Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / News / Musk wickelt erneut Verkauf von Millionen Tesla Aktien ab

Musk wickelt erneut Verkauf von Millionen Tesla Aktien ab

Datum:22.12.2021
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Die Aktie des Elektroautobauers Tesla hat einige bewegte Wochen hinter sich. Noch in der ersten Novemberwoche erreichte der Tesla Kurs ein vorläufiges Hoch im Bereich knapp über der Schwelle von 1.070 Euro. Bis zur letzten Handelswoche des vorletzten Monats des Jahres sank der Preis unter 970 Euro, bevor sich das Wertpapier bis Anfang Dezember erneut auf über 1.000 Euro pro Anteilsschein erholen konnte. Es folgten weitere Korrekturen in mehreren Etappen. Zum Beginn der Handelswoche vor Weihnachten gipfelte diese Entwicklung am 21. Dezember in einem Tiefstand bei umgerechnet 793 Euro. Am gestrigen Tag endete die Korrektur fürs Erste. Während des heutigen Handelstages (22.12.2021) konnte die Tesla Aktie bis zum Redaktionsschluss am späten Mittag um mehr als 60 Euro zulegen. Der Anstieg um rund acht Prozent auf über 860 Euro wurde nicht zuletzt durch eine neue Verkaufsmeldung des Tesla-Chefs Elon Musk ausgelöst.

justTRADE
4.3/5
justTRADE Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
justTRADE Highlights
  • Mehr als 7.300 Wertpapiere vorhanden
  • Mindestordervolumen 500 €
  • Handel an der LS Exchange sowie Quotrix

Nächster Verkaufsschritt nach Twitter-Abstimmung

Verschiedene Quellen hatten in den letzten Tagen bereits darüber spekuliert, dass sich der Multimilliardär mit hoher Wahrscheinlichkeit noch in diesem Jahr von einem weiteren Aktienpaket trennen würde. Erst Anfang November hatte Elon Musk seine Follower auf der Plattform Twitter dazu zur Teilnahme an einer Abstimmung über einen möglichen Verkauf von Aktien des Konzerns aufgerufen. Die Folge: Der Tesla-Gründer veräußerte damals zehn Prozent seines Bestandes der Anteilsscheine. Das Votum bezog sich auf insgesamt etwa 17 Millionen Aktien. Kurseinbrüche ließen nicht lange auf sich warten, nachdem Musk der Entscheidung der User folgte und in mehreren Schritten Aktien verkaufte. Das volle Verkaufskontingent hatte Musk bisher jedoch noch nicht auf den Markt gebracht. Zuletzt fehlten noch etwa 3,5 Wertpapiere, um das Ziel zu erreichen.

Einnahmen von über 14 Milliarden Dollar seit November dieses Jahres

Nun folgte die nächste Meldung. Über 583.000 Aktien hat der Chef des Unternehmens als größter Einzelaktionär jetzt abermals in den Verkauf gebracht. Dies entsprach beim aktuellen Kurs der Tesla Aktie einem Gesamtvolumen von etwa 528 Millionen US-Dollar. Umgerechnet sind dies rund 468 Millionen Euro. Die Verkaufssumme insgesamt beläuft sich damit seit Anfang November nun auf 14,1 Milliarden US-Dollar und gut 13,5 Millionen Aktien des E-Autobauers. Seiner Pflicht zur Meldung des Verkaufs an die US-Börsenaufsicht SEC war Musk zuvor nachgekommen. Die Nachrichten zum Verkauf beziehen sich dementsprechend auf diese Pflichtmeldung. Grund für die neue Verkaufsentscheidung könnte neben der Reaktion auf die Twitter-Abstimmung auch die Entwicklung der Twitter Aktie in den vergangenen Wochen gewesen sein.

Musks Vermögen nämlich war durch den negativen Kurstrend der letzten Zeit merklich gesunken. Die Nachrichtenagentur Bloomberg beziffert Musks Vermögen aktuell auf 245 Milliarden US-Dollar, noch vor rund einer Woche hatten die Experten einen Stand von 254 Milliarden USD vermeldet.

Freedom24
4.6/5
Freedom24 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
4.6/5
Capital.com Erfahrungen
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.5/5
ActivTrades Erfahrungen
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter

Neue Aktienkäufe dürften für Musk günstiger werden

Durch seine steuerpflichtigen Aktienverkäufe hatte Elon Musk selbst den Kurs auf eine Talfahrt geschickt, die zeitweise zu einem Kursminus von über 20 Prozent führte. Für Aktionäre ist die Lage während des Jahres 2021 aber weiterhin positiv. Hier verzeichnet die Tesla Aktie noch immer ein Plus von etwa einem Drittel. Für Musk sind die wiederholten Aktienverkäufe im Grunde nur eine Zwischenstation. Zum einen besitzt er noch immer mehr als 17 Prozent der in Umlauf befindlichen Tesla Aktien. Zum anderen dürfte sein Bestand auch in der Zukunft dank eines Aktionsoptionsprogramms in schöner Regelmäßigkeit steigen. In diesem Fall würde Musk unterm Strich von den zwischenzeitlichen Verlusten des Wertpapiers profitieren. Währenddessen treffen Rückschläge „normale“ Anleger deutlich härter. Größere Korrekturen verursachte die aktuelle Verkaufsnachricht zur Freude der Aktionäre in diesem wohl letzten Fall im alten Jahr nicht.

Ebenfalls interessant
Tesla-CEO Musk unterbreitet Angebot für Übernahme von Twitter
Die Medien überschlugen sich regelrecht, als das Kaufangebot Elon Musks für alle ...
Tesla verbucht Absatzrekord in China
Für den Elektroauto-Hersteller Tesla entwickelt sich die Volksrepublik China auch weiterhin zu ...
Bayer Aktie startet sicher in die letzte Handelswoche 2021
Der Konzern Bayer hatte wie viele andere Unternehmen in der Woche vor ...
Lockdown-Sorgen belasten die Börse zum Wochenstart
Schon vor dem Wochenende hatte es aufgrund der Angst vor einer möglichen ...
Allianz übernimmt Windpark-Anteile von BASF – Aktien reagieren positiv
Gleich zwei Schwergewichte des deutschen Aktienmarktes konnten zum Beginn der neuen Handelswoche ...
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
Leichtes Wirtschaftswachstum und Warnungen vor einem neuen Handelsstreit
Lange musste die deutsche Wirtschaft auf diesen Moment ...
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.9/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
Capital.com
4.6/5
ActivTrades
4.5/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Freedom24
Freedom24
  • über 40.000 Aktien im Angebot
  • Zugriff auf alle Börsen weltweit
  • sehr benutzerfreundlich
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter