• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Aktien
    ETF
    CFD
    91/100
    Bewertung
    Zu Admiral Markets Aktien
    Highlights
    • Über 4.000 echte Aktien handelbar
    • Ausgewogene Kosten und Portfolio
    • Mindesteinzahlung von 1€
    70/100
    Bewertung
    Zu Admiral Markets ETF
    Highlights
    93/100
    Bewertung
    Zu Admiral Markets CFD
    Highlights
    • Schnell erreichbarer Support
    • Deutsche Webseite
    • MetaTrader 4 und 5 als Handelsplattform

    Admiral Markets Erfahrungen und Test 2021

    Es gibt durchaus ein paar interessante Wege, um innerhalb kürzester Zeit Geld verdienen zu können. So etwa mit Spekulationen. Aber wer im Zuge des CFD Tradings versucht, sein investiertes Kapital zu vermehren, der darf nicht vergessen, dass es jederzeit in die andere Richtung gehen kann. Da der Wertpapiermarkt bzw. Spekulationen riskant genug sind, ist es daher ratsam, sich im Vorfeld mit dem einen oder anderen Broker zu befassen, damit man so in Erfahrung bringt, ob dieser auch seriös wie empfehlenswert ist.

    Ein Broker, der im Zuge jeden Vergleichs Erwähnung finden wird, mag Admiral Markets sein. Es gibt derart viele Admiral Markets Erfahrungen im Internet, sodass man relativ schnell in Erfahrung bringen kann, ob es Admiral Markets seriös ist oder nicht.

    Vorweg kann verraten werden, dass Admiral Markets seriös ist. Es gibt keine Admiral Markets Erfahrungen, die darauf schließen lassen, hier würden betrügerische Machenschaften verfolgt werden. Aber es geht beim Admiral Markets Test nicht nur darum, ob Admiral Markets seriös ist, sondern auch darum, wie letztlich die Admiral Markets Bewertung aussieht, wenn man sich mit dem Angebot sowie der im Hintergrund ablaufenden Struktur befasst hat.

    Admiral Markets Pros und Contras
    Admiral Markets Pros und Contras
    • Der Broker ist reguliert – der Beweis, dass Admiral Markets seriös ist
    • Hohe Einlagensicherung
    • Es gibt ein kostenloses Demokonto
    • Die Homepage bzw. Plattform gibt es auch in deutscher Sprache
    • Die Plattform ist übersichtlich und einfach zu bedienen
    • Admiral Markets schreibt eine relativ hohe Mindesteinzahlung vor
    Unternehmen
    UnternehmenAdmiral Markets Group AS
    FirmensitzDramas 2, 1st floor ,1077 Nicosia ,Cyprus
    Gründungsjahr2001
    CEOJens Chrzanowski
    Websiteadmiralmarkets.com
    Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Niederländisch, Portugiesisch, Romanian
    KundensupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
    E-Mailinfo@admiralmarkets.com
    Telefon+49 (0)30 2574 1955
    Lizenz
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Verifiziert durch-
    Zahlungsmethoden
    Kreditkarte
    Neteller
    Skrill
    Überweisung
    Mehr anzeigen

    Homepage überzeugt: Admiral Markets wirkt geordnet und benutzerfreundlich

    Ein klarer Pluspunkt für die Admiral Markets Bewertung. Denn der Admiral Markets Test zeigt ganz klar, dass man hier sehr wohl darauf geachtet hat, eine übersichtliche wie einfach zu bedienende Plattform zu schaffen. Es gibt zudem auch keinen Admiral Markets Erfahrungsbericht, der davon handelt, dass der Anbieter eine schwierig zu bedienende Homepage geschaffen hätte.

    Für die Admiral Markets Bewertung mag das durchaus von Vorteil sein, dass die Homepage gut strukturiert ist und hier wohl auch ein Anfänger, der noch nie etwas mit einem Online Broker zu tun hatte, vor keine Herausforderungen gestellt werden wird.

    Admiral Markets stellt mehrere Kontomodelle zur Verfügung

    Möchte man ein Konto bei Admiral Markets eröffnen, so wird man feststellen, dass es mehr als nur ein Kontomodell gibt. All jene, die also Admiral Markets Erfahrungen sammeln wollen, müssen hier im Vorfeld einen Blick auf die unterschiedlichen Möglichkeiten werfen und sich sodann die Frage stellen, welches Konto den eigenen Vorstellungen entspricht. Wer jedoch noch keine Admiral Markets Erfahrungen gemacht hat, ist gut beraten, wenn er sich für das gewöhnliche Konto entscheidet.

    Das Admiral Markets Konto

    Admiral Markets schreibt eine Mindesteinzahlung von 200 Euro vor. Zur Verfügung stehenden nachfolgende Handelsinstrumente:

    • 37 US Aktien CFDs
    • 31 Währungen
    • 17 Index CFDs
    • 4 Spot Metalle CFDs
    • 3 Spot Energien
    • 2 Zins CFDs

    Bei dieser Kontovariante beginnt der Spread bei 0,8. Es fallen keine Kommissionen an.

    Das Admiral Prime Konto

    Ein Konto, das – so die Admiral Markets Testberichte – eher schon den erfahrenen Tradern empfohlen werden kann oder Tradern, die schon erste Admiral Markets Erfahrungen gemacht haben.

    Um das Admiral Prime Konto zu eröffnen, ist eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro zu tätigen. Über das Admiral Prime Konto kann mit folgenden Handelsinstrumenten gearbeitet werden:

    • 37 US Aktien CFDs
    • 44 Währungen
    • 17 Index CFDs
    • 3 Spot Metalle CFDs
    • 3 Spot Energien
    • 2 Zins CFDs

    Bei dieser Kontovariante beginnt der Spread bei 0. Auch hier gibt es keine Kommission.

    Das Admiral.MT5 Konto

    Wer mit dem Admiral.MT5 Konto Admiral Markets Erfahrungen sammeln will, muss ebenfalls eine Mindesteinzahlung von 1.000 zahlen. Über dieses Konto kann mit nachstehenden Handelsinstrumenten gearbeitet werden:

    • 37 US Aktien CFDs
    • 26 Währungen
    • 17 Index CFDs
    • 2 Spot Metalle
    • 2 Zins CFDs

    Hier beginnt der Spread bei 0,02. Es gibt keine Kommission.

    Admiral Markets Erfahrungsberichte belegen: Für jeden Trader die passende Handelsplattform

    Möchte man Admiral Markets Erfahrungen sammeln, dann wird man bemerken, dass es hier verschiedene Handelsplattformen gibt, die zur Verfügung gestellt werden. Für die letztliche Admiral Markets Bewertung ein klarer Pluspunkt, da hier eine wahre Vielfalt geboten wird, sodass jeder, der sodann erste Admiral Markets Erfahrungen machen will, mit Sicherheit die für sich passende Plattform nutzen kann.

    Zur Verfügung stehen

    • MetaTrader 4 – MT 4
    • MetaTrader 5 – MT 5
    • MetaTrader Supreme Edition
    • MetaTrader WebTrader

    MetaTrader ist eine der bekanntesten Handelsplattformen im Bereich des CFD Tradings und wird auch im Zuge der ersten Admiral Markets Erfahrungen eine große Rolle spielen. Entwickelt wurde MetaTrader von MetaQuotes. Aber welche Unterschiede sind zu beachten, wenn man die ersten Admiral Markets Erfahrungen sammeln möchte und noch unsicher ist, für welche MetaTrader Version man sich entscheiden soll.

    MetaTrader 4

    Diese Handelsplattform punktet mit einer sehr effektiven Technologie. Ermöglicht wird hier, das belegt auch der eine oder andere Admiral Markets Erfahrungsbericht, das extrem schnelle Trading. Zudem ist es auch möglich, das automatisierte Trading zu starten. Es gibt auch einige Möglichkeiten zur Chartanalyse sowie fortschrittliche Tools, die durchaus eine Hilfe sind, wenn es um das CFD Trading geht.

    Angeboten werden des Weiteren Echtzeitkurse sowie Charts, Neuigkeiten und auch diverse Analysen. Nutzt man, so die Admiral Markets Erfahrungsberichte, MetaTrader 4, dann wird man durchaus eine gute Handelsplattform geboten bekommen, mit der problemlos am Handel teilgenommen werden kann.

    MetaTrader 5

    Aber gibt es auch Admiral Markets Erfahrungsberichte bezüglich MetaTrader 5? Ja. Auch MetaTrader 5, eine Multi Asset-Plattform, überzeugt auf ganzer Ebene. Wer gerne mit CFDs spekuliert, der ist hier an der richtigen Adresse. Der Unterschied gegenüber MetaTrader 4? MetaTrader 5 mag bereits im Bereich des Analysewerkzeugs etwas ausgereifter sein; mitunter mag MetaTrader 5 auch besser schon etwas erfahrenen Tradern empfohlen werden.

    MetaTrader Supreme Edition

    Eine Software, die vor allem Profis empfohlen werden kann. Hat man schon Admiral Markets Erfahrungen gesammelt und weiß, wie man sein Geld entsprechend veranlagt und investiert, um sodann hohe Gewinne einfahren zu können, sollte es einmal mit der Supreme Edition versuchen. So kann man noch tiefer in die Materie abtauchen und neue Strategien auf die Probe stellen.

    MetaTrader Webtrader

    MetaTrader kann man auch als Webtrader nutzen. In diesem Fall findet der Zugang direkt über den Browser statt; es muss keine Installation einer Datei am Rechner stattfinden.

    Die Ein- und Auszahlungsmethoden: Der Broker sammelt Pluspunkte für die finale Admiral Markets Bewertung

    Der Admiral Markets Test befasst sich natürlich auch mit den zur Verfügung stehenden Ein- wie Auszahlungen. Denn auch wenn es im Zuge des Admiral Markets Test nur eine Nebenrolle spielt und keinen großen Einfluss auf die Admiral Markets Bewertung hat, so ist es aber doch für den einen oder anderen Trader interessant, wie man das Konto kapitalisieren kann. Gibt es nämlich viele Online Broker, die nur die Kreditkarte oder Banküberweisung akzeptieren, so punktet Admiral Markets mit einer breiten Vielfalt an Ein- wie Auszahlungsoptionen.

    Man kann sein Konto etwa per Banküberweisung aufladen. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf 200 Euro. Es gibt keine Kommission. Der zu transferierende Betrag steht nach zwei bis vier Werktagen am Konto von Admiral Markets zur Verfügung. Zudem bietet Admiral Markets auch den Klarna-Dienst an. In diesem Fall liegt die maximal einzubezahlende Summe bei 10.000 Euro – die Mindesteinzahlungssumme bleibt bei 200 Euro.

    Natürlich kann man sein Admiral Markets Konto auch mit der Kreditkarte aufladen. Auch hier gibt es keine Kommission. Wer Admiral Markets Erfahrungen sammeln will, muss auch hier eine Mindesteinzahlung in der Höhe von 200 Euro bezahlen; die maximal zu transferierende Summe liegt bei 5.000 Euro. Das Geld steht in der Regel sofort zur Verfügung.

    Des Weiteren kann man das Konto mit Skrill oder Neteller kapitalisieren. In diesem Fall muss aber eine Kommission entrichtet werden: So belegt der Admiral Markets Erfahrungsbericht, dass man 1 Euro bzw. 0,9 Prozent, berechnet von der zu transferierenden Summe, bezahlen muss. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auch hier auf 200 Euro; die maximal zu transferierende Summe liegt bei 10.000 Euro.

    Admiral Markets akzeptiert auch BankWire, die Sofortüberweisung und PayPal. Das heißt, man kann hier über verschiedene Wege sein Konto kapitalisieren – und kann, je nach gewählter Einzahlungsmethode, entweder sofort oder spätestens nach drei bis vier Werktagen auf das Geld zugreifen.

    Dass Admiral Markets seriös ist, mag daher nun keine Überraschung mehr sein. Die Vielfalt an Einzahlungsmethoden ist oft ein erster Hinweis, dass der Anbieter seriös ist.

    Plant man eine Auszahlung seines Guthabens, so stehen nachfolgende Methoden bereit: Banküberweisung, BankWire sowie PayPal und Neteller.

    Die Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport

    Möchte man Admiral Markets Erfahrungen sammeln, dann wird man – das ergibt auch der Admiral Markets Test – keine großen Schwierigkeiten haben. Es gibt auch keine entsprechenden Admiral Markets Erfahrungsberichte, die darüber handeln, dass es hier durchaus Probleme gibt, weil das Angebot unübersichtlich sei. Aber dennoch kann es doch auch einmal vorkommen, dass sich eine Frage ergibt und sodann ist es gut, wenn man weiß, wie es um den Kundensupport bestellt ist. Vor allem hat der Kundensupport auch einen Einfluss auf die Admiral Markets Bewertung.

    Die Mitarbeiter des Online Brokers arbeiten 24 Stunden am Tag – und zwar von Montag bis Freitag. Jedoch gibt es einen Unterschied, ob man mit einem international tätigen Mitarbeiter oder einem deutschsprachigen Mitarbeiter Kontakt aufnehmen will. Der deutschsprachige Support steht nur von 9 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme kann per Telefon, E-Mail sowie auch per Live Chat erfolgen.

    Dass Admiral Markets seriös ist, mag kein Geheimnis und auch keine Überraschung sein

    Am Ende befasst sich der Admiral Markets Test natürlich mit der Frage, ob der Anbieter seriös ist. Gibt es Hinweise, dass Admiral Markets betrügerische Machenschaft betreibt, dann dürfte der Broker nicht empfohlen werden – denn die Seriosität steht über dem Angebot, sodass am Ende so eine negative Admiral Markets Bewertung entstehen würde.

    Admiral Markets UK Limited ist in Großbritannien daheim. Das heißt, die Regulierung erfolgt durch die Financial Conduct Authority – das ist die FCA. Von Seiten der britischen Regulierungs- und Aufsichtsbehörde wird die Holdinggesellschaft Admiral Markets Group AS ebenfalls überwacht sowie reguliert. Admiral Markets hält sich des Weiteren auch an das Regelwerk der Markets Financial Instruments Directive – kurz: MiFID. Die Höhe der Einlagensicherung beläuft sich des Weiteren auf 85.000 GBP/Trader.

    Es gibt keine Hinweise und auch keine Admiral Markets Erfahrungsberichte, die den Schluss zulassen, dass Admiral Markets nicht seriös ist.

    Das kostenfreie Demokonto

    All jene, die ihre ersten Admiral Markets Erfahrungen sammeln wollen, können sich auch im Vorfeld mit dem Demokonto befassen. Das Demokonto hat den Vorteil, dass hier völlig gefahrlos der Markt kennengelernt werden kann. Das heißt, man kann einerseits seine Strategien auf die Probe stellen und andererseits die Features des Anbieters kennenlernen – und das alles, ohne ein Risiko eingehen zu müssen.

    Admiral Markets Aktien

    Admiral Markets Aktiendepot

    Zur Verfügung stehen die bekanntesten Aktientitel

    Zu den beliebtesten Aktien, die über Admiral Markets getradet werden können, gehören (alphabetische Reihenfolge):

    • Airbus
    • Apple
    • BMW
    • BP
    • Deutsche Bank
    • easyJet
    • Facebook
    • Google
    • Intel
    • Tesla
    • Vodafone

    Die Anzahl an Aktien ist dermaßen groß, dass es ratsam ist, sich im Zuge der ersten Admiral Markets Erfahrungen selbst ein Bild zu machen.

    Aktien Handelskosten bleiben gering

    Die Kommission beginnt bei gerade einmal 0,02 US Dollar.

    Börsen- bzw. Handelsplätze: Es stehen deutsche sowie US amerikanische Märkte zur Verfügung

    Es stehen beim Broker Admiral Markets die bekanntesten Handels- sowie Börsenplätze zur Verfügung. So kann man etwa über deutsche sowie US amerikanische Märkte am Handel teilnehmen.

    Das Fazit: Es bleiben keine Wünsche offen

    Ein ausgesprochen breites Angebot, das durch und durch überzeugt. Wer Admiral Markets Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln will, wird mit Sicherheit begeistert sein, was für eine Vielfalt hier geboten wird.

    Admiral Markets ETF

    Admiral Markets ETF

    Das Angebot an ETFs

    Nachfolgende US ETFs stehen bei Admiral Markets zur Verfügung (alphabetische Reihenfolge):

    • Financial Select Sector SPDR Fond
    • iShares MSCI Emerging Markets
    • PowerShares QQQ Trust
    • SPDR S&P500 Trust
    • VanEck Vectors Gold Miners

    Nachfolgende EU ETfs gibt es (alphabetische Reihenfolge):

    • iShares Core DAX UCITS
    • iShares Core FTSE 100 UCITS
    • iShares SMI
    • LYXOR EURO STOXX BANKS DR UCITS
    • Xtrackers DAX UCITS

    Die Handelskosten im Überblick

    Die Kommission beginnt beim Trading bzw. Handel mit ETFs bei 0,02 US Dollar.

    Börsen- bzw. Handelsplätze: Europa und Amerika sind ganz vorne mit dabei

    Zur Verfügung stehen hier die bekanntesten Börsen- bzw. Handelsplätze. Das heißt, Europa sowie auch Amerika sind hier ganz vorne dabei.

    Das Fazit: Admiral Markets überzeugt auch hier

    Wer Admiral Markets Erfahrungen sammeln will und plant, vorwiegend mit ETFs zu arbeiten, wird am Ende begeistert sein. Der Online Broker überzeugt auch auf dieser Ebene.

    Admiral Markets CFD

    Admiral Markets CFD

    Vielfältiges Handelsangebot

    So auch, wenn man sich mit dem reinen CFD Trading befasst. Hier gibt es ein breites Angebot an zur Verfügung stehenden Aktien, mit denen in weiterer Folge getradet werden kann. Das Handelsangebot, das Admiral Markets hier anbietet, kann sich sehr wohl sehen lassen. Es wird wohl keinen Trader geben, der hier negative bzw. nicht zufriedenstellende Admiral Markets Erfahrungen machen wird.

    CFD Kosten: Übernachtungsgebühr und Kommission

    Zuerst ist die sogenannte Übernachtungsgebühr zu erwähnen. Wird von Seiten des Traders eine Position im Rahmen des CFD Tradings über Nacht gehalten, so fallen dann Gebühren an. Das heißt, wer Geld sparen will, sollte die Position rechtzeitig schließen. Die Kommission liegt bei 0,02 US Dollar, wenn man mit USD notierte Aktien handelt; das Transaktionsminium liegt bei 1 US Dollar. Bei den europäischen Werten beläuft sich die Kommission auf 0,15 Prozent; deutsche sowie französische Werte kosten 0,1 Prozent des Transaktionsvolumens.

    CFD Handelskonditionen hängen vom Kontomodell ab

    Der Hebel ist, wie bereits erwähnt, vom gewählten Kontomodell abhängig.

    Das Fazit: Umfangreiches Angebot

    Ein sehr umfangreiches Angebot, das vor allem die CFD Fans zufrieden machen wird. Der Online Broker punktet hier – die Admiral Markets Bewertung wird auch in diesem Bereich positiv ausfallen.

    Admiral Markets Forex

    Admiral Markets Forex: Zahlreiche Majors, Miners und Exoten

    Das Forex Handelsangebot im Überblick

    Wer gerne mit Devisen spekuliert, der wird hier richtig sein. Das heißt, wer Admiral Markets Erfahrungen auf dem Gebiet des Währungshandels machen will, wird über die bunte Vielfalt begeistert sein. Denn hier gibt es unzählige Devisenpaare – klassische Majors, Minors (also Nebenwährungen) sowie auch richtige Exoten. Die nachfolgenden Währungspaare im Überblick:

    Die Major Paare

    • Euro vs US Dollar
    • Great Britain Pound vs US Dollar
    • US Dollar vs Canadian Dollar
    • US Dollar vs Swiss Franc
    • US Dollar vs Japanese Yen

    Die Minor Paare

    • Australian Dollar vs Canadian Dollar
    • Australian Dollar vs Swiss Franc
    • Australian Dollar vs Japanese Yen
    • Australian Dollar vs New Zealand Dollar
    • Australian Dollar vs US Dollar
    • Canadian Dollar vs Swiss Franc
    • Canadian Dollar vs Japanese Yen
    • Swiss Franc vs Japanese Yen
    • Euro vs Australian Dollar
    • Euro vs Canadian Dollar
    • Euro vs Swiss Franc
    • Euro vs Great Britain Pound
    • Euro vs Japanese Yen
    • Euro vs New Zealand Dollar
    • Great Britain Pound vs Australian Dollar
    • Great Britain Pound vs Canadian Dollar
    • Great Britain Pound vs Swiss Franc
    • Great Britain Pound vs Japanese Yen
    • Great Britain Pound vs New Zealand Dollar
    • New Zealand Dollar vs Canadian Dollar
    • New Zealand Dollar vs Swiss Franc
    • New Zealand Dollar vs Japanese Yen
    • New Zealand Dollar vs US Dollar

    Die Exoten

    • Euro vs Czech Koruna
    • Euro vs Hungarian Forint
    • Euro vs Norwegian Krone
    • Euro vs Polish Zloty
    • Euro vs Russian Rouble
    • Euro vs Swedish Krona
    • Great Britain Pound vs Polish Zloty
    • Great Britain Pound vs Singapore Dollar
    • New Zealand Dollar vs Singapore Dollar
    • US Dollar vs Brazilian Real
    • US Dollar vs Chilean Peso
    • US Dollar vs Offshore Renminbi Yuan
    • US Dollar vs Czech Koruna
    • US Dollar vs Hong Kong Dollar
    • US Dollar vs Hungarian Forint
    • US Dollar vs Mexican Peso
    • US Dollar vs Norwegian Krone
    • US Dollar vs Polish Zloty
    • US Dollar vs Romanian Leu
    • US Dollar vs Russian Rouble
    • US Dollar vs Swedish Krona
    • US Dollar vs Singapore Dollar

    Handelskosten bleiben überschaubar

    Der Spread bei Admiral Markets liegt zwischen 0,6 und 3,1. Je nachdem, mit welchen Währungspaaren sodann gehandelt wird.

    Die Forex Handelskonditionen sind attraktiv

    Zur Verfügung wird ein vom Kontomodell abhängiger Hebel gestellt. Die Konditionen sind durchaus attraktiv.

    Das Fazit: Admiral Markets überzeugt

    Wer sich die einen oder anderen Admiral Markets Erfahrungsberichte ansieht, wird zu dem Ergebnis kommen, dass es bei diesem Bereich nur eine positive Admiral Markets Bewertung geben kann. Der Broker überzeugt.

    Admiral Markets Krypto

    Admiral Markets Krypto

    Das Handelsangebot an digitalen Währungen

    Das Angebot an Kryptowährungen ist ausgesprochen interessant. So kann man über Admiral Markets Erfahrungen mit

    • Bitcoin
    • Ether
    • Litecoin

    und vielen anderen digitalen Währungen machen.

    Die Krypto Handelskosten

    Der Spread beginnt bei den Trading mit Kryptowährungen bei 1,0.

    Die Handelskonditionen im Überblick

    Der Hebel liegt beim Traden mit Kryptowährungen zwischen 1 zu 2 und 1 zu 5. Der Mindestkontrakt beläuft sich hier auf 0,1 Lot.

    Das Fazit: Kryptowährungen sorgen für Erfrischung

    Es gibt nicht viele Broker, die das Trading mit Kryptowährungen anbieten. Daher ein klarer Pluspunkt für die Admiral Markets Bewertung – der Admiral Markets Test zeigt, hier wird etwas Schwung hineingebracht.

    Ein zu empfehlender Online Broker mit breitem Angebot

    Wer Admiral Markets Erfahrungen sammeln möchte, dem kann nur geraten werden, zu Beginn das kostenfreie Demokonto in Anspruch zu nehmen. Das deshalb, da man so völlig gefahrlos einmal den Markt und auch den Anbieter kennenlernen kann.

    Am Ende kann nur eine positive Admiral Markets Bewertung folgen, da der Online Broker durchaus überzeugt.

    91/100
    Bewertung
    Admiral Markets Aktien
    *****
    Zu Admiral Markets Aktien
    Highlights
    • Über 4.000 echte Aktien handelbar
    • Ausgewogene Kosten und Portfolio
    • Mindesteinzahlung von 1€
    Nach oben
    Schließen
    Admiral Markets
    91/100
    Zu Admiral Markets
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter