Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Babbel Erfahrungen

Meine Erfahrungen mit Babbel – Das bietet die bekannte Sprachlern-App

Babbel
Sprachen
14
Kostenlos lernen
7 Tage kostenlos testen
Gebühren
ab 9,95 Euro / Monat
Lernmethode
Kombinierte Methoden
Plattform
iOS und Android
Zum Anbieter
Details
Nutzererfahrungen
Testergebnis
4.8/5

Willkommen zu meinem Testbericht über Babbel, eine App zum Lernen von 14 Sprachen. Babbel hat weltweit bereits über 10 Millionen Mal den Weg auf die Geräte von Sprachbegeisterten gefunden. Mit einer Vielzahl von spannenden Aktivitäten können Sie Ihre Fähigkeiten im Lesen, Schreiben, Sprechen und Zuhören gezielt ausbauen und verfeinern. In diesem Testbericht nehme ich Sie mit in den Premium-Mitgliederbereich von Babbel und zeige Ihnen, wie die Sprachkurse und Lektionen aufgebaut sind. Anschließend teile ich Ihnen mein ehrliches Feedback der Effektivität des Produkts mit, damit Sie entscheiden können, ob es das Richtige für Sie ist.

Weiterlesen
Pros und Contras
  • Studienstart – Benutzerfreundliches und attraktives Design
  • Inhalte für alle: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Begrenzte Anzahl von Sprechübungen
  • Die Qualität der Inhalte variiert zwischen den Sprachen
  • Begrenzte Anzahl der angebotenen Sprachen
Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Nutzer Bewertung
0/5
5 Sterne
0%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Zuletzt aktualisiert am 11.07.2024
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Was ist Babbel?

Babbel ist eine E-Learning-Plattform für Sprachen, die es seit 2007 gibt, damals noch unter dem Namen Lesson Nine GmbH. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und eine weitere Niederlassung in New York. Rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 147 Millionen Euro. Die angebotenen Kurse richten sich an Privatpersonen und Unternehmen.

Sie orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, der die Sprachkompetenz in sechs Niveaustufen einteilt. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten: „Die besten Online-Sprachschulen im Vergleich“ und „Die besten Sprachlern-Apps – Effektives Sprachenlernen mit der passenden App„.

Babbel test

Babbel wurde seit seiner Gründung mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Comenius-EduMedia-Award, der für gut gestaltete Multimediaprodukte vergeben wird. Weitere Informationen zur Babbel-App finden Sie auf den Seiten: „Babbel-Abo korrekt kündigen – so gehen Sie vor“ und „7 Alternativen zu Babbel – Welche App ist besser als Babbel?„.

Babbel: Made in Germany
Sprachapps
4.8/5
Babbel: Made in Germany
  • Ständig neue Inhalte, Podcasts und Spiele
  • Geld-Zurück-Garantie von 20 Tagen
  • Bis zu 50% sparen
Jetzt gratis testen

Welche Sprachen gibt es bei Babbel?

Die Sprachauswahl ist auf vierzehn Sprachen beschränkt. Wer zum Beispiel Ungarisch oder Tschechisch lernen möchte, ist bei Babbel falsch. Schade ist, dass Japanisch oder Chinesisch nicht vertreten sind, die manch einer sicher gerne lernen würde.

Bekannte und beliebte Sprachen wie

sind vorhanden.

babbel-sprachen

Weniger bekannte Sprachen, die Sie mit Babbel lernen können, sind unter anderem

  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Schwedisch
  • Indonesisch

Meine Eindrücke von den Babbel-Sprachkursen:

Erste Schritte mit Babbel

Wenn Sie mit der App lernen möchten, laden Sie sie diese je nach Smartphone aus dem Google Play Store oder dem Apple Store herunter. Dann wählen Sie eine Sprache aus.

Französisch mit Babbel lernen

Anschließend fragt die App, zu welchem Zweck Sie die Sprache lernen möchten und ob Sie bereits über Grundkenntnisse verfügen.

Beim letzten Punkt sind die Auswahlmöglichkeiten nicht sehr genau, denn man kann nur wählen zwischen

  • Nicht viel
  • Ein bisschen
  • Sehr viel

Als nächstes klicken Sie auf das Einstiegsniveau und wählen dann aus, wie viel Zeit Sie pro Tag aufwenden können. Geben Sie Ihr Alter an und wie Sie auf Babbel aufmerksam geworden sind. Die Anmeldung ist sehr zeitaufwendig und ich war mehrmals versucht, einfach aufzuhören. Meiner Meinung nach ist das unnötig.

Erst danach kommt die Registrierung. Diese kann klassisch über die E-Mail-Adresse erfolgen, alternativ ist auch eine Registrierung über Google oder Facebook möglich. Ich habe mich für die Anmeldung über Google entschieden.

Spanisch mit Babbel

Wenn Sie die 7-tägige Testphase nutzen möchten, müssen Sie ein Abonnement abschließen, das in der ersten Woche kostenlos ist. Wenn Ihnen die App nicht gefällt, denken Sie daran, rechtzeitig zu kündigen. In den Playstores ist dies mit einem Klick problemlos möglich.

Danach haben Sie die Möglichkeit, sich in Ihr Konto einzuloggen und einen Einstufungstest zu absolvieren.

babbel test

Dieser Test setzt sich aus unterschiedlichen Aufgaben zusammen, in denen Sie Felder ausfüllen und Ihr Wissen in Bezug auf Vokabular und Grammatik unter Beweis stellen können.

Wie ist die Struktur des Babbel-Dashboards gestaltet?

Auf der Babbel-Website finden Sie mehrere Bereiche, die es lohnt, zu erkunden:

babbel erfahrungen

  • Startseite – Hier werden Ihre Fortschritte verfolgt, und Sie können sich durch jeden Kurs arbeiten. Innerhalb eines Kurses sind alle Lektionen aufgeführt, die Sie in Ihrem eigenen Tempo durchgehen können.
  • Üben – Dieser Bereich enthält alle Vokabeln, die Sie gelernt haben, sowie Wiederholungsmodule, die es Ihnen ermöglichen, die Sprache zu üben und anzuwenden.
  • Entdecken – An dieser Stelle entdecken Sie Kurse, die nach Sprachlevel kategorisiert sind, Angebote, die spezifische Fähigkeiten oder Interessen ansprechen, und auch Spiele wie das Sätzelabyrinth und den Wörterzug.

Sprachkurse bei Babbel kurz erklärt

Der Aufbau der Babbel-Kurse gestaltet sich bei allen Sprachen gleich.

Das Curriculum ist nach folgendem Schema unterteilt:

  • Anfängerkurse mit den wichtigsten Basics
  • Mittelstufenkurse für solide Kommunikationskompetenz
  • Zusatzkurse zu speziellen Sachgebieten und Kontexten

Die Kurse versammeln kleine Lektionen, die sich als Übungen gut im Alltag nutzen lassen. Meiner Erfahrung nach eine optimale Möglichkeit, um tote Zeit sinnvoll zu nutzen. Wenn man Babbel das erste Mal nutzt, merkt man schnell, dass man auch in einer vollen Arbeitswoche noch eine Fremdsprache unterbringen kann.

Englisch-Kurs-Beschreibung bei babbel

Die Babbel-Lektionen sind in sechs Niveaustufen gegliedert. Jede Stufe beinhaltet zwischen 1 und 5 Kurse, und innerhalb jedes Kurses gibt es eine spezifische Anzahl von Lektionen, etwa zwischen 7 und 12.

Der Kursaufbau gestaltet sich typischerweise wie folgt: Üblicherweise beginnen die einzelnen Kurse mit einem kurzen Überblick zum inhaltlichen Rahmen. Hierbei wird das Thema vorgestellt und wichtige Vokabeln werden erlernt. Sobald diese erlernt wurden, folgen interaktive Übungen. Der Methodenwechsel bei diesen Übungen wirkt unterhaltsam und spricht unterschiedliche Lerntypen an.

An die interaktiven Übungen schließen Lektionen zur Grammatik und Erweiterungen des Wortschatzes sowie Konversationsübungen an. Mir hat es gefallen, dass ich Sätze von Muttersprachlern zu hören bekam und Babbel auch die eigene Aussprache sorgfältig prüft. Schließlich will man eine Sprache nicht allein auf dem Papier beherrschen.

Babbel bringt Grammatikkonzepte auf eine Weise bei, die den Lernenden aktiv einbindet, indem er eigenständig die Lücken ausfüllt. Diese interaktive Herangehensweise fehlt oft in anderen Apps wie Duolingo,  Rosetta Stone und Memrise.

Unser Tipp: Im Ratgeber „Ein Tiefgang in die schwersten Sprachen der Welt: Sprachbarrieren und ihre Nuancen“ erhalten Sie einen Überblick über fünf der komplexesten Sprachen der Welt.

Welche Kenntnisse erwirbt man durch die Übungen bei Babbel?

In den ersten zwei Minuten der Lektion können Ihnen neue Wörter oder Sätze vorgestellt werden, die Sie dann über Ihr Mikrofon wiederholen. Anschließend wechselt die Lektion für einige Minuten zu einer Übung mit digitalen Karteikarten, gefolgt von einer kurzen Grammatik- oder Konjugationslektion. Sie lernen die Sprache mit kurzen, unterhaltsamen Übungen, die die wichtigsten Bereiche einer Sprache trainieren. Sie üben die richtige Aussprache von Wörtern und erfahren anhand von Bildern, was die Wörter bedeuten.

babbel spanish online

Die Grammatikregeln werden kurz erklärt. Die Lektionen sind kurz und dauern etwa 15 Minuten. Sie bauen nicht aufeinander auf, sodass Sie auch Lektionen überspringen können. Um eine Lektion abzuschließen, müssen Sie diese zu Ende bringen. Sie sollten sich also immer 15 Minuten Zeit nehmen, damit Sie die Lektion bis zum Schluss bearbeiten können. Wie viele Lektionen Sie an einem Tag absolvieren, liegt ganz bei Ihnen.

Im Vokabeltrainer werden alle neu eingeführten Vokabeln gespeichert. Sollten Sie bei weiteren Übungen noch nicht sicher sein, präsentiert der Vokabeltrainer in regelmäßigen Abständen die Wörter, bei denen Sie Fehler gemacht haben.Auf den Seiten „Vokabeln einfach und sicher lernen – so geht’s mit unseren Tipps!“ und „Vokabeltrainer-Apps im Test: Die besten Tools für einen großen Fremdsprachen-Wortschatz“ habe ich weitere Informationen rund um das Thema Sprachenlernen zusammengestellt.

babbel spanisch lernen

Die Lektionen bieten auch die „Hören und Wiederholen“-Übung an. Hier kommen Sie erstmals mit der Spracherkennungstechnologie der App in Kontakt, die mich beim Lernen von Spanisch vor eine Herausforderung gestellt hat.

Danach könnten Sie gebeten werden, eine Übung zum Ausfüllen von Lücken zu machen, indem Sie ein Gespräch nachstellen.

babbel spanischkurs

Babbel weiß, dass Sprachenlernen oft an der Motivation scheitert. Deshalb bekommen Sie Punkte und Zertifikate für erreichte Meilensteine.

Erläuterung des Lehrsystems und der didaktischen Ansätze bei Babbel

Dass Methodenwechsel wichtig für ein effektives Lernen ist, ist keine so neue Erkenntnis. Um 1658 verfasste der böhmische Theologe und Johann Amos Comenius sein weltberühmtes Schulbuch Orbis sensualium pictus. In diesem Sprachlernbuch über die ganze Welt in Bildern setzte er erstmals Text und Bild nebeneinander. Sein Gedanke: Lernen gestaltet sich umso nachhaltiger, wenn der Mensch über mehrere Sinne angesprochen wird.

Moderne virtuelle Lernplattformen wie Babbel folgen in ihrem didaktischen Ansatz diesem Grundgedanken bis heute. Wie das Buch des Comenius stellen sie Wörter unterschiedlicher Sprachen nebeneinander. Und das Lernsystem gleicht sich noch in einem weiteren Punkt.

Der berühmte Pädagoge der frühen Neuzeit war stets darauf bedacht, nicht nur einzelne Worte zu lehren. Er bettete diese in einen sinnstiftenden Kontext ein. Handlungskontexte wie „Der Markt“ oder konkrete Kommunikationssituationen bilden einen sozialen Rahmen, in dem Sprache benutzt wird.

Das Lernsystem von Babbel leistet diese Rahmung ebenfalls. Die einzelnen Kurse orientieren sich an bestimmten Gesprächssituationen. Sie vermitteln dem Nutzer Sprachkompetenzen, mit denen er in dieser Situation auftreten kann. Über Babbel habe ich etwa gelernt, einen Einkauf in der Fremdsprache zu erledigen, neue Kontakte zu knüpfen oder in Familien zu kommunizieren.

Diese Situationen erfordern unterschiedliche Wörter, aber auch verschiedene Arten der Kommunikation. Ich hatte den Eindruck, dass mich Babbel auf beides vorbereitet. Für die langfristige Ausübung genügt die App allein jedoch nicht. Das sollte jedem Nutzer klar sein. Diesen Nachteil kann man allerdings nicht Babbel anlasten.

Welche Sprache sollte ich lernen? Ich habe die wichtigsten Sprachen der Welt genauer unter die Lupe genommen und mich gefragt, welche Fremdsprachen in verschiedenen Situationen besonders erfolgversprechend sind.

Babbel Wiederholen: Tägliches Vokabeltraining

Es stehen verschiedene Arten von Wiederholungsmethoden zur Auswahl, darunter Lernkarten, Hörverständnis, Sprechen und Schreiben. Diese Lektionen und Wiederholungen prüfen nicht nur das grundlegende Verständnis der Sprache, sondern auch den Kontext:

babbel wiederholen

  • Karteikarten: Bei dieser einfachen, aber effektiven Funktion sollen Sie sich die Wörter aus den vorherigen Lektionen merken und selbst einschätzen.
  • Hören: In dieser Übung für das Hörverständnis wählen Sie nach dem Anhören einer Aufnahme in der spanischen Sprache die passende Übersetzung aus.
  • Sprechen: Diese Wiederholungsübung ähnelt weitgehend dem Abschnitt „Hören und Wiederholen“ in den Lektionen. Der Nutzen erscheint meiner Meinung nach eher begrenzt.
  • Schreiben: Dieser Überprüfungsteil ähnelt dem ersten, mit dem Unterschied, dass Sie die schriftliche Übersetzung verfassen und auf Genauigkeit überprüft werden.

Babbel Live in meinem Test: Überzeugt uns der Online-Sprachunterricht?

Über Babbel Live ist gegen Gebühr ein Online-Gruppenunterricht und ein direktes Gespräch mit Lehrkräften möglich. Auf der einen Seite hört sich diese Funktion gut an. Es macht Spaß, mit einer realen Person zu sprechen. Am Anfang war ich deshalb froh, dass es die Funktion gibt. Nach einiger Zeit habe ich wieder darauf verzichtet. An Babbel Live haben mich verschiedene Dinge gestört.

Spanisch-Unterricht mit Babbel Live

Zum einen muss ich vorneweg sagen, dass dieses Angebot bislang nur für wenige Sprachen zugänglich ist. Ich selbst habe es für Spanisch genutzt und damals gab es Babbel Live ansonsten nur noch für Englisch. Es mag sein, dass die Tutoren gute Sprachkenntnisse hatten. Leider war ihr Unterricht nicht auf das Curriculum abgestimmt.

Außerdem haben wir einen Großteil der Zeit damit verbracht, die mangelhafte Aussprache anderer Kursteilnehmer anzuhören. Das reizt mich nicht. Der Vorteil des effektiven Lernens ist damit weg.

Dennoch kann Babbel Live aus meiner Sicht folgende Vorteile bieten:

  • Anwenden der Sprache mit echten Menschen
  • die Motivation, den anderen zu zeigen, was in einem steckt
  • gezielte Rückmeldung des Tutors auf eigene Fragen

Was sagen die Erfahrungsberichte im Internet über die Babbel-App?

Die Bewertungen sind überwiegend positiv, aber es gibt auch kritische Stimmen. Im Google Play Store und im Apple App Store liegt die Bewertung bei 4,6 Sternen. Viele loben, dass die App viele abwechslungsreiche Übungen bietet und sich die kurzen Lerneinheiten gut in den Alltag integrieren lassen.

Häufig wird angemerkt, dass die Spracherkennung nicht optimal funktioniert. Einige Nutzer bemängeln, dass die App nicht richtig läuft und während einer Lektion plötzlich abbricht, sodass der Lernende von vorne beginnen muss.

Babbel bewertungen

Bei Trustpilot liegen die Bewertungen bei 3,9, wobei auch hier die Meinungen ähnlich ausfallen. Insgesamt wird die App in den meisten Fällen gelobt, nur vereinzelt gibt es kritische Stimmen.

Babbel-Ratgeber:

Was kostet Babbel?

Bei Babbel können Sie zwischen verschiedenen Modellen wählen. Da ich nur Italienisch auffrischen möchte, habe ich mich zunächst für ein Jahresabonnement entschieden. Das kostet 7,20 Euro pro Monat.

Allerdings zahlen Sie nicht jeden Monat einen bestimmten Betrag, sondern es wird immer die gesamte Gebühr für den gebuchten Zeitraum einbehalten. Sie können auch kürzere Zeiträume wählen.

Hier die Babbel-App-Kosten im Überblick (Stand: Oktober 2023):

  • 12 Monate 4,95 Euro/Monat (insgesamt 59,40 Euro)
  • 6 Monate 5,55 Euro/Monat (insgesamt 33,30 Euro)
  • 3 Monate 6,65 Euro/Monat (insgesamt 19,95 Euro)

Diese Preise gelten für die App. Auf der Website sind teilweise andere Preise angegeben. Es gibt auch einen Lifetime-Zugang, der derzeit 299,99 Euro kostet. Damit kann man alle angebotenen Sprachen lernen.

babbel kosten 2023

Das lohnt sich nur, wenn Sie gerne Sprachen lernen und wirklich mehrere Jahre dabeibleiben wollen. Bei der Anmeldung über die App wurde diese Option nicht angeboten.

Gibt es Preisnachlässe bei Babbel?

Grundsätzlich können Sie in jeder Sprache die erste Lektion kostenlos testen. Um Babbel ausführlicher auszuprobieren, registrieren Sie sich und nutzen Sie Babbel sieben Tage lang kostenlos. Gefällt Ihnen die App, müssen Sie für die weitere Nutzung bezahlen.

Babbel lockt immer wieder mit besonders günstigen Angeboten. Wenn Sie sich zum Beispiel für ein Abo über sechs Monate entscheiden, bekommen Sie sechs weitere Monate geschenkt. Sie erhalten also ein zwölfmonatiges Abonnement, obwohl Sie nur sechs Monate bezahlen.

babbel lifetime

Nach einem Jahr verlängert sich das Abonnement ebenfalls nur um sechs Monate. Im Internet gibt es viele Gutscheine, die ebenfalls einen Rabatt von 50 Prozent versprechen, den man für einen Lifetime-Zugang einlösen kann.

Bei einem Abonnement über zwölf Monate gibt es nur 30 Prozent Rabatt. Wer sich für einen Sprachkurs mit Babbel interessiert, sollte nach entsprechenden Angeboten Ausschau halten.

Unsere Vergleiche:

Preis-Leistungs-Verhältnis kurz zusammengefasst

Die Kosten für Babbel sind in den letzten Jahren zwar auch gestiegen. Insgesamt gestaltet sich das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Anbieter dennoch sehr gut. Im Vergleich mit klassischen Sprachkursen in Volkshochschulen oder an Sprachschulen ist die Lernplattform ohnehin ein Schnäppchen. Aber auch gegenüber Vergleichsanbietern bietet Babbel einen guten Preis.

Das Herunterladen der App selbst kostet nichts. Außerdem bietet die Lernplattform 40 kostenlose Kurse zum Ausprobieren sowie eine Probezeit von 20 Tagen für Erstnutzer. Über die kostenfreien Kurse kann man.

Wer zusätzlich auf Babbel Live zugreifen will, zahlt aktuell 90 Euro für einen Monat. Ein 3-Monats-Abo kostet 210 Euro, für sechs Monate werden 359 Euro fällig und das Jahres-Abo schlägt mit 599 Euro zu Buche.

Babbel: Made in Germany
Sprachapps
4.8/5
Babbel: Made in Germany
  • Ständig neue Inhalte, Podcasts und Spiele
  • Geld-Zurück-Garantie von 20 Tagen
  • Bis zu 50% sparen
Jetzt gratis testen

App versus Web: Babbel Benutzerfreundlichkeit im Test

Babbel lässt sich über den Browser und über eine App nutzen. Das Unternehmen stellt eine App für iOS und Android-Geräte bereit. Die App ist strukturiert wie die Webseite, mit Registerkarten für Home, Kurse, Live, Praxis und Ihr Profil. Generell hat es mir gefallen, dass man den Dienst auf verschiedenen Geräten nutzen kann. Der Lernstand wird untereinander aktualisiert.

Wenn ich ohne Internet unterwegs war, habe ich mir Lektionen heruntergeladen. Diese lassen sich offline bearbeiten. Einen solchen Service bietet nicht jede Sprachlern-App.

Im Vergleich zwischen Browser und App fand ich die Webseite etwas leichter nutzbar. Das kann allerdings an meinen persönlichen Nutzungsgewohnheiten liegen. Mir kommt das Aufrufen an kleinen Smartphone-Bildschirmen oftmals etwas anstrengender vor – zumal man sich durch mehr Ebenen hindurchklicken muss. Daher teste ich die meisten Babbel-Sprachkurse auf meinem Computer. Wenn man durch die Lektionen geht, bietet die Website die Option, eine Antwort zu wiederholen, falls man einen Fehler gemacht hat. Die App hingegen setzt einfach fort, gibt an, dass die Antwort falsch ist, und zeigt die korrekte Antwort an.

Der Ton auf beiden Plattformen war stabil und sorgte für eine qualitativ hochwertige Erfahrung beim Sprechen und beim Arbeiten mit dem Lehrplan.

Zielgruppe: Für wen eignet sich der Babbel-Sprachkurs?

Die Einteilung der Kurse in Basiskurse, Mittelstufenkurse und Spezialkurse erlaubt eine Unterstützung je nach Sprachniveau. Nach einer entsprechenden Einstufung muss man nicht bei null beginnen. Auch wenn man sich Vokabular für bestimmte Situationen oder Spezialvokabular aneignen will, lohnt sich das Lernen mit der App.

Allgemein lohnt es sich aber aus meiner Sicht, eine bestimmte Schwierigkeitsstufe auszuwählen und diese der Reihe nach zu durchlaufen. Das Curriculum baut schließlich aufeinander auf und wurde von Didaktikern aus gutem Grund genauso aufgebaut.

Mein persönlicher Eindruck ist, dass vor allem Anfänger mit Babbel gut vorankommen können. Sobald man ein mittleres Sprachniveau erreicht hat, wünscht man sich doch etwas intensivere Begleitung. In dem Fall sollte man die App eher zur Auffrischung nutzen oder das Babbel-Lernen um eine Sprachreise oder einen weiteren Sprachunterricht ergänzen.

Wie kann ich mit Babbel Kontakt aufnehmen?

Bei der Bearbeitung des Kurses bin ich immer wieder auf kleinere Probleme oder Fragen gestoßen, die sich dank der umfangreichen Support-Seite schnell lösen ließen. Dort finden Sie viele Themen rund um die App, die Kurse und Ihr Benutzerkonto. Falls die Frage dort nicht beantwortet wird, gibt es ein Kontaktformular.

Ich selbst hatte keine Fragen, da ich technisch sehr versiert bin. Zum Testen habe ich einmal angefragt, warum meine Anwendung immer abstürzt. Innerhalb weniger Stunden bekam ich eine Antwort, in der mir empfohlen wurde, die App neu zu installieren. Das hätte ich bei diesem Problem sowieso gemacht, aber für Leute, die wenig mit dem Handy arbeiten, ist dieser Tipp sicher hilfreich.

Schade finde ich, dass auf der Support-Seite keine Telefonnummer angegeben ist. Allerdings findet man im Impressum die Nummer des Kundenservices (+49 30 568373 836), der von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr erreichbar ist.

Die Vorteile der Babbel-App

Hier sind die Aspekte, die mich bei Babbel überzeugt haben:

  • Inhalte können heruntergeladen und offline genutzt werden
  • Ständig neue Inhalte, Podcasts und Spiele
  • Günstiger Preis
  • 20 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Einfache Kündigung bis zu einem Tag vor Ablauf des gebuchten Zeitraums

Insgesamt ist die App optimal für Einsteiger geeignet. Ich habe Italienisch an der Universität (Romanistik) und auf Sprachreisen in Italien gelernt. Ich würde sagen, dass mein Italienisch-Niveau ungefähr B2 ist. Und das Lernen mit Babbel hat mich ziemlich schnell gelangweilt.

Die Installation ist einfach und das Lernen geht fast von allein.

Babbel: Made in Germany
Sprachapps
4.8/5
Babbel: Made in Germany
  • Ständig neue Inhalte, Podcasts und Spiele
  • Geld-Zurück-Garantie von 20 Tagen
  • Bis zu 50% sparen
Jetzt gratis testen

Was sind die Nachteile von Babbel?

Die Übungen werden schnell langweilig, weil sie sich immer wiederholen. Mich haben auch viele Zertifikate gestört. Das ist zwar gut gemeint und soll motivieren, aber wenn man ständig bescheinigt bekommt, wie gut man die Sprache beherrscht, kann leicht der Eindruck entstehen, dass man nichts mehr lernen muss, weil die Sprachkenntnisse schon sehr gut sind.

Leider gibt es seit 2017 keine Community mehr. Ich verstehe nicht, warum sie eingestellt wurde, denn der Austausch mit Muttersprachlern wäre eine gute und kostengünstige Möglichkeit, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern.

Auch eine Suchfunktion, mit der man bestimmte Lektionen wiederholen oder einfach nach Grammatikregeln suchen kann, ist leider nicht vorhanden.

Was Babbel besonders macht

Babbel bietet ein extrem abwechslungsreiches Sprachlernen. Es gibt klassische Vokabelabfragen, Multiple-Choice-Tests, interaktive Übungen und Gesprächssituationen. Die Übungen sind bildlich ansprechend illustriert und in unterhaltsame Kontexte eingebettet, die sich gut einprägen.

Obwohl Babbel aktuell den Leistungsstand nicht mehr so stark nach Punkten misst wie früher, setzt die App klar auf Gamification. Wie ein Computerspiel, bei dem man seine tägliche „Streak“ hält, gewöhnt man sich damit ans tägliche Sprachlernen. Es macht einfach Spaß und gibt einem das Gefühl, dass man in Wartezeiten etwas Produktives getan hat.

Aus meiner Perspektive heraus betrachtet, erachte ich die folgenden Hauptvorteile als besonders bedeutsam:

  • effektiv lernen mit kleinen Übungen im Alltag
  • strukturiertes Curriculum baut gut aufeinander auf
  • App-gesteuerte Wiederholung überführt Wissens ins Langzeitgedächtnis
  • per Smartphone selbst im Bett oder unterwegs nutzbar- enorm abwechslungsreiche Übungen

Der große Methodenwechsel bei Babbel ist nicht nur deshalb von Vorteil, weil er das Lernen unterhaltsam macht. Die moderne Sprachdidaktik verweist darauf, dass es unterschiedliche Lerntypen gibt. Babbel spricht Nutzer auf allen Ebenen an und bietet für jeden Lerntyp etwas. Damit komme ich zum nächsten wichtigen Punkt meines Erfahrungsberichts.

Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQ) zur Babbel-App

In diesem FAQ-Bereich haben wir die Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das Thema Babbel.

❓Wer steckt hinter Babbel?

Babbel ist ein Berliner Unternehmen, das von  Markus Witte zusammen mit anderen 2008 gegründet wurde. Obwohl das Unternehmen heute gut 750 Mitarbeiter und eine Filiale in New York hat, findet sich der Hauptsitz weiter in Berlin-Mitte.

❓Können mehrere Nutzer einen Account teilen?

Man kann Babbel über verschiedene Geräte nutzen und das Abo problemlos teilen. Gerade wenn man mit Familienmitgliedern oder engen Freunden zusammen Sprachen lernen will, ist das von Vorteil.

❓Kann ich Babbel kostenlos testen?

Ja, als Erstnutzer kann man Babbel 20 Tage lang kostenlos ausprobieren. Wenn einem die Lernplattform nicht gefällt, kann man innerhalb dieser Zeitspanne ohne Kosten kündigen.

❓Gibt es Alternativen zu Babbel?

Es gibt heute zahlreiche Sprachlern-Apps. Tendenziell würde ich dabei Plattformen empfehlen, die es schon etwas länger gibt und deren Angebote gut durchdacht und verbessert wurden. Die beste Alternative zu Babbel ist aus meiner Sicht Mondly (auch lesen: Mondly Erfahrungen: Sprachen lernen leicht gemacht?). Mondly erlaubt wie Babbel ein spielerisches und unterhaltsames Lernen mit einem umfangreichen Kursmaterial zum günstigen Mondly-Preis.

❓Wie schnell lerne ich eine Sprache bei Babbel?

Das kommt darauf an, welchen Anspruch man hat und was man erreichen will. Ich selbst kann sagen, dass man bereits innerhalb weniger Wochen in einfachen Alltagssituationen wie beim Einkauf zurechtkommt. Eine flüssige Kommunikation ergibt sich langsam nach drei Monaten. Nach sechs Monaten kann man bei der ersten Sprachstufe ankommen.

Mein Fazit: Lohnt sich Babbel?

Mein Antwort lautet: Ja, es ist die Investition wert, Babbel zu nutzen. Babbel ist eine günstige und einfache Möglichkeit, eine Sprache zu lernen. Wer die nötige Disziplin und Motivation mitbringt, sollte die App auf jeden Fall ausprobieren. Nutzen Sie die siebentägige kostenlose Testphase.

report krystyna

In dieser Zeit können Sie sich mit der App vertraut machen und die ersten Lektionen durcharbeiten. Dabei sollten Sie auch die genannten Nachteile im Hinterkopf behalten.

Grundsätzlich kann ich Babbel aufgrund meiner Erfahrungen empfehlen. Man darf aber keine Wunder erwarten, denn dass man innerhalb von drei Wochen eine Sprache perfekt beherrscht, ist weder mit Babbel noch mit einer anderen Software möglich.

Babbel: Made in Germany
Sprachapps
4.8/5
Babbel: Made in Germany
  • Ständig neue Inhalte, Podcasts und Spiele
  • Geld-Zurück-Garantie von 20 Tagen
  • Bis zu 50% sparen
Jetzt gratis testen

Nutzererfahrungen mit Babbel

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

* erforderlich
Willkommen!

Krystyna

Notizen einer Sprachenthusiastin – Entdecken Sie clevere Tricks, um Sprachen spielend, einfach und wirksam zu lernen. Die Kunst des Sprachenlernens leicht gemacht!

Mit meiner einfachen und verständlichen Herangehensweise teile ich mein Wissen und mache Fremdsprachenlernen zu einem unterhaltsamen Abenteuer!“ – Krystyna Trushyna, Polyglot und Sprachmentorin

Sprachen: Russisch, Deutsch, Englisch, Ukrainisch, Italienisch, Türkisch.

Bei Fragen schreiben Sie bitte eine Mail: contact@krioda.com

Verpassen Sie diesen Deal nicht!

Babbel Lifetime

Zum Babbel Lifetime Deal
Neueste News
Polyglott im Alltag: Meine Sprachlern-Routinen
Ich spreche sechs Sprachen (mehr oder weniger) fließend ...
Karrierechancen für Polyglotte: Ihre Sprachen als Beruf nutzen
Wenn Sie Sprachen genauso lieben wie ich, haben ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Spielen Sie verantwortungsvoll und in Massen
18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein Spiel

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Anonyme & kostenlose BZgA-Telefonberatung zur Glücksspielsucht: 0800 1 37 27 00
Beratungszeiten: Montag bis Donnerstag: von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.
SSL
Schließen
Babbel
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter