Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Geschäftskonto kostenlos

Die besten kostenlosen Geschäftskonten 2024

So lässt sich ein kostenloses Geschäftskonto finden

Zuletzt aktualisiert am 19.02.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Das kostenlose Geschäftskonto als Kleinunternehmer nutzen mag von Vorteil sein. Vor allem, weil man sich hier Kosten sparen kann, die – so der Kleinunternehmer – für andere Bereiche ausgegeben werden könnten. Gibt es aber das bedingungslos kostenlose Geschäftskonto für den Kleinunternehmer oder fallen immer Kosten an? Gibt es überhaupt das Geschäftskonto kostenlos oder wird für ein Geschäftskonto immer eine Gebühr fällt werden?

Weiterlesen
Top Anbieter
N26
N26
4.8/5
ING
ING
4.8/5
norisbank
4.5/5
Targobank
4.5/5
Commerzbank
4.5/5

Die besten kostenlosen Geschäftskonten aus unserem Vergleich

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von FinanceAds zu laden.

Inhalt laden

Wann benötigt man ein kostenloses Geschäftskonto?

Als Selbständiger benötigt man ein Geschäftskonto. Aber gibt es das Geschäftskonto kostenlos oder muss man davon ausgehen, dass für ein Geschäftskonto immer Kosten anfallen? Um diese Frage zu klären, ist es ratsam, den Geschäftskonto kostenlos Vergleich durchzuführen. Nur so findet man Banken, die das Geschäftskonto kostenlos anbieten bzw. für bestimmte Leistungen auf Gebühren verzichten.

Ist man selbständig, so mag es durchaus empfehlenswert sein, sich mit der Thematik kostenloses Geschäftskonto zu befassen. Wieso? Als Selbständiger hat man genug Ausgaben, sodass es Bereiche braucht, bei denen gespart werden kann. Und bei Kontoführungsgebühren bzw. Geschäftskontokosten kann immer der Sparstift angesetzt werden.

Anzumerken ist jedoch, dass die Kontoführungsgebühren oder auch kostenpflichtigen Leistungen, die bei einem kostenlosen Geschäftskonto anfallen, vom Gewinn des Unternehmens abgezogen werden können. Das heißt, alle Kosten, die anfallen, so etwa auch für Leistungen, die kostenpflichtig sind, obwohl bzw. weil das Geschäftskonto kostenlos ist, sollten daher unbedingt dokumentiert und in die Buchhaltung eingetragen werden.

Um alle Fragen beantworten zu können, ist es wichtig, sich mit dem Geschäftskonto Vergleich zu befassen. Wichtig ist aber, dass man sich im Vorfeld die Frage stellt, was erwartet man sich von dem kostenlosen Geschäftskonto? Erst dann, wenn man diese Frage für sich gestellt hat, wird man wissen, welche Bank das beste Konto für einen anbietet.

 

Darauf ist zu achten, wenn ein kostenloses Geschäftskonto eröffnet werden soll

Führt man einen kostenlosen Geschäftskonto Vergleich durch, dann wird man sich in erster Linie natürlich an den Kosten orientieren, die von der Bank verlangt werden. Das heißt, gibt es das Geschäftskonto kostenlos oder fallen mitunter die einen oder anderen Kosten an, obwohl die Bank damit wirbt, dass das Geschäftskonto kostenlos ist? Sehr wohl gibt es hier andere Zugänge, wie man ein Geschäftskonto kostenlos verkaufen kann. Viele Banken sind nämlich der Meinung, dass es sich um ein kostenloses Geschäftskonto handelt, nur, weil keine Kontoführungsgebühr verlangt wird. Das heißt, bei dem kostenlosen Geschäftskonto für den Kleinunternehmer fällt keine Kontoführungsgebühr an, dafür sind hohe Buchungskosten für Ein- sowie Auszahlungen bzw. Überweisungen zu bezahlen. Das kann, wenn man nicht auf das Kleingedruckte achtet bzw. keinen entsprechenden Vergleich durchführt, zu bösen Überraschungen führen.

Geht es um das kostenlose Geschäftskonto für die GmbH, so mag es mitunter um die Frage gehen, ob es diverse Zusatzangebote gibt und wenn ja, ob diese kostenpflichtig sind oder auch kostenlos zur Verfügung stehen. Denn gerade das kostenlose Geschäftskonto bei der GmbH kann durch bestimmte Extras zu einem relativ teuren Produkt werden. Stellt man fest, die teuren Extras würden jedoch kostenlos sein, wenn man eine Kontoführungsgebühr bezahlt, die im direkten Vergleich günstiger ausfällt, dann mag durchaus die berechtigte Frage gestellt sein, ob es überhaupt notwendig ist, dass das Geschäftskonto als kostenlos verkauft wird. Natürlich gibt es aber auch Banken, die keine Kontoführungsgebühr verlangen und auch ein paar Leistungen kostenfrei anbieten bzw. auch bei einigen Extras keine hohen Gebühren in Aussicht stellen.

Wer sich also für ein kostenloses Geschäftskonto interessiert, der sollte seinen Blick hinter die Kulissen werfen und sich besonders intensiv mit den Leistungen bzw. Konditionen auseinandersetzen, damit man hier nicht glaubt, ein gutes kostenloses Geschäftskonto für die GmbH abgeschlossen zu haben, das am Ende nur für böse Überraschungen sorgt.

Mitunter können auch Erfahrungsberichte im Internet hilfreich sein, wenn man auf der Suche nach einem kostenlosen Geschäftskonto ist, aber unsicher, ob hier nicht doch Kosten anfallen können. Vor allem dann, wenn das Gebührenmodell intransparent wirkt, kann es sein, dass man unsicher ist und sich im Zweifel gegen das Unternehmen bzw. die Bank entscheiden sollte. Die Gefahr, am Ende unzufrieden zu sein, steigt natürlich, wenn das Gebührenmodell nicht transparent ist.

 

Wieso es immer wieder Gebühren beim kostenlosen Geschäftskonto geben kann

Wirbt die Bank etwa damit, dass das Geschäftskonto kostenlos zur Verfügung gestellt wird, so heißt das noch lange nicht, dass in weiterer Folge aber keine Kosten anfallen können. Führt man einen kostenlosen Geschäftskonto Vergleich durch, dann wird man relativ schnell bemerken, dass bei vielen Banken Kosten entstehen, obwohl das Geschäftskonto kostenlos ist. Wieso das überhaupt der Fall sein kann bzw. ist das überhaupt rechtlich in Ordnung oder eine Kundentäuschung?

Die Bedeutung Geschäftskonto kostenlos bedeutet für viele Banken, dass hier nur auf die Kontoführungsgebühr verzichtet wird. So führt man einen Geschäftskonto kostenlos Vergleich durch und bemerkt, Kontoführungsgebühren fallen keine an, dafür aber Gebühren für Buchungen. Wieso die Bank von einem kostenlosen Geschäftskonto spricht? Weil es tatsächlich kostenlos ist – die Kontoführungsgebühr wird nämlich gestrichen. Das heißt, es gibt keine fixe Gebühr für die Führung des Kontos, die im Monat oder im Quartal abgezogen wird. Aber das Fehlen der Kontoführungsgebühr bedeutet nicht, dass gar keine Gebühren anfallen werden.

Der Geschäftskonto kostenlos Vergleich zeigt aber auch auf, dass es tatsächlich Banken gibt, die keinerlei Kosten verrechnen und daher wirklich von einem kostenlosen Geschäftskonto geredet werden kann. Doch fairerweise ist auch zu betonen, dass es nur wenige Anbieter gibt, die hier tatsächlich keine Kosten verlangen.

Ist es aber notwendig, dass das kostenlose Geschäftskonto für die GmbH keine Kosten verursacht oder kann man sich auch damit zufriedengeben, dass nur Kontoführungsgebühren entfallen? Denn man muss nämlich beachten, dass das kostenlose Geschäftskonto mitunter auch nur eingeschränkte Funktionen bietet.

Wer also einen Geschäftskonto kostenlos Vergleich anstellt, sollte in weiterer Folge immer auf die Leistungen achten, die dann von Seiten der Bank geboten werden. Denn auch hier kann es, wenn man auf der Suche nach einem kostenlosen Geschäftskonto ist, zu Überraschungen kommen. Wie auch bei dem Gebührenmodell, gibt es verschiedene Leistungsverzeichnisse, die davon abhängig sind, ob eine Kontoführungsgebühr bezahlt wird oder nicht.

 

Das kostenlose Geschäftskonto für die GmbH und das kostenlose Geschäftskonto für den Kleinunternehmer: Stark eingeschränkter Leistungsumfang möglich

Der Geschäftskonto kostenlos Vergleich zeigt auf, dass es natürlich Unterschiede zwischen dem kostenlosen Geschäftskonto gibt bzw. zwischen dem Geschäftskonto, das nicht kostenlos zur Verfügung steht. So wird der kostenlose Geschäftskonto Vergleich zeigen, dass durchaus ein eingeschränktes Leistungspaket angeboten wird. Von Vorteil mag das eingeschränkte Leistungspaket bei kostenlosem Geschäftskonto dann sein, wenn man von Anfang an weiß, keine Leistungen bzw. nur wenige Leistungen in Anspruch nehmen zu wollen. Etwa schwieriger gestaltet sich die Sachlage, wenn das Geschäftskonto kostenlos sein soll, man aber viele Leistungen in Anspruch nehmen will bzw. sich auch ein paar Extras erwartet.

Besonders schwierig wird es dann, wenn man das kostenlose Geschäftskonto als GmbH nutzen will, in weiterer Folge aber einige Leistungen nicht zur Verfügung stehen bzw. diese nur kostenpflichtig in Anspruch genommen werden können. Denn sehr wohl können die Leistungen der Bank, wenn auf Kontoführungsgebühren verzichtet wird, teuer angeboten werden. Ob sich das dann tatsächlich lohnt, muss im kostenlosen Geschäftskonto Vergleich in Erfahrung gebracht werden.

Man muss also von Anfang an berücksichtigen, dass das Geschäftskonto kostenlos eine Möglichkeit darstellt, wie man Geld sparen kann, am Ende aber auch bei den Leistungen Einsparungen möglich sind. Das heißt, man bekommt letztlich kein günstiges Konto geboten, sondern ein an den Preis angepasstes Produkt. Ob man das jedoch möchte, muss jeder für sich im Zuge des Vergleichs selbst beantworten.

 

Achtung: Teure Zusatzleistungen, auch wenn das Geschäftskonto kostenlos ist

Wer sich für ein kostenloses Geschäftskonto als Kleinunternehmer entscheidet, weil man an allen Ecken und Enden sparen will, der wird mitunter aber im Zuge des kostenlosen Geschäftskonto Vergleichs bemerken, dass es sehr wohl sein kann, dass die Bank bestimmte Leistungen außerordentlich teuer verkauft. So mag das Geschäftskonto kostenlos sein, die Barauszahlungen aber Kosten verursachen. Auch Gebühren für Bareinzahlungen oder Überweisungsgebühren sind möglich, obwohl die Bank damit wirbt, dass das Geschäftskonto kostenlos ist. Die Karten, die zur Verfügung gestellt werden, sind in der Regel ebenfalls um eine Spur teurer als bei Banken, die ein gebührenpflichtiges Geschäftskonto anbieten. Deckt nämlich oft die Kontoführungsgebühr die Kosten für eine EC-Karte ab, so ist das bei Fehlen der Kontoführungsgebühr natürlich das Argument, wieso für die Bereitstellung der EC-Karte sodann Geld verlangt werden kann.

Am Ende muss man sich daher selbst die Frage beantworten, ob man lieber bei den Kontoführungsgebühren sparen will oder bei den Leistungen. In der Regel ist das Geschäftskonto kostenlos dann möglich, wenn man sonst keine oder nur sehr wenige Leistungen von der Bank in Anspruch nehmen will. All jene, die viele Leistungen brauchen, sind oft besser beraten, wenn sie die Kontoführungsgebühren bezahlen.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass man auch vor dem Vergleich für sich die Frage stellt, ob es besser wäre, an den Kosten zu sparen oder an den Leistungen. Nicht nur die Kosten sollten im Zuge des Vergleichs gegenübergestellt werden, sondern sodann auch die Leistungen, die entweder kostenlos oder kostenpflichtig zur Verfügung stehen.

 

Die Registrierung bei der Bank: Kontoeröffnungen sind in der Regel selbsterklärend

Hat man seinen Favoriten gefunden, also das Geschäftskonto, das seinen Vorstellungen entspricht, so kann man in weiterer Folge über die Homepage den Eröffnungsprozess in die Wege leiten. Das heißt, man kann online das Geschäftskonto kostenlos eröffnen. Wer das nicht will, der kann auch, sofern das Geschäftskonto von einer Bank mit Filialnetzwerk angeboten wird, direkt die Filiale aufsuchen und mit einem Mitarbeiter das Konto eröffnen. Es stehen hier also verschiedene Wege zur Verfügung – wichtig ist, dass man jedoch alle notwendigen Unterlagen hat, um sodann das Geschäftskonto eröffnen zu können. Dazu gehören nicht nur Dokumente, die die eigene Identität bestätigen, sondern auch belegen, dass man als Selbständiger aktiv ist bzw. ein Geschäftskonto benötigt.

Wer einen Kontoeröffnungsantrag online durchführt, der wird mitunter überrascht sein, dass dieser gesamte Prozess nur ein paar Minuten Zeit kostet. Die Banken haben nämlich derartige Prozesse so einfach wie möglich gestaltet, damit man hier vor keinerlei Hindernisse gestellt wird, wenn es um die Eröffnung des Geschäftskontos geht.

 

Kann man das Girokonto als Geschäftskonto kostenlos verwenden?

Wer das Geschäftskonto kostenlos nutzen will, der wird sich vermutlich die berechtigte Frage stellen, ob es nicht einfacher wäre, das kostenlose Girokonto als Geschäftskonto zu verwenden. Letztlich spart man sich die Suche nach einem Anbieter, der ein gutes kostenloses Geschäftskonto anbietet, zudem werden alle Ein- und Ausgaben über ein und dasselbe Konto abgewickelt. Aber ist das überhaupt möglich?

Wer als Freiberufler oder auch Kleingewerbetreibender aktiv ist, der kann das private Girokonto, das kostenlos von der Bank zur Verfügung gestellt wird, sodann als Geschäftskonto kostenlos nutzen. Auch wenn das Banken verbieten wollen bzw. nicht gerne sehen, wird es geduldet, wenn die geschäftliche Nutzung nicht überwiegt, also der private Nutzen des Girokontos deutlich sichtbar bleibt.

Aber ist es empfehlenswert, das Girokonto als Geschäftskonto kostenlos zu nutzen? Zu beachten ist, dass es schwierig sein kann, die geschäftlichen von den privaten Finanzen zu unterscheiden. Vor allem dann, wenn es zur Betriebsprüfung kommt, kann das zu einem erheblichen Mehraufwand führen. Wer auf Basis seiner selbständigen Tätigkeit viele Buchungen hat, der sollte durchaus mit dem Gedanken spielen, ein eigenes Konto für seine Selbständigkeit zu nutzen. Die Kombination aus privatem Girokonto und Geschäftskonto kann am Ende unübersichtlich werden.

 

Das Fazit zum kostenlosen Geschäftskonto

Der Geschäftskonto kostenlos Vergleich hat gezeigt, dass es durchaus Unterschiede zwischen den verschiedenen Konten gibt, die von den Banken angeboten werden. Wer Geld sparen will, also ein kostenloses Geschäftskonto als Kleinunternehmer nutzen will, der ist gut beraten, sich mit den verschiedenen Angeboten auseinanderzusetzen. Dabei sollte man stets auf die Details achten und auch berücksichtigen, dass die Tatsache, dass das Geschäftskonto kostenlos ist, natürlich Auswirkungen auf den Leistungskatalog haben kann. Das heißt, entweder gibt es weniger Leistungen oder kostenpflichtige bzw. sehr teure Leistungen.

Am Ende ist es daher umso wichtiger, dass man für sich geklärt hat, was einem persönlich wichtig ist. Nur so kann der kostenlose Geschäftskonto Vergleich die Auflösung bzw. Klärung bringen, welche Bank das beste Produkt zur Verfügung stellt.

Unser Anbieter des Monats
N26 - Jetzt zu N26 Jetzt zu N26
Top Anbieter
Weitere Finanz-Ratgeber
Mehr anzeigen
Banken und Kredit Erfahrungen
Mehr anzeigen
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter