• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Aktien
    Krypto
    Forex
    98/100
    Bewertung
    Zu eToro Aktien
    Highlights
    • Kein max. Limit
    • Spread 0,09% CFD
    • Niedrige Gebühren
    98/100
    Bewertung
    Zu eToro Krypto
    Highlights
    • Große Auswahl an Kryptowährungen
    • Sehr schnelle Kontoeröffnung
    • Einsteigerfreundliche Plattform
    97/100
    Bewertung
    Zu eToro Forex
    Highlights
    • Demokonto vorhanden
    • Sehr guter Support
    • Hebel bis zu 1:30

    eToro Gebühren

    eToro Gebühren: provisionsfreier Handel möglich!

    Die eToro Gebühren können sich im Broker-Vergleich behaupten. Für Trader eine gute Nachricht, denn die eToro Kosten sind viele geringer als vielleicht gedacht. Gute Nachrichten auch, denn Wertpapiere werden ohne Provision gehandelt. Wie werden die Kosten bei eToro berechnet? Transparent! Versteckt ist hier gar nichts. Hier erfahren Trader, wie sie optimal die eToro Preise mit der richtigen Handelsstrategie auskosten!

    eToro Pros und Contras
    eToro Pros und Contras
    • Das eToro Demokonto steht mit einem Starguthaben in Höhe von 100.000 US Dollar zur Verfügung
    • Keine eToro Gebühren für Depots bei allen Geldanlagen
    • Investieren und Spekulieren mit Kryptowährungen
    • Unzählige Wertpapiere sind ohne eToro Gebühren – also 0 Prozent Provisionen – handelbar
    • Das CopyTrading wird erst ab 200 US Dollar ermöglicht

     

    eToro Kosten: Das gibt es alles GRATIS!

    Die eToro Gebühren müssen sich im Broker-Vergleich (u. a. mit den Erfahrungen Plus500 vs. eToro) messen. Das Ergebnis: gar kein Grund, sich hinter den Wettbewerbern zu verstecken. Der Broker mit Sitz in London bietet unzählige kostenlose Leistungen. Dazu gehören:

    •       Kontoführung (auch beim Demokonto)
    •       Trading-App
    •       Weiterbildungsangebote

    Einen riesigen Mehrwert ohne eToro Kosten bietet das Demokonto. Damit können Trader Handelserfahrungen unter marktnahen Bedingungen sammeln. Optimal für den Trading-Einstieg und das Ausprobieren der eigenen Handelsstrategie.

    Versteckter Kosten bei eToro und seinen Weiterbildungsangeboten sind ebenfalls nicht zu befürchten. Ein weiterer Pluspunkt, denn mit dem kostenlosen Trading-Wissen profitieren Händler von der Erfahrung und Expertise der Profis. Unbezahlbar die Kombination aus Demokonto und kostenlosem Wissen. Wer das Demokonto nutzt, um das theoretische Grundlagenwissen zu festigen, schafft noch mehr Weiterbildungsqualität.

    Neben dem kostenlosen Demokonto gibt es auch das eigentliche Trading-Konto für echtes Handelsvorhaben gratis. Keine versteckten eToro Gebühren für Kontoführung oder Einzahlung. Übrigens lassen sich beide Kontomodelle bequem miteinander kombinieren. Einfach anmelden und im Kontobereich zwischen „real“ und „virtuell“ wechseln.

     

    Jetzt Wertpapiere mit eToro handeln

    eToro
    98/100
    eToro Aktien
    Zu eToro
    eToro Highlights
    • Kein max. Limit
    • Spread 0,09% CFD
    • Niedrige Gebühren

     

    eToro Gebühren für den Handel von Aktien und ETFs

    Kein Broker bietet generell kostenlosen Handel. Schließlich finanzieren sich die Anbieter über ihre verschiedenen Gebührenmodelle. Erfreuliche Nachrichten für eToro Fees, zumindest beim Wertpapierhandel: Trader können provisionsfrei in Aktien investieren. Dies beinhaltet keine:

    •       Ticketgebühren
    •       Managementgebühren
    •       Rollovergebühren
    •       Maklergebühren

    Wie sehen die Gebühren bei eToro an einem praktischen Beispiel aus? Ein Investor kauft Wertpapiere von BMW. Er entscheidet sich für eine Long-Position und kauft mit einem Investment von 1.000 USD. Der Briefkurs der Aktie die 250 USD. Andere Broker würden hier mit Sicherheit Kosten berechnen. Auf der Abschlussrechnung von eToro gibt es gar keine Gebühren. Optimal für alle, die sich maximale Kostenkontrolle bei ihrer Handelsaktivität wünschen.

     

    eToro Fees für den Handel mit Bitcoin und Co.

    Während die eToro Kosten beim Handel von Aktien und ETFs 0 USD betragen, sieht es bei digitalen Währungen anders aus. Der Broker rechnet hiermit verschiedenen eToro Spreads. Bitcoin wird beispielsweise mit einem Spread von 0,75 % Kosten kalkuliert.

    Um eine optimale Grundlage für die Kostenkalkulation beim Handel am Kryptomarkt zu haben, sollten Trader unbedingt die anderen eToro Spreads kennen:

    •       ETH: 1,90 %
    •       BCH: 1,90 %
    •       XRP: 2,45 %
    •       Dash: 2,90 %
    •       LTC: 1,90 %
    •       ETC: 1,90 %
    •       ADA: 2,90 %
    •       MIOTA: 4,50 %
    •       XLM: 2,45 %

    Was bedeuten die eToro Gebühren bei Bitcoin in der Praxis? Als Grundlage dient der eToro Spread mit 0,75 %. Eröffnet ein Trader eine Long-Position und kauft für 1.000 USD, gestalten sich die eToro Fees wie folgt: Beim Briefkurs von 8.000 USD fällt eine Gebühr von 7,50 USD an. Eine Übernachtgebühr zahlt der Trader nicht.

     

    Gebühren eToro bei Coin-Überweisungen

    Unseren eToro Erfahrungen 2022 nach, setzt der Krypto Broker bei seinen Gebühren und Kosten auch bei den digitalen Währungen auf maximale Transparenz. Deshalb wurde das Gebührenmodell in den letzten Jahren angepasst. Für den Handel mit Bitcoin und Co. gelten besondere Bedingungen:

    •       eToro Gebühren für die Coin-Überweisung: 0,5 % der Transaktionsgröße
    •       eToro Fees: mind. 1USD
    •       max. eToro Kosten: 50 USD

    Gut möglich, dass die eToro Kosten im Zuge der verbesserten Gebührenmodelle bald erneut angepasst werden.

     

    eToro Gebühren für den Handel von CFDs

    Die eToro Fees beim Handel von Differenzkontrakten auf verschiedene Basiswerte sind ebenfalls variabel. Sie werden unterschieden zwischen:

    •       Devisen
    •       Rohstoffen
    •       Aktien und ETFs
    •       Indizes
    •       Short-Aufträge bei digitalen Währungen

    Gibt es bei eToro versteckte Kosten beim CFD-Handel? Nein. Der Broker ist um maximale Transparenz bemüht. Wer möchte, kann das eToro Demokonto nutzen, um den Handelseinstieg ohne Risiko und unter realistischen Kosten zu wagen.

    Der Handel von Devisen-CFDs ist ab 1 Pip möglich. Rohstoff-CFDs lassen sich ab 2 Pips handeln. Die eToro Kosten für den Handel von Indizes-CFDs beginnen ab 0,75 Punkten. Wer CFDs auf Aktien und ETFs handelt, hat eToro Fees von 0,09 %. Short-Aufträge bei Bitcoin und Co. werden ab 0,75 % angeboten.

     

    Trading Konto bei eToro eröffnen

    eToro
    98/100
    eToro Aktien
    Zu eToro
    eToro Highlights
    • Kein max. Limit
    • Spread 0,09% CFD
    • Niedrige Gebühren

     

    Diese eToro über Nacht Gebühren sollten Trader kennen

    Beim Handel von CFD-Positionen könnten zusätzliche Kosten anfallen. Schließen Trader die Position nicht zum Ende des Handelstages, müssen sie mit zusätzlichen Fees kalkulieren. Die Kalkulation der Übernachtgebühren erfolgt jeweils um 21:00 Uhr GMT (Montag bis Freitag). Am Samstag und Sonntag werden sie nicht kalkuliert. Wer Öl und Erdgas handelt, bekommt die Abrechnung immer freitags.

     

    Tipp: So kann jeder eToro Gebühren ganz einfach berechnen

    Viele Trader wissen gar nicht, wie die eToro Preise bzw. die Gebühren zustande kommen. Die Berechnung der Spreads erfolgt mit dieser Formel: Spread * Preis in USD (oder dem Währungsäquivalent) * gehandelte Einheiten (Anzahl).

    Möchten Trader die eToro Kosten für die Position über Nacht kalkulieren, ist dafür folgende Formel hilfreich: Gebühr * Einheiten (Betrag).

     

    Gibt es bei eToro versteckt Kosten für Zahlungen und Co.?

    Im Broker-Vergleich zeigen sich die meisten Anbieter von ihrer benutzerfreundlichen Seite. Sie stellen die Trading-Kosten transparent zur Verfügung. Gibt es bei eToro Gebühren, die nicht ersichtlich sind und plötzlich bei der Gewinnkalkulation überraschen?

    Nein. eToro ist als transparenter und seriöser Anbieter bekannt. Dazu gehört es auch, dass sämtliche Kosten und Gebühren im Preis- und Leistungsverzeichnis erfasst sind. Generell sind Einzahlungen kostenfrei, ganz egal mit welcher Transaktionsmethode. Allerdings müssen sich Trader darauf einstellen, eine eToro Auszahlungsgebühr zu entrichten.

    Sie ist auf 5 USD pauschal festgelegt. Es gibt noch eine weitere Einschränkung der Auszahlung: Beträge unter 30 USD werden nicht transferiert. Um Kosten zu sparen, sollten Trader deshalb lieber einen größeren Betrag auszahlen als immer wieder kleinste Beträge mit mindestens 30 USD.

    Wer beispielsweise einmalig pro Monat seine Gewinne von 120 USD Auszeit, Zeit einmalig 5 USD und hat einen Reingewinn von 95 USD. Lassen sich Trader hingegen viermal jeweils 30 USD auszahlen, würden sie jedes Mal 5 USD Gebühr zahlen. Das macht insgesamt 20 USD Abzug vom Gewinn.

     

    eToro Gebühren für längere Inaktivität

    Im Broker-Vergleich fällt auf, dass die Inaktivitätsgebühr von einigen Anbietern erhoben wird. Wann ein User als inaktiv gilt, definiert jeder Broker selbst. Bei einigen reichen schon mehr als drei Monate ohne Anmeldung, um als inaktiv zu gelten und Kosten entrichten zu müssen.

    Die eToro Gebühren für Inaktivität werden auch fällig. Allerdings müssten Trader mindestens zwölf Monate ohne Login (auch nicht über die eToro App) sein, um als inaktiv zu gelten. Wer sich nicht anmeldet, muss monatliche Kosten von 10 USD entrichten. Das muss nicht sein. Clevere Trader nutzen die flexiblen Login-Möglichkeiten, denn mit der App muss keiner als inaktiv gelten und 10 USD zahlen.

     

    eToro Gebühren für Signalgeber

    Die eToro Preise für Signalgeber variieren deutlich. Der Broker setzt auf verschiedene Bildungsprogramme, welche sich nach dem verwalteten Vermögen richten können. Wer sich die Trading-Ideen von Signalgebern zu Nutze machen will, dafür mit Kosten rechnen.

    Signalgeber können bei eToro richtig viel verdienen. Das Popular-Investor-Programm zeigt, dass sie monatlich mit bis zu 2,5 % Gewinnbeteiligung rechnen dürfen. Um sich diese lukrativen sie jedoch verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Als Signalgeber wird bei eToro glücklicherweise niemand so leicht verifiziert. Trader müssen Fachkenntnis und Handelserfolge nachweisen. Sobald sie in das Popular-Investor-Programm aufgenommen wurden, winken Aufstiegschancen. Unterteilt ist das Programm in vier Stufen:

    •       Kadett
    •       Champion
    •       Elite
    •       Elite Pro

    Als Kadett verdienen die Signalgeber am wenigsten. Das verwaltete Vermögen muss mindestens 500 USD betragen. Das Mindesteigenkapital liegt bei 1.000 USD. Interessant wird es der Kategorie „Champion“. Signalgeber erhalten monatlich 400 USD bis 800 USD. Erforderlich dafür:

    •       Verwaltet es Vermögen: 50.000 USD
    •       Mindesteigenkapital: 5.000 USD

    Werden Trader als „Elite“ geführt, gibt es eine monatliche Zahlung von 1,5 % oder 2,0 %. Dafür notwendig: AMU von 500.000 USD und Mindesteigenkapital von 25.000 USD. Die höchsten Gewinnbeteiligungen erhalten die „Elite Pro“ Trader. Sie bekommen monatlich zwischen 2 % oder 2,5 %. Dafür ist ein Mindesteigenkapital von 50.000 USD und ein AMU von 10 Millionen USD erforderlich.

     

    eToro Kosten bei der Nutzung der Signalgeber – sie sind keinesfalls versteckt

    Wann immer Trader und Signalgebern profitieren, müssen sie mit eToro Gebühren rechnen. Werden sie transparent dargestellt oder erleben Trader eine Abrechnung mit Überraschungen? Keinesfalls, denn der Broker setzt auf maximale Transparenz. Wer sich der Hilfe von Signalgebern bedient, bekommt vor dem Trade alle Infos zu Kosten und möglichen Gewinnabzügen.

     

    eToro Gebühren für die Trading-Plattform: Müssen Trader wirklich zahlen?

    Viele Broker setzen bei ihren Handelsplattformen auf variable Konzepte. Häufig wird der MT4 als kostenlose Trading-Lösung bereitgehalten. Einige bieten (zusätzlich) Plattformen mit automatischen Handelssignalen. Nicht immer sind Trading-Plattformen kostenfrei nutzbar.

    Bedienen sich Händler beispielsweise thematischer Signale oder analytischer Marktnachrichten, kann das ohne Kostentransparenz schnell teuer werden. Die eToro Kosten dafür sind absolut positiv: Der Broker setzt bei seiner Trading-Plattform auf das kostenlose Modell. Händler können nicht nur Marktnachrichten oder Signale für die Kursanalyse kostenfrei nutzen. Nein, darüber hinaus gibt es auch tägliche Marktnachrichten und Analysen von Profis.

    Darüber hinaus stehen kostenlose Funktionen zur Verfügung. Ein Kalender zu Geschäftsberichten oder in Dividendenkalender gehören dazu. Ideal für alle, die sich rechtzeitig über interessante Marktbewegungen informieren wollen. Jeder Trader weiß: Bei der Veröffentlichung von Geschäftsberichten ergeben sich häufig interessante Kursentwicklungen im Wertpapierhandel.

     

    Statt eToro Gebühren lukrative Belohnung: Krypto-Staking macht´s möglich

    Haben Trader eToro Gebühren für den Kauf von Kryptowährungen gezahlt, können sie durch clevere Aktivität Gewinne kassieren. Wie das funktioniert? eToro hat den Trend des Stakings aufgegriffen. Wer seine Kryptowährung bereitstellt, kann damit Geld verdienen. Abhängig von dem Level der Clubmitgliedschaft gibt es Verdienstmöglichkeiten zwischen 75 % und 90 %. Möglich ist dies (zunächst) für zwei Kryptowährungen:

    •       ADA
    •       TRX

    Wer die Bronze-Stufe im Club hält, verdient mit 75 % am wenigsten. Bei der Silber-, Gold- und Platin-Stufe gibt es 85 % und ab der Diamant-Stufe sogar 90 %. Die Auszahlung der Belohnung erfolgt nicht in der Fiatwährung, sondern in der jeweiligen Kryptowährung.

     

    Fazit

    Die eToro Gebühren sind im Vergleich zu vielen anderen Brokern am Markt absolut fair. Der in London ansässige Broker setzt auf Kundenfreundlichkeit und bietet beispielsweise provisionsfreien Aktienhandel. Kontoführung und Weiterbildungsangebote sind ebenfalls kostenfrei. Einige Trading-Tipps durch Profis gibt es ebenfalls gratis. Wer Signalgeber für seine Handelsideen nutzt, muss allerdings eToro Kosten zahlen. Wie hoch diese sind, hängt vom jeweiligen Tippgeber ab. Auch andere Kosten (beispielsweise für die Auszahlung der Gewinne) sollten ebenfalls Berücksichtigung finden. Sie sind mit 5 USD im Vergleich zu anderen Brokern hoch. Dafür sind die übrigen Trading-Kosten für den Handel der CFDs oder Kryptowährungen häufig geringer.

     

    Jetzt die Vorteile von eToro nutzen

    eToro
    98/100
    eToro Aktien
    Zu eToro
    eToro Highlights
    • Kein max. Limit
    • Spread 0,09% CFD
    • Niedrige Gebühren

     

    eToro Gebühren FAQ

    Wie hoch sind die eToro Gebühren für die Gewinnauszahlung?

    eToro berechnet pauschal 5 USD, wenn Trader ihre Gewinne auszahlen lassen möchten. Der Mindestbetrag liegt generell bei 30 USD. Um Kosten zu sparen, sollten Trader so lang wie möglich mit der Auszahlung der Gewinne warten. Wer mehrfach im Monat Auszahlungen vornimmt, zahlt am Ende deutlich höhere Gebühren als bei der einmaligen Transaktion.

    Was kostet die Kontoführung?

    Das Handelskonto wird kostenfrei bereitgestellt. Gleiches gilt auch für das Demokonto. Darauf befinden sich sogar 100.000 USD virtuelles Guthaben für den perfekten Handelsstart. Auch das Aufladen des Demokontos ist kostenfrei über den Support möglich.

    Welche eToro Kosten werden beim Wertpapierhandel berechnet?

    Der Handel von Aktien erfolgt ohne Provision. Trader handeln ohne Managementgebühr, Ticketgebühren oder andere Maklergebühren. Entscheiden sie sich allerdings für den Handel von CFDs oder anderen Finanzinstrumenten, werden eToro Kosten fällig. Entscheiden sich Trader für den Handel von Aktien- und ETF-CFDs werden Spreads von 0,09 % berechnet. Zusätzlich können Übernachgebühren anfallen, wenn die Position über den Handelstag hinaus gehalten wird.

    Was kostet der Zugang zu Weiterbildungsangeboten?

    Erfreulicherweise gibt es für lernwillige Trader positive Nachrichten: Der Broker stellt Marktübersichten, Analysen und Basiswissen zu Handelsaktivitäten kostenfrei zur Verfügung. Das theoretische Wissen kann noch besser genutzt werden: einfach mit dem Demokonto kombinieren und aktiv ohne Risiko beginnen.

    Welche eToro Kosten verlangen Signalgeber?

    eToro lässt Trader am Wissen der anderen teilhaben. Dafür erhalten die Signalgeber eine Belohnung. Abhängig ist ihrer Höhe von dem bereitgestellten Tipp bzw. vom verwalteten Trading-Volumen der Signalgeber. Wer sich als Signalgeber registrieren lassen möchte, muss strenge Auflagen erfüllen. Als Verdienstmöglichkeit winken bis zu 2,5 % des Trading-Volumens monatlich.

     

    Unternehmen
    UnternehmeneToro Ltd
    Firmensitz24th floor ,One Canada Square ,Canary Wharf London ,E14 5AB ,United Kingdom
    Gründungsjahr2007
    CEOYoni Assia
    Websitewww.etoro.com
    Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Portuguese, Norwegian, Romanian, Finnish
    KundensupportLive-Chat, E-Mail Support
    E-Mailpr@eToro.com
    Telefon+44 02038687213
    Lizenz109/10
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Verifiziert durch-
    Zahlungsmethoden
    PayPal
    Kreditkarte
    Neteller
    Skrill
    Überweisung
    Visa
    +
    Mehr anzeigen

    Weitere Erfahrungsberichte

    4.
    Trade Republic
    5.
    Scalable Capital
    6.
    justTRADE
    7.
    Admiral Markets
    8.
    Onvista Bank
    9.
    Skilling
    10.
    xm.com
    11.
    Capital.com
    12.
    CapTrader
    13.
    GratisBroker
    14.
    Wikifolio
    15.
    IQ Option
    16.
    Avatrade
    17.
    Markets.com
    18.
    Revolut
    19.
    Flatex
    20.
    Trading 212
    21.
    LYNX
    22.
    Banx
    23.
    Consorsbank
    24.
    Targobank
    25.
    XTB
    26.
    RoboMarkets
    27.
    Vestle
    28.
    Bux
    29.
    TRADE.com
    30.
    comdirect
    31.
    ING
    32.
    1822direkt
    33.
    Agora direct
    34.
    maxblue
    35.
    Tickmill
    36.
    Roboforex
    37.
    Deutsche Bank
    38.
    ARMO Broker
    39.
    Vivid
    40.
    IC Markets
    41.
    Santander
    42.
    GENO Broker
    43.
    N26 Trading
    44.
    NIBC Direct
    45.
    ZuluTrade
    46.
    Robinhood
    47.
    Sparkassen Broker
    48.
    Yuh
    49.
    Openbank
    50.
    ActivTrades

    Sonstige

    Saxo Bank
    DAB
    ViTrade
    Orbex
    Capixal
    CMC Markets
    E*Trade
    FXGlobal
    WH SelfInvest
    FXFlat
    T1Markets
    Tradenet
    Interactive Brokers
    DKB Broker
    DEGIRO
    Whitebox
    BitPanda
    BDSwiss
    Robocash
    Nach oben
    Schließen
    eToro
    98/100
    Zu eToro
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter