• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Bezahlen ohne Bargeld? Für die junge Generation die erste Wahl

    Bargeldloses bezahlen immer beliebter bei jungen Menschen.

    Was in den USA und in Europa vor allem in vielen Ländern Skandinaviens seit vielen Jahren längst gang und gäbe ist, spielte in Deutschland für viele Verbraucher ungeachtet der vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten nur eine untergeordnete Rolle. Gemeint sind kontakt- und bargeldlose Zahlungen beim Einkauf im stationären Handel. Für den deutschen Ottonormalverbraucher lautete das Motto über Jahrzehnte: Nur Bares ist Wahres. Die globale Pandemie hat jedoch nicht nur das gesellschaftliche Leben durch politische Einschränkungen auf eine harte Probe gestellt. Auch das Zahlungsverhalten hat sich angesichts der Empfehlungen zu Kontaktbeschränkungen merklich verändert. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des renommierten Instituts für Demoskopie Allensbach hervor.

     

    Allensbach-Befragung zeichnet beim Bezahlen ein eindeutiges Bild

    Im Rahmen einer repräsentativen haben die Mitarbeiter des Instituts bundesweit insgesamt 1.074 Personen im Alter von mindestens 16 Jahren nach ihren Präferenzen beim Bezahlen befragt. Eine erste wichtige Erkenntnis war dabei wenig überraschend, dass gerade jüngere Menschen nur allzu gerne auf Scheine und Kleingeld im Portemonnaie verzichten und stattdessen bevorzugt auf kontakt- und bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten vertrauen. Die Befragung legt aber auch für andere Altersklassen ein Umdenken nahe, das auch und gerade Folge der medizinischen Empfehlungen zur fortgesetzten Einschränkung sozialer Kontakte sein dürfte. Grund genug, einen genaueren Blick auf die Ergebnisse der Allensbach-Analyse zu werden.

    Die 5 besten Aktiendepot Anbieter:

    98/100
    Bewertung
    PayPal
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    eToro Aktien
    eToro Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Kein max. Limit
    • Spread 0,09% CFD
    • Niedrige Gebühren
    98/100
    Bewertung
    Überweisung
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    Trade Republic Aktien
    Trade Republic Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Über 6.500 Aktien zur Auswahl
    • Aktien-Sparpläne erhältlich
    • Keine Depotgebühren
    98/100
    Bewertung
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    justTRADE Aktien
    justTRADE Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Mehr als 7.300 Wertpapiere vorhanden
    • Mindestordervolumen 500 €
    • Handel an der LS Exchange sowie Quotrix
    98/100
    Bewertung
    Überweisung
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    finanzen.net zero Aktien
    finanzen.net zero Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    97/100
    Bewertung
    Kreditkarte
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    Smartbroker Aktien
    Smartbroker Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Über 7.000 deutsche und internationale Titel
    • Bereits ab 0 € Handelskosten
    • Sicheres traden durch SecurePlus App

     

    Bargeldlose Zahlungen: für junge Menschen die erste Wahl

    In der Zielgruppe der Befragten im Alter von 16 bis 29 Jahren fällt das Resultat erwartungsgemäß besonders deutlich aus. Traditionell sind junge Menschen schließlich offen für neue Technologien. Zur Freude der Bankenwelt, denen die Abschaffung von Bargeld nicht schnell genug gehen kann. Etwa 15 Prozent der besagten Gruppe zückt an der Kasse beim Bezahlen inzwischen das mobile Endgerät. Zusammen mit der Zahlung per Kredit- oder Debitkarte liegt der Anteil bargeldloser Zahlungen bei Befragten im Alter von 16 bis 59 Jahre sogar bei 53 Prozent, wie die für die Initiative Deutsche Zahlungssysteme durchgeführte Umfrage nun ans Licht brachte.

     

    Bequeme Abrechnung etabliert sich bei Älteren merklich langsamer

    Dass der Anteil der Befragten im Alter 60+, die Karten- und App-basierte Zahlungen präferieren, mag vordergründig ebenso wenig überraschend sein wie das Verhalten der jungen Umfrageteilnehmer. Lediglich 24 Prozent der Befragten gaben an, regelmäßig bargeldlose Zahlungsangebote in Anspruch zu nehmen. Um die Daten ins rechte Licht zu rücken, empfiehlt sich der Blick auf frühere Umfrageergebnisse. Noch im Jahr 2018 lautete die Antwort auf die Frage nach der meist genutzten Zahlungsart in der Gruppe der über 60-Jährigen: am liebsten per Debit- oder Kreditkarte. Eine Verdopplung binnen drei Jahren kann sich in diesem Zusammenhang durchaus sehen lassen. Gerade vor dem Hintergrund, dass deutsche Verbraucher bei diesem Thema wie eingangs erwähnt eher Traditionalisten waren. Und – auch das zeigen die Daten trotz der positiven Entwicklung – in weiten Teilen noch immer sind.

     

    Kartenzahlung dominiert (noch) das Zahlungsverhalten ohne Bargeld

    Die naheliegende Begründung für den Trend: Immer mehr Deutsche konnten sich im Zuge des zunächst wohl pandemisch bedingten Umdenkens einen eigenen Eindruck vom Komfort des bargeldlosen Bezahlens verschaffen. Experten rechnen für die kommenden Jahre in allen Altersklassen mit einer Zunahme des „neuen“ Trends. Auch dürfte sich eine Verschiebung der Vorlieben zwischen Kartenzahlungen und Transaktionen per Smartphone-App (beispielsweise über Anwendungen wie Google Pay oder Entwicklungen vieler Banken) ergeben. Für Initiative Deutsche Zahlungssysteme als Auftraggeber der Befragung präsentiert sich insofern ein klares Bild, da bargeldlose Zahlungen nach wie vor eher bei der jüngeren Generation hoch im Kurs stehen. Eine Trendwende bei Menschen ab 60 Jahren sieht die Initiative nichtsdestotrotz. Erkennbar wird dies insbesondere bei Inhabern einer sogenannten Girocard. Hier fällt die Verschiebung besonders eindrucksvoll ins Auge. Zahlten vor vier Jahren nur sieben Prozent der Deutschen per Girocard, vervielfachte sich der Wert in der aktuellen Auswertung auf 62 Prozent.

    Mit 21 Prozent kann sich zudem rund jede/r Fünfte vorstellen, ebenfalls häufiger von der Girocard Gebrauch zu machen. Was lehrt uns die Umfrage? Auch hierzulande erkennen Verbraucher die Zeichen der Zeit. Sehr zur Freude der Banken und Händler, die von einem rückläufigen Einsatz von Bargeld profitieren.

    Aktien als empfehlenswerte Alternative zum Tagesgeld – die besten Online Broker:

    eToro
    98/100
    eToro Erfahrungen
    Zum Anbieter
    Trade Republic
    98/100
    Trade Republic Erfahrungen
    Zum Anbieter
    justTRADE
    98/100
    justTRADE Erfahrungen
    Zum Anbieter
    Nach oben
    Schließen
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter