Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Girokonto ohne Schufa
Partner-Hinweis

Girokonto ohne Schufa 2024: Ohne Schufa Abfrage zum Girokonto

Girokonto ohne Schufa: Wird das Konto ohne Schufa noch angeboten?

Zuletzt aktualisiert am 05.04.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Ohne Girokonto kann man in der Regel nicht am finanziellen Leben teilhaben. Ganz egal, ob es darum geht, die Miete zu bezahlen oder das Einkommen zu beziehen – in der Regel müssen immer wieder die Daten des Girokontos angegeben werden, um sodann Geld erhalten oder bezahlen zu können. Aber gibt es auch ein Girokonto trotz Schufa oder steht das Girokonto nur ohne Schufa Eintrag zur Verfügung?

Weiterlesen
Bestes Girokonto ohne Schufa
n26-studentenkonto-pro-contra Jetzt Girokonto eröffnen

Die besten Girokonten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Ohne Schufa Abfrage keine Kontoeröffnung?

Wer in Deutschland ein Girokonto eröffnen will, der weiß, dass hier die Bank im Vorfeld eine sogenannte Abfrage der Schufa durchführt. Durch die Schufa Abfrage erfährt die Bank, wie es um die finanziellen Verpflichtungen des Antragstellers steht. Die Schufa ist eine Auskunftei, in der sodann Daten gespeichert sind, die der Bank dabei helfen, dass die Zahlungsmoral des möglichen Kunden besser eingeschätzt werden kann. Am Ende ist die Abfrage der Schufa bzw. das Ergebnis, das sodann präsentiert wird, die wesentliche Entscheidungshilfe, damit die Bank sagen kann, die Kontoeröffnung wird akzeptiert oder abgelehnt. Wobei die Abfrage der Schufa nicht nur beim Girokonto im Mittelpunkt steht – auch dann, wenn man einen Kredit beantragt, wird im Vorfeld die Schufa Abfrage durchgeführt.

Gibt es auch ein Girokonto ohne Schufa? Kann man ein Girokonto trotz Schufa eröffnen? Wer ein Girokonto eröffnen trotz Schufa will, der wird bemerken, dass das gar nicht so leicht ist – aber es ist nicht unmöglich.

 

Das sind die Voraussetzungen, um in Deutschland ein Girokonto eröffnen zu können

Man könnte meinen, die Schufa Abfrage stellt das wichtigste Kriterium dar, wenn es um die Kontoeröffnung geht. Das stimmt aber nicht. Aber die Daten, die in der Schufa gespeichert sind, haben einen wesentlichen Einfluss. Möchte man ein Girokonto eröffnen, so sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Der Antragsteller sollte ein regelmäßiges Einkommen beziehen – entweder aus nichtselbständiger oder aus selbständiger Arbeit
  • Der Antragsteller ist volljährig, also 18 Jahre alt
  • Der Antragsteller hat seinen festen Wohnsitz in Deutschland
  • Der Antragsteller bezieht keinerlei Sozialhilfen
  • Es liegen keine offenen Verpflichtungen vor

Ob es auch ein Girokonto mit negativer Schufa gibt? Fakt ist: Die Bank entscheidet individuell auf Basis der selbstgetroffenen Rahmenbedingungen; das heißt, sehr wohl kommt es auch auf die Bank an, ob dem Antragsteller sodann das Vertrauen geschenkt wird oder nicht. So auch, wenn kein negativer Schufa Eintrag vorliegt, aber andere Voraussetzungen – etwa das regelmäßige Einkommen – nicht erfüllt werden, kann die Bank die Kontoeröffnung ablehnen oder der Kontoeröffnung zustimmen bzw. auf Alternativen (Basiskonto) verweisen.

 

Unsere Top 3 Girokonten für jedermann:

N26
4.8/5
N26 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ING
4.8/5
ING Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
norisbank
4.5/5
norisbank Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

 

Die Rolle der Schufa: Was wird geprüft?

Möchte man ein Girokonto eröffnen, dann gibt es von Seiten der Bank die Schufa Abfrage. Die Schufa schlüpft hier in die Rolle eines Dienstleisters und verrät sodann Informationen zur finanziellen Situation des potentiellen Kunden. Anhand der Daten, die in weiterer Folge der Bank präsentiert werden, kann die Bank für sich in Erfahrung bringen, wie hoch das Risiko eines Zahlungsausfalls ist bzw. ob es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass man mit dem Kunden Schwierigkeiten haben wird.

Nachfolgende Daten werden von der Schufa an die Bank übermittelt:

  • Negativmerkmale der vergangenen drei Jahre (Restschuldbefreiung oder Privatinsolvenz)
  • Kreditanfragen der letzten zehn Tage
  • Branchenscore für die Bank: Die Schufa ermittelt eine Ratingstufe für die Erfüllungswahrscheinlichkeit sowie Risikoquote

Anzumerken ist, dass der Schufa Score zwar einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidung der Bank hat, bis heute aber nicht geklärt ist, wie sich der Score errechnet. Die Schufa hat die Formel zur Berechnung des Schufa Scores noch nicht offengelegt und hat auch angekündigt, keinerlei Informationen darüber preisgeben zu wollen.

Ein Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen stellt in der Regel kein Problem dar. Aber kann man ein Girokonto trotz Schufa Eintrag eröffnen?

 

Das Girokonto mit negativer Schufa eröffnen

Ist es möglich, ein Girokonto trotz Schufa Eintrag zu eröffnen? Von Seiten der Bank gibt es hier Alternativen, die in unserem Girokonto Vergleich aufgelistet werden. Dazu gehören

  • das Basiskonto, das auch als sogenanntes Jedermann-Konto bezeichnet wird
  • das P-Konto, das Pfändungsschutzkonto, das ein umgewandeltes Basis- bzw. Girokonto darstellt
  • und das Geschäftskonto ohne Schufa

Das Basiskonto

Ist die Bonität negativ, so hat man dennoch das Recht auf ein Basiskonto. Der Unterschied zwischen dem Basiskonto und dem Girokonto ohne Schufa Eintrag? Das Basiskonto ist ein Zahlungskonto, das in derselben Art und Weise wie das Girokonto genutzt werden kann. Jedoch gibt es hier nur grundlegende Kontofunktionen. Das heißt, der Kunde nimmt am Zahlungsverkehr teil, tätigt Überweisungen, darf das Konto aber nicht überziehen, wie bei einem Girokonto für Kinder. Das bedeutet, wer ein Girokonto eröffnen trotz Schufa will und ein Basiskonto angeboten bekommt, hat hier ein reines Guthabenkonto zur Verfügung.

Nachfolgende Leistungen stehen bei einem Basiskonto zur Verfügung:

  • Überweisungen tätigen
  • Daueraufträge tätigen
  • Lastschriften einrichten
  • per EC-Karte oder auch Kreditkarte bezahlen (Guthabenbasis bzw. Prepaid)
  • Geld einzahlen
  • Geld am Automaten beheben

Das Pfändungsschutzkonto

Die weitere Alternative gegenüber dem Basiskonto stellt das Pfändungsschutzkonto dar. Das Pfändungsschutzkonto, das auch als P-Konto bezeichnet wird, wird ebenfalls empfohlen, wenn man ein Girokonto eröffnen trotz Schufa will. Das sogenannte P-Konto stellt letztlich ein gewöhnliches Girokonto oder auch Basiskonto bzw. Jedermann-Konto dar, es gibt jedoch die Vereinbarung mit der Bank, dass aufgrund finanzieller Engpässe Pfändungsmaßnahmen gesetzt worden sind, auf unbürokratische Art und Weise der nicht pfändbare Teil der Einkünfte am Konto bleibt, man neben Lohn- und Gehaltsleistungen auch Sozialleistungen empfangen und auch Überweisungen, Lastschriften und auch Kartenzahlungen tätigen darf.

Mit dem Pfändungsschutzkonto wird sichergestellt, dass es keinen Ausschluss vom bargeldlosem Zahlungsstrom gibt.

Das Geschäftskonto ohne Schufa

Wer Unternehmer ist, der kann ebenfalls ein Girokonto ohne Schufa eröffnen. In diesem Fall handelt es sich aber um kein klassisches Girokonto, sondern um das Geschäftskonto. Mit diesem Konto werden sodann alle Zahlungen getätigt, die in Verbindung mit dem Unternehmen stehen. Das Konto ist ein klassisches Guthabenkonto – das heißt, es gibt keinen Dispokredit, also keinen Überziehungsrahmen.

Ohne Schufa Eintrag keine Alternativen notwendig

Wer ein Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen will, muss sich mit derartigen Alternativen nicht auseinandersetzen. Weiß man, es geht um die Eröffnung des Girokontos ohne Schufa Eintrag, dann spielen andere Voraussetzungen eine Rolle – so etwa das regelmäßige Einkommen. Wobei es hier von Seiten der Banken kaum bis keine Grenzen gibt, wie hoch das Einkommen sein muss. Die Höhe des Einkommens ist nur relevant, wenn es ein einkommensabhängiges Konditionen gibt. Das bedeutet, ab einem bestimmten Kontoeingang entfallen dann die Kontoführungsgebühren. In diesem Fall handelt es sich dann um ein kostenloses Girokonto ohne Schufa Eintrag.

Das beste Girokonto ohne Schufa 2024:

n26 Prepaid Kreditkarte im Vergleich
n26 Girokonto ohne Schufa
  • Kostenloses Girokonto ohne Schufa
  • Made in Germany
  • Einlagensicherung bis 100.000€
Jetzt Girokonto eröffnen

 

Girokonto eröffnen trotz Schufa Eintrag: So reagieren Banken auf die Schufa Bewertung

Wer ein Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen will, der wird vor keinerlei Herausforderungen gestellt werden. Anders hingegen, wenn man einen Antrag auf Eröffnung eines Girokontos mit negativer Schufa stellt. Dass die Bank in der Regel eine Schufa Abfrage durchführt, das steht außer Streit. Und dass der Antrag auf Eröffnung des Girokontos mit negativer Schufa fast immer abgelehnt wird, mag ebenfalls keine große Überraschung sein.

Ist man der Meinung, die persönliche finanzielle Situation ist aber gut, so kann man selbst die Schufa Daten überprüfen, nachdem die Bank den Antrag auf Kontoeröffnung abgelehnt hat. Mitunter kann es sein, dass man glaubt, man eröffnet ein Girokonto ohne Schufa, hat jedoch aber einen Eintrag, der a) durch einen Fehler entstanden ist oder b) der Eintrag nicht gelöscht wurde. Die Daten können sodann korrigiert werden – danach kann man neuerlich das Girokonto ohne Schufa Eintrag beantragen. Tipp: Auch dann, wenn ein Kredit beantragt wird, sollte man im Vorfeld eine eigene Schufa Abfrage durchführen, um sich zu vergewissern, dass in der Schufa keine fehlerhaften Daten zu finden sind, da ansonsten der Kreditantrag abgelehnt wird.

 

Die besten Girokonten auf einen Blick:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Wie man den fehlerhaften Eintrag in der Schufa löschen lässt

Wurden die offenen Forderungen beglichen, so muss die Schufa (fast) alle negativen Einträge nach drei Jahren löschen. Will man ein Girokonto eröffnen oder einen Kredit beantragen und bekommt die Information, es gibt einen negativen Schufa Eintrag, ist aber der Überzeugung, dieser hätte längst gelöscht werden sollen, dann kann man hier eine Korrektur verlangen.

Eine Schufa Abfrage im Jahr ist kostenlos und wird auch empfohlen, um so für sich überprüfen zu können, dass in der Schufa keine fehlerhaften Daten sind.

Stellt man im Zuge der eigenen Überprüfung fest, dass die Daten richtig sind, sodass man kein Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen kann, dann wird einem wohl die Möglichkeit verwehrt bleiben, das Girokonto trotz Schufa zu bekommen. Wobei, wie bereits erwähnt, gibt es Banken, die ein Girokonto trotz Schufa anbieten – es gibt nämlich auch andere Punkte, die die Bonität positiv wie negativ beeinflussen können. Und es gibt auch die Möglichkeit, dass das Girokonto mit negativer Schufa mit weniger Leistungen angeboten wird.

 

Girokonto eröffnen trotz Schufa: Eingeschränkte Leistungen als Angebot der Bank akzeptieren

Wer eine gute Bonität hat, der darf sich über besonders attraktive Konditionen freuen. Das heißt, die Bank „belohnt“ ihre potentiellen Kunden mit besseren Konditionen, wenn sie der Meinung sind, der Kunde befindet sich in einem guten finanziellen Gleichgewicht. So gibt es etwa das kostenlose Girokonto ohne Schufa Eintrag – möchte man ein Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen, werden auch immer wieder diverse Zusatzprodukte angeboten. So kann man den Dispo-Rahmen wählen oder auch eine Kreditkarte beantragen. Derartige Leistungen stehen jedoch nicht zur Verfügung, wenn man ein Girokonto mit negativer Schufa beantragt. Lehnt die Bank den Antrag nicht ab, dann gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit Einschränkungen.

Das heißt, möchte man ein Girokonto eröffnen trotz Schufa und die Bank akzeptiert, dann wird es etwa kein Angebot einer klassischen Kreditkarte geben. Man muss auch davon ausgehen, dass das kostenlose Girokonto ohne Schufa Eintrag angeboten wird, das Girokonto mit negativer Schufa aber hingegen Kosten verursachen wird.

Auch wird kein Dispo möglich sein. Das heißt, es gibt keinen Überziehungsrahmen. Ist der Dispo bei einem Girokonto ohne Schufa Eintrag problemlos möglich, so wird dieser bei einem Girokonto mit negativer Schufa Bewertung nicht angeboten werden. Das Girokonto trotz Schufa ist letztlich ein Guthabenkonto.

 

 

Gibt es Banken, die ein Girokonto ohne Schufa Prüfung anbieten?

Wer weiß, dass er einen negativen Schufa Eintrag hat, der weiß am Ende auch, dass es gar nicht so einfach ist, ein Girokonto trotz Schufa eröffnen zu können. Aber gibt es überhaupt Anbieter, die ein Girokonto ohne Schufa Überprüfung anbieten? Ja. Waren das vor wenigen Jahren Banken im Ausland, die ein Girokonto ohne Schufa angeboten haben, so gibt es heute auch Banken am deutschen Markt, die sich nicht für die Schufa Abfrage interessieren.

In der Regel sind es Banken, die das Girokonto digital anbieten bzw. kein Filialnetzwerk haben. Das heißt, die Bankgeschäfte können dann bei dem Girokonto ohne Schufa Abfrage nur online, also über den Computer, das Smartphone oder Tablet, abgewickelt werden. Zudem erkennt man das Girokonto ohne Schufa auch daran, dass es eine europäische IBAN und keine deutsche IBAN gibt.

Ein weiteres Merkmal eines Girokontos ohne Schufa Abfrage: Es gibt keine EC-Karte, sondern nur eine Debitkarte von MasterCard oder VISA. Dabei ist zu beachten, dass diese EC-Karten zwar problemlos an fast allen Geldautomaten akzeptiert werden, aber nicht an jeder Kasse im Laden.

Wer also ein Girokonto eröffnen trotz Schufa will, der kann es entweder bei einer Bank versuchen, die eine Schufa Abfrage durchführt, aber auch andere Punkte für die Bonität heranzieht, kann aber auch einen Anbieter suchen, der ein Girokonto ohne Schufa Abfrage anbietet.

 

Das Girokonto ohne Schufa: Das Fazit

Ein kostenloses Girokonto ohne Schufa Eintrag mag der Wunsch vieler Menschen sein, leider geht es aber am Ende oftmals in die Richtung, dass man sich darum bemüht, dass man ein Girokonto eröffnen trotz Schufa kann. Immer wieder gerät man in Situationen, die einen negativen Schufa Eintrag auslösen können.

Heutzutage gibt es bereits einige Banken, die auf die Überprüfung der Schufa verzichten, wobei es auch Angebote für Personen mit negativer Schufa gibt. Wichtig ist, dass man sich mit den Leistungen und Konditionen im Vorfeld befasst und für sich klärt, ob diese den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Wer der Meinung ist, er möchte ein kostenloses Girokonto ohne Schufa Eintrag eröffnen, aber abgelehnt wird, da es dann doch einen Eintrag in der Schufa gibt, sollte hier einen Blick auf seine Daten werfen. Immer wieder können Fehler dazu führen, dass in der Schufa Einträge zu finden sind, die die Bonität verschlechtern, am Ende aber gar nicht mehr aufgelistet sein dürften. Aus diesem Grund sollte man auch mindestens einmal im Jahr die kostenlose Schufa Selbstauskunft machen, um die Schufa auf fehlerhafte Daten zu überprüfen.

 

Die besten Girokonten auf einen Blick:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Top Anbieter
Weitere Finanz-Ratgeber
Mehr anzeigen
Banken und Kredit Erfahrungen
Mehr anzeigen
Neueste News
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter