Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / News / 2021: Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den Kryptomarkt

2021: Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den Kryptomarkt

Datum:20.12.2021
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den NFT und Kryptomarkt.

Historisch hohe Zuflüsse verbuchte der globale Kryptosektor in den vergangenen Jahren immer wieder. Lange waren es in erster Linie Einzelinvestoren, die für neue Rekordwerte sorgten. Seit einigen Jahren aber wächst insbesondere die Zahl der institutionellen Anleger, die den Markt für sich entdecken. Aktuelle Daten zeigen nun, dass das laufende Jahr 2021 die Entwicklungen vergangener Jahre am Ende in imposanter Weise in den Schatten gestellt haben wird. Interessant ist hierbei nicht nur das Wachstum insgesamt. Vielmehr zeigt sich zusehends, dass nicht nur die nach Marktkapitalisierung größte digitale Währung Bitcoin bei Anlegern hoch im Kurs steht. Genauer gesagt: Der Bitcoin büßte im Jahresverlauf schrittweise seine vormals massive Marktdominanz ein.

Dominanz des Marktes durch den Bitcoin erheblich gesunken

Auf das zurückliegende Jahr gerechnet, schneidet der Bitcoin bezüglich des Marktanteils mit etwa 40 Prozent nach wie vor mit Abstand am besten ab. Wichtig ist hier aber der Blick in die Vergangenheit. In der ersten Phase des Jahres belief sich der Anteil nämlich noch auf gut 70 Prozent. Für Vijay Ayyar, Geschäftsführer und Mitgründer der in Singapur ansässigen Kryptoplattform Luno, hat die Abnahme der Bitcoin-Dominanz einen offensichtlichen Grund. Auf der einen Seite sei ein deutlicher Anstieg der Möglichkeiten zur Anwendung vieler anderer digitaler Vermögenswerte während des Jahres erkennbar geworden. Daraus ergab sich auf der anderen Seite eine zunehmende Nachfrage nach anderen Kryptowährungen, was diese zum Teil regelrechte Kursexplosionen in den letzten 12 Monaten einbrachte. Kein Wunder also, dass der ehemalige Google-Mitarbeiter Ayyar für 2022 mit einer ähnlichen Entwicklung rechnet.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zum Anbieter
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 51% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Fonds bauen Investitionen binnen weniger Jahre massiv aus

Selbst die größten Optimisten dürften einen derart deutlichen Anstieg der Zuflüsse in den Markt für digitale Währungen während des zweiten Pandemie-Jahres eher nicht erwartet haben. Zumindest aber haben viele Analysten mit einer höheren Dominanz des Bitcoins gerechnet. Die Zahlen sind eindrucksvoll. So viel Geld wie 2021 wurde seit Entstehen des Marktes noch nie in den Markt gepumpt. Faktisch fielen die Investitionen sogar höher als in der gesamten bisherigen Krypto-Geschichte aus. Allein Risikokapitalfonds investierten in diesem Jahr etwa 30 Milliarden US-Dollar in digitale Währungen. Dies entspricht fast dem Vierfachen des Volumens im Jahr 2018, als Analysten nur ein Gesamtvolumen in Höhe von acht Milliarden US-Dollar berechnet hatten.

Neue Entwicklungen stärken das Interesse an digitalen Währungen

Die Experten des Krypto-Vermögensverwalters Blockchain Capital erklären sich diesen Trend damit, dass Investoren eben nicht mehr nur den Bitcoin als vermeintliches „digitales Gold“ als Chance erkennen. Stattdessen biete der Markt inzwischen ein Füllhorn verschiedener Anlagemöglichkeiten. Dezentral ausgerichtete Social-Media-Portale, Krypto basierte Finanzdienstleistungen und nicht zuletzt die Sparte der non-fungiblen Token (NFT) erleben einen immer stärkeren Zulauf von Investoren. Damit Investoren die Entscheidung für einen Einstieg in den Markt und bestimmte Bereiche treffen, reicht vielfach bereits die vage Aussicht, vom „next big thing“ profitieren zu können. Auch das sogenannte Web 3.0.

Beispielhaft nennt Spencer Bogart vom Unternehmen Blockchain Capital auch Gaming-Plattformen wie das Portal BitClout, auf denen Nutzer Leistungen und Güter in verschiedensten digitalen Währungen bezahlen können, oder NFT-Projekte wie Loot. Im zuletzt genannten Fall können Nutzer mittlerweile aus gut 8.000 NFTs ihre bevorzugten digitalen Sammlerstücke auswählen und erwerben.

NTFs treiben die Transformation des Kryptomarktes voran

Das Nischendasein haben non-fungible Token laut Bogart längst hinter sich gelassen. Auslöser von Investitionen ist auch hier immer häufiger das Phänomen „Fear of missing out“ (FoMO), das auch am klassischen Aktienmarkt schon so manche Kurzschlussreaktion bei Anlegern verursacht hat. Hier handelt es sich um die Angst, ein relevantes Ereignis zu verpassen. Und zwar eben nicht allein im gesellschaftlichen Sinne. Die Sorge, günstige Anlagechancen zu verpassen, greift auch bei Kryptoinvestoren stärker als früher um sich. Die zeitweise hohe Volatilität des Kryptomarktes während des Jahres übrigens, konnte den Anstieg der Investitionen nicht verhindern. Analysten geben den Wertzuwachs derzeit mit 2,3 Billionen US-Dollar (vormals rund 1,5 Bio. USD) an. Um den Kreis zum Ende dieses Beitrags zu schließen: Das BTC-Interesse bestimmt den weltweiten Markt digitaler Währungen weiterhin. Die Konkurrenz von Ethereum oder den Binance Coin der chinesischen Börse Binance bis zum Dogecoin ist dem Marktführer auf den Fersen.

Die Bitcoin-Marktkapitalisierung lag bei Redaktionsschluss bei rund 872,6 Milliarden US-Dollar. Ethereum brachte es auf gut 454 Milliarden USD. Noch fällt der Abstand zum derzeit drittplatzierten Binance Coin (BNB) mit einer Marktkapitalisierung von rund 85,8 Mrd. USD gravierend aus. Die negative Entwicklung der BTC-Dominanz deutet aber an, dass die Verfolger im kommenden Jahr weiter Boden gut machen könnten.

Freedom24
4.6/5
Freedom24 Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Capital.com
4.6/5
Capital.com Erfahrungen
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.5/5
ActivTrades Erfahrungen
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Ebenfalls interessant
Studie offenbart Ähnlichkeiten von Kryptos wie Bitcoin und Rohstoffwerten
Spätestens die letzten Kursturbulenzen führender Digitalwährungen – insbesondere des Bitcoins als Kryptowährung ...
Weniger Bitcoin Nutzer: BitPay-Analyse sieht Nutzerumstieg
Über die schwindende Dominanz des Bitcoins als bevorzugte digitale Währungen im Kryptoversum ...
2021: Starkes Wachstum in China, aber Abschwächung zum Ende des Jahres
Die Berichte aus der Volksrepublik China lassen sich auf unterschiedliche Weise deuten, ...
Nexo-Gründer Trenchev: BTC Kurs Mitte 2022 sechsstellig
Wer sich mit neuen Trends auf dem globalen Kryptomarkt befasst, dürfte mit ...
Bloomberg-Analyse rechnet USA Chancen als Krypto-Treiber aus
Zum Ende eines jeden Jahres legen viele Institute traditionell neue Einschätzungen zur ...
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Neueste News
Leichtes Wirtschaftswachstum und Warnungen vor einem neuen Handelsstreit
Lange musste die deutsche Wirtschaft auf diesen Moment ...
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.9/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt
Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
Capital.com
4.6/5
ActivTrades
4.5/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Freedom24
Freedom24
  • über 40.000 Aktien im Angebot
  • Zugriff auf alle Börsen weltweit
  • sehr benutzerfreundlich
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter