Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / VZBV: Bitcoin und Altcoins sind keine Absicherung gegen hohe Inflation
Partner-Hinweis

VZBV: Bitcoin und Altcoins sind keine Absicherung gegen hohe Inflation

Datum:30.12.2021
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Unterschiedlicher als beim Thema Kryptowährungen könnten die Meinungen wohl nicht ausfallen. Im Grunde gibt es nur die Position überzeugter Kryptofans sowie erklärter Gegner. Zu den bekanntesten Anhängern digitaler Währungen gehören der frühere Twitter-CEO Jack Dorsey und Tesla-Mastermind Elon Musk. Eindeutig negativ äußerte sich in dieser Woche Milliardär Warren Buffett. Der Vizepräsident von Buffetts Unternehmen Berkshire Hathaway, Charlie Munger, warnt in aktuellen Interviews ebenfalls vor den Gefahren des Kryptomarktes. Munger sieht für den Sektor Parallelen zum sogenannten Dotcom-Boom. In den späten 1990er Jahren entwickelte sich unter am „Neuen Markt“ eine regelrechte Kursblase. Am Ende stand der Zusammenbruch, viele Anleger verloren ihr Vermögen. Der 97-jährige Erfolgsinvestor Munger geht so weit zu sagen, dass der Bitcoin und Altcoins niemals hätten erfunden werden dürfen.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zum Anbieter
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Verbraucherschützer sehen keine Wirkung als Inflationsschutz

Diese Aussage dürfte fraglos zum Teil auch eine Frage der Generation sein. Viele jüngere Investoren stehen Kryptowährungen wesentlich offener gegenüber. In der neuesten Veröffentlichung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) zum Kryptothema geht es hingegen weniger um die Frage nach dem Pro und Contra von Coins und Token. Die Experten befassten sich stattdessen mit dem Nutzen von Bitcoin und Co. im Hinblick auf die in vielen Ländern hohen Inflationsraten. Seit Jahren gibt es immer mehr Empfehlungen, dass die Beimischung von digitalen Währungen im Portfolio ein adäquates Instrument sein kann, um sich als Anleger vor der Inflation zu schützen. Ob dies eine zutreffende Einschätzung ist, haben sich die Verbraucherschützer jetzt nochmals genauer angeschaut. Das Ergebnis fällt ernüchternd aus. Klaus Müller, der Vorstand des Bundesverbandes, ließ im Gespräch mit der Funke-Mediengruppe durchblicken, dass der vermeintliche Inflationsschutz leider nicht gegeben sei.

Lieber Lotto spielen als in Bitcoins investieren?

Müller warnte vielmehr explizit vor dem Kauf von Kryptowährungen und findet dabei harte Worte. So sei es nicht nur aus volkswirtschaftlicher Sicht schlicht und ergreifend falsch, von einem solchen Schutzmechanismus zu sprechen. „Völliger Bullshit“ sei die Behauptung, wie Müller betont. Ein Grund für die Fehleinschätzung vieler Anleger – der VZBV-Vorstand nennt hier einen Anteil von 99 Prozent – sei das fehlende Wissen zur Funktionsweise des Bitcoins und anderer Kryptowährungen. Die Inflation sei vielmehr ein elementarer systemischer Bestandteil von Kryptosystemen. Das System als solches sei endlich. Die Folge sind stetig steigende Preise, wenn die Nachfrage steigt. Für den normalen Anleger hält Müller Coins für ebenso wenig geeignet wie etwa Differenzkontrakte und andere Hebelprodukte. Zielgruppe seien eher Profi-Trader sowie Investoren, die höhere Verluste dank größerer Vermögen verschmerzen können.

Der VZBV-Chef zieht wegen der Gewinnchancen einen Vergleich zu Glücksspielen wie Roulette oder Lotto. Ein Großteil des Booms auf dem Kryptomarkt erklärt Klaus Müller damit, dass digitaler Währungen derzeit angesagt sind. Als „hochspekulative Anlagen“ jedenfalls seien Kryptowährungen für die allermeisten Anleger weder ein Schutz vor inflationsbedingten Verlusten noch ein empfehlenswertes Investment.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
Ebenfalls interessant
Elon Musk gibt Twitter-Führung an Ex-Chefin von NBCUniversal ab
Sage und schreibe 44 Milliarden hat Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk nach ...
Twitter: eToro-Partnerschaft ermöglicht Nutzern Handel mit Krypto-CFDs
Der ebenso umstrittene wie umtriebige Multimilliardär Elon Musk gilt seit Jahren als ...
Tesla-CEO Musk unterbreitet Angebot für Übernahme von Twitter
Die Medien überschlugen sich regelrecht, als das Kaufangebot Elon Musks für alle ...
Jack Dorsey will Bitcoin-Entwicklern bei Rechtsstreitigkeiten unterstützen
Der ehemalige Twitter-CEO und jetzige Leiter von Block wird eine Organisation zur ...
Musk wickelt erneut Verkauf von Millionen Tesla Aktien ab
Die Aktie des Elektroautobauers Tesla hat einige bewegte Wochen hinter sich. Noch ...
Neueste News
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter