• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Aktien
    CFD
    Forex
    89/100
    Bewertung
    Zu IQ Option Aktien
    Highlights
    • Demokonto verfügbar
    • Paypal wird akzeptiert
    • Wirtschaftskalender vorhanden
    89/100
    Bewertung
    Zu IQ Option CFD
    Highlights
    • Regulierter Broker
    • 150+ Aktien-CFDs
    • Sehr guter Kundenservice
    90/100
    Bewertung
    Zu IQ Option Forex
    Highlights
    • Transparente Konditionen
    • 50 Währungspaare
    • 24 Stunden Kundenservice

    IQ Option Gebühren und Kosten 2022

    Gebühren und daraus resultierende Kosten können einen starken Einfluss auf mögliche Rendite haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass im Zuge des Brokervergleichs auch darauf geachtet wird, wie hoch die Gebühren sind, die der Broker verlangt. So auch, wenn man sich mit dem Anbieter IQ Option befasst. Denn die IQ Option Gebühren können durchaus die IQ Option Kosten in die Höhe treiben, sodass es zu einer deutlichen Schmälerung des Gewinns kommen kann.

    Ganz egal, wie vielversprechend das Handelsangebot auch sein mag: Broker, die zu hohe Gebühren verlangen, sind in der Regel unattraktiv – nur dann, wenn ein transparentes sowie faires Gebührenmodell verfolgt wird, ist es ratsam, sich für den Anbieter zu entscheiden. Wobei noch an dieser Stelle angemerkt werden muss, dass auch die eigene Strategie sowie das Tradingverhalten einen entsprechenden Einfluss auf mögliche Gebühren haben. Das heißt, wer sich mit den IQ Option Gebühren befasst, der sollte sich auch mit der Frage befassen, ob die entstehenden IQ Option Kosten durch eine Veränderung bzw. Optimierung der eigenen Tradingstrategie reduziert werden könnten.

    IQ Option ist ein noch recht junger Broker

    Bei dem Anbieter handelt es sich um einen noch recht neuen Online Broker am Markt. IQ Option wurde nämlich erst im Jahr 2011 gegründet. Auch wenn der Broker schon ein Jahrzehnt am Markt vertreten ist, so ist er, verglichen mit anderen Brokern bzw. deren Gründungsjahren, noch in die Kategorie „Neuheit“ einzuordnen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich auf der Insel Zypern. In den letzten zehn Jahren konnte IQ Option diverse Preise und Auszeichnungen gewinnen – so wurde der Anbieter im Jahr 2014 zum „vertrauenswürdigsten Broker“ gewählt. Und auch die Zahl der Länder, in denen IQ Option Kunden hat, spricht für den Anbieter: 178. Der Broker ist auf der ganzen Welt vertreten bzw. wird sein Angebot auf der ganzen Welt angenommen. Das spricht ganz klar für IQ Option.

    Mitunter mag das auch ein erster Hinweis sein, dass man hier keine außerordentlich hohe Angst vor IQ Option Kosten haben muss. Denn sehr wohl mag der Erfolg eine klare Sprache sprechen – ein Broker, der überteuerte Gebühren vorschreiben würde, könnte wohl nicht auf diese Art und Weise überzeugen.

    IQ Option
    89/100
    IQ Option Aktien
    Zu IQ Option
    IQ Option Highlights
    • Demokonto verfügbar
    • Paypal wird akzeptiert
    • Wirtschaftskalender vorhanden

     

    Das Handelsangebot von IQ Option im Detail

    IQ Option bietet das CFD – Contract for Difference – Trading an. Dabei handelt es sich um eine interessante und vielversprechende, aber auch nicht ganz ungefährliche Investitionsmöglichkeit, die extrem attraktive Gewinne mit sich bringen kann, aber man sollte das Risiko nicht ignorieren. Denn hohe Verluste, wenn sich der Markt nicht wie gewünscht entwickelt, sind sehr wohl möglich. Zudem ist anzumerken, dass es keinen Handel an der Börse gibt, sondern nur den außerbörslichen Handel. Der Trader setzt beim CFD Trading immer auf steigende oder fallende Kurse – also eröffnet eine Long Position, wenn er meint, der Kurs steigt, oder eröffnet eine Short Position, wenn er zu dem Ergebnis kommt, der Preis wird sinken. Mit Hebel – Leverage – kann er mit geringeren Einsätzen höhere Summen bewegen, muss aber davon ausgehen, dass bei falscher Markteinschätzung sodann hohe Verluste möglich sind.

    Über IQ Option kann auch mit Devisen bzw. Forex gehandelt bzw. spekuliert werden. Die starken Kursschwankungen, die hier immer wieder beobachtet werden können, sorgen dafür, dass vielversprechende Trading Chancen entstehen. Vor allem punktet der Devisenmarkt auch mit der ständigen Verfügbarkeit – in der Regel kann unter der Woche 24 Stunden lang getradet bzw. spekuliert werden.

    Wie der Name bereits vermuten lässt, kann man über IQ Option natürlich auch mit binären Optionen spekulieren. Diese gibt es in klassischer sowie digitaler Ausführung. Mit Call bzw. Pull Optionen ist es möglich, zum festgelegten Zeitpunkt mit den Basiswerten und ihren Entwicklungen zu spekulieren. Zudem bietet IQ Option auch sogenannte Turbo Optionen an. Das heißt, innerhalb einer Minute kann man hier, wenn man richtig liegt, attraktive Gewinne einfahren, muss aber auch bedenken, dass bei einer Fehleinschätzung sodann hohe Verluste die Folge sind. In der Regel liegt die Zeitspanne bei den Optionen zwischen 15 und 30 Minuten; es gibt aber auch 60 Sekunden Optionen.

    Eine weitere Möglichkeit, die von IQ Option angeboten wird, mag das Social Trading sein. In diesem Fall übernimmt man die Entscheidungen erfolgreicher Trader wie Anleger. Jedoch sollte man hier bedenken, dass auch erfolgreiche Trader nicht immer richtig liegen müssen und einmal Verluste einfahren können.

    Besonders Anfängern kann das Social Trading empfohlen werden. So kann man mitunter in Erfahrung bringen, wieso bzw. aus welchen Gründen der Trader sodann diese oder jene Entscheidung getroffen hat. Und wer sich an den „richtigen Trader“ hält, der kann ohne Erfahrung auch hohe Gewinne einfahren. Aber es gibt keine Garantie. Denn die in der Vergangenheit erzielte Performance muss keinesfalls in der Zukunft ebenfalls erfolgreich ausfallen.

    IQ Option Gebühren: Ein- und Auszahlungen

    Tätigt ein Trader bei einem Online Broker für binäre Optionen Einzahlungen, so fallen in der Regel nie Gebühren an. Ganz egal, für welche Zahlungsmethode er sich entscheidet, der gewünschte Betrag wird 1 zu 1 auf das Konto transferiert. Anders hingegen, wenn man eine Auszahlung beantragt. So gibt es immer wieder Broker, die dann eine doch recht hohe Gebühr verlangen. Im Durchschnitt kann die Auszahlungsgebühr zwischen 15 Euro und 30 Euro liegen – mitunter ist es auch möglich, dass der Online Broker einen Prozentsatz bestimmt, sodass sich die Auszahlungsgebühr von der Höhe der Auszahlungssumme ableitet.

    Wer sich für IQ Option entscheidet, der muss keine Angst vor einer IQ Option Gebühr haben, die im Zuge der Ein- oder Auszahlung verrechnet wird. Alle Transaktionen, ganz egal ob Ein- oder Auszahlungen, verursachen keine IQ Option Kosten.

    Nachfolgende Ein- und Auszahlungsmethoden stehen zur Verfügung (allesamt kostenfrei):

    • SEPA Banküberweisung
    • Sofortüberweisung (Klarna)
    • Kreditkarte (MasterCard und VISA)
    • PayPal
    • WebMoney
    • Wire Transfer

    Je nach gewählter Bezahlmethode steht das Geld dann entweder sofort oder nach ein paar Werktage am Konto von IQ Option zur Verfügung.

    An dieser Stelle ist anzumerken, dass es aber durchaus vorkommen kann, dass der Zahlungsdienstleister eine Gebühr in Rechnung stellt. Man sollte sich also im Zuge der Ein- und Auszahlungen nicht nur auf den Broker konzentrieren, also ob IQ Option Gebühren verlangt, sondern auch auf seinen Kreditkartenanbieter blicken. Mitunter kann es vorkommen, dass dieser sehr wohl Gebühren verlangt.

    Die IQ Option Depotgebühr

    Bei binären Optionen Brokern werden Depots bzw. Konten kostenlos zur Verfügung gestellt. Das heißt, es fallen eigentlich keinerlei Depotführungskosten an. Aufgrund dessen, da es keine Filialen gibt und auch keinerlei Karten ausgegeben werden, können die Einsparungen, die dadurch entstehen, direkt an die Kunden weitergegeben werden.

    Das ist auch der Grund, wieso es keine IQ Option Gebühren gibt, die durch die Führung des Depots entstehen. IQ Option verzichtet nämlich auf eine Depotführungsgebühr. Doch das heißt nicht, dass hier niemals IQ Option Kosten entstehen können.

    Die Inaktivitätsgebühr

    Denn in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen findet sich oft der Hinweis, dass eine gewisse Zeit der Inaktivität dazu führt, dass der Broker das Recht bekommt, eine sogenannte Inaktivitätsgebühr zu verlangen. Mit dieser Inaktivitätsgebühr will der Broker verhindern, dass der Trader ein Konto eröffnet und dann keine Positionen eröffnet bzw. nicht tradet. Denn natürlich hat das Unternehmen Kosten zu tragen – und wenn es dann keine Bewegungen von Seiten des Traders gibt, muss das Unternehmen dennoch bestimmte Kosten zahlen.

    Die IQ Option Gebühr mit Blick auf die Inaktivitätsgebühr zeigt, dass es auch hier kein Pardon gibt. Wenn sich am Konto des Traders keine Aktivitäten vorfinden und dieser Zustand länger als 90 Tage besteht, dann wird eine Inaktivitätsgebühr erhoben, die die monatlichen IQ Option Kosten um 10 Euro erhöht. Das heißt, die Inaktivitätsgebühr liegt bei 10 Euro/Monat.

    Diese IQ Option Gebühr kann man problemlos verhindern. Der Trader muss nur eine Position eröffnen bzw. einmal innerhalb von 90 Tagen traden, schon bleibt er von dieser IQ Option Gebühr „verschont“.

    IQ Option
    89/100
    IQ Option Aktien
    Zu IQ Option
    IQ Option Highlights
    • Demokonto verfügbar
    • Paypal wird akzeptiert
    • Wirtschaftskalender vorhanden

     

    Die Spreads und Kommission im Überblick

    Wer bereits Erfahrungen im CFD sowie Forex Bereich gemacht hat, der wird wissen, dass es Spreads sowie Kommissionen gibt, die von Seiten des Brokers verlangt werden.

    Ein Spread stellt den Unterschied zwischen einem An- und dem Verkaufspreis dar. Die Differenz wird in der Regel mit „Pips“ angegeben und stellt die Renditespanne des Brokers dar. Die Kommission ist hingegen die Ordergebühr, die der Broker verlangen kann. Stellt der Broker eine Kommission in Rechnung, dann wird sie beim Ankauf sowie beim Verkauf verrechnet. Die Kommission beträgt einen gewissen Prozentsatz, der vom Umsatzvolumen herangezogen wird. In der Regel werden Kommissionen bei Aktien CFDs verlangt.

    Aber wie sehen die IQ Option Gebühren aus? Der Blick hinter die Kulissen verrät, dass IQ Option weder Spreads verlangt, noch Kommissionen veranschlagt werden. Aufgrund der Tatsache, dass es hier keinerlei An- wie Verkaufskurse gibt – mit Ausnahme der Early Closure Funktion -, mag das auch nachvollziehbar sein. Dass jedoch dann eine Kommission in Rechnung gestellt wird, mag logisch sein – aber darauf verzichtet IQ Option und orientiert sich an der Mehrheit der Broker, die ebenfalls auf Kommissionen bzw. Ordergebühren verzichtet.

    Kaum IQ Option Gebühren: Wie der Broker Geld verdient

    Aufgrund der Tatsache, dass kaum IQ Option Gebühren anfallen, stellt sich wohl die berechtigte Frage, wie der Anbieter Geld verdienen kann. Einerseits mit diversen IQ Option Gebühren, die bereits angesprochen bzw. erwähnt wurden. In der Regel verdient IQ Option aber an den Trades der Kunden. Denn schließt der Händler den Trade erfolgreich ab, so bekommt er nur die Rendite auf das Konto überwiesen. Das nachfolgende Beispiel soll verdeutlichen, wie IQ Option Geld verdienen kann:

    Dem Kunden wird eine Rendite von maximal 92 Prozent versprochen. Das Unternehmen erhält jedoch 95 Prozent Rendite. Das heißt, es gibt eine 3%ige Differenz – das ist jener Betrag, der direkt in das Unternehmen fließt.

    IQ Option stellt drei Kontomodelle zur Verfügung

    Befasst man sich mit den Kontomodellen, die IQ Option zur Verfügung stellt, so stellt man fest, dass es zwei Echtgeldkonten und ein Demokonto gibt. Das heißt, neben dem Demokonto gibt es noch das Real Konto sowie das VIP Konto. Während das Real Konto mit einer Mindesteinzahlung von 10 Euro gestartet bzw. in Betrieb genommen werden kann, liegt die Mindesteinzahlung bei dem VIP Konto bei 3.000 Euro. Das heißt, das Real Konto steht Anfängern zur Verfügung, das VIP Konto kann in der Regel nur erfahrenen Anlegern bzw. professionellen Tradern empfohlen werden.

    Aber IQ Option überzeugt nicht nur mit zwei Echtgeldkonten bzw. einem Demokonto, sondern auch mit einer sehr einfachen und selbsterklärenden Registrierung. Der gesamte Prozess stellt selbst Anfänger vor keine Herausforderungen. Man muss nur die Registrierung über die Startseite des Brokers starten und sodann den Bestätigungslink anklicken, der per E-Mail versendet wird. Sodann kann man auf das Demokonto zugreifen. Wer das Echtgeldkonto nutzen will, der muss zuvor seine Identität bestätigen – das ist per Video Ident-Verfahren möglich. Nach erfolgter Verifizierung ist eine Kontokapitalisierung möglich.

    Das Demokonto von IQ Option

    Nicht nur die IQ Option Gebühren überzeugen – auch das Angebot überzeugt. Vor allem mit Blick auf das Demokonto. Denn mit dem kostenlos zur Verfügung stehenden Demokonto wird schnell klar, dass IQ Option auch ein Angebot für Anfänger zur Verfügung stellt. Aber kann das Demokonto überzeugen? Ja.

    Auch wenn es über das IQ Option Demokonto nur begrenzte Handelsmöglichkeiten gibt, so mag das keinesfalls als Nachteil verstanden werden. Denn dem Trader stehen ein paar zu handelnde Basiswerte zur Verfügung. Die Anzahl, die also geboten wird, ist ausreichend. Als Anfänger kann man sich sodann problemlos mit dem CFD sowie Forex Trading befassen und ohne Risiko sodann auch Strategien ausprobieren oder auch die Plattform kennenlernen. Denn IQ Option bietet etwa keine alltägliche Handelsplattform an, sondern stellt eine eigenentwickelte Handelsplattform bereit. Auch wenn die Handelsplattform als unkompliziert wahrgenommen wird, so ist es dennoch ratsam, sich zuerst einmal ohne Gefahr damit befassen zu können. Das kann man auch erfahrenen wie professionellen Tradern raten, die das erste Mal mit IQ Option in Kontakt gekommen sind.

    Man sollte nicht den Fehler machen, dass man glaubt, das IQ Option steht nur Anfängern zur Verfügung. Denn über das IQ Option Demokonto, das unbegrenzt genutzt werden kann, kann man auch immer wieder neue Strategien ausprobieren oder bereits altbekannte Strategien optimieren bzw. verfeinern, um sodann den maximalen Gewinn erhöhen oder Verluste reduzieren zu können.

    Am Ende mag das IQ Option Demokonto eine hervorragende Möglichkeit sein, wie man die Plattform besser kennenlernen kann bzw. ist man auch damit in der Lage, gefahrlos ein paar Strategien ausprobieren zu können.

    IQ Option: Reguliert von der CySEC

    Zuletzt ist noch zu klären, ob IQ Option seriös ist. Die Antwort ist klar: Ja. Denn der Broker wird von der CySEC reguliert – das ist die Cyprus Securities and Exchange Commission, die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde. Aufgrund der Tatsache, dass die Insel Zypern Teil der Europäischen Union ist, sind hier dieselben Regeln einzuhalten, als wäre der Broker in Deutschland oder Frankreich daheim.

    Der Umstand, dass der Broker reguliert bzw. lizenziert ist, belegt, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Des Weiteren finden sich im Internet auch keinerlei Test- oder Erfahrungsberichte, die davon handeln, dass man vorsichtig sein sollte. IQ Option ist ein seriöser Anbieter, der keine fragwürdigen Taktiken oder Strategien verfolgt.

    IQ Option
    89/100
    IQ Option Aktien
    Zu IQ Option
    IQ Option Highlights
    • Demokonto verfügbar
    • Paypal wird akzeptiert
    • Wirtschaftskalender vorhanden

     

    Das Fazit: Faire IQ Option Gebühren

    Nutzt man das Angebot des binären Optionen Brokers, so muss man keine Angst vor hohen IQ Option Kosten haben. Das deshalb nicht, weil der Anbieter mit einem transparenten sowie fairen Gebührenmodell arbeitet. Wer die Frage stellt, wie hoch können die IQ Option Kosten anfallen, wird auf der Homepage mit Sicherheit die passenden Infos bekommen – der Broker punktet ganz klar mit Transparenz und verzichtet auf „versteckte Gebühren“.

    Und die IQ Option Gebühren, die der Broker in Rechnung stellt, sind fair und nachvollziehbar. Auch wenn es kritische Stimmen gibt, die die Inaktivitätsgebühr als zu hoch sehen, so ist das ein Punkt, der aber durchaus verhindert werden kann. Denn die Inaktivitätsgebühr, die bei 10 Euro/Monat nach dreimonatiger Inaktivität liegt, kann problemlos verhindert werden, wenn innerhalb von 90 Tagen eine Bewegung im Depot verbucht wird.

    Am Ende kann man sehr wohl sagen, dass es sich bei IQ Option um einen seriösen sowie empfehlenswerten Broker handelt, der nicht nur mit einem breiten Handelsangebot punktet, sondern auch mit sehr fairen Gebühren, sodass man keine Angst vor hohen Kosten haben muss.

    Vor allem ist auch abschließend noch zu erwähnen, dass IQ Option ein Anbieter ist, der auch Anfängern empfohlen werden kann. Das deshalb, weil es hier zwei Echtgeldkonten gibt, wovon eines anfängerangepasst ist und es auch ein Demokonto gibt, das kostenlos zur Verfügung gestellt wird und dauerhaft verwendet werden kann. Somit zeigt der Anbieter ganz klar, dass er auch eine Plattform für Anfänger ist, die sich erst einmal einen Überblick verschaffen wollen bzw. nicht sofort ihr Erspartes aufs Spiel setzen möchten.

    Unternehmen
    UnternehmenIQ Option Europe Ltd
    FirmensitzAgiou Athanasiou Avenue 33 ,4102 Agios Athanasios ,Zypern
    Gründungsjahr2013
    CEOTimofey Baranov
    Websiteiqoption.com
    Verfügbare SprachenDeutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Niederländisch, Schwedisch, Portuguese
    KundensupportTelefon, E-Mail Support
    E-Mailsupport@iqoption.com
    Telefon+54 115 173 7455
    Lizenz247/14
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Verifiziert durch-
    Zahlungsmethoden
    Kreditkarte
    Neteller
    Skrill
    Visa
    Mastercard
    Mehr anzeigen

    Weitere Erfahrungsberichte

    4.
    Trade Republic
    5.
    Scalable Capital
    6.
    justTRADE
    7.
    Admiral Markets
    8.
    Onvista Bank
    9.
    Skilling
    10.
    xm.com
    11.
    Capital.com
    12.
    CapTrader
    13.
    GratisBroker
    14.
    Wikifolio
    15.
    IQ Option
    16.
    Avatrade
    17.
    Markets.com
    18.
    Revolut
    19.
    Flatex
    20.
    Trading 212
    21.
    LYNX
    22.
    Banx
    23.
    Consorsbank
    24.
    Targobank
    25.
    XTB
    26.
    RoboMarkets
    27.
    Vestle
    28.
    Bux
    29.
    TRADE.com
    30.
    comdirect
    31.
    ING
    32.
    1822direkt
    33.
    Agora direct
    34.
    maxblue
    35.
    Tickmill
    36.
    Roboforex
    37.
    Deutsche Bank
    38.
    ARMO Broker
    39.
    Vivid
    40.
    IC Markets
    41.
    Santander
    42.
    GENO Broker
    43.
    N26 Trading
    44.
    NIBC Direct
    45.
    ZuluTrade
    46.
    Robinhood
    47.
    Sparkassen Broker
    48.
    Yuh
    49.
    Openbank
    50.
    ActivTrades

    Sonstige

    Saxo Bank
    DAB
    ViTrade
    Orbex
    Capixal
    CMC Markets
    E*Trade
    FXGlobal
    WH SelfInvest
    FXFlat
    T1Markets
    Tradenet
    Interactive Brokers
    DKB Broker
    DEGIRO
    Whitebox
    BitPanda
    BDSwiss
    Robocash
    Nach oben
    Schließen
    IQ Option
    89/100
    Zu IQ Option
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter