Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Online Rezept bekommen – Erfahrungen & Hinweise / Aciclovir Tabletten & Creme kaufen – Erfahrungen und Hinweise

Aciclovir Tabletten & Creme kaufen – Erfahrungen und Hinweise

Datum:16.05.2022
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Aciclovir Tabletten & Creme nur mit Online Rezept bestellen

Verbraucherschutz Guide – Wir zeigen wie es funktioniert

Aciclovir ist ein altbewährtes und bekanntes Medikament im Einsatz gegen virusbedingte Erkrankungen. Hierbei kommt auf die Art der Viren an, für die das Arzneimittel anzuwenden ist. Weil jedes Medikament Neben- und Wechselwirkungen auslösen kann, ist es für Patienten wichtig, sich im Vorfeld detailliert über Aciclovir zu informieren.

Aciclovir
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Aciclovir – Definition & Anwendungsgebiete

Aciclovir ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Virostatika. Es ist auch erhältlich als Medikament unter selbigen Namen. Der Arzneimittelstoff wurde 1979 patentiert und wird seither bei Infektionen verschrieben, die durch bestimmte Viren verursacht werden. Es ist unter den Virushemmern das am meisten verordnete Medikament.

Aciclovir Tabletten

Das Arzneimittel besitzt eine ausgesprochen intensive und selektive Wirkung, auf die Patienten mit Gürtelrose (Herpes Zoster) gut ansprechen. Zudem hemmt es die Vermehrung der Varizella-Zoster-Viren (VZV), besser bekannt als Windpocken.

Vor allem gegen Herpesviren bot Aciclovir bereits Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre herausragende Therapie-Ergebnisse. Wird es frühzeitig angewendet, ist mit diesem Wirkstoff einer schweren Herpes-simplex-Infektion vorzubeugen.

Deshalb wird es häufig bei Patienten verabreicht, die über ein erhöhtes Infektionsrisiko verfügen. Das kann beispielsweise nach einer Organtransplantation oder bei einer bestehenden Auto-Immun-Erkrankung sein der Fall sein.

Weitere Herpes-Varianten zählen zu den Anwendungsgebieten:

  • Lippenherpes (Herpes labialis)
  • Genital-Herpes (Herpes genitalis)
  • Gehirnentzündung durch Herpesviren (Herpes-Enzephalitis)
  • Herpes-Infektionen der Hornhaut (Herpes corneae)

Erfahrungen mit Aciclovir (Quelle: sanego)

Aktuell lassen sich unter sanego.de Bewertungen von über 130 Patienten finden, die Aciclovir bereits eingenommen und ihre Erfahrungen veröffentlicht haben. Für die Beurteilungen steht ein Bewertungsrahmen von 1.0 = ungenügend bis 10.0 = sehr gut zur Verfügung. Daraus ergeben sich zum jetzigen Zeitpunkt folgende Ergebnisse:

  • Wirksamkeit: 7.3 Punkte
  • Verträglichkeit: 5.1 Punkte
  • Anwendung: 7.0 Punkte
  • Preis/Leistungs-Verhältnis: 6.7 Punkte
  • Empfehlung: 6.0 Punkte

In Bezug auf die Nebenwirkungen haben ein Drittel der teilnehmenden Patienten ebenfalls ihre Erfahrungen mitgeteilt:

  • Kopfschmerzen: 17 Prozent
  • Müdigkeit: 17 Prozent
  • Durchfall: 10 Prozent
  • Schwindelgefühl: 9 Prozent
  • Keine Nebenwirkungen: 14 Prozent

Wie wirkt Aciclovir im Körper?

Prinzipiell zeigt sich die Wirkung von Aciclovir durch die Schädigung des Erbgutes der Viren. Damit sind sie nicht mehr in der Lage, sich zu vermehren. Die aktiven Viren verenden und Vireninfektionen heilen ab.

Ein besonderes Wirkungsmerkmal ist dadurch gegeben, dass es nur in betroffene Zellen eindringt, wo sich die Viren auch einnisten. Gesunde Zellen bleiben außen vor.

In welchen Dosierungen ist Aciclovir erhältlich?

Aciclovir ist in den Darreichungsformen „Tabletten“ und „Creme“ erhältlich. Es sind verschiedene Wirkstärken wählbar, die sich über folgende Werte erstrecken:

  • 50 Milligramm
  • 200 Milligramm
  • 400 Milligramm
  • 800 Milligramm

Die Aciclovir Creme ist ausschließlich in einer Wirkstärke von 50 Milligramm erhältlich. Diese bezieht sich allerdings auf ein Gramm Creme. Auf diese Weise kann mit einer Auftragung eine Dosierung von um die 50 Milligramm erreicht werden.

Bei akuten und stark ausgeprägten Virusinfektionen kann auch Aciclovir Akut Creme verabreicht werden. Hier liegt die Dosierung bei zwei Gramm.

Wie wird Aciclovir richtig eingenommen?

Die Tabletten sind je nach Dosierung nach den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen. Dann ist der Magen aktiv und eine zuverlässige Auflösung sowie ein zügiger Transfer in den Blutkreislauf ist gewährleistet.

Vor dem Auftragen der Aciclovir-Creme sind die Hände gründlich zu säubern. Damit soll sichergestellt werden, dass keine Bakterien, andere Viren oder Verschmutzungen die Infektion verschlimmern und ein Abheilen verhindern.

Richtig eingenommen, heißt auch, die richtige Dosis einzunehmen. Welche die richtige ist, sollte stets von einem Arzt beurteilt werden. Dieser setzt sie anhand der Schwere der Erkrankung sowie eventuell vorhandene Risikofaktoren fest.

Folgende Dosierungen gelten der Orientierung und sind als Empfehlungen der Hersteller anzusehen. Hat der Arzt keine andere Dosierung verordnet, sind Folgende als üblich zu betrachten:

Aciclovir-Tabletten:

  • Lippenherpes: Erwachsene und Kinder ab zwei Jahre: zwei- bis fünfmal pro Tag eine Tablette zu 200 Milligramm
  • Genitalherpes: Erwachsene und Kinder ab zwei Jahre zwei- bis fünfmal pro Tag eine Tablette zu 200 Milligramm
  • Gürtelrose: Erwachsene fünfmal pro Tag eine Tablette zu 800 Milligramm

Hinweis: zwischen den Einzeldosen sind gleichmäßige Zeitabstände von vier Stunden einzuhalten

Aciclovir-Creme:

  • Alle vier Stunden fünfmal täglich Creme mit 50 Milligramm dünn auf betroffene Hautstellen auftragen
  • Alle vier bis acht Stunden täglich betroffene Stellen Aciclovir Akut Creme mit zwei Gramm auftragen

Wie lange dauert es, bis Aciclovir wirkt?

Wann mit einer ersten spürbaren Aciclovir-Wirkung zu rechnen ist, hängt von der Höhe der Einzeldosen und der Häufigkeit der täglichen Anwendung ab. In der Regel lässt sich eine Besserung bereits 24 Stunden nach Behandlungsbeginn erkennen.

Bei der Anwendung von Aciclovir als Creme macht sich überwiegend schon nach dem zweiten oder dritte Auftragen eine Entspannung der Haut bemerkbar.

Mit einer vollständigen Verkrustung von Bläschen ist etwa nach vier Tagen zu rechnen. Das setzt allerdings die strikte Einhaltung der Anwendungsvorgaben, insbesondere in puncto Zeitabstände, voraus.

Bei schweren Krankheitsverläufen, wie sie bei Herpes-Infektionen vorkommen können, kann die sichtbare Wirksamkeit auch erst einige Tage später eintreten.

Aciclovir
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Wie lange darf man Aciclovir nehmen?

Die Anwendung sollte stets nur so lange erfolgen, bis die Bläschen abgetrocknet sind und sich Krusten gebildet haben. Das dauert je nach Krankheitsbild circa vier Tage. Danach ist der Abheilungsprozess in vollem Gange, neue Haut wächst heran und die Kruste wird im späteren Verlauf abfallen.

Sollte ein schwerwiegender Krankheitsverlauf vorliegen, darf Aciclovir maximal für eine Dauer von zehn Tagen erfolgen. Ist dann immer noch keine ausreichende Besserung beziehungsweise eine Austrocknung der Bläschen eingetreten, ist für die Fortführung der Behandlung mit diesem Virostatikum der Arzt zu konsultieren. Dieser entscheidet, ob eine weitere Behandlung mit Aciclovir erfolgen soll oder eine andere medikamentöse Therapie sinnvoll erscheint.

In manchen Fällen kann es zu Nebenwirkungen kommen, wie sie im weiteren Verlauf dieses Artikels erläutert werden. Dann kann eine sofortige Unterbrechung oder Absetzung des Medikaments erforderlich sein. Der Arzt ist zur Abklärung zu kontaktieren.

Medikamente gegen Geschlechtskrankheiten:

Gegenanzeigen: Wann darf ich Aciclovir nicht anwenden?

Sogenannte Kontraindikationen können bei Patienten unter bestimmten Umständen vorliegen, aufgrund deren eine Anwendung von Aciclovir nicht erfolgen sollte oder ausschließlich nach Prüfung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses durch einen Arzt verabreicht werden darf.

Von der Anwendung von Aciclovir sollten Patienten immer absehen, wenn eine Überempfindlichkeit gegenüber des Wirkstoffes und/oder einer der beinhalteten Bestandteile des Medikaments vorliegt.

Wenngleich keine wissenschaftlichen Untersuchungen den Verdacht einer schädigenden Wirkung auf eine Fertilität, eine Schwangerschaft oder auf einen Fötus bestätigen, sollten Patienten mit Kinderwunsch und während der Schwangerschaft das Medikament nur bei absoluter Erforderlichkeit und entsprechender Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Bei der Anwendung einer Aciclovir-Creme ist bei stillenden Patienten mit einem Übergang auf die Muttermilch zu rechnen. Der Wert ist allerdings sehr gering, sodass es zu keiner Kontraindikation reicht.

Anderes verhält es sich bei der Verabreichung von Tabletten. Durch die Blutbahn gelangen die Inhaltsstoffe in deutlich höherer Dosierung in die Muttermilch. Tabletten sollten deshalb nicht während der Stillzeit eingenommen werden.

Welche Nebenwirkungen hat Aciclovir?

In der Regel gilt Aciclovir als ein sehr gut verträgliches Medikament. Insbesondere bei Anwendungen der Creme sind Nebenwirkungen sehr selten zu beobachten.

Dennoch können sie auftreten, wobei sie überwiegend auf die Einnahme von Tabletten zurückzuführen sind. Hierbei wird unterschieden zwischen häufig, gelegentlich und sehr selten auftretend.

Zwischen 0.1 und 1.0 Prozent der mit Aciclovir behandelten Patienten beklagten Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit sowie Erbrechen und Verdauungsstörungen. Ebenso zählen Bauchschmerzen und oberflächliche Venenentzündung (Phlebitis) dazu.

Die genannten Folgeerscheinungen gelten zu den am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen, die in ihrer Intensität variieren können. Normalerweise klingen die Beschwerden nach mehrmaliger Anwendung von allein ab.

Zu den gelegentlich vorkommenden Aciclovir-Nebenwirkungen gehören folgende:

  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Diffuser Haarausfall (Effluvium)
  • Müdigkeit
  • Anstieg der Körpertemperatur
  • Hautbrennen und/oder Hautstechen bei Creme-Anwendungen
  • Vermehrte Hautschuppung

Sehr selten können allergische Reaktionen auftreten. Diese gehen einher mit Hautausschlägen und gegebenenfalls Atemnot. Auch ein anaphylaktischer Schock kann eine Nebenwirkung sein. In diesen Fällen sollte unverzüglich der Arzt konsultiert werden.

Sehr selten kommen zudem folgende Aciclovir-Nebenwirkungen vor:

  • Blutarmut (Anämie)
  • Senkung der Blutplättchen (Thrombozytopenie)
  • Abfall der Leukozyten (Leukozytopenie)

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen können bei der Anwendung von Aciclovir ausgelöst werden, wenn zeitgleich weitere Medikamente verabreicht werden. Diese nehmen hauptsächlich Einfluss auf die Wirkung der einzelnen Arzneistoffe. Außerdem kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöht sowie deren Intensität gesteigert werden.

Bekannt sind Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Wirkung von Aciclovir und Probenecid. Dabei handelt es sich um ein Medikament zur Behandlung einer Hyperurikämie beziehungsweise von Gicht.

Auch das Asthma-Medikament Theophyllin kann eine Wechselwirkung ebenso zur Folge haben wie Arzneimittel mit dem Wirkstoff Cimetidin, der bei Magen- und Darmstörungen verabreicht wird.

Des Weiteren können folgende Medikamente/Arzneistoffe zu Wechselwirkungen führen:

  • Ciclosporin als Immunsuppressivum
  • Lithiumwirkstoff in Psychopharmaka
  • Mycophenolat-Mofetilzur Unterdrückung des Immunsystems
  • Tacrolimus als Immunsuppressivum

Aciclovir Tabletten & Creme in Deutschland mit Online Rezept bestellen – So geht’s

Aciclovir ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das Patienten über ein Online-Rezept erhalten können. Am besten eignet sich dazu eine Registrierung auf einer Gesundheitsplattform wie Dokteronline.com, auf der ein umfangreiches Netzwerk an Online-Ärzten via Internet zu kontaktieren ist. Diese sind rechtlich befugt, das Online-Rezept für Aciclovir auszustellen.

Patienten wählen die entsprechende Behandlung zur Online-Rezeptausstellung und Aciclovir aus. Es folgt die Ausfüllung eines Online-Fragebogens. Hier sind Antworten bezüglich medizinisch relevanter Informationen für den Online-Arzt abzugeben.

online-rezept anfordernDas beinhaltet unter anderem Körpergewicht und -größe, aber auch Details zu Erkrankungen, Vorerkrankungen und bekannte Allergien beziehungsweise Überempfindlichkeiten auf bestimmte Stoffe oder Medikamente.

 

Den Fragebogen erhält der Online-Arzt und überprüft anhand diesem, ob eine medizinische Indikation gegeben ist und/oder besondere Risikofaktoren gegen eine Einnahme von Aciclovir sprechen. Sieht der Online-Arzt die Einnahme des Medikaments für eine zielfördernde Behandlung, stellt er das Online-Rezept aus. Unverzüglich wird es an eine Versand-Apotheke digital weitergeleitet.

Nach Erhalt des Online-Rezepts erfolgt der Versand von Aciclovir an den Patienten. Bei Dokteronline beträgt die Lieferzeit zwischen ein und drei Werktagen.

Stimmt der Online-Arzt einer Behandlung mit Aciclovir nicht zu, wird er den Patienten kontaktieren. Je nach Grund für die Rezept-Ablehnung schlägt er ein anderes, erfolgversprechendes Medikament vor oder verweist auf die persönliche Vorstellung beim ansässigen Arzt Vor Ort.

Aciclovir
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Kann man Aciclovir Tabletten & Creme rezeptfrei kaufen?

Die klare Antwort hierauf ist Nein. Aciclovir ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Man kann Aciclovir in deutschen Apotheken rezeptfrei NICHT kaufen. Auch der Verkäufer macht sich strafbar, wenn er Ihnen ohne die Vorlage eines gültigen Rezeptes Aciclovir aushändig. Weitere Informationen rund um dieses Thema finden Sie auf unserer Seite „Aciclovir Tabletten rezeptfrei kaufen – So funktioniert es„.

Ja, sofern es sich bei dem „rezeptfreien“ Verkaufsangebot um die Ausstellung eines Online-Rezepts handelt. Manche unseriöse Anbieter bewerben Aciclovir mittels Internet-Bestellung und den Kauf gänzlich ohne Vorlage eines Rezepts (lesen Sie unseren Ratgeber: Medikamente bei ausländischen Versandapotheken bestellen – Was zu beachten?).

Das ist in Deutschland eine illegale Handlung und die rezeptfrei verkauften Medikamente werden bestmöglich von den Behörden aus dem Verkehr gezogen.

Unsere Erfahrungen mit Online-Arzt-Plattformen:

Der Kauf von Aciclovir mittels Online-Rezept ist in Deutschland und ganz Europa hingegen gesetzlich erlaubt. Allerdings haben Online-Ärzte verschiedene Kriterien für ein legales, rechtmäßiges Handeln zu erfüllen:

  • Der Online-Arzt praktiziert in einem EU-Land, in dem Telemedizin erlaubt ist
  • Er verfügt dort über eine offizielle Zulassung als Arzt
  • Das Online-Rezept entspricht den EU-Normen und enthält alle erforderlichen Daten/Informationen
  • Das Medikament ist in Deutschland zugelassen und wird ausschließlich über eine registrierte Apotheke abgegeben
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
Unsere Empfehlung
DoktorABC - Jetzt zu DoktorABC Jetzt zu DoktorABC
DoktorAbC bietet effektive Lösungen für Männerprobleme (ED) - Ihre Behandlung diskret mit Online-Rezept bestellen.
Aciclovir online bestellen
AciclovirAciclovir online bestellen
Unsere Redaktion

Thomas Fischer

Apotheker im Ruhestand, Medical Writer und Redakteur

EMAIL

Erstellt am: 07/09/2022

Zuletzt aktualisiert am: 19/07/2023

Wir über uns

Alle medizinischen Inhalte werden von medizinischen Journalisten und Redakteuren überprüft. Sie finden bei uns alle wichtigen Krankheitsbilder und Medikamente leicht verständlich erklärt. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit verständlichen medizinischen Informationen zu versorgen, welche aus seriösen Quellen stammen.

Disclaimer: Medizinische Inhalte

Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch Ärzte vor Ort angesehen werden. Unsere medizinischen Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.9/5
Treated
4.8/5
ZAVA
4.6/5
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter