Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Online Rezept bekommen – Erfahrungen & Hinweise / Orlistat oder Liraglutid: Was ist besser zur Gewichtsreduktion bei Adipositas?

Orlistat oder Liraglutid: Was ist besser zur Gewichtsreduktion bei Adipositas?

Datum: 06.04.2023
Inhaltlich geprüft durch: Werner Wassicek

Orlistat wird zur Behandlung von Adipositas eingesetzt, da es die Fettverdauung im Darmtrakt hemmt. Liraglutid hingegen wirkt ganz anders, denn es ist ein blutzuckersenkender Wirkstoff, der das Hungergefühl vermindert. Beide Präparate haben ihre Vor- und Nachteile. Alles Wissenswerte rund um die Wirkstoffe Orlistat und Liraglutid wird im folgenden Ratgeber aufgezeigt.

Saxenda
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Orlistat: Definition und aktiver Wirkstoff

Orlistat ist ein sogenannter Lipasehemmer (Linktipp: Orlistat 120mg online kaufen – Erfahrungen & Hinweise). Lipasen sind Enzyme, die im Magen und Dünndarm Triglyzeriden in freie Fettsäuren spalten. Ohne diese enzymatische Spaltung könnten Nahrungsfette nicht in den Blutkreislauf gelangen, sie würden stattdessen mit dem Stuhl ausgeschieden.

Orlistat 120 mg

Das Fett ist der Nährstoff mit der höchsten Kaloriendichte, durch die Hemmung der Fettverdauung mit Orlistat kann die Kalorienzufuhr effektiv gesenkt werden. Das ist gerade für Menschen sinnvoll, die an Adipositas leiden. Nach einer Ernährungsumstellung kann Orlistat unterstützend eingenommen werden.

Liraglutid: Definition und aktiver Wirkstoff

Im Gegensatz zu Orlistat ist Liraglutid (Handelsname: Saxenda und Victoza) ein blutzuckersenkender Wirkstoff, der dem Appetit-Hormon ähnelt. Dieser wurde ursprünglich zur Behandlung von Diabetes-Typ 2 eingesetzt.

Bei der Behandlung mit Liraglutid stellte sich bei vielen Patienten jedoch eine unerwartete Nebenwirkung ein: Gewichtsreduktion. Auf den Seiten „Medikamentöse Behandlung von Adipositas (Fettsucht)“ und „Victoza zur Gewichtsreduktion: Hilft das Antidiabetikum beim Abnehmen?“ haben wir weitere Informationen zusammengestellt.

Dieser Effekt wurde von Medizinern genauer unter die Lupe genommen und es stellte sich heraus, dass Liraglutid tatsächlich zur Gewichtsreduktion beitragen kann. Aus diesem Grund wird dieser Wirkstoff inzwischen ergänzend zur Behandlung von starkem Übergewicht und Adipositas eingesetzt.

Saxenda

Liraglutid dockt an bestimmte Rezeptoren im Gehirn an, wodurch das Hungergefühl des Anwenders gehemmt wird. Dadurch wird in der Folge weniger gegessen, wodurch ein Gewichtsverlust begünstigt wird.

Das klingt erst mal sehr positiv, doch Präparate mit dem Wirkstoff Liraglutid greifen auch in den Stoffwechsel ein, außerdem können teilweise Nebenwirkungen ausgelöst werden. Daher wird dieses Präparat lediglich ergänzend und nur bei medizinischer Notwendigkeit eingesetzt. Weitere Informationen hierzu: Semaglutid oder Liraglutid: Was ist besser zur Gewichtsreduktion und bei Diabetes?

Orlistat vs Liraglutid: Wirkung im Vergleich

Im Vergleich zur Wirkung von Liraglutid kann Orlistat eher weniger überzeugen. In einer Studie wurde sowohl ein Placebo (Mittel ohne Wirkstoff) als auch das Medikament Orlistat verabreicht.

Die Gewichtsreduktion bei der Einnahme von Orlistat betrug gerade einmal 3,8 kg mehr als bei der Anwendung eines Placebos. Patienten mit Diabetes-Typ 2 haben bei der Einnahme von Orlistat sogar nur 2,5 kg mehr an Gewicht verloren als bei der Einnahme von Placebos.

Zwar ist Orlistat wirksamer als ein Placebo, weil es eine Gewichtsreduktion von mindestens 5 % erreicht, aber im Vergleich zu Liraglutid ist die Wirksamkeit sehr schwach. Denn mit Liraglutid konnten die Patienten eine Gewichtsreduktion von durchschnittlich 7,2 kg erreichen.

Erfolgsquote im Vergleich

Wie sich auch schon bei der Wirkung der beiden Medikamente Orlistat und Liraglutid andeutet, ist der Gewichtsverlust mit Liraglutid deutlich höher als mit Orlistat.

Studien zufolge kann Orlistat in Kombination mit einer Ernährungsumstellung und sportlicher Betätigung einen guten Gewichtsverlust erzielen. Jedoch sollte Orlistat nur zeitlich begrenzt eingesetzt werden, daher ist es für einen dauerhaften Gewichtsverlust nicht geeignet.

Dies gilt gleichermaßen für Liraglutid, welches ebenfalls nur als zeitlich begrenzte Maßnahme eingesetzt werden sollte. Trotzdem ist die Erfolgsquote von Liraglutid deutlich höher als bei Orlistat, da der Patient im gleichen Zeitraum wesentlich mehr Gewicht verlieren kann als bei der Einnahme von Orlistat.

Dosierung und Einnahme im Vergleich

Orlistat

Die Dosierung und Einnahme von Orlistat ist einfacher als bei Liraglutid. Orlistat gibt es in Form von Kautabletten oder Kapseln, die jeweils bis zu 120 mg des Wirkstoffs enthalten (Linktipp: Xenical online kaufen – Erfahrungen & Hinweise).

Xenical

Orlistat kann bis zu dreimal täglich eingenommen werden, entweder unmittelbar vor, während oder maximal eine Stunde nach einer Hauptmahlzeit. Die Einnahme erfolgt bedarfsadaptiert, d. h. das Präparat wird nur eingenommen, wenn die Mahlzeit Fette und/oder Öle enthält.

Liraglutid

Liraglutid ist als Injektionslösung in sogenannten Fertig-Pens erhältlich. Die Fertig-Pens enthalten die optimale Dosierung, somit werden Dosierungsfehler bzw. auch eine Überdosierung vermieden. Die Injektion sollte möglichst immer zur gleichen Tageszeit erfolgen, dabei ist die Aufnahme von Nahrungsmitteln oder Getränken unerheblich.

Wichtig zu wissen: Liraglutid darf nur unter die Haut und auf keinen Fall in Venen oder Muskeln gespritzt werden. Aus diesem Grund wählt man den Einstich vorwiegend an der Vorderseite des Bauches, des Oberarms oder des Oberschenkels. Vor der Anwendung von Liraglutid sollte der Patient sich genau zeigen lassen, wie er die Injektion richtig vornimmt.

Saxenda
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen

Nebenwirkungen im Vergleich

Nebenwirkungen bei der bestimmungsgemäßen Einnahme von Orlistat oder Liraglutid können, müssen aber nicht auftreten.

Bei der Einnahme von Orlistat können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Magen-Darm-Beschwerden (z. B. Bauchschmerzen)Stuhldrang, vermehrte Stuhlgänge, weiche Stühle und unwillkürlicher Stuhlabgang
  • Fettige, ölige Stühle und Blähungen (z. T. mit Stuhlabgang)
  • Angstzustände
  • Nierenschäden durch Oxalatkristalle

Achtet der Patient auf eine fettarme Ernährung, können Nebenwirkungen im Verdauungstrakt eingeschränkt werden.

Bei der Einnahme von Liraglutid können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Völlegefühl, Sodbrennen, Blähungen
  • Schwindel, Müdigkeit, Schwäche
  • Unterzuckerung und veränderte Geschmacksempfindungen
  • Schlafstörungen
  • Hautreaktionen an der Injektionsstelle

Weitere unerwünschte Wirkungen können zum Beispiel auch Dehydrierung (Flüssigkeitsverlust) sein, dieser Nebenwirkung kann man entgegentreten, indem man während der Anwendung mindestens 2 Liter pro Tag trinkt. Darüber hinaus kann eine verzögerte Magenentleerung, ein erhöhter Puls oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse auftreten.

Wechselwirkungen im Vergleich

Werden gleichzeitig zu der Einnahme von Orlistat oder Liraglutid weitere Medikamente eingenommen, kann es zwischen den Präparaten zu Wechselwirkungen, die sowohl die Wirkung der jeweiligen Medikamente als auch die Nebenwirkungen insgesamt verändern kommen.

Wechselwirkungen bei der Einnahme von Orlistat

Da die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K sowie Beta-Carotin nur in gelöster Form in den Nahrungsfetten aufgenommen werden und Orlistat die Fettaufnahme hemmt, kann sich dementsprechend ein Vitaminmangel entwickeln.

Daher sollte die Ernährung des Patienten einen besonders hohen Anteil an vitaminreichem Gemüse und Obst enthalten. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt können zusätzlich auch Nahrungsergänzungsmittel mit den entsprechenden Vitaminen eingenommen werden.

Die Wirkung von HIV-Medikamenten, Antipsychotika sowie von Antidepressiva kann durch die gleichzeitige Einnahme von Orlistat ebenfalls beeinträchtigt werden. Orlistat kann darüber hinaus die Wirkung krampflösender Mittel herabsetzen. Daher sollte grundsätzlich Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden, wenn die zuvor genannten Medikamente eingenommen werden und zusätzlich die Einnahme von Orlistat erfolgen soll.

Wechselwirkungen bei der Einnahme von Liraglutid

Es wird vermutet, dass es bei der Einnahme von Liraglutid und Wirkstoffen, die eine geringe Löslichkeit aufweisen, zu Wechselwirkungen kommt. Medikamente mit einer geringen Löslichkeit sind beispielsweise Blutverdünner, daher sollte während der Behandlung mit Liraglutid regelmäßig die Blutgerinnung ärztlich überprüft werden.

Es wird darüber hinaus nicht empfohlen, Liraglutid gleichzeitig mit Insulin einzunehmen, da es hierzu noch keine Studien gibt.

Orlistat vs Liraglutid: Gegenanzeigen im Vergleich

Sowohl bei der Einnahme von Orlistat als auch bei der Einnahme von Liraglutid sind folgende Gegenanzeigen zu beachten:

Orlistat darf nicht eingenommen werden bei:

  • gleichzeitiger Einnahme von Ciclosporin
  • gleichzeitiger Behandlung mit Blutgerinnungshemmer
  • chronischer Beeinträchtigung der Nährstoffaufnahme im Darm
  • Gallenstauung
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Liraglutid darf nicht eingenommen werden bei:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff
  • Diabetes – Typ 1 sowie diabetischer Ketoazidose und Stoffwechselentgleisung
  • Leberfunktionsstörung

Besondere Vorsicht bei der Einnahme (genaue Abwägung des behandelnden Arztes) gilt bei:

  • leichter bis schwerer Herzmuskelschwäche
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • schwerer Einschränkung der Nieren- oder Leberfunktion

Orlistat vs Liraglutid: Wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise zu Orlistat

Durch die Einnahme von Orlistat kann die Wirkung der Anti-Baby-Pille beeinflusst werden. Patienten sollten daher zusätzliche Maßnahmen zur Empfängnisverhütung ergreifen. Besondere Vorsicht gilt auch bei Vorliegen einer Allergie gegen Farbstoffe, denn Orlistat enthält z. B. Indigocarmin (E 132).

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen Orlistat nicht anwenden.

Wichtige Hinweise zu Liraglutid

Treten bei der Anwendung von Liraglutid anhaltend schwere Bauchschmerzen auf, könnte das ein Anzeichen für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung sein, in diesem Fall muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Wird Liraglutid zusammen mit einem Sulfonylharnstoff eingenommen, kann es zur Unterzuckerung kommen, die das Reaktionsvermögen einschränken kann. In diesem Fall könnte das Bedienen von Maschinen und das Autofahren gefährlich werden. Darüber hinaus darf Liraglutid während der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht eingenommen werden.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen Liraglutid nicht anwenden.

Warum sind Orlistat 120mg und Liraglutid rezeptpflichtig?

Sowohl Orlistat 120mg als auch Liraglutid bringen verschiedene Risiken mit sich. Es handelt sich bei diesen Medikamenten nicht um harmlose Präparate, daher sind diese rezeptpflichtig und sollten demnach ausschließlich in Absprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden (mehr dazu auch in den Ratgebertexten: Xenical 120mg rezeptfrei kaufen – So funktioniert es und Orlistat 120 mg rezeptfrei kaufen – So funktioniert es).

Doch obwohl es sich bei Orlistat 120mg und Liraglutid um rezeptpflichtige Arzneimittel handelt, werden diese im Internet ohne Vorlage eines gültigen Rezeptes verkauft (lesen Sie unseren Ratgeber: Medikamente bei ausländischen Versandapotheken bestellen – Was zu beachten?).

Sowohl der Verkauf als auch der Kauf sind jedoch strafbar und nicht nur das, bei dem Kauf solcher Medikamente geht man außerdem ein hohes Gesundheitsrisiko ein.

Linktipps:

Behandlungen zur Gewichtsreduktion mit Online Rezept kaufen – So geht es

Wie bereits erwähnt, ist sowohl Orlistat 120mg als auch Liraglutid ohne ein gültiges Rezept nicht erhältlich. Neben dem einfachen Rezept, welches man beim behandelnden Arzt vor Ort erhält, kann man Orlistat 120mg (Xenical) und Liraglutid (Saxenda) auch mittels Online-Rezept auf DoktorABC erhalten.

online-rezept anfordern

Wie das funktioniert, wird im Folgenden aufgezeigt:

  1. Beschwerde angeben und Medikament auswählen
  2. Fragebogen Auswertung & Online-Konsultation
  3. Rezeptausstellung – Überprüfung Fragebogen und anschließende Medikamentenausgabe
  4. Die Partnerapotheke schickt das Medikament zu den Patienten nach Hause

In einem detaillierten Fragebogen muss der Patient sämtliche Fragen, insbesondere zu Vorerkrankungen beantworten. Anschließend wird der Fragebogen vom Online-Arzt ausgewertet, ggf. stellt dieser auch noch Rückfragen an den Patienten.

Hält der Online-Arzt die Einnahme von Orlistat 120mg oder Liraglutid für sinnvoll, stellt er ein Online-Rezept für den Patienten aus (weitere Informationen hierzu: Wie funktioniert Sprechstunde online? und Wie funktioniert das E-Rezept?).

Mit diesem Online-Rezept kann der Patient zu einer konventionellen Apotheke gehen oder er lässt sich das entsprechende Medikament direkt nach Hause liefern. Die Lieferung erfolgt normalerweise innerhalb von 24 Stunden.

Saxenda
  • Schnelle Lieferung
  • Original-Arzneimittel
  • Online Rezept inkl.
Jetzt bestellen
Weitere Artikel
Mehr anzeigen
Unsere Empfehlung
DoktorABC - Jetzt zu DoktorABC Jetzt zu DoktorABC
DoktorAbC bietet effektive Lösungen für Männerprobleme (ED) - Ihre Behandlung diskret mit Online-Rezept bestellen.
Saxenda online bestellen
SaxendaSaxenda online bestellen
Unsere Redaktion

Thomas Fischer

Apotheker im Ruhestand, Medical Writer und Redakteur

EMAIL

Erstellt am: 07/09/2022

Zuletzt aktualisiert am: 19/07/2023

Wir über uns

Alle medizinischen Inhalte werden von medizinischen Journalisten und Redakteuren überprüft. Sie finden bei uns alle wichtigen Krankheitsbilder und Medikamente leicht verständlich erklärt. Unser Anliegen ist es, unsere Leser mit verständlichen medizinischen Informationen zu versorgen, welche aus seriösen Quellen stammen.

Disclaimer: Medizinische Inhalte

Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch Ärzte vor Ort angesehen werden. Unsere medizinischen Inhalte können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top Anbieter
DoktorABC
4.9/5
Dokteronline.com
Dokteronline.com
Dokteronline.com Erfahrungen
4.9/5
Treated
4.8/5
ZAVA
4.6/5
4.5/5
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
DoktorABC
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter