Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / News / Bitcoin steigt möglicherweise in wenigen Wochen auf bis zu 90.000 US Dollar – Aktuelle technische Analyse

Bitcoin steigt möglicherweise in wenigen Wochen auf bis zu 90.000 US Dollar – Aktuelle technische Analyse

Datum:17.11.2021
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Bitcoin Preis steigt weiter an - Chart Analyse.In dieser Woche trifft das Zitat von Reggie Watts „if in doubt, zoom out“ perfekt auf den Bitcoin zu, welcher derzeit auf einen Showdown mit Taproot und ETF-Zulassungen zusteuert. Der Bitcoin (BTC) ist nach wie vor auf dem besten Weg, in den kommenden Wochen auf 90.000 US Dollar (ca. 79.572 €) zu steigen, nachdem er Leverage-Trader in eine Falle gelockt hat.

In unserem letzten Bitcoin Marktupdate vom 15. November, haben wir bereits auf die Bedeutung des „Taproot“ Bitcoin Upgrades für die BTC Preisentwicklung hingewiesen.

Update: Bitcoin über längere Zeit bullisch

Obwohl der Bitcoin am 10. November an einem einzigen Tag 4.000 US Dollar verloren hat und seitdem mehr oder weniger seitwärts tendiert, sind viele bekannte Analysten der Meinung, dass sich der BTC alles andere als bärisch entwickelt.

Da die derzeitigen Bedingungen fremdfinanzierte Long-Händler bestrafen, die Finanzierungssätze aber immer noch hoch sind, könnte dies für viele Händler in der Tat schmerzhaft sein, bevor in absehbarer Zeit eine Erholung einsetzt.

Wenn es soweit ist, werden neue Allzeithochs auf dem Plan stehen.

Wir bleiben langfristig gesehen optimistisch und gehen weiterhin davon aus, dass der Preis in den kommenden Wochen in den Bereich zwischen 85.000 und 90.000 US Dollar steigen wird, was mit dem Fib-Retracement-Level von 1,618 übereinstimmt, heißt es im Update.

Diverse Diagramme offenbaren das Ziel sowie absehbare Unterstützungsniveaus, wobei sich das nächste auf einen Bereich um 59.000 US Dollar konzentriert, welches verschiedener Analysen nach für die Bullen eine starke Linie darstellen könnte.

Aktueller BTC/USD Chart:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Wenn wir diesen Zyklus, seit dem letzten BTC-Halving-Datum mit früheren Zyklen vergleichen, können wir feststellen, dass wir bisher noch keinen abschließenden parabolischen Anstieg erlebt haben.

Obwohl der Bitcoin-Trend nicht mit dem Bull-Run von 2013 oder 2017 gleichzusetzen ist, ist er immer noch dabei, die Grundlage für einen „parabolischen Anstieg“ zu schaffen.

Wenn wir die Zyklen auf diese Weise überlagern, können wir sehen, dass der aktuelle Zyklus nicht direkt mit einem der früheren Zyklen vergleichbar ist, sondern tatsächlich eine Kombination aus beiden ist. Mit einem gedämpften, potenziellen Doppel-Top im Vergleich zu 2013 und weniger Konsistenz als 2017.

Während dem Versuch, das bisherige Allzeithoch dieses Jahres erneut zu durchbrechen, eröffnet dies die Aussicht auf einen möglichen parabolischen Anstieg, wie wir es in den späten Phasen der vorherigen Bullenläufe gesehen haben.

Unsere Top-Empfehlung für ein Bitcoin Handelskonto:

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zum Anbieter
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 51% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Taproot Upgrade und ETF-Entscheidung am Sonntag

Die letzten Tage waren für den Bitcoin Kurs entscheidend. Am Sonntag stand nicht nur die Entscheidung über die Zulassung des ersten börsengehandelten Fonds in den USA an, sondern auch die Durchführung des Taproot-Softforks von Bitcoin. Während die kurzfristigen Auswirkungen einer Ablehnung des ETFs dem BTC/USD schaden könnten, hat das Jahr 2017 bewiesen, dass große Protokoll-Upgrades eine meist beflügelnde Wirkung haben.

Segregated Witness („SegWit“) etwa wurde vier Monate vor dem Höchststand 2017/2018 des 20.000-Dollar-Zyklus eingeführt und seitdem ist Taproot das größte Upgrade.

Das letzte Mal, dass Bitcoin ein so großes Upgrade hatte, war das Segwit-Upgrade im August 2017. Damals lag der Bitcoin-Preis bei 4.000 US Dollar und stieg dann in den folgenden vier Monaten auf fast 20.000 US Dollar.

Werden wir dieses Mal eine ähnliche Rallye erleben? Wenn man bedenkt, wie bullisch viele Makroindikatoren im Moment aussehen und wie viel neues Geld in die Kryptowährungen wie Bitcoin fließen, ist es sicherlich möglich.

Empfehlenswerte Krypto Broker:

Freedom24
4.6/5
Freedom24 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
4.6/5
Capital.com Erfahrungen
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.5/5
ActivTrades Erfahrungen
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Ebenfalls interessant
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten am Donnerstag einen Anstieg ...
El Salvador – Zahlungsmittel Bitcoin sorgt für florierenden Tourismus
Anleger und Investoren, die die führende Kryptowährung Bitcoin als festen Bestandteil in ...
Lockdown-Sorgen belasten die Börse zum Wochenstart
Schon vor dem Wochenende hatte es aufgrund der Angst vor einer möglichen ...
2021: Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den Kryptomarkt
Historisch hohe Zuflüsse verbuchte der globale Kryptosektor in den vergangenen Jahren immer ...
Bloomberg-Analyse rechnet USA Chancen als Krypto-Treiber aus
Zum Ende eines jeden Jahres legen viele Institute traditionell neue Einschätzungen zur ...
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.9/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Plus500
4.7/5
Eightcap
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Naga
4.6/5
Avatrade
4.5/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Pepperstone
Pepperstone
  • Gute Auswahl an Krypto-CFDs
  • 3 Krypto Indizes
  • Fairer Spread
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Kostenloses Demokonto
  • Sehr guter Support
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Die wichtigsten Kryptowährungen im Angebot
  • Mindesteinzahlung nur 20 €
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter