Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Champix oder Zyban: Ausführlicher Vergleich der Medikamente zur Raucherentwöhnung
Partner-Hinweis

Champix oder Zyban: Ausführlicher Vergleich der Medikamente zur Raucherentwöhnung

Datum:14.12.2022
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Champix und Zyban repräsentieren zwei in Deutschland zugelassene pharmakologische Interventionen zur Raucherentwöhnung. Zahlreiche Studien haben die Wirksamkeit beider Präparate in diesem Kontext nachgewiesen.

Dabei wies Champix eine leicht überlegene Effektivität auf und zeichnet sich durch eine geringe Anzahl von Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen aus. Der Erfolg der Therapie hängt entscheidend von der Motivation der Anwender ab, das Rauchen aufzugeben.

In dieser Publikation haben wir eine umfassende Gegenüberstellung der beiden Medikamente vorgenommen, einschließlich ihrer pharmakologischen Wirkungsweise, Dosierungsempfehlungen, Anwendungsgebiete, Effektivität, auftretender Nebenwirkungen und potentieller Wechselwirkungen. Die zentrale Fragestellung lautet: Welches dieser Medikamente zur Raucherentwöhnung erweist sich als effektiver?

Unser Tipp: Ihre Behandlung mit Online-Rezept bestellen. Gesamtbetrag beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr.

Bupropion
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Champix: Definition und aktiver Wirkstoff

Champix sind Tabletten mit dem Wirkstoff Vareniclin. Er ist zur Raucherentwöhnung für nikotinabhängige Erwachsene zugelassen. Vareniclin wirkt im Gehirn, es vermindert das Rauchvergnügen und dämpft Entzugserscheinungen.

Champix online

Zyban: Definition und aktiver Wirkstoff

Zyban Retardtabletten enthalten den Wirkstoff Bupropion. Dabei handelt es sich um ein Antidepressivum, das in Verbindung mit weiteren unterstützenden Maßnahmen für die Raucherentwöhnung erwachsener Patienten zugelassen ist.

Zyban

Lesen Sie auch: Champix ist nicht mehr verfügbar: Was sind die Champix Alternativen?

Champix (Vareniclin) vs Zyban (Bupropion): Wirkung im Vergleich

Beide Präparate wirken über Zellrezeptoren im Gehirn, allerdings über verschiedene. Während der genaue Wirkmechanismus bei Zyban nicht bekannt ist, kann man sich diesen für Champix sehr gut erklären.

Champix wirkt an sogenannten nikotinergen Zellrezeptoren. Durch das Andocken an diese Rezeptoren, an die sonst beim Rauchen das Nikotin bindet, vermindert es einerseits Entzugserscheinungen und vermindert andererseits den Genuss beim Rauchen.

Zyban hemmt die Wiederaufnahme der zuvor ausgeschütteten Botenstoffe Noradrenalin und Dopamin, sowie in geringerem Umfang auch von Serotonin, in die Nervenzellsynapsen. Damit steht mehr von diesen Botenstoffen wirksam zur Verfügung. Wie es damit genau die Nikotinentwöhnung unterstützt, ist bislang nicht verstanden.

Champix vs Zyban: Erfolgsquote im Vergleich

In einer systematischen Übersichtsstudie der unabhängigen Cochrane-Gesellschaft wurden eine Vielzahl an vorliegenden Studien zu Zyban ausgewertet. Im Ergebnis hilft Zyban sieben von 100 Personen, mit dem Rauchen aufzuhören. Mit Champix sind es hingegen 13 von 100 Personen, denen ein anhaltender Rauchstopp gelang.

Für einen optimalen Therapieerfolg ist die Kombination mit motivierenden und anderen psychotherapeutischen Interventionen empfehlenswert.

Champix vs Zyban: Dosierung und Einnahme im Vergleich

Mit der Einnahme von Champix oder Zyban wird bereits etwa eine Woche vor dem eigentlichen Rauchstopp begonnen. Die Dosis wird im Verlauf gesteigert. Champix wird zwölf Wochen lang eingenommen, Zyban sieben bis neun Wochen. Beide Präparate können außerhalb der Mahlzeiten unzerkaut geschluckt werden. Im Fall bekannter Nierenfunktionsstörungen muss die Enddosis bei beiden Medikamenten halbiert werden.

Man beginnt mit 0,5 mg Champix und steigert an Tag vier bis sieben auf zweimal täglich 0,5 mg. In der zweiten Woche nimmt man morgens und abends je 1 mg ein, sofern das gut vertragen wird, ansonsten wird nur einmal täglich 1 mg eingenommen. Wenn die Maximaldosis erreicht ist, soll das Rauchen eingestellt werden. Die Einnahme erfolgt zusammen mit einem Glas Wasser.

Nach Einnahmeende kann zur Stabilisierung der Abstinenz eine Verlängerung um weitere zwölf Wochen erwogen werden. In diesem Fall werden weiter zweimal täglich 1 mg Champix eingenommen.

Auch wenn das Medikament bereits einmal versucht wurde und keine Wirkung zeigte oder der Betroffene später wieder mit dem Rauchen begonnen hat, kann ein erneuter Einnahmezyklus sinnvoll sein.

Wem der Rauchstopp besonders schwerfällt, der kann alternativ in den ersten zwölf Wochen die Rauchmenge schrittweise reduzieren und dann erst in einem anschließenden zweiten zwölfwöchigen Zyklus das Rauchen ganz aufgeben.

Von Zyban werden in der ersten Woche 150 mg eingenommen, am besten morgens aufgrund von Schlaflosigkeit als möglicher Nebenwirkung. Die Tagesdosis wird in der zweiten Woche zusammen mit dem Rauchstopp auf 300 mg gesteigert. Die Einnahme erfolgt dann entweder einmal täglich mit 300 mg, alternativ morgens und abends jeweils 150 mg.

Zwischen zwei Tabletten soll mindestens eine Pause von 8 Stunden eingehalten werden. Eine Einnahme direkt vor dem Schlafengehen empfiehlt sich nebenwirkungsbedingt nicht.

Auch bei diesem Präparat kann bei mangelnder Verträglichkeit die Enddosis halbiert werden. Diese Empfehlung gilt ebenfalls für ältere Menschen und Patienten mit einer Leber- oder Nierenfunktionsstörung. Bei den letztgenannten Patientengruppen muss sorgfältig auf das Auftreten von Nebenwirkungen geachtet werden, da sie Hinweis auf einen erhöhten Medikamentenspiegel sein können, der gegebenenfalls ein Absetzen der Präparate erfordert.

Bupropion
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Champix (Vareniclin) vs Zyban (Bupropion): Nebenwirkungen in unserem Vergleich

Beide Medikamente führen sehr häufig zu Schlaflosigkeit, die jedoch auch bei Nikotinentzug ohne medikamentöse Unterstützung bei den meisten Menschen auftritt. Auch Zittern und Schwitzen gehören zu den typischen Entzugserscheinungen.

Ansonsten unterscheiden sich die Nebenwirkungsprofile, was aufgrund der verschiedenen Wirkmechanismen auch erwartbar ist.

Unter der Einnahme von Champix treten außerdem sehr häufig (bei mehr als einem von zehn Anwendern) folgende Nebenwirkungen auf:

  • Übelkeit (im Verlauf der Anwendung nachlassend)
  • abnorme Träume
  • Nasen- und Rachenentzündungen
  • Kopfschmerzen

Häufig (bei mehr als einem von 100 Anwendern) wurden unter anderem folgende Symptome beobachtet:

  • Verdauungsbeschwerden
  • Gewichtszunahme
  • veränderter Appetit
  • Bronchitis
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Schläfrigkeit

Weitere unerwünschte Wirkungen traten gelegentlich (bei mehr als einem von 1000 Anwendern) auf, unter anderem:

  • Herzinfarkt
  • Herzrasen
  • psychische Symptome bis hin zu suizidalem Verhalten
  • Krampfanfälle
  • erhöhter Blutdruck
  • häufiger Harndrang

Es gibt eine Reihe weiterer Nebenwirkungen, die seltener auftreten als die genannten.

Bei der Einnahme von Zyban treten folgende Nebenwirkungen häufig auf:

  • Verdauungsbeschwerden
  • Fieber
  • Schwitzen
  • Depression, Agitiertheit, Angst
  • Zittern
  • Konzentrationsstörungen

Gelegentlich wurde über folgende Nebenwirkungen berichtet:

  • Appetitlosigkeit
  • Verwirrtheit
  • Sehstörungen
  • Tinnitus
  • Herzrasen
  • Blutdruckerhöhung (teils schwer)

Es wurden weitere Nebenwirkungen beobachtet, die seltener vorkamen.

Champix vs Zyban: Wechselwirkungen im Vergleich

Anders als bei Zyban, müssen bei der Einnahme von Champix keine Wechselwirkungen beachtet werden. Einzig die Anwendung von Cimetidin sollte bei schwerer Einschränkung der Nierenfunktion nicht gemeinsam mit Champix erfolgen.

Da beide Medikamente die Krampfschwelle senken, also das Auftreten von Krampfanfällen wahrscheinlicher machen, ist die Anwendung zusammen mit anderen Medikamenten, die den gleichen Effekt haben, möglichst zu vermeiden.

Aufgrund seines Abbauweges im Körper beeinflusst Zyban die Wirksamkeit verschiedener Substanzgruppen, deren Dosierung bei gleichzeitiger Einnahme angepasst werden muss. Das betrifft unter anderem:

  • bestimmte Antidepressiva
  • Antipsychotika
  • Betablocker
  • bestimmte Antiarrhythmika
  • Tamoxifen

Die gleichzeitige Einnahme mit Antidepressiva, die das Serotoninsystem beeinflussen, kann zum sogenannten serotonergen Syndrom führen, das potenziell lebensbedrohlich ist.

Zyban senkt den Spiegel von Digoxin, was nach Absetzen durch Ansteigen seiner Konzentration toxische Digoxinspiegel verursachen kann.
Die Wirkung von Zyban wird durch verschiedene Arzneimittel beeinflusst. Seine Wirksamkeit und Sicherheit kann unter anderem durch folgende Wirkstoffe beeinträchtigt werden:

  • Carbamazepin
  • Phenytoin
  • Ritonavir
  • Efavirenz
  • Valproat

Zusammen mit Alkohol wurden unter Zyban neuropsychiatrische Nebenwirkungen beziehungsweise eine verminderte Alkoholtoleranz berichtet.

Die gleichzeitige Einnahme von Levodopa oder Amantadin kann die Nebenwirkungen von Zyban verstärken. Gleiches gilt für MAO-Hemmer. Diese dürfen nicht nur nicht gemeinsam eingenommen werden, sondern es ist sogar eine Einnahmepause nach Absetzten erforderlich, die für irreversible MAO-Hemmer 14 Tage beträgt, für reversible 24 Stunden.

Zusammenfassend ist zu bemerken, dass im Zweifelsfall andere Therapieoptionen zur Raucherentwöhnung vorzuziehen sind.

Champix vs Zyban: Gegenanzeigen im Vergleich

Anwender von Champix und Zyban dürfen das jeweilige Präparat nur einnehmen, wenn keine Unverträglichkeiten der Inhaltsstoffe der Tabletten vorliegen. Für Champix gibt es keine weiteren Gegenanzeigen.

Zyban darf nicht eingenommen werden, wenn es in der Krankengeschichte oder aktuell Hinweise auf Krampfanfälle gibt oder ein Tumor des Gehirns bekannt ist. Auch Personen, die gerade einen Entzug von Alkohol, Benzodiazepinen oder ähnlichen Substanzen machen, dürfen Zyban nicht anwenden, da auch in diesen Fällen das Risiko für Krampfanfälle erhöht ist.

Wer aktuell oder in der Vorgeschichte an einer Bulimie oder einer Anorexia nervosa litt, darf das Medikament nicht einnehmen. Auch für Patienten mit einer Leberzirrhose ist es kontraindiziert.

Zyban darf nicht gleichzeitig mit MAO-Hemmern eingenommen werden.

Wird bereits ein anderes Medikament mit dem Wirkstoff Bupropion angewandt, darf Zyban nicht zusätzlich gegeben werden, um die Höchstdosis nicht zu überschreiten.

Patienten mit bipolarer Störung können während einer depressiven Phase unter Zyban in eine manische Phase wechseln und sollten daher auf das Präparat verzichten.

Champix (Vareniclin) vs Zyban (Bupropion): Wichtige Hinweise

In der Schwangerschaft sollte auf die Einnahme von Champix oder Zyban verzichtet werden. In der Stillzeit ist sorgfältig abzuwägen, wie groß der Nutzen der Behandlung mit diesen Substanzen sein wird, da Zyban in die Muttermilch übergeht, Champix vermutlich ebenfalls. Es stehen alternative Therapien zur Raucherentwöhnung zur Verfügung.

Für Kinder und Jugendliche werden beide Präparate nicht empfohlen.

Die Fahrtauglichkeit und die Fähigkeit zur Bedienung von Maschinen kann unter beiden Medikamenten eingeschränkt sein. Aufgrund der Wirkungen im Gehirn können als Nebenwirkungen unter anderem Schwindel und Bewusstseinsstörungen auftreten. Nur wenn solche Symptome nicht vorhanden sind, darf ein Fahrzeug geführt oder eine Maschine bedient werden.

Generell ist zu berücksichtigen, dass Nikotin an sich mit verschiedenen Medikamenten wechselwirkt. Mit dem Rauchstopp allein kann sich die Wirksamkeit und Verträglichkeit eingenommener Medikamente verändern.

Die Raucherentwöhnung geht mit Entzugserscheinungen einher, die neuropsychiatrische Symptome beinhalten können, die die Abgrenzung von Nebenwirkungen der hier betrachteten Präparate erschweren können. Sind solche Symptome schwer ausgeprägt, etwa im Sinne von Depressionen mit Suizidgedanken, ist das jeweilige Medikament abzusetzen und ein Arzt zu konsultieren. Dieser entscheidet über die weiteren Therapiemaßnahmen.

Psychiatrische Erkrankungen können sich im Rahmen des Nikotinentzuges verschlechtern.

Beide Medikamente senken die Krampfschwelle und sollen von Personen mit vorbekanntem Krampfleiden nicht angewendet werden. Auch bei Menschen mit einem erhöhten Risiko für Krampfanfälle muss der Einsatz von Champix oder Zyban genau abgewogen werden, etwa bei:

  • Einnahme anderer Medikamente, die die Krampfschwelle senken
  • Alkoholmissbrauch
  • Schädel-Hirn-Verletzungen in der Vorgeschichte
  • Diabetes, der mit blutzuckersenkenden Medikamenten behandelt wird
  • Einnahme von Stimulanzien oder Appetitzüglern

Tritt während der Therapie mit Champix oder Zyban ein Krampfanfall auf, ist diese umgehend zu beenden und nicht wieder aufzunehmen.
Für beide Präparate wurden Absetzphänomene beobachtet, wie Reizbarkeit, Depressionen oder Schlaflosigkeit. Ein Ausschleichen der Dosierung wird daher als sinnvoll erachtet, da es diese Phänomene abmildern oder verhindern kann.
Treten Überempfindlichkeiten auf, sind die Präparate sofort abzusetzen und gegebenenfalls sofortige ärztliche Hilfe anzufordern.

Während der Einnahme von Champix ist auf Beschwerden am Herzen zu achten, da der Herzinfarkt eine gelegentliche Nebenwirkung darstellt. In diesem Fall ist ärztliche Hilfe zu suchen. Gleiches gilt bei Symptomen, die auf einen möglichen Schlaganfall hindeuten, etwa Lähmungserscheinungen oder Sprachstörungen.

Wird Zyban eingenommen, sind die zahlreichen Wechselwirkungen mit anderen Substanzen zu beachten. Insbesondere ist auf das mögliche Auftreten eines serotonergen Syndroms bei gleichzeitiger Einnahme bestimmter anderer Antidepressiva zu achten, da dies lebensbedrohliche Konsequenzen haben kann. Zu den Symptomen gehören Veränderungen des Gemütszustandes, Herzrasen, Koordinationsstörungen und Übelkeit.

Zudem ist auf eine mögliche Blutdruckerhöhung im Rahmen der Anwendung zu achten, der unter Umständen behandlungsbedürftig werden kann. Zu Beginn der Einnahme sollte regelmäßig der Blutdruck gemessen werden. Im Fall einer starken Erhöhung ist ein Absetzen von Zyban zu erwägen.

Es liegen Hinweise vor, dass die gleichzeitige Anwendung eines Nikotinpflasters die Wahrscheinlichkeit für eine Blutdruckerhöhung weiter steigert.

Unter der Einnahme von Zyban kann der Drogentest aus dem Urin ein falsch positives Ergebnis in Bezug auf Amphetamine anzeigen, da die chemische Struktur des Wirkstoffes diesen ähnelt.

Die Einnahme darf nur oral erfolgen. Wird das Medikament auf anderem Weg in den Körper aufgenommen, etwa durch Inhalation oder Injektion, können die bekannten Nebenwirkungen massiv verstärkt auftreten.

Warum sind Champix und Zyban rezeptpflichtig?

Die Verschreibungspflicht dient der Sicherheit des Patienten.

Die Sinnhaftigkeit der Einnahme von Champix oder Zyban muss durch einen Arzt geprüft werden.

Im Rahmen der Nikotinentwöhnung werden diese Medikamente nur als Therapie der zweiten Wahl empfohlen, da wirksamere Maßnahmen zur Verfügung stehen. Dazu gehören psychotherapeutische Methoden sowie die Nikotinersatztherapie. Entsprechend wird Zyban nur in Kombination mit anderen Therapien der Raucherentwöhnung empfohlen.

Letztlich können beide Präparate zu schweren, auch lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen, über die gezielt aufgeklärt werden muss. Zudem muss die Dosierung für verschiedene Patientengruppen angepasst werden.

Im Fall von Zyban müssen die zahlreichen Wechselwirkungen mit anderen Substanzen beachtet werden, die unter Umständen nicht gemeinsam eingenommen werden sollten, um Gesundheitsschäden zu vermeiden. Zumindest sind aber auch in diesem Fall Dosisanpassungen erforderlich.

Unser Tipp: Bupropion mit Online Rezept kaufen

Über eine Online-Sprechstunde kann man für Bupropion ein Online-Rezept erhalten, beispielsweise über DoktorAbC (lesen Sie unseren Testbericht: DoktorABC.com Erfahrungen: Bestellung & Lieferung im DoktorABC Test). Zu diesem Zweck durchläuft man zunächst eine Online-Beratung mit einem in der EU zugelassenen Arzt.

Im Verlauf muss ein Fragebogen online ausgefüllt werden, in dem die Krankengeschichte sowie die aktuellen Beschwerden angegeben werden müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten „Telemedizin – Definition und rechtliche Grundlagen“ und „Wie funktioniert das E-Rezept?„.

online-rezept anfordern

Je mehr Angaben dort gemacht werden, umso sicherer kann das passende Medikament empfohlen werden. Aus den Empfehlungen wählt der Patient das gewünschte Präparat aus, das dann nach Prüfung durch den Arzt per Online-Rezept verschrieben wird. Es kann vorkommen, dass der Arzt weitere Fragen hat, bevor er das Rezept ausstellt.

Eine angeschlossene Online-Apotheke versendet das Bupropion-Medikament per Express-Lieferung, sodass es bereits am kommenden Tag zugestellt werden kann (lesen Sie auch: Bupropion rezepfrei – Ist der Online-Kauf legal?).

Bupropion
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Der Versand erfolgt in neutraler Verpackung, der Inhalt ist also durch Lieferanten und annehmende Personen nicht erkennbar. Die Apotheke ist ebenfalls zertifiziert. Damit ist sichergestellt, dass es sich um Originalmedikamente handelt.

Quellen:

  1. Effectiveness of smoking cessation therapies: a systematic review and meta-analysis URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1764891/
  2. Beipackzettel von ZYBAN Retardtabletten. In: Apotheken-Umschau, Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: https://www.apotheken-umschau.de/
  3. Raucherentwöhnung: Gebrauchsinformation für Zyban verändert. In: Deutsches Ärzteblatt. URL: https://www.aerzteblatt.de/
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
Unsere Empfehlung
DoktorABC - Jetzt zu DoktorABC Jetzt zu DoktorABC
DoktorAbC bietet effektive Lösungen für Männerprobleme (ED) - Ihre Behandlung diskret mit Online-Rezept bestellen.
Bupropion online bestellen
BupropionBupropion online bestellen
Unsere Redaktion

Thomas Fischer

Apotheker im Ruhestand, Medical Writer und Redakteur

EMAIL

Erstellt am: 07/09/2022

Zuletzt aktualisiert am: 19/07/2023

Wir über uns

Alle medizinischen Inhalte werden von medizinischen Journalisten und Redakteuren überprüft. Sie finden bei uns alle wichtigen Krankheitsbilder und Medikamente leicht verständlich erklärt. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit verständlichen medizinischen Informationen zu versorgen, welche aus seriösen Quellen stammen.

Disclaimer: Medizinische Inhalte

Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch Ärzte vor Ort angesehen werden. Unsere medizinischen Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.9/5
Treated
4.8/5
ZAVA
4.6/5
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter