Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / Nickel Digital Asset Management: Umfrage zeigt steigendes Krypto-Interesse bei Profianlegern

Nickel Digital Asset Management: Umfrage zeigt steigendes Krypto-Interesse bei Profianlegern

Datum:09.06.2022
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Daran, dass die Begeisterung vieler Anleger an digitalen Währungen steigt, besteht angesichts aktueller Daten inzwischen kein Zweifel mehr. Eine neue Umfrage des Anbieters Nickel Digital Asset Management bestätigt ganz aktuell aber umso deutlicher: Gerade Spezialfonds entdecken digitale Währungen zunehmend für sich. Grund sind dabei auch die seit 2021 geltenden rechtlichen Vorgaben für solche Fonds hinsichtlich der Investitionen in Kryptowährungen wie den Bitcoin und Altcoins. Dienstleistern aus dem Bereich der sogenannten Spezialfonds ist es seit dem vergangenen Jahr erlaubt, bis zu einem Fünftel des insgesamt verwalteten Vermögens in Vermögenswerte aus der Sparte der digitalen Währungen zu investieren. Unklar war indes lange, in welcher Weise Anbieter von eben diesem Recht auch frühzeitig Gebrauch machen würden. Das in London ansässige Unternehmen Nickel Digital Asset Management Ltd. hat sich nun mit genau dieser Frage im Rahmen einer neuen Umfrage befasst.

Die Experten des Dienstleisters haben nicht nur professionelle Anleger aus Deutschland nach ihren Anlagezielen befragt. In die Befragung waren darüber hinaus Profianleger aus Großbritannien, aus Israel, der Krypto-Hochburg, Brasilien, den Vereinigten Staaten sowie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten involviert. Wie sehen die Anlagepläne der besagten Anlegergruppe im Detail aus?

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter

 

Umfrage offenbart Pläne professioneller Anleger

Die wichtigste Erkenntnis: Die meisten Profi-Investoren planen eine Aufnahme digitaler Vermögenswerte in ihr Portfolio. Dies jedenfalls ist das Resultat der Analyse des Hedgefondsmanagers Nickel Digital Asset Management, der sich im Rahmen seiner Befragung an nicht weniger als 200 Anleger aus insgesamt sieben Staaten gerichtet hat. Über fünf Prozent ihres Vermögens möchten laut der Umfrage sage und schreibe 78 Prozent der Befragten in digitale Währungen investieren. Rund 19 Prozent der Umfrageteilnehmer möchten langfristig zwischen zwei und fünf Prozent ihres Budgets für Einlagen in Krypto-Assets verwenden. Mit 22 Prozent geht gut ein Fünftel aller befragten professionellen Anleger von Investitionen in Höhe von unter fünf Prozent aus.

 

Spezialfonds dürften bis 2024 verstärkt auf digitale Assets setzen

Nicht minder interessant: Etwa jeder dritte Befragte erwartet für Spezialfonds bis zum Jahr 2024 einen Portfolio-Anteil im Bereich von 25 bis 50 Prozent aus dem Bereich der digitalen Vermögenswerte. Jeder vierte befragte Anleger erwartet sogar, dass fast drei von vier Spezialfonds bis zum besagten Jahr in Krypto-Assets investieren werden. Mit 14 Prozent ist die Gruppe derer, die digitalen Assets im Bereich der Spezialfonds lediglich einen wahrscheinlichen Anteil von unter zehn Prozent vorhersagen, vergleichsweise klein. Was den deutschen Markt betrifft, dürfte der eingangs erwähnte maximale Anteil von 20 Prozent bezüglich der verwalteten Vermögen mit Blick auf Krypto- und Digitalanlagen in Zukunft so oder so weiter steigen.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zu eToro
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

 

Fondsexpertin sieht Deutschland als Wegweiser für Krypto-Investments

Noch halten sich viele Spezialfonds trotz der seit Mitte 2021 geltenden Richtlinien über das sogenannte Fondsstandortgesetz eher bedeckt, wenn es um Krypto-Investments geht. Die Vertriebsexpertin Fiona King im institutionellen Bereich beim Dienstleister Nickel Digital Asset Management rechnet Deutschland dennoch schon recht gute Chance aus, international eine „Vorreiterrolle“ zu spielen, wenn es um die Akzeptanz digitaler Vermögenswerte fehlt. In jedem Fall zeigten die Ergebnisse der Befragung laut der Expertin Fiona King: Spezialfonds machen sich die neuen Vorgaben des Fondsstandortgesetzes zunutze, um Profit aus den Möglichkeiten von Investitionen in digitale Vermögenswerte zu ziehen.

Ebenfalls interessant
El Salvador – Zahlungsmittel Bitcoin sorgt für florierenden Tourismus
Anleger und Investoren, die die führende Kryptowährung Bitcoin als festen Bestandteil in ...
Kryptowährungen – Moderner Ansatz zur Ergänzung des Anlageportfolios
Digitale Währungen wie der Marktführer Bitcoin, aber auch sogenannte Altcoins wie Ether, ...
Studie offenbart Ähnlichkeiten von Kryptos wie Bitcoin und Rohstoffwerten
Spätestens die letzten Kursturbulenzen führender Digitalwährungen – insbesondere des Bitcoins als Kryptowährung ...
Weniger Bitcoin Nutzer: BitPay-Analyse sieht Nutzerumstieg
Über die schwindende Dominanz des Bitcoins als bevorzugte digitale Währungen im Kryptoversum ...
2021: Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den Kryptomarkt
Historisch hohe Zuflüsse verbuchte der globale Kryptosektor in den vergangenen Jahren immer ...
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter