Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Chlamydien-Behandlung: Welche Antibiotika werden verschrieben?

Chlamydien-Behandlung: Welche Antibiotika werden verschrieben?

Zuletzt aktualisiert am 10.02.2024
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Wird die Diagnose für eine Chlamydien-Infektion gestellt, dann ist es von großer Bedeutung, dass umgehend eine zielgerichtete Antibiotikatherapie begonnen wird. Doch was ist das passende Antibiotikum? Wie lange muss es eingenommen werden? Wie kann legal und zeitlich flexibel online das richtige Antibiotikum erworben werden?

Fragen über Fragen, auf die es hier einfache Antworten gibt.

Antibiotika
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Welches Antibiotikum wird bei Chlamydien verschrieben?

Ist der Test auf Chlamydien positiv ausgefallen, dann ist es wichtig, dass die bakterielle Infektion zeitnah und zielführend bekämpft wird. Zur Bekämpfung und Linderung von bakteriellen Infektionen eignen sich im Fall von Chlamydien am besten Antibiotika.

Denn wird eine Infektion mit Chlamydien nicht behandelt, dann können die Folgen schwere Komplikationen sein. Welches Antibiotikum jedoch zum Einsatz kommt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Bei Chlamydien handelt es sich um Bakterien, die intrazellulär leben, das bedeutet, Chlamydien können nur innerhalb einer Wirtszelle überleben. Der Grund hierfür ist, dass Chlamydien keinen eigenen Stoffwechsel haben und somit eigenständig nicht lebensfähig sind.

Da Chlamydien nur innerhalb anderer Zellen vorkommen, wird ein Antibiotikum benötigt, dass hier ansetzen kann. Denn nicht jedes Antibiotikum kann Bakterien im Inneren von anderen Zellen bekämpfen.

Antibiotika, die eine Chlamydien-Infektion bekämpfen können:

  • Azithromycin
  • Doxycyclin
  • Amoxicilin
  • Ciprofloxacin

Doxycyclin doctorabc

Hierbei handelt es sich um die vier Antibiotika, die in der Regel bei einer Chlamydien-Infektion verschrieben werden. Welches Antibiotikum besser ist, lässt sich nicht allgemeingültig sagen, da die Wirksamkeit sowie die Verträglichkeit sich von Person zu Person unterscheiden können.

Des Weiteren ist die Wahl des Antibiotikums auch immer davon abhängig, wo die Infektion mit Chlamydien auftritt. Denn jedes Antibiotikum hat unterschiedliche Wirkmechanismen und kann daher in verschiedenen Situationen zum Einsatz kommen.

Daher ist es unbedingt notwendig, dass ein Arzt über die korrekte Einnahme sowie die passende Wahl des Antibiotikums in jedem Einzelfall aufklärt. Denn z. B. auch eine bereits vorangegangene Einnahme eines Antibiotikums infolge einer anderen Erkrankung, kann die Wahl beeinflussen. Die Einnahme von Antibiotika sollte nicht leichtfertig erfolgen, um unter anderem einer Antibiotikaresistenz entgegenzuwirken.

Informationen zu Geschlechtskrankheiten

Azithromycin oder Doxycyclin bei Chlamydien – Was ist besser?

Ob Azithromycin oder Doxycyclin (Linktipp: Doxycyclin online kaufen – Erfahrungen & Hinweise) bei Chlamydien das passende Antibiotikum ist, kann nicht pauschal gesagt werden, denn beide Medikamente können zum Einsatz kommen. Welches Antibiotikum gewählt wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Ein entscheidendes Ausschlusskriterium für eines der beiden Antibiotika ist selbstverständlich, wenn eine Unverträglichkeit oder Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe vorliegt.

Azithromycine doktorabc

Des Weiteren muss auch beachtet werden, welche Antibiotika in der Vergangenheit bereits verschrieben wurden und welche Wirkungen diese haben. Denn hieraus können auch Rückschlüsse darauf gezogen werden, welches Antibiotikum bei der vorliegenden Indikation die beste Wahl ist.

Die Wirkungsweise beider Antibiotika ist von Grund her ähnlich, denn sie hemmen die Proteinsynthese. Das bedeutet, sie sorgen dafür, dass die für das Wachstum der Bakterien benötigten Eiweißbausteine nicht mehr produziert werden können. Somit erfahren die Bakterien einen Wachstumsstopp und können sich nicht mehr weiter vermehren. Schließlich kann so die Infektion abklingen und abheilen.

Die beiden Antibiotika unterscheiden sich unter anderem darin, mit welchen Medikamenten sie in Wechselwirkungen treten können und welche Nebenwirkungen sie auslösen können. Welches Antibiotikum das Passende ist, klärt der behandelnde Arzt spezifisch ab.

Antibiotika
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Wie schnell wirken Antibiotika bei Chlamydien-Infektionen?

Wie schnell ein Antibiotikum bei einer Chlamydien-Infektion hilft, ist vor allem davon abhängig, zu welchem Zeitpunkt die Infektion erkannt und die passende Diagnose gestellt wird. Der Zeitpunkt der Diagnosestellung hat eine direkte Wirkung auf die Länge der angesetzten Behandlung mit einem passenden Antibiotikum. Die Behandlungsdauer mit einem Antibiotikum hat ihrerseits wieder eine direkte Auswirkung auf die Dauer und Stärke der Symptome.

Daher ist es von großer Bedeutung, dass eine bakterielle Infektion mit Chlamydien zeitnah erkannt wird und umgehend mit der passenden Behandlung begonnen wird. Wird eine Chlamydien-Infektion zeitnah erkannt und die passende Antibiotikatherapie begonnen, dann klingen in der Regel die Symptome nach etwa 7-10 Tagen ab.

Treten während der Einnahme eines Antibiotikums Neben- oder Wechselwirkungen auf, dann ist es wichtig, diese umgehend mit einem Arzt abzuklären. Bei Bedarf muss die Einnahmehöhe oder -dauer angepasst werden oder ein Umstieg auf ein anderes Präparat erfolgen. Welche Entscheidung hierbei zielführend ist, liegt im Ermessen des behandelnden Arztes.

Wie lange nimmt man Antibiotika?

Wie lange ein Antibiotikum bei einer bakteriellen Infektion eingenommen werden muss, ist vom Einzelfall abhängig. Außerdem hängt die Einnahmedauer auch damit zusammen, welche Erkrankung durch die Chlamydien ausgelöst wird.

Durch Chlamydien können an unterschiedlichen Bereichen im Körper Infektionen ausgelöst werden. Betroffen sein können unter anderem die Atemwege, der Genitalbereich oder die Augen.

Für die unterschiedlichen Erkrankungen gibt es Richtwerte für die Einnahmedauer, die jedoch im Einzelfall angepasst werden können und müssen. Liegt eine Erkrankung der Atemwege vor, dann muss ein Antibiotikum in der Regel für einen Zeitraum von mindestens 10 Tagen eingenommen werden. Häufig verlängert sich jedoch die Einnahme auf bis zu 20 Tage.

Betrifft die Infektion mit Chlamydien den Genitalbereich, ist im Regelfall bereits eine kürzere Einnahmedauer ausreichend. In den meisten Fällen ist hier jedoch auch ein Zeitraum von mindestens 7 Tagen für die Einnahme vorgesehen.

Bei den angegebenen Zeiträumen handelt es sich um grobe Richtwerte, die einen ersten Eindruck über die Einnahmedauer vermitteln können. Wie lange die Einnahmedauer tatsächlich erfolgt, ist eine Entscheidung, die für jeden Einzelfall getroffen werden muss. Eine allgemeingültige Aussage ist nicht zielführend.

Sollten schwere Neben- oder Wechselwirkungen auftreten, ist es wichtig, umgehend einen Arzt zu kontaktieren und bei Bedarf die Einnahme abzubrechen.

Unsere Linktipps:

Sind Chlamydien-Medikamente verschreibungspflichtig?

Bei Chlamydien-Medikamenten handelt es sich um hochwirksame Antibiotika, die in Deutschland unter die Rezept- und Apothekenpflicht fallen. Hieraus folgt, dass der Kauf ohne Vorlage eines gültigen Rezeptes eine strafbare Handlung ist (weitere Informationen hierzu: Antibiotika rezeptfrei kaufen – So funktioniert es).

Wird der Kauf dennoch ohne das notwendige Rezept getätigt, kann dies eine Geld- und/oder Freiheitsstrafe zur Folge haben.

Antibiotika können, wie andere Medikamente auch, verschiedene Nebenwirkungen hervorrufen, über die es wichtig ist, aufzuklären. Des Weiteren kann es bei der gleichzeitigen Einnahme mit anderen Medikamenten zu Wechselwirkungen kommen.

Daher ist es wichtig, dass bei einer Chlamydien-Infektion vor der Einnahme eine Aufklärung durch einen Arzt stattfindet. In diesem Gespräch kommen nicht nur die etwaigen Neben- und Wechselwirkungen zur Sprache, sondern der Arzt erläutert Ihnen auch die korrekte Dosierung sowie Einnahmedauer. Außerdem steht der Arzt Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung.

Das benötigte Rezept können Sie sich dank freier Arztwahl innerhalb der EU von jedem Arzt mit EU-Zulassung ausstellen lassen. So können Sie flexibel und legal online verschreibungspflichtige Medikamente kaufen, denn das Online Rezept ist gleichwertig zum klassischen Rezept in Papierform von Ihrem Arzt vor Ort.

Kurzum, die Verschreibungspflicht dient dem Schutz Ihrer Gesundheit. Denn dank des Online Rezeptes müssen Sie nicht auf illegale und dubiose Fake-Shops im Internet zurückgreifen, bei denen Sie eventuell gesundheitsschädliche Präparate erhalten, sondern Sie können seriös und legal das benötigte Antibiotikum in einer EU-Versandapotheke erwerben.

Antibiotika gegen Chlamydien mit Online Rezept bestellen – So geht es

Um Antibiotika diskret sowie zeitlich und örtlich flexibel im Internet zu bestellen, muss niemand auf dubiose und illegale Onlineshops zurückgreifen. Und das ist auch gut so, denn hier wissen Sie nie genau, was für Präparate Sie erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten: “Wie funktioniert Sprechstunde online?” und “Wie funktioniert das E-Rezept?”.

Doch die Lösung ist ganz einfach, denn innerhalb der EU gilt die freie Arztwahl. Das bedeutet, jeder Bürger der EU kann sich von einem Arzt mit EU-Zulassung ein Online Rezept ausstellen lassen. Dieses ist gleichwertig zum klassischen Rezept in Papierform.

online-rezept anfordern

So läuft die Ausstellung eines Online Rezeptes ab:

  1. Auf der Webseite können Sie eigenständig medizinische Informationen durchlesen. Diese werden immer von Ärzten mit EU-Zulassung geprüft und freigegeben (lesen Sie unseren Ratgeber: Medikamente bei ausländischen Versandapotheken bestellen – Was zu beachten?).
  2. Im nächsten Schritt wird Ihnen ein speziell für die virtuelle Patientenbefragungen entwickelter Fragebogen zur Verfügung gestellt. Diesen füllen Sie bitte wahrheitsgemäß aus. Hier machen Sie unter anderem Angaben zu Ihrer Person sowie zu Ihrem Gesundheitszustand. Des Weiteren gibt es hier spezifische Fragen in Bezug auf Ihre Chlamydien-Infektion.
  3. Dieser Fragebogen wird an einen EU-Arzt weitergeleitet. Mit diesem führen Sie im Anschluss ein virtuelles Arztgespräch, wobei der Arzt verschiedene Rückfragen stellt und Sie über das gewünschte Antibiotikum aufklärt. Auch Sie können in diesem Zusammenhang alle Unklarheiten Ihrerseits aufklären.
  4. Nach dem Gespräch fasst der Arzt alle Daten zusammen und stellt Ihnen auf Grundlage dieser das benötigte Online Rezept aus. Um Zeit zu sparen, leitet er dieses für Sie umgehend an eine EU-Versandapotheke weiter. Sie müssen selbst keine weiteren Schritte unternehmen.
  5. Die kooperierende EU-Versandapotheke prüft Ihr eingehendes Online Rezept auf seine Richtigkeit. Im Anschluss wird das benötigte Antibiotikum zur Bekämpfung der Chlamydien-Infektion für den Versand vorbereitet. Hierbei handelt es sich selbstverständlich immer um ein in der EU zugelassenes sowie originales Medikament.
  6. Im letzten Schritt erfolgt der Versand des Antibiotikums an die von Ihnen angegebene Adresse. Hierfür kommt immer eine neutrale und sichere Verpackung zum Einsatz.
Antibiotika
  • Gratis Zustellung
  • Diskrete Verpackung
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
DoktorABC Exklusivangebot
DoktorABC - Jetzt zu DoktorABC Jetzt zu DoktorABC
DoktorAbC bietet effektive Lösungen für Männerprobleme (ED) - Ihre Behandlung diskret mit Online-Rezept bestellen.
Antibiotika online bestellen
AntibiotikaAntibiotika online bestellen
Unsere Redaktion

Thomas Fischer

Apotheker im Ruhestand, Medical Writer und Redakteur

EMAIL

Erstellt am: 07/09/2022

Zuletzt aktualisiert am: 19/07/2023

Wir über uns

Alle medizinischen Inhalte werden von medizinischen Journalisten und Redakteuren überprüft. Sie finden bei uns alle wichtigen Krankheitsbilder und Medikamente leicht verständlich erklärt. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit verständlichen medizinischen Informationen zu versorgen, welche aus seriösen Quellen stammen.

Disclaimer: Medizinische Inhalte

Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch Ärzte vor Ort angesehen werden. Unsere medizinischen Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.9/5
Treated
4.8/5
ZAVA
4.6/5
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter