Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Jetzt Handeln
Ihr Kapital ist gefährdet
Erfahrungen, Tests & Tipps / Auch Walmart denkt über Digitalwährung und NFT-Einstieg nach

Auch Walmart denkt über Digitalwährung und NFT-Einstieg nach

Datum:31.01.2022
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Das sogenannte Metaverse zieht seit Monaten weite Kreise. Dabei begeistern sich nicht allein Unternehmen aus dem Kryptosektor für die vielversprechende neue Sparte des Marktes rund um Kryptowährungen und die sogenannten non-fungiblen Token (NFTs). Wir berichteten beispielsweise vor einiger Zeit über die Gerüchte zum deutschen Sportartikelhersteller Adidas. Wiederholt hatte es Meldungen zu neuen Partnerschaften des Unternehmens mit Blick auf den NFT-Bereich gegeben. Ende 2021 bestätigte Adidas dann die Spekulationen über den Einstieg in den Markt. So steht inzwischen fest, dass der Konzern zukünftig unter anderem mit gmoney, einem bekannten NFT-Investor kooperieren wird. Der US-Konkurrent Nike ist in diesem Zusammenhang schon einen Schritt weiter. Mit seinem NIKELAND hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinem Partner Roblox, einer Plattform für Spiele im Metaverse, ein eigenes Angebot an den Start gebracht.

Einige große Modemarken haben ihrerseits die Chancen von NFTs entdeckt. Dazu gehört etwa das Label Gap, das sich beim Verkauf seiner Token auf die Blockchain des Tezos-Netzwerks verlässt. Nun folgt mit dem Global Player Walmart der nächste Konzern. Und dort hat man sich den Meldungen zufolge einiges vorgenommen, um sozusagen mehrgleisig in den „Bahnhof Metaverse“ einzufahren. Zunächst einmal wird wie erwartet die Blockchain bei den Firmenplänen eine zentrale Rolle spielen.

eToro
4.8/5
eToro CFD Krypto
Zu eToro
eToro Highlights
  • Große Auswahl an CFD Kryptos
  • Sehr schnelle Kontoeröffnung
  • Einsteigerfreundliche Plattform
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

 

Kryptowährung und Handelsplatz für Walmart eine Intensivierung bisheriger Krypto-Projekte

Die Verantwortlichen beim Einzelhandelsriesen haben sich aber wohl insgesamt einiges vorgenommen. Medien berichten aktuell zum Beispiel darüber, dass der Konzern verschiedene Anträge bei der zuständigen Patent- und Markenbehörde in den Vereinigten Staaten eingereicht habe. Angedacht ist laut den Meldungen die Schaffung eines eigenen digitalen Marktplatzes für den Handel mit digitalen Waren. Auch eine eigene Kryptowährung soll entstehen. Darüber hinaus geht es um den Start einer NFT-Sammlung, die über das Metaverse ausgegeben würde. Es würde sich nicht um die ersten Aktivitäten des weltweit tätigen Unternehmens hinsichtlich der Blockchain-Technologie und damit verbundener Themen handeln. Innerhalb der Lieferketten des Einzelhändlers kommt die Blockchain bereits zum Tragen. Weiterhin können US-Kunden seit Beginn des vierten Quartals 2021 in ausgewählten Filialen Bitcoins kaufen.

Diesen Service bieten der Händler gemeinsam mit seinem Partner Coinstar an. Anfangs war die an 200 sogenannten ATM – also Zahlungsterminals für Geldabhebungen – möglich. Doch schon früh stand fest, dass das Projekt schrittweise ausgebaut werden sollte, um eine flächendeckende Bitcoin-Versorgung zu ermöglichen.

Viele Produktbereiche des Einzelhändlers sollen ins Metaverse übertragen werden

Der Einstieg ins Metaverse wäre somit das nächste große Wagnis für Walmart wohl. Die erwähnten Marken-Anmeldungen erfolgten kurz vor dem Jahreswechsel. Der Nachrichtensender CNBC spricht von insgesamt sieben Anträgen, die beim Amt eingereicht worden sein sollen. In diesen Anträgen sei eindeutig erwähnt, dass Walmart die Herstellung virtueller Waren und deren Kauf beabsichtige. Der geplante digitale Marktplatz wiederum Teilnehmer durch die Authentifizierung von NFTs den Download dieser Waren sowie den Kauf und Verkauf ermöglichen. Informationen dazu, welche Produkte über non-fungible Token handelbar sein sollen, gibt es ebenfalls. So möchte Walmart in Zukunft in virtuellen Niederlassungen Artikel aus den Bereichen Mobiliar, Elektronik, (Sport-) Bekleidung oder Videospiele zugänglich machen. Auch Produkte für die Inneneinrichtung und den Outdoor-Sektor sollen in Planung sein. Letztlich gibt es keine wirklichen Grenzen für den Einzelhändler. Schließlich ist das Sortiment in der realen Welt ebenfalls gefühlt endlos groß.

Capital.com
4.9/5
Capital.com Erfahrungen
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
ActivTrades
4.8/5
ActivTrades Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
eToro
4.7/5
eToro Erfahrungen
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter

 

Walmart: Befassen uns ständig mit Möglichkeiten der Blockchain

Ein anderer Antrag nimmt Bezug zur eigenen Digitalwährung. Diese soll Mitgliedern des Netzwerks später rund um den Globus den Tausch von NFTs ermöglichen. Damit nicht genug, soll die Walmart-Währung vielfältige Blockchain-basierte Leistungen bieten und die Zahlung mit digitalen Währungen erlauben. Explizite Stellungnahmen des Konzerns auf Nachfragen von Medienseite gibt es derzeit scheinbar noch nicht. Das Unternehmen bestätigt indes „kontinuierliche Untersuchungen“ bezüglich neuester Technologien sowie interne Tests zur Anwendung selbiger. Doch nicht alle Testläufe würden am Ende die Marktreife erreichen und in Verbindung mit Dienstleistungen sowie Produkten Endkunden zugänglich gemacht. Experten, die sich mit den Anträgen befasst haben, bezeichneten diese als sehr intensiv und fortgeschritten. Wie eingangs erwähnt befindet sich Walmart damit in guter Gesellschaft.

Inzwischen gibt es kaum eine Branche, die nicht ein Auge auf das Metaverse und NFTs als derzeitig begehrtes Thema geworfen haben. Insbesondere für den E-Commerce – und damit auch für Walmart – wird es immer wichtiger, sich frühzeitig auf dem Markt zu positionieren, um nicht den Anschluss an die Mitbewerber zu verlieren.

Ebenfalls interessant
Startet Amazon im NFT-Markt durch? Insider sehen deutliche Signale
Der Markt für non-fungible Token (NFT) ist binnen weniger Jahre zu einem ...
Visa legt innovatives NFT-Förderprogramm für Künstler auf
Der US-amerikanische Kreditkarten-Riese VISA gilt als einer der großen Vorreiter, wenn um ...
Analyst der Bank of America sieht Krypto-Potenzial durch das Metaverse
Schaut man sich die Berichterstattung zum Kryptomarkt an, erhielt in den vergangenen ...
2021: Vermögensverwalter investieren Rekordsummen in den Kryptomarkt
Historisch hohe Zuflüsse verbuchte der globale Kryptosektor in den vergangenen Jahren immer ...
Visa veröffentlicht Kryptostudie und startet neues Beratungsangebot
Dass die Kreditkartengesellschaft Visa den Trend zu Kryptowährungen schon vor längerem erkannt ...
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Top CFD Krypto Anbieter
Capital.com
4.9/5
eToro
4.8/5
ActivTrades
4.8/5
Pepperstone
4.8/5
Skilling
4.7/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter