Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / ETF Sparpläne beim Broker Maxblue 2024
Partner-Hinweis

ETF Sparpläne beim Broker Maxblue 2024

Zuletzt aktualisiert am 11.04.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Fällt die Wahl auf Maxblue, so findet man hier nicht nur eine Vielzahl an Wertpapiere, zwischen denen man als Kunde wählen kann, sondern es gibt auch einen Maxblue ETF Sparplan im Angebot. Gerade wenn man sich für einem Maxblue Sparplan interessiert, so kann man hier zwischen einer Vielzahl an verschiedenen Sparplänen wählen.

Welche Sparpläne von dem Broker Maxblue verfügbar sind, aber auch unter welchen Rahmenbedingungen man sich für einen Maxblue ETF Sparplan entscheiden oder auch einen Maxblue Sparplan kündigen kann, erfährt man nachfolgend in diesem Blogartikel.

Der Maxblue Sparplan im Angebot

Interessiert man sich für einen Maxblue Sparplan, so braucht man im ersten Schritt ein Depot. Denn der Abschluss von einem Sparplan über ein externes Konto ist bei Maxblue nicht möglich. Doch die Voraussetzung von einem Depot ist für einen Kunden bei Maxblue nicht von Nachteil. Ein Depot kann man bei Maxblue kostenfrei einrichten. Generell ist die Nutzung der gesamten Plattform mit keinen Kosten für einen verbunden. Hat man ein Depot so kann man hier als Kunden zwischen rund 102 sparplanfähigen Aktien wählen.

Welche Laufzeiten haben ETF Maxblue Sparpläne?

Hat man sich für einen Maxblue Sparplan entschieden, so kann man hier hinsichtlich der Laufzeit zwischen verschiedenen Modellen wählen. So kann ein Maxblue ETF Sparplan über eine Laufzeit von einem Monat, von zwei Monaten, über ein Quartal von drei Monaten, auf sechs Monate und mit einer jährlichen Laufzeit abgeschlossenen werden. Hinsichtlich der Laufzeit von einem Maxblue Sparplan gibt es hier eine Besonderheit, so kann man jederzeit die Laufzeit stoppen. So ist hier bei Maxblue eine Pausierung bei einem Sparplan ohne Probleme, aber auch ohne Kosten möglich ist.

Die Sparrate – darauf sollte man bei der Entscheidung achten

Doch die mögliche Laufzeit von einem Maxblue Sparplan ist nur ein Aspekt bei den Rahmenbedingungen, ein weiterer ist die Sparrate. Bei der Sparrate gibt es zwei Grenzen, auf die man bei der Entscheidung für einen Sparplan beachten sollte. So gibt es hier eine Mindestsparrate und eine Höchstsparrate. Die Mindestsparrate liegt bei einem Betrag von 50.00 Euro und die Höchstsparrate von 50.000 Euro. In dieser Bandbreite kann man frei entscheiden, in welchem Umfang man in einen Maxblue ETF Sparplan Geld investieren möchte und mit welcher Laufzeit.

maxblue
4.1/5
maxblue Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
maxblue Highlights
  • Außerbörslicher Handel möglich
  • 24/7 Kundenservice
  • Kostenfreie Real Time Kurse

 

Die Zusammensetzung von einem Maxblue Sparplan

Nicht unwesentlich bei einem Maxblue Sparplan ist auch die Zusammensetzung. So kann hier ein Sparplan nicht nur aus Wertpapieren wie Aktien bestehen, sondern beispielsweise auch aus Anleihen, aus Rohstoffen, aus Immobilien ober auch aus dem Geldmarkt wie Währungen. Gerade da die Zusammensetzung hier bei einem Maxblue Sparplan sehr unterschiedlich sein kann, lohnt sich hier ein genauer Blick. Grundsätzlich gibt es bei den Sparplänen teilweise Beschränkungen, so zum Beispiel beinhaltet ein Sparplan bei Maxblue nie mehr als drei Wertpapiere. Denn die Zusammensetzung ist hier nicht unwesentlich wenn es um die Chance auf eine Dividende geht. Hinsichtlich der Umsetzung von einem Sparplan, so erfolgt dieses immer und ausschließlich über Xetra.

Die Durchführung der Transaktion erfolgt bei einem Maxblue Sparplan nicht sofort, sondern vielmehr immer erst nach Eröffnung vom jeweiligen Handelstag. Hier erfolgt dann die Transaktion zum erstmöglichen Kurs am Handelstag, wenn die Investition vom Sparplan erfolgt. Da das hinsichtlich der Gebühren und dem Wert nicht unwichtig ist, sollte man dieses beachten, wenn man eine Investition in einen Sparplan vollzieht.

 

Kosten und Gebühren für einen Maxblue ETF Sparplan

Nicht unerheblich bei einem Maxblue Sparplan sind die Kosten, die Gebühren, die man für einen Sparplan bezahlen muss. Grundsätzlich sind die Gebühren bei Maxblue nicht einheitlich. Vielmehr kommt es hier auf die Auswahl von einem Sparplan und die Höhe an. Bei den Kosten fallen rund 1.25 Prozent an, die pro Sparplanausführung in Abhängigkeit vom Wert anfallen. Doch bei den Gebühren für einen Maxblue Sparplan gibt es auch Abweichungen.

Bei einem Sparplan in Höhe von 50.00 Euro, fallen hier Gebühren in Höhe von 0.63 Euro an. Bei einem Sparplan in Höhe von 100 Euro, sind es Kosten in Höhe von 1.25 Euro, bei 150 Euro als Aktien-Sparplan liegt er bei 1.88 Euro und letztlich bei 200 Euro sind es Kosten von 2.50 Euro. Weitere Kosten für einen Maxblue Sparplan fallen nicht an. Handelt es sich beim Sparplan um sogenannte Namensaktien, so fallen dafür keine Gebühren von Maxblue an. Hier kann im Übrigen der Eintragung von einem Namen auch widersprochen werden, wenn man dies möchte. Auch für einen Widerspruch fallen hier keine Gebühren an.

Kosten für Ein- und Auszahlungen

Natürlich stellt sich hinsichtlich der Gebühren für einen Maxblue Sparplan immer auch die Frage, nach den Kosten für Ein- und Auszahlungen. Grundsätzlich fällt für die Einzahlung auf das Depot um überhaupt investieren zu können, keine Gebühren für den Maxblue Sparplan an. Mit Gebühren muss man aber auch nicht rechnen bei Maxblue, wenn es um die Auszahlung der Dividende aus einem Maxblue Sparplan geht. Wobei es im Umgang mit der Dividende noch eine weitere Möglichkeit bei Maxblue gibt, welche das ist, kann man in einem der nachfolgenden Kapitel erfahren.

maxblue
4.1/5
maxblue Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
maxblue Highlights
  • Außerbörslicher Handel möglich
  • 24/7 Kundenservice
  • Kostenfreie Real Time Kurse

 

Auf Angebote beim Maxblue Sparplan achten

Interessiert man sich für einen Maxblue Sparplan so gibt es hier vom Anbieter immer wieder auch Angebote für die Kunden. Diese Angebote zeichnen sich dadurch aus, damit man hier bei den Gebühren für einen Maxblue ETF Sparplan deutlich sparen kann.

Und gerade das ist natürlich aus Sicht von einem Kunden sehr attraktiv. So gibt es hier immer wieder ausgewählte Aktien die in Kombination als Sparpläne angeboten werden. Diese Sparpläne beinhalten in der Regel bis zu 10 ausgewählte Aktien von Maxblue.

Einfluss auf die Zusammensetzung der Aktien bei einem solchen Maxblue ETF Sparplan hat man nicht. Doch das tut der Sache keinen Abbruch, alleine durch den Rabatt. Der große Vorteil den man bei einem solchen Maxblue ETF Sparplan hat, ist der damit verbundenen Rabatt. So liegt der Rabatt auf die Kaufgebühren bei rund 50 Prozent.

Dieser Rabatt wird unabhängig davon angeboten, in welcher Höhe man hier einen Anlagebetrag wählt. Natürlich ist die Ersparnis für einen solchen angebotenen Maxblue Sparplan umso höher, je höher der Anlagebetrag als Investment ist. Aber auch hier gelten die schon erwähnten Begrenzungen hinsichtlich einer Mindest- und einer Maximalsumme. Gerade aufgrund vom Rabatt von 50 Prozent, sollte man sich ein solches Angebot von einem Maxblue Sparplan nicht entgehen lassen.

 

Der Maxblue Sparplan für Kinder

Beim Angebot von Sparplänen von Maxblue gibt es noch eine Besonderheit, so kann man hier auch einen Sparplan für ein Kind einrichten. Inhaltlich gibt es hier bei der Vorgehensweise und den Gebühren, keine Unterschiede. Man kann aber bei einem Sparplan für ein Kind, hier die Daten vom Kind als zukünftiger Eigentümer eintragen. Mit der Volljährigkeit kann das Kind dann über den Sparplan oder die Sparpläne verfügen.

maxblue
4.1/5
maxblue Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
maxblue Highlights
  • Außerbörslicher Handel möglich
  • 24/7 Kundenservice
  • Kostenfreie Real Time Kurse

 

Ein Aufwuchs beim Maxblue Sparplan ist jederzeit möglich

Bei einem Maxblue Sparplan gibt es mit den bereits genannten Rahmenbedingungen eine Vielzahl an Ausgestaltungsmöglichkeiten. Man denke hier nur an die Möglichkeit der Pausierung bei der Sparrate. Doch beim Maxblue Sparplan gibt es auch eine Besonderheit, so kann man hier jederzeit auch weiteres Geld anlegen. Dazu kann man jederzeit Geld auf sein Depot einzahlen. Das Geld wird dann automatisch zum nächst möglichen Anlagetermin, das ist immer der 20. eines Monats, in einen Maxblue Sparplan angelegt. Bei der Art vom Investment orientiert sich Maxblue hier an den Vorgaben hinsichtlich der Wertpapier-Auswahl.

Wie diese Möglichkeit zeigt, hat man hier keinen großen Aufwand wenn man an einem weiteren Investment interessiert ist. Und letztlich hat diese Vorgehensweise für einen Anleger bei einem Maxblue Sparplan noch einen großen Vorteil, denn dadurch wächst das Vermögen stetig an, sollte man hier Einzahlungen vornehmen. Bei der Berücksichtigung vom Investment, orientiert sich diese nicht nur bei der festgelegten Auswahl der Wertpapiere, sondern am Ende auch bei der Laufzeit. Doch ein Aufwuchs beim Investment in einen Maxblue Sparplan ist nicht nur durch Einzahlungen in das Depot möglich.

Die Nutzung von Dividenden

So gibt es hier bei Maxblue auch noch eine zweite Möglichkeit, nämlich die Nutzung von Dividenden. So kann man hier in den Einstellungen zu seinem Sparplan festlegen, damit die Dividende und damit der Gewinn aus einem Sparplan nicht ausbezahlt wird, sondern vielmehr mit der nächsten Möglichkeit der Anlage, wieder in einen Maxblue Sparplan angelegt wird. Damit ist auch über den Weg der Dividende ein Aufwuchs vom Vermögen ohne Probleme möglich. Ein Vorteil hier, man hat einen Aufwuchs beim Vermögen, ohne zusätzlich Geld einzahlen zu müssen bei Maxblue.

 

Schnell und einfach einen Maxblue Sparplan kündigen – So geht es

Möchte man sein Geld aus dem Investment haben oder einfach das Investment beenden, so besteht hier die Möglichkeit vom Maxblue Sparplan kündigen. Die Kündigung wird dann mit Ende der Laufzeit vom Maxblue ETF Sparplan wirksam. Hat man einen Sparplan über zwei Monate, so muss man innerhalb dieser Frist seinen Maxblue Sparplan kündigen. Beim Maxblue Sparplan kündigen muss man beachten, damit es hier eine Kündigungsfrist von fünf Bankarbeitstagen gibt. Innerhalb von dieser Frist muss man seine schriftliche Kündigungserklärung an Maxblue senden.

Den Maxblue Sparplan einfach kündigen ist hier in mehrfacher Hinsicht möglich. So kann man den Maxblue Sparplan per E-Mail oder aber auch per Post kündigen. Entscheidet man sich für das Maxblue Sparplan kündigen schriftlich über den Postweg, so muss man hier die Kündigung wesentlich früher an Maxblue senden. Das ist notwendig um hier die Kündigungsfrist von fünf Bankarbeitstagen einhalten zu können. Hält man diese Frist  beim Maxblue Sparplan kündigen nicht ein, verlängert sich die Laufzeit von einem ETF Sparplan erneut.

maxblue
4.1/5
maxblue Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
maxblue Highlights
  • Außerbörslicher Handel möglich
  • 24/7 Kundenservice
  • Kostenfreie Real Time Kurse

Weitere Erfahrungsberichte

Sonstige

Mehr anzeigen
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Online Broker Direktvergleiche
Mehr anzeigen
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.6/5
Eightcap
4.6/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.5/5
Freedom Finance
Freedom Finance
Freedom Finance Erfahrungen
4.4/5
Neueste News
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von maxblue hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter