• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • CME Group kann Solana (SOL) und Cardano (ADA) integrieren

    CME Group kann Cardano (ADA) und Solana (SOL) in ihr Futures-Buch aufnehmen

    Nach dem Erfolg der Bitcoin (BTC)- und Ethereum (ETH)-Kontrakte und angesichts der wachsenden Nachfrage der Nutzer nach Altcoins könnte die CME Group Cardano (ADA) und Solana (SOL) in ihr Futures-Buch aufnehmen. Um dies zu erreichen, muss das Unternehmen jedoch die Methode zur Regulierung von Altcoins sowie deren Indexierung näher beleuchten.

    Solana und Cardano bald an der CME?

    Die CME Group, die größte Terminbörse der Welt, wird möglicherweise Solana (SOL) und Cardano (ADA) in ihr Kryptowährungsbuch aufnehmen.

    Das ist jedenfalls das, was Payal Shah, Leiter des Bereichs Kryptowährungen bei der CME Group, in einem Interview auf dem Digital Assets Summit im vergangenen Monat sagte.

    Während einer Diskussion mit einer breiten Gruppe von Akteuren der Kryptowährungsbranche sagte dieser, dass die CME Group „eine Reihe von Anfragen von Kunden für alles außerhalb der Top 2 [Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH)] erhält, einschließlich Solana und Cardano.“

    Er stellte jedoch klar, dass die CME Group zwei wichtige Probleme lösen muss, bevor sie diese Altcoins in den Futures-Markt integrieren kann.

    Erstens gibt es regulatorische Bedenken, insbesondere für einen Markt dieser Größenordnung. In der Tat sind die Vorschriften für Altcoins in den USA noch unklar, „wir müssen wissen, wohin wir die Unterlagen schicken sollen“, sagte Frau Shah zu diesem Thema.

    Daher wird die CME Group Indizes benötigen, um den Preis von Altcoins kontinuierlich so zuverlässig wie möglich zu halten. Als Anhaltspunkt wird der Preis von Ether und Bitcoin, den Kryptowährungen, die bereits auf dem Futures-Markt angeboten werden, von 5 verschiedenen Börsen berechnet.

    Die Auswirkungen von Kryptowährungen auf den Futures-Markt

    Nach der Einführung von Bitcoin (BTC)-Futures-Kontrakten Ende 2017 und angesichts ihres Erfolgs hat die CME Group beschlossen, im Februar 2021 auch Ethereum-Futures-Kontrakte zu integrieren. Futures-Kontrakte ermöglichen es Anlegern, auf die Entwicklung eines Vermögenswerts zu spekulieren, im Gegensatz zum Kassamarkt, der dem Echtzeit-Marktwert unterliegt.

    Einige Monate später, im Mai 2021, fügte die CME Group Futures-Kontrakte für Micro-Bitcoin hinzu, bevor sie im Dezember Micro-Ethereum hinzufügte, was es den Händlern ermöglichte, sich auf flexiblere und weniger riskante Weise zu exponieren, da diese Art von Kontrakt nur ein Zehntel des realen Wertes des Basiswertes darstellt. Schließlich hat die CME Group letzte Woche Micro Bitcoin- und Micro Ethereum-Optionskontrakte in ihr Portfolio aufgenommen.

    Für Payal Shah ist die Aufnahme von Kryptowährungen in diesen Markt ein echter Mehrwert:

    „In nur wenigen Jahren, etwas mehr als vier Jahren, seit wir den ersten Bitcoin-Futures-Kontrakt mit einem 5-fachen Multiplikator auf den Markt gebracht haben, ist die Zahl der täglichen Kontrakte von 1.000 auf heute über 10.000 gestiegen. Das ist ein unglaubliches Wachstum.“

    Cardano wird bei 1,20 US-Dollar gehandelt, ein Plus von 1,63% pro Tag.

    Solana bei 134,82 US-Dollar mit einem Minus von 3,72% auf Tagesbasis.

    Die Krypto-Börse des Monats!
    Die Krypto-Börse des Monats!
    Nach oben
    Schließen
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter