Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / Börse Stuttgart: Zunehmendes Krypto-Interesse bei Anlegern
Partner-Hinweis

Börse Stuttgart: Zunehmendes Krypto-Interesse bei Anlegern

Datum:05.01.2022
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Im auslaufenden Jahr 2021 hat sich auch in Deutschland einiges rund um digitale Währungen getan. Der zuständigen Gremien des Deutsche Sparkassen- und Giroverbands (wir berichteten Mitte Dezember) etwa wird spätestens zur Mitte des kommenden Jahres mit der Tauglichkeit eines neuen Projekts für den Handel mit Bitcoin und Ethereum befassen, an dessen Entwicklung die Tochter S-Payment arbeiten. Sparkassen-Kunden könnten so schon bald direkt über ihre Bankkonten und ohne zusätzliche Wallet die beiden führenden digitalen Währungen kaufen und verkaufen. Die dem Verband angeschlossenen Institute sollen später selbst entscheiden können, ob sie ihrer Kundschaft das Handelsmodell zugänglich machen möchten. Das Interesse für den Kryptohandel jedenfalls nimmt auch aufseiten der Kundinnen und Kunden der deutschen Sparkassen stetig zu. Die Börse Stuttgart ist bei diesem Thema schon einen großen Schritt weiter. Die Wachstumszahlen der Börse im Umfeld des Kryptohandels können sich sehen lassen.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zum Anbieter
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Bison-App erweist sich für die Börse als Glücksfall

Den Handel ermöglicht die Regionalbörse über die App Bison. Das Angebot entwickelte sich zügig nach dem Marktstart zu einem gefragten Angebot. Gerade viele Anleger, die Wert auf sichere und regulierte Investitions-Möglichkeiten legen, entscheiden sich oft und gerne für die Nutzung der App. Die Wertpapierbörse gehört mit ihrem jungen Service zu den Vorreitern des Marktes in Deutschland. Die neuesten Zahlen für das Jahr 2021 zeigen, dass die Stuttgarter Börse als Betreiber den Nerv der Krypto-Interessenten im Land getroffen hat. So gab die Börse am 30.12.2021 bekannt, dass das Handelsvolumen im Bereich der Kryptowährungen im ablaufenden Jahr auf eindrucksvolle 8,1 Milliarden Euro gestiegen ist. Der ab 2022 neue Börsenchef Matthias Voelkel zeigt sich erfreut über die Entwicklung. 5,6 Milliarden Euro gehen auf das Konto der besagten App Bison, die eigens für jene Nutzer geschaffen wurde, die den mobilen Handel bevorzugen. Weitere 2,6 Milliarden Euro Handelsvolumen verzeichnete die Börse bei der zugehörigen Handelsplattform BSDEX. Mit letzterer richtet sich der Anbieter sowohl an den Kreis der Privatkunden als auch Anleger aus dem institutionellen Bereich.

Zahl der App-Nutzer weiterhin mit positiver Entwicklung

Stolz ist man der Börse darauf, dass es mit dem neuen Angebot gelungen sei, das „größte Digital- und Kryptogeschäft der europäischen Börsengruppen“ zu schaffen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Handelsvolumen im Jahr 2021 um das Fünffache. Positiv entwickelten sich darüber hinaus die Kundenzahlen. Mittlerweile vertrauen laut der Börse mehr als 550.000 Nutzer auf die App, die für die beiden wichtigsten mobilen Betriebssysteme Google Android und Apple iOS kostenlos zur Verfügung steht. Ebenfalls wichtig für die Börse: Privatanleger interessieren sich nicht nur zunehmend für den Handel mit digitalen Währungen. Das Handelsvolumen bei Aktien und anderen Wertpapieren stieg gleichermaßen. 2021 liegt das Volumen der Wertpapiertransaktionen über die Kanäle der Börse Stuttgart laut vorläufigen Daten bei gut 107 Milliarden Euro. Dies entspricht zwar einem leichten Rückgang seit dem Vorjahr.

Insgesamt aber bewegt sich das Volumen weiterhin auf einem hohen Niveau. Als Grund nennt die Börse unter anderem die oft kritisierte Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Das Festhalten an historisch niedrigen Zinssätzen habe dazu geführt, dass mehr Anleger ihr Glück auf dem (digitalen) Börsenparkett suchen.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
Ebenfalls interessant
Sparkassen stocken Beteiligung an der Schufa ebenfalls auf
Bereits im vergangenen Jahr 2021 kündigte sich an, dass mit dem schwedischen ...
Kryptowährungen – Moderner Ansatz zur Ergänzung des Anlageportfolios
Digitale Währungen wie der Marktführer Bitcoin, aber auch sogenannte Altcoins wie Ether, ...
Sparkassen rufen EZB wegen Inflation zum Handeln auf
Die stetig gestiegene Inflation bekommen deutsche Verbraucher seit langem zu spüren. Neben ...
Scalable Capital kündigt Plattform für Kryptohandel an
In den vergangenen Monaten durften sich deutsche Anleger mit Interesse für Krypto-Produkte ...
Sparkassen-Verband: Kunden können bald Bitcoin per Bankkonto handeln
Wie weit Politik und Regulierungsbehörden bei wichtigen Themen von der Wirklichkeit entfernt ...
Neueste News
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Pepperstone
Pepperstone Bonus
AGB gelten, 18+
Bonus Code:
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades Bonus
AGB gelten, 18+
Bonus Code:
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com Bonus
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Bonus Code:
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter