Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Girokonto kostenlos
Partner-Hinweis

Kostenloses Girokonto 2024: Einfach und schnell ein kostenloses Girokonto finden

Kostenloses Girokonto: Ein Vergleich zeigt kostenlose Angebote auf

Zuletzt aktualisiert am 25.03.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Ganz egal, ob es darum geht, Geld vom Arbeitgeber zu bekommen, die Miete zu bezahlen oder auch bei Bestellungen aus dem Internet: immer wieder benötigt man seine Kontonummer des Girokontos. Heutzutage ist es fast unmöglich, ohne Girokonto sein zu können.

Aufgrund der Tatsache, dass ein Girokonto von fast jeder gewöhnlichen Bank angeboten wird, ist es ratsam, einen Vergleich durchzuführen. Dabei wird man bemerken, dass es nicht nur Unterschiede bei den Leistungen gibt, sondern auch bei den Gebühren.

Weiterlesen

Die besten Girokonten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Im Zuge des Girokonto kostenlos Vergleichs immer hinter den Vorhang blicken

Heutzutage mag das Girokonto zu den wohl wichtigsten Einrichtungen des alltäglichen Lebens gehören. All jene, die heutzutage kein Girokonto haben, sind – mehr oder weniger – vom Zahlungsverkehr abgeschnitten. Sucht man ein Girokonto, dann wird man zu dem Ergebnis kommen, dass eigentlich jede gewöhnliche Geschäftsbank ein Girokonto anbietet. Aber nur wenige Banken bieten das Girokonto kostenlos an.

Aufgrund der Tatsache, dass man heutzutage auch ein Girokonto kostenlos haben kann, gibt es immer mehr Menschen, die gezielt nach einem kostenfreien Girokonto Ausschau halten. Sucht man also ein kostenfreies Girokonto, dann ist es auch ratsam, den kostenlosen Girokonto Vergleich durchzuführen. Man wird nämlich im Zuge des kostenlosen Girokonto Vergleich schnell zu dem Ergebnis kommen, dass zwar gerne damit geworben wird, dass das Girokonto kostenlos ist, aber verschiedene Bedingungen zu erfüllen sind, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Insbesondere neue Banken versuchen auf diese Art Neukunden zu gewinnen.

Es gibt nur wenige Banken, die etwa ein kostenloses Girokonto ohne Mindesteingang anbieten bzw. den Girokonto kostenlos Vergleich überstehen, ohne diverse Anforderungen an die Kunden zu haben. Denn zu sagen, man bietet das Girokonto kostenlos an, ist leicht. Vor allem dann, wenn es derart viele Bedingungen gibt, sodass es gar nicht einmal so einfach ist, dass das Girokonto kostenlos bleibt.

Man sollte nämlich nicht glauben, dass das Girokonto kostenlos ist – selbst dann, wenn mit einem kostenfreien Girokonto geworben wird, können Kosten auftreten. Daher ist es besonders wichtig, sich im Zuge des Vergleichs auf die Details zu konzentrieren, um keine bösen Überraschungen erleben zu müssen.

 

Girokonto kostenlos: Ein Auslaufmodell?

Wer sich für ein kostenloses Girokonto interessiert, der wird relativ schnell zu dem Ergebnis kommen, dass es sich um ein richtiges Auslaufmodell handelt. Konnte man vor ein paar Jahren noch mehrere Banken im Zuge des Girokonto kostenlos Vergleich hinzufügen, so nimmt die Zahl an Banken, die ein Girokonto kostenlos anbieten, ab. Vor allem auch deshalb, weil es immer mehr Bedingungen bzw. es Voraussetzungen gibt, die die Kunden erfüllen müssen, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Hat es vor ein paar Jahren noch das kostenlose Girokonto ohne Geldeingang gegeben, so gibt es das heute fast gar nicht mehr. Heute gibt es auch nur noch vereinzelt das kostenlose Girokonto ohne Mindesteingang. Das bedeutet, am Ende schreibt die Bank für das kostenlose Girokonto nicht nur vor, dass ein monatlicher Geldeingang erfolgen soll, sondern verweist auch darauf, dass der Geldeingang eine Mindesthöhe haben muss.

Am Ende ist es nicht nur schwieriger geworden, dass man ein kostenloses Girokonto findet, sondern mag es auch gar nicht so einfach sein, dass man alle Voraussetzungen erfüllt, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Gibt es heutzutage noch ein kostenloses Girokonto ohne Mindesteingang? Vor geraumer Zeit wurde aus dem kostenlosen Girokonto bei vielen Banken das kostenlose Girokonto, wenn der Kunde einen Mindesteingang pro Monat verbuchen konnte. Aber gibt es heute noch ein kostenloses Girokonto ohne Geldeingang?

Der Girokonto Vergleich mag hier durchaus zu einer kleinen Herausforderung werden, wenn man versucht ein kostenloses Girokonto ohne Geldeingang zu finden. Aber auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, gibt es tatsächlich Girokonten, die frei von Kosten sind – ganz egal, ob hier ein Geldeingang verbucht wird oder nicht.

 

Top 3 Girokonten auf einen Blick:

N26
4.8/5
N26 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ING
4.8/5
ING Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
norisbank
4.5/5
norisbank Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

 

Zwischen leistungsbezogenen Gebühren und der Kontopauschale

Wichtig ist, dass man sich im Zuge der Suche, welche Bank ein Girokonto kostenlos anbietet, mit den aktiven Grundmodellen befasst, die heutzutage im Mittelpunkt stehen. Das ist einerseits die Kontopauschale, die vorschreibt, dass ein fester Betrag für die Nutzung des Girokontos bezahlt wird, ganz egal, welche Leistungen in Anspruch genommen werden. Andererseits gibt es auch einzelleistungsbezogene Gebühren – das heißt, man bezahlt für jene Leistungen, die in Anspruch genommen werden.

Der kostenlose Girokonto Vergleich zeigt auf, dass es aber auch immer wieder Kombinationen gibt. Das heißt, es gibt die feste Pauschale, aber auch leistungsbezogene Gebühren. Man muss also, wenn man auf der Suche nach einem kostenfreien Girokonto ist, ganz genau hinter die Kulissen blicken, um hier am Ende keine bösen Überraschungen erleben zu müssen. Selbst dann, wenn aktiv damit geworben wird, dass das Girokonto kostenlos ist, heißt das nicht, dass man keine Kosten befürchten muss. Kosten können, selbst bei einem scheinbar kostenlosen Girokonto, wohl immer möglich sein.

 

Wieso ein kostenloses Girokonto nicht unbedingt bedeutet, dass das Girokonto kostenlos ist

Man wird am Ende wohl sehr überrascht sein, dass im Zuge des kostenlosen Girokonto Vergleichs immer wieder Kosten auftauchen, die in Verbindung mit dem angeblich kostenfreien Girokonto stehen. Sind die Banken hier unehrlich und versuchen mit Lügen neue Kunden zu gewinnen? Nein. Am Anfang ist alles eine Sache der Interpretation. Einerseits muss der Kunde Voraussetzungen erfüllen, damit das Girokonto kostenlos bleibt, andererseits verweisen viele Banken darauf, dass es sich bei dem kostenlosen Girokonto nur darum handelt, dass auf Kontoführungsgebühren verzichtet wird. Kostenlos bedeutet nämlich bei vielen Banken nicht, dass auch andere Leistungen als die Kontoführung kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Das deshalb, weil ein Girokonto kostenlos sein kann, aber das nicht heißt, dass das Girokonto kostenlos bleibt. Denn sehr wohl können unterschiedliche Bedingungen möglich sein, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Das heißt, wer einen Girokonto kostenlos Vergleich durchführt, der sollte unbedingt beachten, dass es verschiedene Voraussetzungen für den Kunden geben kann, damit das Girokonto kostenlos bleibt.

In der Regel bleibt das kostenlose Girokonto ohne Geldeingang gebührenfrei, wenn der Kunde nicht älter als 18 Jahre alt ist. Als Alternative lässt sich auch das Girokonto für Kinder in Betracht ziehen. Zudem wird auch beim kostenlosen Girokonto ohne Geldeingang auf Gebühren verzichtet, wenn es sich um einen Studierenden handelt. Ein kostenloses Girokonto ohne Geldeingang findet man hingegen selten, wenn es sich um einen gewöhnlichen Bankkunden handelt, der das Girokonto kostenlos für den täglichen Gebrauch nutzen will, aber kein Einkommen hat bzw. der Verdacht nahe liegt, dass das Geld auf einem anderen Girokonto liegt bzw. ein anderes Girokonto als Gehaltskonto verwendet wird. Das kostenlose Girokonto ohne Mindesteingang mag immer seltener angeboten werden; wer ein solches Girokonto sucht, der kann sowieso nur in Richtung Direktbank blicken. Filialbanken bieten derartige Konten sowieso nicht an.

In einigen Fällen muss auch ein Mindesteingang verbucht werden, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Was das bedeutet? Es wird erst ein kostenfreies Girokonto, wenn entsprechende Summen auf das Girokonto im Monat transferiert werden. In der Regel schreiben Banken hier Beträge zwischen 900 Euro und 1.600 Euro vor. All jene, die hier regelmäßige Einnahmen verbuchen, da sie einem klassischen Job nachgehen, müssen am Ende auch keine Angst vor Kosten und Gebühren haben. Bleibt jedoch das regelmäßige Einkommen aus, da man immer auf Projektbasis arbeitet und erst entlohnt wird, wenn das Projekt fertig gestellt wurde, oder unter der Mindestgrenze liegt, da man nur einen Teilzeitjob hat und nicht viel verdient, so verlangt die Bank Kontoführungsgebühren. Auch wenn man meint, man wird immer ein Einkommen beziehen, so ist es wichtig, dass man sich im Vorfeld darüber informiert, wie hoch die Gebühren für die Kontoführung sein können. Nicht, dass es hier dann die nächste böse Überraschung gibt, wenn man einmal die Mindesteingangshöhe nicht erreicht.

Wer einen kostenlosen Girokonto Vergleich durchführt, der sollte also unbedingt beachten, dass es hier durchaus verschiedene Punkte gibt, die sodann einen Einfluss darauf nehmen, ob das Girokonto kostenlos bleibt oder nicht.

 

Das ist die Checkliste für den kostenlosen Girokonto Vergleich

Handelt es sich um ein kostenloses Girokonto, so ist es dennoch möglich, dass für bestimmte Bankleistungen Gebühren bzw. Kosten anfallen. Wer einen Girokonto kostenlos Vergleich anstellt, der wird relativ schnell bemerken, dass es kaum ein Girokonto kostenlos gibt. Also Banken ein kostenfreies Girokonto zur Verfügung stellen, das absolut keine Kosten verursacht – ganz egal, welche Leistungen in Anspruch genommen werden.

Die Partnerkarte

Das kostenfreie Girokonto kann etwa Kosten verursachen, wenn eine Partnerkarte benötigt wird. Das heißt, die Dienste für einen Kunden sind kostenlos, wenn jedoch eine zweite Karte gebraucht wird, dann kann es hier zu Kosten kommen – beispielsweise für die Ausstellung bzw. Nutzung der Zweitkarte.

Der Dispozins

Eröffnet man ein Girokonto mit Dispo, dann ist der Dispo solange kostenlos, bis er genutzt wird. Aufgrund der Tatsache, dass mit Dispo ein Überziehungsrahmen vorliegt, kann man eventuell finanziell schwierige Zeiten ausgleichen oder kann bestimmte Zeiten, bis es zum neuen Geldeingang kommt, überbrücken. Entscheidet man sich für ein Girokonto ohne Dispo, dann ist keine Überziehung möglich. Die Abbuchungen von Dritten werden rückgebucht – die Folge sind Mahnspesen.

Dass es auch einen Dispo gibt für ein kostenloses Girokonto ohne Mindesteingang, ist keine Überraschung. Jedoch ist es wichtig, dass man sich mit dem Zinssatz des Dispokredits befasst: Mehr als 10 Prozent sind heutzutage keine Seltenheit – und das mag in Zeiten einer Niedrigzinsphase ausgesprochen hoch sein. Wer also einen Girokonto kostenlos Vergleich anstellt, aber weiß, dass immer wieder ein Dispo benötigt wird, sollte sich besonders intensiv mit dem Zinssatz auseinandersetzen, damit man hier keine bösen Überraschungen erlebt.

Die Nutzung im Ausland

Ist das Girokonto kostenlos im Inland, so können Kosten anfallen, wenn die EC-Karte etwa im Ausland verwendet wird. So bei der Kartenzahlung bei Fremdwährungen oder auch dann, wenn im Ausland an fremden Automaten Geld behoben wird. Die Alternative zur EC-Karte? Die Kreditkarte. Das heißt, damit das Girokonto kostenlos bleibt, obwohl man im Ausland unterwegs ist, ist es ratsam, mit der Kreditkarte zu arbeiten. Um die passende Karte für das Ausland finden zu können, lohnt sich ein Kreditkarten Vergleich.

Der Leistungskatalog

Im Zuge des Vergleichs sollte man unbedingt den Leistungskatalog aufrufen. Denn in dem Leistungskatalog finden sich nicht nur, wie der Name schon vermuten lässt, die Leistungen der Bank, sondern auch die anfallenden Kosten, wenn bestimmte Leistungen in Anspruch genommen werden sollen.

 

Empfehlenswerte Girokonten für jedermann:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

 

Die Sache mit dem kostenlosen Girokonto ohne Mindesteingang

Immer wieder wird von den Banken darauf verwiesen, dass es einen Mindesteingang benötigt, damit das Konto frei von Kosten bleibt. Wer den Mindesteingang nicht erreicht, der muss Kontoführungsgebühren bezahlen.

Aufgrund der Tatsache, dass es hier verschiedene Mindesteingangshöhen gibt, ab wann das Konto kostenfrei wird bzw. bleibt, ist es wichtig, sich mit diesen Punkten ganz genau zu befassen, wenn ein Girokonto Vergleich durchgeführt wird. Der Mindesteingang wird nämlich gerne unerwähnt gelassen bzw. findet sich die Info oft nur im Kleingedruckten.

Hat man also ein kostenloses Girokonto gefunden, dann ist es wichtig, sich im Vorfeld zu überzeugen, dass es keinen Mindesteingang gibt und wenn doch, wie hoch dieser ist.

 

Die Eröffnung eines Girokontos: Worauf ist zu achten, wenn das Girokonto kostenlos ist?

Hat man seinen Favoriten gefunden, also ein kostenfreies Girokonto, dann ist im Zuge der Registrierung darauf zu achten, ob sich Hinweise finden lassen, die darauf verweisen, dass Kosten anfallen können. Sehr wohl gibt es im Rahmen der Registrierung Hinweise bzw. die Vertragsdetails, sodass man in Erfahrung bringen kann, ob das Girokonto kostenlos bleibt oder mitunter diverse Voraussetzungen erfüllt werden müssen.

In der Regel ist das Eröffnungen eines kostenlosen Girokontos keine Herausforderung. Die Banken haben sehr wohl selbsterklärende Registrierungsprozesse geschaffen, damit man hier innerhalb weniger Minuten ein Besitzer eines Girokontos ist. Anders sieht das oftmals bei einem Girokonto ohne Schufa aus, da hier genauere Informationen abgefragt werden.

Anzumerken ist, dass in der Regel die kostenlosen Girokonten nur von Online Banken bzw. Direktbanken angeboten werden. Heutzutage gibt es keine Bank mit großem Filialnetzwerk, das damit wirbt, ein Girokonto kostenlos anzubieten. Das deshalb, weil Banken mit Filialnetzwerk natürlich andere Kosten zu tragen haben und auch eine persönliche Beratung anbieten – das gibt es bei der Online Bank etwa gar nicht. Gibt es keine Filialen, so bleibt am Ende nur die Beratung am Telefon bzw. per Live Chat, sofern eine solche Kontaktaufnahme angeboten wird.

 

Die besten Girokonten auf einen Blick:

bunq
4.4/5
bunq Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
bunq Highlights
  • Keine Kontoführungskosten
  • Vier verschiedene Konto- bzw. Plan-Modelle
  • Auf Wunsch verschiedene Features, beispielsweise Unterkonten
comdirect
4.4/5
comdirect Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
comdirect Highlights
  • Kundenservice rund um die Uhr
  • 2 kostenlose Karten
  • comdirect App und Online-Banking
Consorsbank
4.3/5
Consorsbank Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Consorsbank Highlights
  • kostenloses Girokonto ab 700€
  • Mobile Apps vorhanden
  • kostenlose Visa Karte
Hypovereinsbank
4.4/5
Hypovereinsbank Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Hypovereinsbank Highlights
  • kostenlose Bargeldabhebung deutschlandweit
  • Exklusive Kreditkarte des FC Bayern München mit Ticketservice
  • Kostenlose Bargeldabhebung deutschlandweit
ING
4.8/5
ING Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ING Highlights
  • Girokonto unter bestimmten Bedingungen kostenfrei
  • Bargeldabhebungen ab 50 Euro fast überall möglich
  • Visa Karte zum Girokonto
N26
4.8/5
N26 Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
N26 Highlights
  • Dauerhaft kostenloses Konto
  • Banking per App möglich
  • Schnelle Kontoeröffnung
ING
4.8/5
ING Girokonto
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ING Highlights
  • Girokonto unter bestimmten Bedingungen kostenfrei
  • Bargeldabhebungen ab 50 Euro fast überall möglich
  • Visa Karte zum Girokonto

 

Girokonto kostenlos: Das Fazit

Dass es heutzutage Girokonto kostenlos gibt, mag schon fast als Sensation gelten. Vor allem dann, wenn von Seiten der Bank keine außergewöhnlichen Voraussetzungen verlangt werden. Denn natürlich mag es die Möglichkeit geben, dass man ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr verwenden kann, aber nur, wenn sodann verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden.

Ist man auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto, dann ist im Zuge des Vergleichs ganz genau hinzusehen, damit man hier am Ende keine bösen Überraschungen erleben muss, wenn das kostenlose Girokonto zum teuren Girokonto mutiert.

 

Hier kann einfach und schnell das kostenlose Girokonto Online eröffnet werden:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Top Anbieter
Weitere Finanz-Ratgeber
Mehr anzeigen
Banken und Kredit Erfahrungen
Mehr anzeigen
Neueste News
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter