• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Aktien
    ETF
    Zertifikate
    84/100
    Bewertung
    Zu ING Aktien
    Highlights
    • Erstklassige Depotverwaltung
    • Klare Gebührenstruktur
    • Mehr als 18.000 Wertpapiere handelbar
    91/100
    Bewertung
    Zu ING ETF
    Highlights
    • Gebührenfreie ETF Sparpläne
    • Vielfältiges ETF Handelsangebot
    • 24/7 kompetenter Support
    89/100
    Bewertung
    Zu ING Zertifikate
    Highlights
    • Große Auswahl an Zertifikaten
    • Kompetitive Handelskonditionen
    • Freundlicher Kundensupport

    ING DiBa Gebühren 2022

    Gebühren nagen an den Gewinnen. Aus diesem Grund ist es auch nachvollziehbar, dass neben der Frage, ob der Anbieter seriös ist, sodann ein Blick auf das Handelsangebot und dann auf die Gebühren geworfen wird. Denn hohe Gebühren machen es am Ende unmöglich, eine attraktive Rendite erzielen zu können.

    Aufgrund der Meldungen, dass Negativzinsen bei der ING DiBa zu bezahlen sind bzw. die ING DiBa mit 0,5 Prozent Strafzinsen das Guthaben der Sparer belastet, die sich für das Tagesgeldkonto bzw. Girokonto als Verwahrstelle entschieden haben, haben sich immer mehr Kunden die Frage gestellt, ob das Angebot der ING DiBa und des ING DiBa Online Banking überhaupt noch attraktiv ist. Ja – wenn es sich nicht um das Tagesgeld handelt, wenn man plant, ein Vermögen aufzubauen. Doch man sollte sich nicht nur aufgrund des ING DiBa Negativzinses vom Tagesgeld verabschieden, sondern auch deshalb, weil hier kein langfristiges Vermögen aufgebaut werden kann.

    Da es nun ING DiBa Strafzinsen gibt, mag es nicht überraschend sein, dass sich nun auch immer mehr Kunden mit den weiteren ING DiBa Gebühren befassen. Das heißt, mit welchen ING DiBa Depot Kosten muss man rechnen bzw. gibt es ING DiBa Kontoführungsgebühren oder mitunter weitere böse Überraschungen, wenn man plant, ein ING DiBa Konto zu nutzen?

    Abgesehen davon, dass es den ING DiBa Negativzins gibt, kann man sagen, dass das Gebührenmodell fair und transparent ist. Der Blick auf die ING DiBa Gebühren zeigt, dass man keine Angst vor hohen ING DiBa Depot Kosten haben muss.

    ING Diba Testbericht zum Onlinebroker.
    ING Pros und Contras
    • Riesige Trading-Bandbreite: Aktien, ETFs, Anleihen, Zertifikate usw.
    • Wertpapierhandel ab 4,90 € möglich
    • Sparpläne ab 0 € Ausführung
    • Trading-App inkl. Watchlist und aktuelle Nachrichten
    • Kein Demokonto verfügbar
    ING
    84/100
    ING Aktien
    Zu ING
    ING Highlights
    • Erstklassige Depotverwaltung
    • Klare Gebührenstruktur
    • Mehr als 18.000 Wertpapiere handelbar

     

    ING DiBa Gebühren sind für rund 9 Millionen Kunden relevant

    Wie hoch sind die ING DiBa Depot Kosten? Gibt es ING DiBa Kontoführungsgebühren? Wie hoch sind die Negativzinsen bei ING DiBa? Diese Fragen stellen möchten rund 9 Millionen Kunden beantwortet haben, die ein Konto bzw. Depot bei der ING DiBa haben. Natürlich ist es ratsam, sich im Vorfeld mit den ING DiBa Gebühren zu befassen, jedoch gibt es immer wieder Preisanpassungen oder Neuerungen, sodass man sich hier stets mit den Entwicklungen der Bank befassen sollte.

    Die Bank selbst gibt es seit dem Jahr 1965. Damals unter dem Namen „Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung“ vom Vorsitzenden der IG Bau-Steine-Erde, Georg Leber, gegründet, entwickelte sich die Bank schnell zu einer Institution, die bekannt dafür war, allen Arbeitnehmern vermögenswirksame Leistungen anzubieten. Heute gibt es bei der ING DiBa nicht nur Sparprodukte bzw. Sparpläne sowie die Möglichkeit, mit einem Depot das Vermögen zu steigern, sondern auch Verbraucherkredite sowie Baufinanzierungen. Das Handelsangebot, das die ING DiBa geschaffen hat, kann sich durchaus sehen lassen.

    1994 wurde aus der „Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung“ die Deutsche Direktbank AG. Jedoch hat die Deutsche Bank hier mit einer Androhung einer Klage gedroht, sodass der Name neuerlich geändert wurde – die Allgemeine Deutsche Direktbank AG wurde geboren. Jedoch hat der Name nicht lange gehalten, da die ING Groep sodann 49 Prozent aller Anteile erworben hat und die Umbenennung in ING DiBa erfolgte. 2002 hat die niederländische ING Groep weitere 21 Prozent der Anteile gekauft und 2003 sodann die noch verfügbaren Anteile erworben. Das ist auch der Grund, wieso die ING DiBa zu 100 Prozent die Tochtergesellschaft der ING Groep ist. Jedoch ist die ING DiBa noch immer ein Teil des Bundesverbandes deutscher Banken.

    Die Geschichte zeigt, dass die ING DiBa ein fester Bestandteil im deutschen Bankwesen ist. Im Ranking der Top-Direktbanken laut Kundenanzahl liegt man auf Platz 3. Der Sitz der Bank ist in Frankfurt am Main/Deutschland.

     

    Die ING DiBa Gebühren in der Übersicht

    Dass die ING DiBa Gebühren natürlich ein ausschlaggebender Grund sein können, ob man das Angebot nutzen will oder nicht, mag außer Streit stehen. Denn hohe Gebühren sind, wie schon erwähnt, ein Renditefresser. Und an den Gewinnen sollte der Anbieter so wenig wie nur möglich knabbern.

    Die ING DiBa Gebühren für das Internetbanking

    Das Internetbanking steht kostenlos zur Verfügung. Auch die ING DiBa App „Banking to go“ gibt es gratis und kann kostenlos aus dem Apple App Store (iOS) oder Google Play Store (Android) runtergeladen werden. Die Übermittlung des iTAN ist kostenlos; wer sich für den photoTAN-Generator entscheidet, muss einmal den Kaufpreis von 32 Euro bezahlen.

    Die ING DiBa Gebühren für Sparprodukte

    Das Extra-Konto, VL-Sparen sowie Sparbriefe stehen kostenlos zur Verfügung. Das heißt, hier fallen keine Gebühren für die Bereitstellung der jährlichen Kontoauszüge oder Überweisungen auf das Referenzkonto an.

    Die ING DiBa Gebühren für das Girokonto

    Es fallen keine ING DiBa Kontoführungsgebühren an, sofern man einen monatlichen Mindesteingang von 700 Euro verbucht. Bleibt der im Monat verbuchte Geldeingang unter 700 Euro, so liegt die ING DiBa Kontoführungsgebühr bei 4,90 Euro. Es gibt auch keine ING DiBa Kontoführungsgebühren, sofern der Kunde jünger als 28 Jahre alt ist.

    Nachfolgende Leistungen stehen ohne zusätzliche ING DiBa Gebühren zur Verfügung:

    • Per Internetbanking stattfindende Kontoführung
    • Monatlicher Kontoauszug per Post-Box
    • Vierteljährlicher Rechnungsabschluss per Post-Box
    • Alle Buchungsposten
    • Beauftragen sowie auch das Ändern von SEPA Überweisungen, Terminüberweisungen sowie Daueraufträgen
    • SEPA Lastschriften in Euro
    • VISA Karte sowie Partnerkarte

    Die ING DiBa Gebühren für die Girocard

    Bis 28. Februar 2022 bleibt die Girocard kostenlos; ab dem 1. März 2022 kostet die Girocard im Monat 0,99 Euro. Die Bargeldbehebung bleibt kostenlos – der Mindestabhebebetrag liegt bei 50 Euro. Außerhalb Deutschlands fällt eine ING DiBa Gebühr von 5 Euro pro Abhebung an.

    Die ING DiBa Gebühren für die VISA Karte

    Das Bezahlen mit der VISA Karte ist in Deutschland sowie im EU-Währungsraum kostenlos möglich. In Ländern mit Fremdwährung ist ein Auslandseinsatzentgelt von 1,99 Prozent zu bezahlen.

    In Deutschland sind Bargeldbehebungen an Automaten mit VISA-Zeichen kostenlos. Der Mindestabhebebetrag liegt bei 50 Euro. In Ländern mit Fremdwährung ist ein Auslandseinsatzentgelt von 1,99 Prozent zu bezahlen.

    Die ING DiBa Depot Kosten

    Es fallen keine ING DiBa Depot Kosten für die Verwahrung sowie Verwaltung an. Das heißt, man verzichtet hier also auf ING DiBa Depot Kosten.

    Nachfolgende Leistungen stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung:

    • Wertpapierübertrag
    • Einlösung von fälligen Wertpapieren und von Zins- und Dividendenscheinen
    • Umschreibung und Neueintrag von Namensaktien
    • Die Erstellung der Jahressteuerbescheinigung
    • Die Erstellung der Erträgnisaufstellung
    • Depotauflösung
    • Eintrittskarten zu Hauptversammlungen (online)
    • Weisungen zu Kapitalmaßnahmen (online)

    Servicegebühr für Aufträge zu Hauptversammlungen und zu Kapitalmaßnahmen: 14,90 Euro

    Wechsel von Lagerland, Lagerstelle oder Verwahrstelle: 10 Euro

    Die ING DiBa Depot Kosten für das Direkt Depot

    • Handelsplatzgebühr: die Grundgebühr beträgt 4,90 Euro + 0,25% vom Kurswert, wobei die maximale Ordergebühr bei 69,90 Euro liegt
    • Der Direkthandel ist kostenlos
    • Euwax, Frankfurt Zertifikate, Xetra, Stuttgart liegen bei 1,90 Euro
    • Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover liegen bei 2,90 Euro
    • Ausländische Handelsplätze kosten 14,90 Euro
    • Die Servicegebühr (nur für Orders über Kundenbetreuer) beträgt 14,90 Euro
    • Vormerkung, Änderung oder Streichung eines Limits sind kostenlos
    • Bezug junger Aktien bei ING DiBa, Order von Bezugsrechten oder Verkauf mangels Weisung sowie die Zuteilung von Aktienemissionen verursachen normale Orderprovisionen.
    • Zuteilung von Anleihe- und Zertifikateemissionen verursachen keine Orderprovisionen.
    • Die Umrechnung von Fremdwährungsumsätzen (Auf- bzw. Abschlag) kostet 0,25% auf den Devisenmittelkurs
    • ETF-Sparpläne über Börse/Direkthandel Käufe sind kostenlos (Die Orderprovision in Höhe von 1,75 Prozent vom Kurswert wird dem Kunden nicht belastet, sondern vom Vertriebspartner oder der Bank übernommen)
    • Aktien- und Zertifikate Sparpläne über Börse/Direkthandel
    • Käufe werden mit 1,75 Prozent Provision vom Kurswert belastet
    • Fonds/Fonds-Sparpläne verursachen einen ING DiBa Ausgabeaufschlag bei Verkäufen von 4,90 Euro

     

    ING DiBa Strafzinsen: Der ING Diba Negativzins liegt bei 0,5 Prozent

    Dass es nun ING DiBa Strafzinsen gibt bzw. man Negativzinsen bei der ING DiBa verlangt, hat natürlich einige Kunden verärgert. So wurde von der ING DiBa der Freibetrag gesenkt, wenn es um die Berechnung der ING DiBa Negativzinsen geht. Neu- sowie Bestandskunden müssen ING DiBa Strafzinsen in der Höhe von 0,5 Prozent bezahlen, sofern das Guthaben über 50.000 Euro liegt. Ein weiterer Punkt, der dazu führt, dass die Tages- wie Festgeldkonten immer unattraktiver werden.

    Jedoch ist anzumerken, dass die ING DiBa Strafzinsen keine Bedeutung haben, wenn mit einem Depot gearbeitet wird. In diesem Fall gibt es keine Negativzinsen bei der ING DiBa – die ING DiBa Negativzinsen gibt es nur, wenn das Guthaben am Tagesgeldkonto bzw. Girokonto die 50.000 Euro-Grenze übersteigt. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte zudem einen Blick auf die ING DiBa Erfahrungen aus unserem aktuellen Beitrag dazu werfen.

    Auch wenn man mit dem ING DiBa Negativzins für Aufsehen gesorgt hat, so ist dieser bei genauerer Betracht aber nur bedingt relevant, da er nur in Kraft tritt, wenn das Guthaben über 50.000 Euro liegt bzw. nicht veranlagt wird, sondern am Girokonto bleibt, oder am Tagesgeldkonto aufgehoben wird.

    Die Produktvielfalt im Überblick: ING DiBa punktet mit einer breiten Vielfalt

    Hat man sich mit den ING DiBa Gebühren befasst und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass das Gebührenmodell den eigenen Vorstellungen entspricht bzw. steht für einen selbst fest, dass man keine Angst vor hohen ING DiBa Gebühren haben muss, so ist es ratsam, sodann einen Blick auf das Handelsangebot zu werfen. Das heißt, welche Wertpapierklassen gibt es überhaupt? Denn wer langfristig ein Vermögen aufbauen will, der möchte natürlich auch wissen, ob die favorisierten Assets zur Verfügung stehen.

    Nachfolgende Wertpapiere werden von ING DiBa angeboten:

    • Aktien
    • Aktiv gemanagte Fonds
    • Anleihen
    • ETFs bei ING DiBa
    • Hebelprodukte (Knock Outs sowie Optionsscheine)
    • Zertifikate (Discount-, Partizipations- und Bonus-Zertifikate sowie Aktienanleihen)

    Neben den unterschiedlichen Wertpapieren gibt es auch verschiedene Börsen und Märkte, über die sodann gehandelt werden kann. Wichtig ist, dass man sich hier noch einmal die unterschiedlichen ING DiBa Gebühren in Erinnerung ruft bzw. auch darauf achtet, dass es unterschiedliche Handelszeiten gibt.

    • Deutschland: München, Frankfurt, Berlin, Hamburg/Hannover, Stuttgart sowie Düsseldorf in der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr (werktags)
    • An der Xetra in der Zeit von 9 Uhr bis 17:30 Uhr
    • USA: An der NASDAQ sowie NYSE zwischen 15:30 Uhr und 22 Uhr
    • Kanada: An der Toronto Stock Exchange, an der Canadian National Exchange sowie an der TSX Venture Exchange zwischen 15:30 Uhr und 22 Uhr
    • Direkthandel: Wer sich für den Direkthandel mit inländischen Partnern befasst, kann hier innerhalb sowie außerhalb der Börsenzeiten handeln.

    Die ING DiBa zeigt, dass es hier eine enorm breite Vielfalt gibt. Das heißt, man wird wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Kompromisse eingehen müssen, sondern wird wohl seine Favoriten zu Gesicht bekommen bzw. kann in diese investieren.

    ING
    84/100
    ING Aktien
    Zu ING
    ING Highlights
    • Erstklassige Depotverwaltung
    • Klare Gebührenstruktur
    • Mehr als 18.000 Wertpapiere handelbar

     

    Mit Sparplänen den Vermögensaufbau vorantreiben

    All jene, die sich mit dem langfristigen Vermögensaufbau befassen, sind nicht nur gut beraten, sich mit den ING DiBa Gebühren auseinanderzusetzen, die hier mit der Zeit anfallen können, sondern auch mit dem Umstand, dass man nicht nur einmalige Kauf- wie Verkaufsentscheidungen trifft, sondern regelmäßig investiert. Über den Sparplan, der von der ING DiBa angeboten wird, kann man somit – abhängig vom gewählten Intervall – monatlich oder auch quartalsweise investieren und hier auf Basis des aktuellen Kurses sodann mit derselbe Sparrate einmal höhere Anteile erwerben bzw. einen niedrigeren Anteil, wenn der Kurs gestiegen ist.

    Die große Besonderheit, die für ING DiBa spricht? Es gibt eine Mindestsparrate von gerade einmal 1 Euro.

    Nachfolgende Anlageklassen stehen übrigens zur Verfügung, wenn man plant, einen Sparplan zu erstellen:

    • Aktien
    • ETFs
    • Fonds
    • Zertifikate

    Die Sicherheit im Fokus: ING DiBa ist seriös

    Vorweg ist zu sagen, dass die ING DiBa seriös ist. Es finden sich im Internet keine Erfahrungs- oder Testberichte, die etwa davon handeln würden, dass die Bank fragwürdige Strategien verfolgen würde. Auch der Umstand, dass die Bank zu 100 Prozent der niederländischen ING Groep gehört, ist ein klares Zeichen, dass es sich um ein seriöses Bankhaus handelt.

    Die Einlagensicherung liegt bei 100.000 Euro. Das heißt, bei einer Insolvenz ist die Höhe des Guthabens bis 100.000 Euro geschützt.

    Aufgrund der Tatsache, dass von Seiten des Markts genügend Risiko ausgeht, je nachdem, welche Strategie verfolgt wird, sollte man sich immer im Vorfeld vergewissern, dass von Seiten des Brokers bzw. der Bank keine Gefahr ausgeht, sondern man hier in vertrauenswürdigen Händen ist. Und das ist man bei ING DiBa auch.

    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

     

    Bei Fragen oder Problemen: Kundenservice kontaktieren

    Vorweg ist zu erwähnen, dass auf der Homepage ein umfangreicher FAQ Bereich vorzufinden ist. Das heißt, wer Schwierigkeiten oder Probleme hat, der kann auch einen Blick auf den FAQ Bereich werfen – hier findet man mitunter Antworten auf häufig gestellte Fragen bzw. unter anderem auch Schritt für Schritt-Anleitungen, die ebenfalls eine Hilfe sein können, wenn man etwa Probleme damit hat, ein Konto bzw. Depot zu eröffnen. Das heißt, ist der Kundendienst nicht besetzt, dann kann man durchaus mit dem FAQ Bereich das Problem lösen.

    Wer Schwierigkeiten mit der Kontoeröffnung hat bzw. Probleme mit dem Depot oder allgemeine Fragen zu den ING DiBa Gebühren oder mitunter auch zu dem ING DiBa Negativzins, der kann mit den Mitarbeitern fast zu jeder Zeit Kontakt aufnehmen. Denn die Mitarbeiter des ING DiBa Kundendiensts stehen werktags von 7:30 Uhr bis 22 Uhr zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme erfolgt entweder per Kontaktformular, das sich auf der Homepage findet, oder auch per Telefon. Einen Live Chat gibt es nicht – dieser wird aber aufgrund der telefonischen Hotline aber letztlich auch nicht benötigt.

    Der Kundendienst überzeugt mit freundlichen Mitarbeitern, die daran interessiert sind, den Kunden zu helfen. Auch die Erfahrungsberichte handeln davon, dass man sich hier problemlos an die Mitarbeiter wenden kann, die dann entsprechende Lösungen anbieten.

    Das Fazit: ING DiBa Gebühren sind transparent und nachvollziehbar

    Dass die Meldung, die ING DiBa führt nun den Negativzins ein, für Aufsehen gesorgt hat, mag keine Überraschung sein. Bislang galt die ING DiBa immer als sehr kundenorientiert, hat aber mit dieser Entscheidung für Kopfschütteln und negative Schlagzeilen gesorgt. Dass man dann sofort die sonstigen ING DiBa Gebühren durchleuchtet, da man hier natürlich Bedenken hat, dass etwaige Anpassungen sodann dazu führen, dass die ING DiBa Gebühren steigen, ist ebenfalls nicht überraschend. Aber die sonstigen ING DiBa Gebühren sind durchaus transparent und nachvollziehbar.

    Anzumerken ist, dass der Negativzins der ING DiBa nur Sparer betrifft, die ihr Geld am Tagesgeldkonto liegen haben bzw. auf dem Girokonto und hier das Guthaben die Höhe von 50.000 Euro überschreitet. Auf dem ING DiBa Depot gibt es keinen ING DiBa Negativzins. Auch dann nicht, wenn das Guthaben die 50.000 Euro-Marke überschreitet.

    Das Gebührenmodell, das von der ING DiBa verfolgt wird, zeigt, dass man hier so sparsam wie möglich ist, sodass an den Gewinnen nicht unbedingt genagt werden muss. Natürlich fallen für bestimmte Leistungen Gebühren an, diese sind aber, wenn man sie mit den Gebühren und Kosten anderer Banken wie Broker vergleicht, im unteren Mittelfeld angelegt.

    Die ING DiBa Gebühren sind mit Sicherheit kein Grund, um sich sodann gegen die ING DiBa zu entscheiden. Im Gegenteil. Es gibt wohl nur wenige Broker wie Banken, die derart transparent sind und versuchen, von Anfang an klar zu machen, welche Gebühren bzw. Kosten anfallen können, sodass man keine Bedenken vor bösen finanziellen Überraschungen haben muss.

    Es gibt auch keine Berichte darüber, dass immer wieder ING DiBa Gebühren anfallen, die nicht erklärt werden können. Auch das spricht für den Anbieter bzw. die transparente Struktur.

    Am Ende punktet ING DiBa mit einer gut strukturierten Gebührenübersicht und der Tatsache, dass hier auch nur geringe Kosten anfallen, wenn das Angebot der Bank in Anspruch genommen wird.

    ING
    84/100
    ING Aktien
    Zu ING
    ING Highlights
    • Erstklassige Depotverwaltung
    • Klare Gebührenstruktur
    • Mehr als 18.000 Wertpapiere handelbar
    Unternehmen
    UnternehmenING-DiBa AG
    FirmensitzTheodor-Heuss-Allee 2 ,60486 Frankfurt am Main ,Deutschland
    Gründungsjahr1965
    CEONick Jue
    Websitewww.ing.de
    Verfügbare SprachenDeutsch, Englisch, Niederländisch
    KundensupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
    E-Mailinfo@ing.de
    Telefon+4969 50 50 90 69
    Lizenz10100088
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    Verifiziert durch-
    Zahlungsmethoden
    Kreditkarte
    Überweisung
    Mehr anzeigen

    Weitere Erfahrungsberichte

    4.
    Trade Republic
    5.
    Scalable Capital
    6.
    justTRADE
    7.
    Admiral Markets
    8.
    Onvista Bank
    9.
    Skilling
    10.
    xm.com
    11.
    Capital.com
    12.
    CapTrader
    13.
    GratisBroker
    14.
    Wikifolio
    15.
    IQ Option
    16.
    Avatrade
    17.
    Markets.com
    18.
    Revolut
    19.
    Flatex
    20.
    Trading 212
    21.
    LYNX
    22.
    Banx
    23.
    Consorsbank
    24.
    Targobank
    25.
    XTB
    26.
    RoboMarkets
    27.
    Vestle
    28.
    Bux
    29.
    TRADE.com
    30.
    comdirect
    31.
    ING
    32.
    1822direkt
    33.
    Agora direct
    34.
    maxblue
    35.
    Tickmill
    36.
    Roboforex
    37.
    Deutsche Bank
    38.
    ARMO Broker
    39.
    Vivid
    40.
    IC Markets
    41.
    Santander
    42.
    GENO Broker
    43.
    N26 Trading
    44.
    NIBC Direct
    45.
    ZuluTrade
    46.
    Robinhood
    47.
    Sparkassen Broker
    48.
    Yuh
    49.
    Openbank
    50.
    ActivTrades

    Sonstige

    Saxo Bank
    DAB
    ViTrade
    Orbex
    Capixal
    CMC Markets
    E*Trade
    FXGlobal
    WH SelfInvest
    FXFlat
    T1Markets
    Tradenet
    Interactive Brokers
    DKB Broker
    DEGIRO
    Whitebox
    BitPanda
    BDSwiss
    Robocash
    Nach oben
    Schließen
    ING
    84/100
    Zu ING
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter