Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Bisoprolol online erwerben – Erfahrungen und Hinweise
Partner-Hinweis

Bisoprolol online erwerben – Erfahrungen und Hinweise

Datum:05.05.2023
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Bisoprolol nur mit Online Rezept bestellen

Verbraucherschutz Guide – Wir zeigen wie es funktioniert

Bisoprolol ist ein Medikament aus der Klasse der Betablocker, das zur Behandlung von Bluthochdruck und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt wird. Wie Bisoprolol angewendet wird, welche Erfahrungen Patienten mit dem Medikament gemacht haben, wie Bisoprolol im Körper wirkt, welche Neben- und Wechselwirkungen unter Anwendung auftreten können, welche Gegenanzeigen es gibt und vieles mehr wird in folgendem Artikel gezeigt.

Bisoprolol
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Bisoprolol – Definition und Anwendungsgebiete

Das Medikament Bisoprolol gehört zur Gruppe der Betablocker. Dies sind Medikamente, die Betarezeptoren im Körper blockieren, die Anlaufstelle für das Hormon Adrenalin sind, welches im Nebennierenmark gebildet wird.

Betablocker schwächen die Wirkung von Adrenalin auf verschiedene Organe ab. Da es verschiedene Betarezeptoren gibt, können Betablocker diese entweder selektiv oder unselektiv blockieren. Sie lassen sich demnach in Beta-1-Blocker, Beta-2-Blocker, Nicht-selektive Betablocker und in Betablocker mit zusätzlicher Wirkung einteilen.

bisoprolol

Bei Bisoprolol handelt es sich um einen selektiven Beta-1-Blocker, der die Wirkung von Adrenalin auf das Herz und die Blutgefäße verringert und damit blutdrucksenkend wirkt.

Bisoprolol wird daher in erster Linie zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Bei Bluthochdruck (Hypertonie) wirkt es blutdrucksenkend, bei Angina pectoris kann Bisoprolol dazu beitragen, Brustschmerzen zu reduzieren, die durch eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Herzmuskels verursacht werden und bei Herzinsuffizienz hilft es, die Belastung des Herzens zu verringern und die Pumpleistung zu verbessern.

Bei Herzrhythmusstörungen kann Bisoprolol helfen, das Herz zu stabilisieren. Da es den Blutdruck senkt, wird es auch zur Prävention von Herzinfarkten verschrieben, da hoher Blutdruck ein Hauptrisikofaktor dafür ist.

Bisoprolol ist der Wirkstoffname des Medikaments. Es ist in vielen Ländern unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich:

  • Concor (Hersteller: Merck) in Deutschland und vielen anderen Ländern
  • Emcor (Hersteller: AstraZeneca) in Großbritannien
  • Monocor (Hersteller: Berlin-Chemie) in vielen europäischen Ländern
  • Cardicor (Hersteller: Teva) in vielen europäischen Ländern
  • Zebeta (Hersteller: Duramed Pharmaceuticals) in den USA

Darüber hinaus sind viele generische Versionen von Bisoprolol erhältlich, die von verschiedenen Herstellern produziert werden und unter dem Wirkstoffnamen Bisoprolol verkauft werden.

Erfahrungen mit Bisoprolol (Quelle: Sanego)

Patienten auf sanego.de bewerteten Bisoprolol durchschnittlich mit 6,7 von 10 Punkten. Dabei wurden die verschiedenen Aspekte wie folgt bewertet:

  • Verträglichkeit mit 5,3 von 10 Punkten bewertet (befriedigend)
  • Anwendung mit 8,1 von 10 (hervorragend)
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis mit 7,3 von 10 (gut).

Folgende Nebenwirkungen traten während der Einnahme von Bisoprolol auf:

  • bei 20 % Gewichtszunahme
  • bei 20 % Müdigkeit
  • bei 14 % Antriebslosigkeit
  • bei 14 % Schwindel
  • bei 10 % keine Nebenwirkungen

Bisoprolol wurde bei 57 % der Patienten zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt, bei 23 % gegen Herzrhythmusstörungen, bei 4 % gegen Vorhofflimmern, bei 2 % zur Behandlung eines Herzinfarkts und bei den restlichen 2 % für Koronare Herzkrankheit.

Wie wirkt Bisoprolol im Körper?

Bisoprolol ist ein Medikament, das zur Gruppe der Betablocker gehört. Nach oraler Aufnahme wird es relativ rasch vom Körper resorbiert und hat eine hohe Bioverfügbarkeit von etwa 90 %. Bisoprolol blockiert den Beta-1-Adrenorezeptor und verhindert dadurch die Adrenalinwirkung auf das Herz und die Blutgefäße.

Es verlangsamt sich dadurch die Herzfrequenz und die Kontraktionskraft des Herzmuskels wird verringert. Dies wiederum führt zu einer Abnahme des Blutdrucks und der Belastung des Herzens.

Weitere Medikamente aus der Klasse der Beta-1-Adrenorezeptoren sind übrigens Betaxolol, Acebutolol, Talinolol, Metoprolol, Esmolol, Nebivolol, Atenolol, Bisoprolol und Celiprolol. Diese kann man sich leicht mit dem Merkspruch B A T M E N mit A B C merken.

Bisoprolol
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Wie wird Bisoprolol richtig angewendet?

Bisoprolol wird in der Regel einmal täglich morgens unabhängig von Mahlzeiten mit einem Glas Wasser als Tablette eingenommen.
Bei Unsicherheiten und Fragen ist es immer am besten, sich direkt an den Arzt oder Apotheker zu wenden.

bisoprolol tabletten

Die Dosierung muss je nach zu Grunde liegender Erkrankung individuell angepasst werden und sollte immer unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Es sollte zuerst mit 5 mg/Tag begonnen werden und je nach Bedarf auf 10-20 mg 1-mal täglich erhöht werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 20 mg.

Liegt eine schwere Nierenfunktionsstörung oder Leberfunktionsstörung vor, sollte eine Dosis von 10 mg am Tag nicht überschritten werden.

Was ist bei der Anwendung von Bisoprolol zu beachten?

Es ist wichtig, dass man sich genau an die Dosierung und die Dauer der Behandlung, die der Arzt festgelegt hat, hält und die Einnahme nicht eigenmächtig abbricht oder die Dosierung ändert. Es kann einige Wochen dauern, bis sich die volle Wirkung von Bisoprolol entfaltet; ein abruptes Absetzen des Medikaments kann daher zu gesundheitlichen Problemen führen.

Wurde Bisoprolol überdosiert, so können eine zu geringe Herzfrequenz, ein Blutdruckabfall, eine Verengung der Bronchien, Herzinsuffizienz und Hypoglykämie auftreten.

Gegenanzeigen: Wann darf ich Bisoprolol nicht anwenden?

Es gibt einige Gegenanzeigen für die Anwendung von Bisoprolol. Bei einer Allergie gegen das Medikament sollte es nicht angewendet werden, um allergische Symptome und Komplikationen wie einen allergischen Schock zu vermeiden.

Bei Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) kann die Einnahme von Bisoprolol zu Atemproblemen führen, da die Blockade der Betarezeptoren in der Lunge zu einer Verengung der Bronchien führt. Bei Menschen mit schwerem Asthma oder COPD ist Bisoprolol daher kontraindiziert.

Bei Patienten mit Herzblock oder Sick-Sinus-Syndrom, einer Erkrankung, die den normalen Herzrhythmus beeinträchtigt, sollte Bisoprolol ebenfalls nicht angewendet werden. Liegen schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen vor, sollte das Medikament nur mit Vorsicht angewendet oder ganz vermieden werden, da dieses über Leber und Niere abgebaut und ausgeschieden wird.

Liegt eine langsame Herzfrequenz (Bradykardie) vor, ist bei der Anwendung ebenfalls Vorsicht geboten.

Bei Schwangerschaft oder Stillzeit sollte vor der Einnahme von Bisoprolol unbedingt mit dem Arzt gesprochen werden. Bei Patienten mit Diabetes kann Bisoprolol die Anzeichen eines niedrigen Blutzuckers verdecken. Daher sollten die Blutzuckerwerte sorgfältig überwacht werden.

Linktipps:

Welche Nebenwirkungen können unter der Einnahme von Bisoprolol auftreten?

Zu den Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Bisoprolol auftreten können, gehören Kopfschmerzen, Blutdruckabfall, Kältegefühl in Händen und Füßen, Verschlechterung von Durchblutungsstörungen, eine zu geringe Herzfrequenz (Bradykardie), Müdigkeit, Herzrhythmusstörungen, allergische Reaktionen, Schwindel und eine Verschlechterung von Asthma oder COPD.

Gelegentlich können auch psychiatrische Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Depressionen oder seltener Albträume und Halluzinationen auftreten. In seltenen Fällen kann es zu verringertem Tränenfluss oder sehr selten zu Konjunktivitis kommen.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen können vor allem in Kombination mit anderen blutdrucksenkenden Medikamenten wie Diuretika, ACE-Hemmer oder Calciumkanalblocker auftreten. Wird der Blutdruck dadurch zu stark gesenkt, können unerwünschte Wirkungen wie Schwindel, Ohnmacht oder Nierenfunktionsstörungen auftreten.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen (s. auch: Ibuprofen 600mg rezeptfrei kaufen – So funktioniert es) oder Diclofenac können die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol abschwächen und zu einem Anstieg des Blutdrucks führen.

In Kombination mit Antidiabetika kann Bisoprolol Symptome einer Unterzuckerung bei Diabetikern verdecken.

Die gleichzeitige Anwendung von Bisoprolol und Herzglykosiden wie Digitoxin oder Digoxin kann zu einer zu starken Senkung der Herzfrequenz und dadurch zu unerwünschten Wirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Schwindel führen.

Alkohol kann die blutdrucksenkende Wirkung von Bisoprolol verstärken, wodurch es zu Schwindel, Ohnmacht oder Herzrhythmusstörungen kommen kann.

Besondere Hinweise – Was ist unbedingt zu beachten?

Bei der Einnahme von Bisoprolol sollte man unbedingt den Anweisungen des behandelnden Arztes bezüglich der Dosierung folgen. Das Medikament sollte nicht in größeren oder kleineren Mengen als empfohlen eingenommen werden.

Es ist außerdem jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen, um eine konstante Wirkung zu gewährleisten.

Bisoprolol kann man mit oder ohne Nahrungsmittel verabreichen, Alkohol ist allerdings zu vermeiden, da dieser die Wirkung des Medikaments beeinträchtigen kann.

Man sollte darüber hinaus das Medikament nicht plötzlich absetzen, ohne vorherige Absprache mit dem Arzt, da dies zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen kann. Um unerwünschte Wirkungen zu vermeiden, ist Bisoprolol auszuschleichen.

Um das Auftreten von Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte der Arzt über alle anderen Medikamente, die eingenommen werden, einschließlich rezeptfreier Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel informiert werden.

Wenn versehentlich zu viel Bisoprolol eingenommen wurde, sollte man umgehend einen Arzt konsultieren. In der Schwangerschaft oder Stillzeit muss dieser dies auch wissen, da das Medikament Auswirkungen auf den Fötus oder das gestillte Baby haben kann.

Bisoprolol in Deutschland mit Online Rezept bestellen – So geht’s

Auf der Online-Plattform DoktorABC kann Bisoprolol mit einem Onlinerezept, das ebenfalls auf der Seite ausgestellt wird, bestellt werden.
Dazu besucht man zunächst die Website www.doktorabc.com (Linktipp: DoktorABC.com Erfahrungen) und klickt auf Medikamente bestellen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten „Telemedizin – Definition und rechtliche Grundlagen“ und „Wie funktioniert das E-Rezept?„.

online-rezept anfordern

Das gewünschte Medikament wird ausgewählt und anschließend ein kurzer medizinischer Fragebogen ausgefüllt, damit überprüft werden kann, ob das Medikament passend ist. Sobald der Fragebogen ausgefüllt wurde, überprüft ein Arzt die Anfrage. Ist der Arzt der Meinung, dass das Medikament geeignet ist, stellt er oder sie online ein Rezept aus.

Dieses wird dann an eine Partner-Apotheke von DoktorABC weitergeleitet, wo das Medikament verpackt und versendet wird. Die Zustellung erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen per Post.

Es ist zu beachten, dass die Verfügbarkeit von Medikamenten und die Zustellungsdauer je nach Land und Region variieren kann (lesen Sie unseren Ratgeber: Medikamente bei ausländischen Versandapotheken bestellen – Was zu beachten?).

Kann man Bisoprolol rezeptfrei kaufen?

Bisoprolol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kann daher nicht rezeptfrei gekauft werden. Wie oben erwähnt, sollte man Bisoprolol nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen, da schwerwiegende unerwünschte Wirkungen und Wechselwirkungen auftreten können.

Zusammengefasst

Bisoprolol ist ein Medikament aus der Gruppe der Beta-Blocker. Es verringert die Wirkung von Adrenalin auf das Herz und auf die Blutgefäße. Die Hauptwirkung ist, dass der Blutdruck sinkt und dadurch das Herz und die Gefäße entlastet und geschützt werden. Daher wird es vor allem zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bei Herzinsuffizienz eingesetzt.

Wie bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten ist es auch bei der Anwendung von Bisoprolol wichtig, sich genau an die Anweisungen des behandelnden Arztes zu halten, um das Risiko für das Auftreten von Neben- und Wechselwirkungen möglichst gering zu halten.

Bisoprolol
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
Unsere Empfehlung
DoktorABC - Jetzt zu DoktorABC Jetzt zu DoktorABC
DoktorAbC bietet effektive Lösungen für Männerprobleme (ED) - Ihre Behandlung diskret mit Online-Rezept bestellen.
Bisoprolol online bestellen
BisoprololBisoprolol online bestellen
Unsere Redaktion

Thomas Fischer

Apotheker im Ruhestand, Medical Writer und Redakteur

EMAIL

Erstellt am: 07/09/2022

Zuletzt aktualisiert am: 19/07/2023

Wir über uns

Alle medizinischen Inhalte werden von medizinischen Journalisten und Redakteuren überprüft. Sie finden bei uns alle wichtigen Krankheitsbilder und Medikamente leicht verständlich erklärt. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit verständlichen medizinischen Informationen zu versorgen, welche aus seriösen Quellen stammen.

Disclaimer: Medizinische Inhalte

Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch Ärzte vor Ort angesehen werden. Unsere medizinischen Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.9/5
Treated
4.8/5
ZAVA
4.6/5
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter