Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Arbeitsunfällen in der Region

In Hartenstein wird ein 29-Jähriger von einem Hänger tödlich verletzt. In Zwickau gerät eine Baumarktangestellte unter schwere Teile.

Zwickau.

Ein 29-jähriger Mann ist am Mittwochvormittag in Hartenstein nahe dem Gartenweg bei Arbeiten an einem Hänger schwer verletzt worden und anschließend im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei erklärt, sei er wahrscheinlich von der Deichsel des Anhängers getroffen worden und habe sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Wie sich der Unfall genau ereignete, werde derzeit ermittelt. Der Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Betriebes sei zum Unfallzeitpunkt allein gewesen und später von anderen Personen gefunden worden.

Zudem kam es am Mittwochnachmittag in einem Baumarkt in Zwickau-Schedewitz zu einem weiteren Arbeitsunfall. Nach ersten Erkenntnissen bediente eine 30-jährige Mitarbeiterin gerade Kunden, als mehrere schwere Teile von einem Gabelstapler auf sie fielen und sie einklemmten. Weitere Angestellte des Marktes kamen ihr sofort zu Hilfe. Die 30-Jährige wurde wegen ihrer schweren Verletzungen in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.