Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / Twitter: eToro-Partnerschaft ermöglicht Nutzern Handel mit Krypto-CFDs

Twitter: eToro-Partnerschaft ermöglicht Nutzern Handel mit Krypto-CFDs

Datum:19.04.2023
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Der ebenso umstrittene wie umtriebige Multimilliardär Elon Musk gilt seit Jahren als einer der prominentesten Fürsprecher für den Markt der digitalen Währungen. Insbesondere auf den Kurs der als eine Art Satire auf den Trend gestarteten Dogecoin hatte Musk in der Vergangenheit durch massive Käufe und Beiträge in sozialen Medien wie Twitter wiederholt Einfluss genommen. Gleich mehrfach brachte sich der CEO des Unternehmens SpaceX sogar selbst als Gründer des Dogecoin-Netzwerks ins Gespräch gebracht und damit die Kritik zahlloser Kryptofans auf sich gezogen. Ungeachtet der bisherigen kritischen Stimmen bezüglich der Person Elon Musks sorgt die milliardenschwere Übernahme der Twitter-Plattform inzwischen für weitreichende Veränderungen im Sinne der Twitter-Nutzer. Durch eine neue Partnerschaft mit dem bekannten Onlinebroker eToro eröffnet der Dienstleister Nutzern zukünftig die Möglichkeit zum CFD Handel mit digitalen Währungen auf der einen und Aktien auf der anderen Seite.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
 

Finanzdienste über Twitter sollen Umsätze steigern

Es ist nicht das erste Mal, dass Social-Media-Dienstleister eine Erweiterung ihres Angebots in Betracht ziehen. So hatte unter anderem der Facebook-Mutterkonzern seit Jahren an der Entwicklung einer eigenen Kryptowährung gearbeitet. Das Vorhaben war jedoch an regulatorischen Problemen (insbesondere in den USA) gescheitert und gipfelte am Ende im Verkauf des Projekts „Diem“ an ein Konsortium. Twitter hingegen soll jetzt in der Tat einen wichtigen Schritt gehen. Neben digitalen Währungen und Aktien sollen über die Plattform ebenfalls ETFs – also börsengehandelte Fonds – für Investitionen zur Verfügung. Wichtig zu erwähnen ist hierbei: Kauf und Verkauf werden nicht direkt über Twitter, sondern den besagten Partner eToro erfolgen. Mehr dazu in unserem Leitfaden: Trading auf Twitter. Der Nachrichtensender CNBC hatte in den vergangenen Wochen bereits über eine wahrscheinliche Zusammenarbeit von Twitter und dem Broker berichtet. Eine Pressemeldung beider Unternehmen bestätigte mittlerweile die Richtigkeit der Gerüchte.  

Partner wollen auf Bedeutung von Cashtags reagieren

Mancher Insider sind in der Entwicklung einen wichtigen Fortschritt, der digitalen Währungen schrittweise die längst überfällige Transformation in den Bereich des „Mainstreams“ ermöglichen könnte und wird. Zum Ende des Jahres 2022 waren die ersten Meldungen zur erwarteten Kooperation in verschiedenen Medien veröffentlicht worden. Im Mittelpunkt standen und stehen hierbei Twitters „Cashtags“. Die neuesten Nachrichten deuten an, dass die Partner gemeinsam einen deutlichen Ausbau bezüglich der Filterung bisheriger Suchanfragen erreichen möchten. Ziel soll sein, dass Twitter-User zukünftig Kurse von Aktien, Exchange-traded Funds und eben Kryptowährungen über das Medium in Echtzeit abfragen können sollen. Gelingen soll dies, indem Nutzer entsprechenden Vermögenswerten (Assets) ein Dollar-Symbol voranstellen. Über einen neu geschaffenen Button können sich Anwender direkt zur Partnerplattform von eToro weiterleiten lassen, wo sie dann mit den genannten Werten handeln können sollen.

eToro
4.7/5
eToro Aktien
Zu eToro
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
 

Broker eToro hofft durch Zusammenarbeit auf Umsatzplus

Gegenüber verschiedenen Quellen teilte ein Sprecher des Brokers eToro zuletzt mit, die Integration des Krypto-Cashtags sei bisher noch von einigen technischen Schwierigkeiten betroffen. Man arbeite jedoch mit großem Aufwand an der Behebung der Probleme. Das Interesse jedenfalls ist groß. Schon jetzt belaufen sich die Suchanfragen laut einer Pressemitteilung im Durchschnitt auf Basis der Cashtags täglich auf 4,7 Millionen. Die Zusammenarbeit als solche ist für viele Experten der Beweis, dass Elon Musks Ausbau der Plattform Twitter hin zu einer Art „Super-App“ konstant vorangetrieben wird. Das Ziel Musks sei die Schaffung einer Umgebung mit weitaus höherer Rentabilität und der Entwicklung einer größeren Palette von Dienstleistungen im Sinne der Twitter-Community. Der Partner eToro dürfte für seinen Einfluss stattliche Summen in die Kasse des Social-Media-Riesen spülen. Twitter selbst setzt zur Steigerung des Umsatzes inzwischen unter anderem auf ein kostenpflichtiges Verfahren zur Account-Verifizierung und einen weitreichenden Personalabbau. Mit Blick auf Details zu wirtschaftlichen Konditionen zur Zusammenarbeit halten sich sowohl Twitter als auch gedeckt. Beobachter sehen in einem provisionsbasierten Modell für Trades, die per Twitter ausgeführt werden, einen möglichen Ansatz. Richtig ist: eToro erhält durch die Partnerschaft Zugriff auf rund 360 Millionen potenzielle Kundinnen und Kunden rund um den Globus.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
 

Hat Fintwit das Potenzial zum Branchenprimus im Finanzsektor?

Über den Umsatz hinaus könnte die Kooperation für den Aktien- und Krypto-CFD Handel von Twitter und eToro unter dem Namen „Fintwit“ auch für den globalen Finanzsektor insgesamt gravierende Folgen haben. So gibt es Spekulationen dahingehend, dass am Ende das weltweit größte Finanzinstitut entstehen könnte, wenn sich zwei derart einflussreiche Schwergewichte verschiedener Sparten zusammentun. Dass Musks Vorstoß für den Kurznachrichtendienst in den Finanzsektor ein Meilenstein ist, zweifelt kaum ein Experte an. Die Bereitstellung von Marktdaten für Nutzer der Twitter-Plattform könnte in der Tat zumindest im Kleinen eine Revolution des Marktes bedeuten. Für Yoni Assia, seines Zeichens CEO im Hause eToro, sieht in der Zusammenarbeit eine logische Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Die Zahl der Nutzer, die via Twitter Daten zu Kursen von digitalen und anderen Vermögenswerten sowie Märkten insgesamt abrufen, sei in den vergangenen drei Jahren konstant gestiegen.  

Musk strebt nichts weniger als den Wandel des Finanzmarktes an

„Fintwit“ habe sich insofern immer mehr zu einem App-Trend entwickelt. Elon Musk indes hat erst kürzlich den Twitter-Namen zu „X Corp.“ geändert und damit umso stärker deutlich gemacht, dass „Twitter“ auch namentlich immer mehr in die übergeordnete Mantelgesellschaft eingebunden wird. Die Chat-Funktion zu Krypto- und Aktienkursen in den letzten Monaten dürfte dabei nur eine Maßnahme von vielen sein. Aus der Sicht von Twitter handelt es sich bei Partnerschaft mit eToro letztlich um einen der ersten und wichtigsten Deals im Business-Sektor. Dies ist umso bedeutender, da Twitter in der Vergangenheit einige gewichtige Werbepartner verloren hatte. Als Vorbild für vermeintlich weitere Erweiterungen des Kurznachrichtendienstes im Banking-Bereich könnte der chinesische Mitbewerber WeChat dienen. Musk hatte mehrfach betont, Twitter zur Nummer 1 unter den internationalen Finanzinstitutionen machen zu wollen. Jetzt müssen die Twitter-Nutzer zeigen, ob sie Twitter und eToro das Vertrauen schenken, das die Twitter-App als Anwärter auf dem Weg zum führenden Anbieter im Finanzsektor benötigen wird.

eToro
4.7/5
eToro Aktien
Zu eToro
eToro Highlights
  • Kein max. Limit
  • Spread 0,09% CFD
  • Niedrige Gebühren
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien sowie den Handel mit CFDs anbietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko bergen, schnell Geld zu verlieren. 76%der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 vollständige Jahre und ist möglicherweise nicht ausreichend, um eine Anlageentscheidung zu treffen.

Copy Trading stellt keine Anlageberatung dar. Der Wert Ihrer Anlagen kann steigen oder fallen. Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt.

eToro USA LLC bietet keine CFDs an und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher, nicht unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Aktien
Zu Capital.com
Capital.com Highlights
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

Ebenfalls interessant
Elon Musk gibt Twitter-Führung an Ex-Chefin von NBCUniversal ab
Sage und schreibe 44 Milliarden hat Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk nach ...
Tesla-CEO Musk unterbreitet Angebot für Übernahme von Twitter
Die Medien überschlugen sich regelrecht, als das Kaufangebot Elon Musks für alle ...
eToro stockt erneut Auswahl handelbarer Krypto-CFDs auf
Der Krypto-CFD Anbieter eToro gehört in mehrerlei Hinsicht zu den Ausnahmeerscheinungen im ...
Tesla akzeptiert Dogecoin-Zahlungen: Doge-Preis steigt
Wird Dogecoin (DOGE) die offizielle Kryptowährung von Tesla? Das Unternehmen hat in ...
Musk wickelt erneut Verkauf von Millionen Tesla Aktien ab
Die Aktie des Elektroautobauers Tesla hat einige bewegte Wochen hinter sich. Noch ...
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter