Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / News / Elon Musk gibt Twitter-Führung an Ex-Chefin von NBCUniversal ab

Elon Musk gibt Twitter-Führung an Ex-Chefin von NBCUniversal ab

Datum:15.05.2023
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Sage und schreibe 44 Milliarden hat Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk nach dem monatelangen Streiten um die Social-Media-Plattform Twitter gezahlt. Der Übernahme durch den umstrittenen Investor waren weitreichende Debatten unter Aktionären und Mitgliedern der Plattform vorausgegangen. Wenige Monate nach Musks Kauf des Unternehmens folgt nun die Meldung, dass der umtriebige Geldgeber seinen Posten als Chef des Konzerns schon bald abgeben will. Die Nachricht stößt sowohl auf Zuspruch innerhalb der Community, ist zugleich aber Anlass für Spekulationen über die Zukunft von Twitter.

Freedom24
4.6/5
Freedom24 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
4.6/5
Capital.com Erfahrungen
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.5/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

 

Seit Musks Einstieg ist Twitter ein „heißes Eisen“ an der Börse

Für Spannung hatten nach den gefühlt ewig langen Verhandlungen und mehrfachen Meldungen über die Rücknahme der Angebote Elon Musks unter anderem die Entwicklung des realistischen Preises für die Plattform an der Börse und die mögliche Neuausrichtung des Portals gesorgt. Musk hatte vor allem durchblicken lassen, beim Thema Datenschutz und vormals gesperrter Accounts (Stichwort: Donald Trump) freigiebiger als das bisherige Management vorgehen zu wollen. Der Kauf von Twitter wurde dann trotz akuter Einbrüche der Einnahmen durch Werbung schneller als gedacht abgewickelt.

 

Nutzer der Plattform befürworten Wechsel an der Spitze

Die Art und Weise, wie Elon Musk die Geschicke der Firma leitete, stand schon vor dem tatsächlichen Kauf unter keinem guten Stern. Grund war Musks bekanntermaßen Führungsstil, der eher auf eine Steigerung des Umsatzes als die Interessen der Mitarbeiter abzielt. Eine Welle von Entlassungen bestätigte diese Erwartungshaltung von Anfang an. Zudem bestätigte eine Umfrage unter Teilnehmern des Netzwerks zuletzt die Bedenken hinsichtlich der Community mit Blick auf die Bedeutung Musks im Konzern. Ganze 57 Prozent der immerhin 17,5 Millionen Nutzerinnen und Nutzer sprachen sich im Rahmen einer Befragung für die Verabschiedung Musks vom Posten des Chefs im Hause Twitter aus.

Unsere Empfehlung für den Erwerb von Aktien:

Trade Republic
4.5/5
Trade Republic Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Trade Republic Highlights
  • Über 6.500 Aktien zur Auswahl
  • Aktien-Sparpläne erhältlich
  • Keine Depotgebühren

 

Neue Chefin des Dienstes ist keine Unbekannte

Eine Reaktion des Twitter-Chefs ließ zwar vorerst auf sich warten. Nun aber meldete sich Elon Musk zu Wort und ließ durchblicken, möglichst bald einen geeigneten Nachfolger ernennen zu wollen. Nicht aber, ohne zu betonen, dass der Nachfolger oder Nachfolgerin „verrückt genug“ sein müsse, um seinen Job zu übernehmen. Inzwischen wurde Elon Musk fündig. Die Nachfolge des Tech-Milliardärs soll jetzt niemand Geringeres als Linda Yaccarino antreten. Yaccarino war in der Vergangenheit Leiterin im Bereich Anzeigenverkauf beim Unternehmen NBCUniversal. Die Übernahme der Geschäfte als CEO bei X Corp. und Twitter dürfte für die 59-Jährige wirtschaftliche ein Fortschritt, zugleich aber eine große Herausforderung sein. Auch deshalb, weil Elon Musk das Unternehmen mit all seinen Plänen in eine äußerst schwierige Lage bugsiert hat.

 

Twitter arbeitet weiter seiner Rolle bei sportlichen Großereignissen

Bekannt ist: Yaccarino gehört zu den Befürwortern und Fans Musks. Ihre Erfahrungen beim bisherigen Arbeitgeber – vor allem in Verbindung mit dem Streamingdienst Peacock – könnten Twitter nicht zuletzt wegen der Verhandlungen über die Übertragungsrechte für die kommenden Olympischen Spiele im Jahr 2024 in der französischen Hauptstadt Paris nützlich sein. Für Twitter könnte der Wechsel in der ersten Etage des Managements endlich den Fokus vom bisherigen viel kritisierten Chef auf das eigentliche Geschäft verlagern. Musk selbst plant, sich zukünftig weitgehend auf den technischen Bereich zu konzentrieren und eher an neuen Programmen rund um Twitter zu kümmern. Unklar ist vorerst, ob Elon Musk wirklich jeden Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung von Twitter abzugeben bereit ist.

Freedom24
4.6/5
Freedom24 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
4.6/5
Capital.com Erfahrungen
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.5/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Ebenfalls interessant
Twitter: eToro-Partnerschaft ermöglicht Nutzern Handel mit Krypto-CFDs
Der ebenso umstrittene wie umtriebige Multimilliardär Elon Musk gilt seit Jahren als ...
Schweiz ebnet Weg für Credit Suisse-Übernahme durch UBS
Dass dringender Handlungsbedarf besteht, erkannten viele Analysten, nachdem es in den vergangenen ...
Tesla-CEO Musk unterbreitet Angebot für Übernahme von Twitter
Die Medien überschlugen sich regelrecht, als das Kaufangebot Elon Musks für alle ...
Tesla akzeptiert Dogecoin-Zahlungen: Doge-Preis steigt
Wird Dogecoin (DOGE) die offizielle Kryptowährung von Tesla? Das Unternehmen hat in ...
Tesla verbucht Absatzrekord in China
Für den Elektroauto-Hersteller Tesla entwickelt sich die Volksrepublik China auch weiterhin zu ...
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.9/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
Capital.com
4.6/5
ActivTrades
4.5/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Pepperstone
Pepperstone
  • 1000+ Aktien auf 14 Aktienmärkte
  • Faire Gebühren
  • Tolle Handelsplattform
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter