Ein Kirchner kommt nach Hause

Wohl kaum ein Bild von Ernst Ludwig Kirchner gehört so sehr in die "Stadt der Moderne" wie die "Chemnitzer Fabriken". Nun kehrte es als Dauerleihgabe der Deutschen Bank zurück.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    18.07.2014

    ... da man mit der insgesamt etwa 60.000 Werke umfassenden Sammlung der Bank ohnehin mehr an die Öffentlichkeit gehen wolle ...

    Ich war noch niiiiie in der ´Deutschen Bank`
    Dort ist eine Ausstellung zu sehen ?
    Dann wird es aber Zeit , dass man damit einmal an die Öffentlichkeit geht !!!

    Das Gemälde hatte seinen Platz zuvor einige Jahre in der Konzernzentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main ...

    Klaus Hähner-Springmühl (* 1950 in Zwickau; † 15. Juli 2006 in Leipzig) war eine der einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten in den 1980er Jahren in der unabhängigen Szene der DDR. Er lebte und arbeitete in dieser Zeit in Karl-Marx-Stadt ...
    1972 zog es ihn nach Karl-Marx-Stadt, das in den 1970er und 1980er Jahren in den Bildenden Kunst und im Theater nach Berlin eine gewisse Ausnahmestellung in der DDR einnahm.
    ( warum denn das wohl ?)

  • 0
    0
    Interessierte
    18.07.2014

    Jetzt wollte ich schreiben : Nun ham´se wohl doch noch einen´ Chemnitzer Künstler`gefunden , wo doch in Chemnitz alles auf Industrie orientiert war ...

    Aber es sieht ein ´ganz kleines bißchen` anders aus :
    Er wurde in Aschaffenburg geboren und machte das Abi in Chemnitz und studierte Architektur ....

    Sein Vater , Ernst Kirchner (* 8. April 1847 in Gransee ; † 12. Februar 1921 in Chemnitz) war ein deutscher Chemiker , Papieringenieur, Papierhistoriker und Wasserzeichen-Forscher.
    Der Vater des Malers und Grafikers Ernst Ludwig Kirchner war ab 1892 Professor an der Technischen Lehranstalt und Gewerbeakademie in Chemnitz.