Envia M dringt auf Senkung des Strompreises um ein Viertel

Die Wirtschaft ist aufgrund der Coronakrise in die Rezession gestürzt. Um sie wiederzubeleben, setzt sich der ostdeutsche Energiedienstleister Envia M für eine Reduzierung der Energiekosten ein.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Zeitungss
    19.05.2020

    Hätte nicht gedacht, dass die Strompreise keinen Menschen interessieren. Es ist demnach noch Luft nach oben bei der Preisgestaltung, auf Einnahmen wird nun einmal nicht verzichtet.

  • 1
    0
    Zeitungss
    18.05.2020

    Es wird wohl keiner der "Anteilseigner am Strompreis" auch nur auf 1 Cent verzichten wollen. Leben wir jetzt in einer anderen Welt ? Es wird eher eine Verschiebung der Kosten in Richtung Privatkunden geben, diese sind es gewohnt und murren auch nicht, was man als solide und verlässliche Grundlage bezeichnen kann.

  • 1
    2
    cn3boj00
    17.05.2020

    Die Vorschläge sind ja sehr gut, und das mit der EEG-Umlage sollte unbedingt gemacht werden. Denn die EEG-Umlage ist eine Gießkannensteuer und nicht zweckgebunden, geschweige denn fördert sie den Umstieg auf Ökostrom, da Ökostromkunden sie genau so bezahlen müssen. Auch die Senkung der Mehrwertsteuer ist sinnvoll, da Strom zur Daseinsfürsorge gehört. Allerdings braucht der Staat auch gerade jetzt Geld, deshalb sehe ich nicht, dass man darauf eingehen wird, es sei denn die ganze Stromlobby macht mobil.

    Was den Beitrag von Hr. Becker betrifft: hat er oder Envia von Lockdown gesprochen? Es gibt und gab in Deutschland nie einen Lockdown! Solche Wortwahl leistet den Gegnern der Schutzmaßnahmen nur Vorschub.