Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / El Salvador – Zahlungsmittel Bitcoin sorgt für florierenden Tourismus

El Salvador – Zahlungsmittel Bitcoin sorgt für florierenden Tourismus

Datum:05.08.2022
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Anleger und Investoren, die die führende Kryptowährung Bitcoin als festen Bestandteil in ihren digitalen Portfolios halten, durchlebten seit Anfang dieses eine denkbar schwere Phase. Seit Jahresbeginn büßte der BTC Kurs mehr als 46 Prozent seines Wertes ein. Im letzten Halbjahr lag das Minus noch immer bei knapp über 38 Prozent. Erfreulich immerhin fiel der Trend in den vergangenen vier Wochen bis zum Stichtag 04. August 2022 aus. So legte der Preis der Digitalwährung nicht nur um rund 16 Prozent. Der Coin stabilisierte sich mit einem Kurs um 20.500 Euro durch diesen neuesten Trend deutlich über der psychologisch wichtigen Markt Schwelle von 20.000 Euro. Zuvor litt auch der Bitcoin zunehmend unter den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und den damit verbundenen Unsicherheiten auf den globalen Finanzmärkten.

Offensichtlich wurden dadurch nicht zuletzt die zunehmenden Abhängigkeiten zwischen dem digitalen einerseits und dem traditionellen Finanzsystem andererseits. Ungeachtet der schwierigen Situation gibt es ein Land, dass in besonderer Weise von seiner – nicht immer unumstrittenen – Bitcoin-Strategie profitiert: Gemeint ist an dieser Stelle El Salvador.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter

 

Land hat massiv Staatsgelder in die Kryptoleitwährung investiert

Das überschaubar große Land in Zentralamerika mit nur knapp 6,5 Millionen Einwohnern war das erste weltweit, das sich dazu entschlossen hatte, den Bitcoin zum offiziellen Zahlungsmittel zu machen. Bereits im September hatte sich die Regierung zum besagten Schritt entschieden. El Salvadors Präsident Nayib Bukele erntete dafür nicht nur Zuspruch, wenngleich er sich bei öffentlichen Auftritten für seine innovative Investitionspolitik nur allzu gerne von seinen Anhängern feiern ließ. Im Juni dieses Jahres berichteten Experten, das Land besitze inzwischen rund 2.300 Bitcoins. An der Begeisterung der Führung des Landes änderte der Einbruch des BTC-Kurses in den vergangenen Monaten wenig. So bewertete El Salvadors Finanzminister Alejandro Zelaya „das fiskalische Risiko“ der führenden Kryptowährung erst Mitte Juli 2022 als „extrem gering“.

Als Grund für den Kurseinbruch nennt der Politiker insbesondere die deutliche Anhebung der US-Leitzinsen durch die zuständige Notenbank Federal Reserve (FED). Insofern will die Regierung El Salvadors nichts von den Warnungen vor einem drohenden Staatsbankrott wegen zu massiver Kurseinbrüche wissen.

 

Deutlicher Anstieg der Touristenzahlen dank BTC-Zulassung?

Zumal das Land auf andere Weise von der Bitcoin-Akzeptanz zu profitieren scheint. Im dritten Jahr der Corona-Pandemie erfreut sich El Salvador eines regelrechten Booms im Tourismussektor, den sich viele Beobachter ausdrücklich und zu einem nicht unerheblichen Anteil mit der Zulassung des BTC als staatliches Zahlungsmittel erklären. Kein anderer Staat verzeichnet scheinbar dieser Tage einen ähnlich starken Anstieg der Zahl der touristischen Besucher. Die Regierung beruft sich in ihrer Stellungnahme auf Daten der Welthandelsorganisation (WTO). Was für viele andere, größere Länder vielleicht nicht unbedingt erwähnenswert wäre, ist für El Salvador nichts weniger ein Meilenstein. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 2022 besuchten beinahe 1,2 Millionen Touristen das Land. Dies entspricht einem Anstieg um sage und schreibe 81 Prozent. Damit darf sich der Staat als das Land bezeichnen, dass sich von den Folgen der Pandemie am schnellsten und deutlichsten erholen konnte.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zu eToro
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

 

Bekannte Krypto-Fürsprecher präferieren El Salvador als Standort

Dabei handelt es sich nicht allein um vorübergehende Besucher. El Salvadors Medien verweisen gleichermaßen, dass mit Krypto-Vordenkern und überzeugten Anhängern des Bitcoins wie Max Keiser oder der US-amerikanischen Fernsehmoderatorin Stacy Herbert (und zugleich Keisers Frau) prominente Krypto- und Bitcoin-Befürworter ihren Wohnsitz nach El Salvador verlegt haben. Verschiedene Analysten betonen zudem, dass die Bekanntheit des Landes insgesamt erst durch die weitreichenden Investitionen in den Bitcoin rasant zugenommen habe. Allein während der Sommerferien 2022, so das Tourismusministerium, wird mit 57.000 Touristen gerechnet, die am Ende rund 60 Millionen US-Dollar in die Kassen des Landes spülen könnten.

 

Land gilt als wichtiger Vorreiter beim Thema Bitcoin

Richtig und wichtig ist indes der Hinweis, dass der zentralamerikanische Staat durch die letzten Einbrüche des Bitcoin-Kurses wohl weitaus mehr verloren haben dürfte, als der Tourismus einzubringen vermag. Seit Monaten gibt es in El Salvador inzwischen Proteste gegen die staatlichen Bitcoin-Investitionen sowie die Adaption der Kryptowährung als staatliches Zahlungsmittel. Was die politische Führung in Verbindung mit den Entwicklungen im Bereich Tourismus gerne verschweigt: Bisher macht der Bitcoin lediglich knapp fünf Prozent aller Verkäufe im heimischen Einzelhandel aus. Dies liegt auch und gerade daran, dass im Zusammenhang mit Zahlungen über Apps sowie Abhebungen an Krypto tauglichen Geldautomaten noch immer häufig technische Probleme auftreten.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter

 

Bitcoin-Interesse des Präsidenten zulasten der Bevölkerung?

Ein weiterer Kritikpunkt: El Salvadors Präsident Bukele handelt auf seinem eigenen Handy nur allzu gerne mit Kryptowährungen. Zum Problem wird dies, da das Staatsoberhaupt dies gerne mit Kryptogeldern des Landes tut und damit zunehmend des Machtmissbrauchs und der Umgehung demokratischer Prozesse gerät. Auf Widerstand stößt die Regierung auch vonseiten des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Vereinigten Staaten. Sowohl die USA als auch der IWF sprechen sich massiv gegen die Bitcoin freundliche Politik des Landes aus. Die BTC-Spekulationen könnten auch zu einem schwerwiegenden Problem für den Staat mit Blick auf im Jahr 2023 fällige Rückzahlungen von Schulden werden.

Ebenfalls interessant
Die deutschen Börsenkandidaten 2023 – Parship könnte dabei sein
2022 war kein gutes Jahr für den Markt der Börsengänge. In einem ...
Moody’s schlägt Alarm wegen des Kaufs von Bitcoins durch El Salvador
Der Kauf von Bitcoins (BTC) durch El Salvador und seinen Präsidenten, Nayib ...
Fidelity-Analyse: Staaten mit früher BTC-Adaption im Vorteil
Über den Nutzen staatlicher Akzeptanz für digitale Währungen wird spätestens seit dem ...
Nexo-Gründer Trenchev: BTC Kurs Mitte 2022 sechsstellig
Wer sich mit neuen Trends auf dem globalen Kryptomarkt befasst, dürfte mit ...
Bloomberg-Analyse rechnet USA Chancen als Krypto-Treiber aus
Zum Ende eines jeden Jahres legen viele Institute traditionell neue Einschätzungen zur ...
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Eightcap
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Naga
4.6/5
Avatrade
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter