Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / News / Verdi-Chef Werneke: Ampelkoalition muss Regelsätze für Hartz-IV anpassen

Verdi-Chef Werneke: Ampelkoalition muss Regelsätze für Hartz-IV anpassen

Datum:01.01.2022
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Kritik am System Hartz IV, das seit seiner Einführung im Jahr 2005 wiederholt Überarbeitungen unterzogen wurde, gibt es von Anfang an. Häufig standen in der Vergangenheit insbesondere behördliche Sanktionen gegenüber Bezieherinnen und Beziehern unter Beschuss. Wohlfahrtsverbände kritisieren, dass diese häufig in ihrer Härte einen zu weitreichenden Eingriff darstellten. Auch die regelmäßig angepassten Regelsätze sind Gegnern des Arbeitslosengeldes II seit jeher ein Dorn im Auge. So auch im aktuellen Falle. Dass sich Frank Werneke, der Bundesvorsitzende der großen deutschen Gewerkschaft Verdi, zu Wort meldet, ist aus mehreren Gründen im Grunde logisch. Rund um den Jahreswechsel gibt es vonseiten der Verbände und Gewerkschaften im Land nahezu verschiedene Forderungen an die Politik. Zugleich hat sich die neue Koalition aus SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen mit Blick auf Hartz IV einiges vorgenommen.

justTRADE
4.2/5
justTRADE Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
justTRADE Highlights
  • Mehr als 7.300 Wertpapiere vorhanden
  • Mindestordervolumen 500 €
  • Handel an der LS Exchange sowie Quotrix

Verdi-Vorsitzender sieht Nachbesserungsbedarf

Eine weitreichende Reform soll es werden – dies kündigte vor den Bundestagswahlen im September nicht nur die SPD an. Ein Bürgergeld soll das alte System in Zukunft ersetzen und für bessere Lebensbedingungen sorgen. Viele Experten aber meldeten frühzeitig Bedenken an, dass „soziale Stabilität“ angesichts der geringen Regelsätze kaum erreicht werden könne. Die Kritik zielte zuletzt auch auf die Pläne für das besagte Bürgergeld ab. Auch Werneke beklagte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (DPA), dass die geplante Reform wenig zielführend sei, wenn mit dieser nicht zeitgleich Anpassungen der Regelsätze einhergehen. Der Verdi-Chef spricht in diesem Punkt gar von einer „echten Enttäuschung“. Ein menschenwürdiges Leben sei mit den bisherigen Ansprüchen schlicht nicht möglich, heißt es in der Stellungnahme des Gewerkschaftsbosses.

Die Pandemie habe umso deutlicher gezeigt, dass das Geld nicht ausreicht. Werneke verwies dabei nicht nur auf Empfängerinnen und Empfänger der sogenannten Alters-Grundsicherung. Auch, wenn noch im Berufsleben steht, aber auf „Aufstockungen“ vom Jobcenter angewiesen ist, komme mit dem Satz ebenfalls nicht über die sprichwörtlichen Runden.

Erhöhung in 2022 geht auf das Konto der GroKo

Wenn die neue Koalition etwa auf die überschaubare Anhebung des Regelsatzes für einen alleinstehenden Erwachsenen ab 2022 auf monatlich 449 Euro statt wie bisher 446 Euro hinweist, rühme sich die Regierung genau genommen mit den Lorbeeren der früheren Großen Koalition. Der rot-grün-gelbe Koalitionsvertrag sieht keine Details zu einer möglichen Erhöhung der Regelsätze vor. Verdi-Chef Werneke begrüßt zwar die Idee des Bürgergeldes, welches in deutlich unbürokratischerer Form neben der „Würde der Bezieher“ auch die „Befähigung zu gesellschaftlichen Teilhabe“ garantieren soll. Ein wichtiger Ansatz, so Werneke im Interview, das Ziel einer stärkeren Absicherung zum Erhalt der Wohnung für Empfänger der Grundsicherung. Erfreulich sei weiterhin das kommende höhere Schonvermögen.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter

Gute Ideen, aber Regelsatz-Anpassung an den höheren Bedarf ist nicht in Sicht

Lob erntet das Bürgergeld auch von Reiner Hoffmann, seines Zeichens Chef des der SPD nahestehenden Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Hoffmann sprach diesbezüglich in dieser Woche von einem verlässlicheren Sozialstaat im Sinne der Demokratie. Hoffmann sieht auch den Verzicht auf die Vermögens- und Wohnungsprüfung in den ersten beiden Jahres des Bürgergeld-Bezugs positiv. Eine Nachbesserung der Regelsätze hält indes nicht nur der Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für angemessen. Abzuwarten bleibt nun, ob und in welcher Weise die Bundesregierung auf die Kritik reagieren wird. Gerade die FDP könnte sich wie des Öfteren einmal mehr gegen Änderungen der Sätze für das Arbeitslosengeld II stellen.

Ebenfalls interessant
Twitter: eToro-Partnerschaft ermöglicht Nutzern Handel mit Krypto-CFDs
Der ebenso umstrittene wie umtriebige Multimilliardär Elon Musk gilt seit Jahren als ...
Die Chefetage der Merkur Gruppe in neuer Besetzung
Irina Ruf, Frank Lenger und Joachim Mohrmann bilden die neue Geschäftsführung der ...
Sachverständigenrat erwartet für 2023 leichte Rezession
Der Ruf des deutschen Bundesfinanzministers Christian Lindner hat nicht nur in den ...
EU-Versicherungsaufsicht übt Kritik an Restkreditversicherungen – strengere Kontrollen angekündigt
Die sogenannten Restschuld- oder Restkreditversicherungen stehen seit vielen Jahren in der Kritik. ...
Bafin warnt Finanzunternehmen vor Cyber-Gefahren und Kreditausfällen
Die Angst vor Angriffen durch Hacker ist keine neue für Banken und ...
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Pepperstone
Pepperstone
  • 1000+ Aktien auf 14 Aktienmärkte
  • Faire Gebühren
  • Tolle Handelsplattform
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter