Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Coinbase Aktie 2024
Partner-Hinweis

Coinbase Aktie 2024

Coinbase Aktie: Börsennotierte Krypto-Plattform im Check

Zuletzt aktualisiert am 14.04.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Was steckt hinter der Coinbase Aktie (WKN A2QP7J)? Macht es Sinn in das Wertpapier zu investieren? Innerhalb von diesem Check-Up möchten wir eine grundsätzliche Prognose in langer Hinsicht vornehmen. Dabei geht es uns konkret um die Entwicklung zum Coinbase Aktienkurs. Freilich lässt sich eine Wertentwicklung nicht zu 100 % korrekt vorhersagen. Doch auf Basis von Trends und weiteren Daten lässt sich eventuell ein Langzeitziel absehen. Dabei möchten wir schon eines vorwegnehmen: Coinbase ist ein Trend-Unternehmen.

Weiterlesen

Coinbase Aktie Kurs Chart in Euro

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Hintergründe und Informationen zu Coinbase

Spielst du mit dem Gedanken Coinbase-Aktionär zu werden? Dass könnte durchaus eine gute Entscheidung sein. Klassische Investoren sehen Kryptowährungen noch immer als riskant an. Was stimmt ist, dass sie volatil sind. Doch inzwischen gibt es zur Genüge Geschäftsmodelle auf Krypto-Basis. Coinbase gehört dazu.

Fakten zu Coinbase:

  • Über 73 Millionen verifizierte Nutzer vertrauen Coinbase
  • Die Firma setzt vierteljährlich ein Handelsvolumen von 327 Milliarden Euro um
  • Werte in Höhe von 255 Milliarden Euro finden sich auf der Plattform wieder
  • Coinbase ist in über 100 Ländern auf der ganzen Welt aktiv
  • Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter
  • 000 Institutionen und 185.000 Ökosystem-Partner vertrauen Coinbase
  • Seit 14. April 2021 ist Coinbase an der New Yorker Tech-Börse Nasdaq handelbar

Coinbase Aktien sicher handeln:

Capital.com
Capital.com
4.9/5
Capital.com
  • Riesige Auswahl an Forex, CFD, Krypto, Aktien und Co.
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Seriöser Anbieter
Zum Anbieter
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

 

Coinbase Prognose: Kaufen, halten oder verkaufen?

Wohin tendiert die Prognose zur Coinbase Aktie? Wir können nicht in die Zukunft sehen. Doch digitales Bezahlen und darauf hat sich der Krypto-Handelsplatz spezialisiert, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch an Bedeutung zunehmen. Darüber hinaus gibt es weltweit wohl keinen anderen Marktplatz, wo so viele Kryptowährungen zum Handel bereitstehen. Was sagt dies über die Aktie Coinbase aus? Allein aus diesen Aussagen lässt sich freilich kein generelles Kaufsignal ableiten. Gerade die volatilen Krypto-Handelsgüter sind immer direkt vor der Anlage zu prüfen. Daher gehen wir in den folgenden Abschnitten mehr auf Indikatoren und Trends ein. Ob du Coinbase Aktien kaufen willst, musst du am Ende des Tages für dich allein entscheiden.

Der aktuelle Finanz-Trend heißt Kryptowährung. Allerdings ist es vermutlich zu kurz gegriffen, Kryptos als reinen Trend abzutun. Denn immerhin ist inzwischen sogar im Gespräch, ob Bitcoin oder eine alternative Digitalwährung nicht in absehbarer Zeit zur Weltwährung aufsteigen könnte. Wenn dem so ist, könnten Anleger profitieren, wenn sie eine Coinbase Aktie kaufen. Bevor wir uns konkret mit dem Wertpapier befassen, möchten wir erst einmal ein paar Hintergründe zur Firma Coinbase mit auf dem Weg geben.

Coinbase Aktie kaufen: Einstieg jetzt oder nie?

Einzelne Kryptowährungen sind dir zu heiß? Irgendwie hättest du aber schon gerne einen Anteil am aktuellen Erfolg der Digitalwährungen? Dann könnte die Coinbase Aktie genau dein Ding sein. Denn die Hemmschwelle beim Einstieg in Aktien ist geringer. Außerdem lässt sich das Coinbase Wertpapier über den Broker deines Vertrauens handeln. Willst du dir hingegen Kryptowährungen ins Portfolio holen, brauchst du häufig einen Krypto-Handelsplatz, wie Coinbase einer ist. Allerdings können wir keine pauschale Kaufempfehlung für Coinbase aussprechen.

Kryptos sind volatil. Und seit Coinbase an die Börse gegangen ist, hat sich auch dieses Wertpapier als volatil erwiesen. Dass kommt nicht überraschend. Selber glauben wir schon, dass die Coinbase Aktie langfristig den Weg nach oben findet. Unsere persönliche Meinung und weniger eine Prognose ist also „Kaufen“. Doch unterliegt der Aktienkurs bislang größeren Schwankungen. Daher macht es durchaus Sinn den richtigen Zeitpunkt abzupassen. Ebenso sollte analysiert werden, inwiefern Coinbase mit den großen Kryptowährungen in Sachen Kurs im Gleichklang schwingt.

Coinbase Aktie halten: Langfristprognose

Vielleicht bist du bereits Aktionär. Dann hat das Wertpapier aktuell entweder stärker zugelegt oder abgebaut. Sonst würdest du dich nicht informieren, ob du die Coinbase Aktie halten sollst. Doch eine einfache Antwort gibt es nicht. Hast du Gewinne eingefahren, so kann es durchaus sinnvoll sein, diese zu realisieren. Dann packst du Coinbase auf deine Watchlist. Und wenn der Kurs wieder nach unten rutscht, kannst du erneut einsteigen. Dass ist eine bewährte Strategie bei volatilen Titeln.

Anders mag es aussehen, wenn du gerade im Verlustbereich bist. Denn das Coinbase Wertpapier hat sich vielleicht noch immer nicht vollständig am Markt etabliert. Auch deshalb unterliegt der Aktienkurs größeren Schwankungen. Ist die Berg- und Talfahrt also gerade in einem Tal angekommen, ist vermutlich nicht der beste Verkaufszeitpunkt gekommen. Denn so würden Verluste realisiert werden. Dabei hat das Wertpapier große Zukunftsaussichten. Natürlich gilt es die Coinbase Aktie selber zu analysieren, um zu einer fundierten Entscheidung zu finden.

Coinbase Aktie verkaufen: Abstoßen ja oder nein?

Ob die Zeit gekommen ist die Coinbase Aktien abzustoßen, muss jeder Anleger für sich selber entscheiden. Nochmals können wir bloß auf das große Zukunftspotential verweisen. Wer sich in der Gewinnzone befindet, der kann natürlich einen kleinen Kniff anwenden. Setze dich mit deinem Broker oder der Hausbank auseinander und informiere dich über Verkaufsorders. Dabei wird ein automatisierter Verkauf durchgeführt, wenn die Aktie eine gewisse Schwelle nach oben und/oder unten durchbricht. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Einerseits musst du das Wertpapier nicht sogleich verkaufen. Andererseits bist du nach unten hin abgesichert. Hier hat es sich bewährt auf Grenzpunkte zu setzen. Also Stellen, wo die Coinbase Aktie eventuell wieder in die Gegenrichtung ausschlägt – da musst du noch ein kleines Stück drunter bleiben. Nach oben sollte das Verkaufssignal großzügig gewählt werden. Denn immerhin ist es dir möglich hier jederzeit eine andere Verkaufsschwelle zu bestimmen. So bist du bei einem Verkauf nicht schon im Vorfeld auf einen bestimmten Gewinn festgelegt.

 

5 Gründe die für Coinbase und das Wertpapier sprechen

Willst du die Coinbase Aktie kaufen oder verkaufen, bist dir aber nicht absolut sicher? Dann lies dich ruhig erst noch ein wenig in unserer Analyse ein. Ganz grundsätzlich lassen sich nämlich diverse Argumente finden, die für den Erwerb des Wertpapiers sprechen. Dabei gehen wir auf die Rolle von Coinbase als Krypto-Handelsplattform ein. Weiterhin befassen wir uns mit den Digitalwährungen selber. Entsprechende Informationen aus unserer Prognose sollen dir helfen das Potential selber einschätzen zu können. Natürlich ist es dabei immer wichtig, auch brandaktuelle Entwicklungen (die wir in unserem Artikel vielleicht noch nicht drin haben) zu berücksichtigen.

Nachfolgend musst du natürlich selber schauen, ob du dich mit unseren Gründen pro Coinbase identifizieren kannst. Außerdem gilt es eigene Rückschlüsse aus diesen Gedanken zur Aktie von Coinbase zu ziehen.

1. Coinbase gilt als seriöse Krypto-Börse

Natürlich gibt es auch andere Krypto-Börsen, bei denen die Kundengelder sicher sind. Allerdings sind auch schwarze Schafe auf dem Markt. So verlor Bitfinex aus Hongkong schon mehrfach zum Verlust von Kundengeldern. Denn diese Börse wurde gehackt. Unsere Coinbase Erfahrungen 2024 zeigen ausführlich auf, dass es hier anders aussieht. Negative Nachrichten sind über das Portal praktisch nicht vorzufinden. Trotzdem möchten wir kurz bei der Trendanalyse verharren. Denn dieser Aspekt ist für die Coinbase Aktie von Bedeutung. Je größer die Konkurrenz, desto mehr verteilt sich eventuell das Interesse der Anleger. Am ehesten ist Binance zu nennen. Dort werden neben Digitalwährungen auch Devisen (Währungen) gehandelt.

Coinbase ist spezialisiert. Außerdem ist die Krypto-Börse überhaupt am Aktienmarkt notiert. Allein deshalb hebt sie sich von der Konkurrenz ab. Coinbase ist ein seriöser Anbieter. Das Unternehmen ist in den USA lizenziert. Und die Behörden in den Vereinigten Staaten gelten bei der Regelkontrolle als streng. Einlagen bei Coinbase sind über diverse Versicherungsgesellschaften abgesichert. Bei der Registrierung und Anmeldung ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig. Der Zugang ist über eine SSL-Verschlüsselung gesichert. Zusammengefasst können Kunden Coinbase Vertrauen entgegenbringen. Abschließend sei gesagt, dass sich der Anbieter in der Vergangenheit noch nichts hat zu Schulden kommen lassen.

2. Kryptowährungen sind weiterhin im Aufwind

Natürlich schreiben wir noch immer über die Coinbase Aktie. Doch bei Coinbase lassen sich diverse Digitalwährungen handeln. Tatsächlich sollte es niemanden überraschen, dass der Erfolg des Wertpapiers auch irgendwo an den Erfolg der Krytpowährungen geknüpft ist. Dass lässt sich erklären. Je mehr Leute sich für Coins interessieren und investieren wollen, desto mehr Personen nehmen bei Coinbase eine Anmeldung vor. Und an den eigenen Kunden verdient die Firma. Damit steigen der Gewinn und somit auch der Firmenwert. Dass wiederum schlägt sich positiv im Coinbase Aktienkurs nieder. Doch geht es mit den Digitalwährungen wirklich nach wie vor bergauf?

Bitcoin und Co gelten als volatil. Sie sind also nicht sonderlich wertstabil. Allerdings kannte die Entwicklung bei den großen Coins eigentlich nur eine Richtung – nach oben. Derzeit gibt es keine Anzeichen, dass dieser Trend zum Erliegen kommt. Vielleicht handelt es sich nicht mal um einen Trend. Denn der Bitcoin wird zuletzt vermehrt als zukünftige Weltwährung ins Gespräch gebracht. Zwar gibt es dazu keine offiziellen Aussagen. Doch das Bezahlen mit dem Bitcoin ist jetzt schon länderübergreifend möglich. Daher ist die Idee nicht gänzlich von der Hand zu weisen. Ist das Bezahlen mit Coins später überall möglich? In diesem Fall wäre eine Krypto-Börse wie Coinbase einer der großen Gewinner.

3. Coinbase hat einen Wettbewerbsvorteil

Aktien werden schon wesentlich länger gehandelt als Kryptowährungen. Jetzt kurbeln wir mal unser Vorstellungsvermögen an. Angenommen es gibt einen Anbieter auf dem Markt, bei dem wir nur neun Wertpapiere handeln können. Tatsächlich gibt es jedoch über 50.000 Unternehmen, die an der Börse gelistet sind. Warum sich also beim Handel einschränken? So ist es auch bei den Digitalwährungen. Denn diese lassen sich bei diversen Partnern handeln. Häufig sind jedoch nur der Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Lite und Ripple verfügbar. Eventuell lassen sich dann noch der Litecoin und Dogecoin handeln. Tatsächlich gibt es jedoch unlängst hunderte von Coins auf dem Markt.

Gerade viele der kleinen Digitalwährungen haben die Chance sich großartig zu entwickeln. Wenn der Bitcoin von 30.000 auf 40.000 im Wert steigt, so ist dies ein beachtlicher Sprung. Doch ein Anstieg eines vermeintlich kleinen Coins von 0,5 auf 50 Euro im Wert birgt eine größere Gewinnchance. Natürlich ist es schwer sich die richtigen Coins herauszupicken. Doch genau darin besteht auch ein wenig die Freude. Jetzt haben wir bei Coinbase die Chance sehr viele Digitalwährungen auswählen zu können. Die handelbaren Kryptowährungen beliefen sich bei unserer letzten Zählung auf 139 Stück. Keine andere Börse kann mehr bieten. Ein weiterer Grund für die Coinbase Aktie!

4. Viele Analysten empfehlen den Kauf der Coinbase Aktie

Wie kommen Analysten zu diesem Urteil? Natürlich nehmen sie auf unterschiedliche Dinge Bezug. Manche orientieren sich anhand der Quartalszahlen. Dann wird die Prognose der Aktie auf Basis aktueller Daten getroffen. Doch sollte es bei einer Plattform, wo mit volatilen Produkten gehandelt wird nicht wundern, dass der eigene Kurs ebenfalls Schwankungen unterliegt. Daher sind die Quartalszahlen nicht als einziger Indikator geeignet. Denn ebenso wie die Kryptowährungen selber schwanken, ergeht es auch Coinbase. Doch Analysten haben dabei häufig auch die Langzeitprognose im Blick. Dabei wird angenommen, dass das Bezahlen mit einer Digitalwährung noch an Bedeutung gewinnt.

Allerdings ist es schwer pauschale Kaufempfehlungen auszusprechen. Viele Anleger steigen gerne bei der Coinbase Aktie ein, wenn der Kurs nachgibt. Denn bei einer positiven Langfristprognose ist ein späteres Ansteigen des Kurses wahrscheinlich. Allerdings ist das Coinbase Wertpapier deshalb nur für Aktionäre geeignet, die auch mal eine Talfahrt verkraften. Es wird sich vermutlich nie um ein Wertpapier handeln, welches nur nach oben steigt. Diesbezüglich können wir potentiellen Anlegern nur empfehlen, sich vor dem Kauf immer über aktuelle Trends und Entwicklungen auf dem Markt zu informieren und erst danach eine Entscheidung pro oder contra Geldanlage in Coinbase zu treffen.

5. Kryptowährungen sind Geldanlage und Zahlungsmittel zugleich

Ist das wirklich ein Vorteil? Nehmen wir doch die Devisen als Beispiel. Dabei handelt es sich um den Währungsmarkt. Dort tauschen Anleger beispielsweise den US-Dollar gegen Euro und umgekehrt. Dabei wollen die Investoren von der Entwicklung der Werte profitieren. Täglich werden im Devisenhandel 1,5 Billionen Dollar umgesetzt. Daher ist es der größte Finanzmarkt der Welt. Größer als Aktien. Größer als Versicherungen. Eigentlich sind Bitcoin und Co ebenfalls eine Währung. Doch haben die Länder dieser Welt in der Regel noch keine Zulassung beantragt. Einzige Ausnahme ist El Salvador. Dort darf daher auch schon etwas breitflächiger, beispielsweise im McDonald´s mit Kryptos bezahlt werden.

Dadurch hat Coinbase einen doppelten Nutzen. Denn natürlich muss das Guthaben in den Digitalwährungen nicht durchgängig gehalten werden. Beim Handel sind Käufe und Verkäufe üblich. Obendrein werden die Angebote in Zukunft zunehmen, wo Bezahlen mit Bitcoin und Co möglich sind. Auch das Überstellen von Coins an Freunde ist eine Option. Folglich sind die Coins sehr flexibel einsetzbar. Dass macht die Coinbase Aktie zu einem interessanten Anlageobjekt. Virtuelles Geld ist schon seit Jahren im Trend. Und es ist nicht zu erkennen, dass dieser Trend in naher Zukunft abflaut. Im Gegenteil: Besonders der Bitcoin könnte seinen Erfolg fortsetzen. Als ernsthafter Konkurrent ist Ethereum schon in Position.

Weitere Online Broker mit einem großartigen Angebot an Aktien:

Etoro Krypto Broker des Monats
eToro
4.7/5
eToro
  • Mehrere Anlageklassen
  • Übersichtliche Webseite
  • Copy-Trading möglich
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Trade Republic
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic
  • Gute Auswahl an Anlageklassen
  • Sparpläne möglich
  • Faire Gebühren & Kosten
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Scalable Capital
Scalable Capital
4.5/5
Scalable Capital
  • Gute Auswahl an ETF & Aktien
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Starke Handelsplattform
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Smartbroker
Smartbroker
4.5/5
Smartbroker
  • Umfangreiches Angebot an Aktien
  • Keine Kosten für Depotführung
  • Kostenlose Sparpläne
AGB gelten, 18+

Interactive Brokers
Interactive Brokers
4.6/5
Interactive Brokers
  • Mehr als 135 Märkte weltweit
  • Faire Kosten & Gebühren
  • Nr. 1 Online Broker laut Barron’s 2021
Zum Anbieter
The risk of loss in online trading of stocks, options, futures, currencies, foreign equities, and fixed Income can be substantial.

 

Coinbase Aktie kaufen: Gründe in der Kurzvorstellung

Diverse Aktien-Anleger überlegen sich, ob es Sinn macht die Coinbase Aktie kaufen zu wollen. So kann ein wenig an der Entwicklung des Krypto-Marktes partizipiert werden, ohne selber Coins zu halten. Gleich mehrere Gründe sprechen dafür das Wertpapier zu erwerben. Allerdings raten wir auch dazu, immer tagesaktuell eine Analyse durchzuführen.

Ausgezeichnete Langfristprognose

Die Coinbase Aktie mag Schwankungen unterliegen. Doch ähnlich wie bei den Digitalwährungen selber, wird es voraussichtlich noch weiter nach oben gehen.

Hohe Volatilität für Trader

Wer häufig kauft und verkauft, der sollte das Coinbase Wertpapier im Blick behalten. Denn Kursschwankungen gab es hier in der jüngeren Historie bereits zu beobachten.

Geringe Konkurrenz

Natürlich gibt es inzwischen sehr viele Broker, wo Kryptowährungen gehandelt werden können. Häufig sind das jedoch nur der Bitcoin und ein paar weitere Digitalwährungen. Bei Coinbase sind über 100 Kryptos handelbar.

Interessantes Finanzunternehmen

Es gibt nicht viele Möglichkeiten in Finanzunternehmen zu investieren, die mit Kryptos handeln. In Sachen Auswahl an Coins und Notierung an der Börse ist Coinbase einzigartig.

 

FAQ zur Coinbase Aktie

Wo lässt sich die Coinbase Aktie kaufen?

Alle seriösen Banken und Broker sollten Coinbase inzwischen gelistet haben. Denn das Unternehmen, welches 2012 gegründet wurde, ist seit 2021 an der NASDAQ gelistet. Im Zweifel gilt es das Vorhandensein der Coinbase Aktie im Vorfeld zu prüfen.

Wann ist die Coinbase Aktie zu kaufen?

Da gibt es keine festen Regeln. Eine mögliche Strategie ist es, nachdem der Kurs ein Hoch abgeschlossen hat und ein Rücksetzer eingetreten ist, einzusteigen. Dass gilt besonders dann, wenn die Langzeitprognose weiterhin nach oben zeigt.

Warum fällt die Coinbase Aktie?

Es gibt wohl kaum ein Wertpapier, welches zu 100 % wertstabil ist – also nur eine Richtung kennt. Nach oben. Langfristig mag dies zutreffen. Aber kurzzeitige Rücksetzer müssen immer einkalkuliert werden. Obendrein erlaubt Coinbase selber den Handel mit volatilen Gütern – Kryptowährungen. Daher sind regelmäßige Rücksetzer bei der Coinbase Aktie nicht ungewöhnlich.

Welche Börse listet das Coinbase Wertpapier?

In den USA ist Coinbase an der NASDAQ gelistet. Dort werden Unternehmen aufgenommen, die noch keine lange Geschichte, dafür aber ein erhöhtes Wachstumspotential vorweisen. Besonderes Interesse besteht an Firmen aus der Informationstechnologie.

 

Fazit zur Coinbase Aktie: Lohnt sich ein Einstieg?

Pauschale Ratschläge wirken unseriös. Mal steigt eine Aktie, mal fällt sie. Dafür gibt es in aller Regel Gründe. Und diese Gründe sind zu analysieren. Dass gilt auch für die Coinbase Aktie. Dennoch wollen wir eine Lanze für das Unternehmen brechen. Denn bei Coinbase lassen sich Kryptowährungen seriös und obendrein in großer Anzahl handeln. Persönlich vermuten wir stark, dass der Aufstieg der Digitalwährungen längst noch nicht zum Erliegen kommt.

Und genau an dieser positiven Entwicklung der Coins könnte auch Coinbase profitieren. Denn je größer das Interesse am Handel mit Kryptowährungen, desto mehr Kunden wird das junge Unternehmen gewinnen. Eine größere Kundschaft erhöht die Einkünfte und damit den Gewinn. Dass wiederum wirkt sich positiv auf den Kurs aus. Rein nach dieser Logik ist es durchaus eine Überlegung die Coinbase Aktie zu kaufen.

Capital.com
1.
Favicon
4.9/5
Zum Anbieter
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
ActivTrades
2.
Favicon
4.8/5
Zum Anbieter
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
eToro
3.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
Plus500
4.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Trade Republic
5.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Weitere Artikel
Mehr anzeigen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.6/5
Eightcap
4.6/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.5/5
Freedom Finance
Freedom Finance
Freedom Finance Erfahrungen
4.4/5
Neueste News
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter