Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Trading bei DKB oder ING

Trading bei DKB oder ING – der ultimative Vergleich

Zuletzt aktualisiert am 16.06.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

DKB vs. ING – bei diesem Vergleich geht es um zwei Banken, die auch Trading-Angebote bereitstellen. Beide sind ähnlich erfahren am Markt, haben aber unterschiedliche Hauptsitze. Auch das Trading-Angebot unterscheidet sich, vor allem bei flexiblen Vermögensaufbau und Sparoptionen. DKB oder ING – wer ist Geheimtipp für Anleger? Der Vergleich bringt Klarheit.

Weiterlesen
Unsere Empfehlung des Monats!
Freedom24 - Zu Freedom24 jetzt Zu Freedom24 jetzt

Die beiden Trading-Plattformen in der kurzen Gegenüberstellung:

DKB BrokerING
UnternehmenDeutsche Kreditbank AGING-DiBa AG
Websitewww.dkb.dewww.ing.de
KundensupportTelefon, E-Mail SupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
LizenzBaFin - Bundesanstalt für FinanzdienstleistungsaufsichtBaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Trading Plattformen
Min. Einzahlung0,00€0,00€
Zahlungsmethoden
Überweisung
Kreditkarte
BesuchenZum Anbieter
AGB gelten, 18+
AGB gelten, 18+

ING Diba oder DKB – wer genießt eine bessere Reputation?

Im Vergleich ING vs. DKB geht es auch um die Historie beider Banken. ING Diba wurde 1991 in Amsterdam gegründet. Mittlerweile wurde aus ING Diba der Name „ING“. Ideal für den Vergleich, denn auch DKB ist mit seinen drei Buchstaben besonders eingängig.

DKB hat seinen Sinn in Berlin und wurde 1990 gegründet. Damit ist die Bank ein wenig älter, hat aber im Vergleich zur ING weniger Kunden. Der Grund ist einfach: DKB ist vor allem auf dem deutschsprachigen Markt aktiv, ING richtet seine Angebote internationaler aus.

 

DKB oder ING – wer hat die besseren Angebote für das Depot?

Der Vergleich DKB ING Diba muss auch dem Blick auf die Handelsmöglichkeiten für das Depot beinhalten. Wer kann überzeugen – DKB oder ING? Der Vorteil bei der Bank mit Sitz in Amsterdam ist das Direkt-Depot. Im Gegensatz zu DKB brauchen Inhaber kein zusätzliches Verrechnungskonto. Sparen und Anlegen wird dadurch leichter.

Beim Handelsangebot stellt sich ebenfalls die Frage: ING oder DKB – wo gibt es mehr Möglichkeiten? Entscheidend ist die Anlagestrategie der Depot-Inhaber. ING bietet folgende Handelsmöglichkeiten:

  •       1.500+ ETFs
  •       800+ ETF-Sparpläne
  •       6.800+ Fonds
  •       640+ Fonds-Sparpläne
  •       7.300+ Anleihen
  •       17.000+ Aktien

Rohstoffe können ebenfalls gehandelt werden, durch Zertifikate. Generell ist zu erkennen, dass sich die ING bei ihrem Trading- und Investitionsangebot immer mehr auf Online-Angebote einstellt. Das macht sich bei der App-Anwendung bemerkbar, denn banking to go ist längst etabliert.

Das Trading-Angebot bei DKB unterscheidet sich in vielen Bereichen:

  •       2.000+ ETFs
  •       850+ ETF-Sparpläne
  •       420+ Fonds
  •       1.800+ Fonds-Sparpläne
  •       21.000+ Anleihen
  •       1.400+ Aktien

Auch hier können Rohstoffe durch Zertifikate gehandelt werden. Im DKB ING Diba Vergleich zeigt sich, dass beide einen unterschiedlichen Handelsschwerpunkt bieten. Trader, die sich auf Wertpapiere konzentrieren wollen, sind bei ING besser aufgehoben. Wer sich hingegen auf Anleihen fokussieren will, sollte das Angebot bei DKB ausprobieren.

Ein CFD-Konto bieten beide nicht an. Auch Crowdinvesting ist bei diesen beiden Banken im Gegensatz zu anderen Anbietern im Vergleich (beispielsweise mit den Erfahrungen zu flatex vs. OnVista) nicht möglich.

 

DKB oder ING – wer überzeugt bei den Kosten und Gebühren?

Im Vergleich ING Diba und DKB ist die Gegenüberstellung der Kosten wesentlicher Bestandteil. Schließlich wollen Trader wissen, welche Gebühren und Kosten ihre Gewinne schmälern könnten. Das Preismodell ist bei beiden Banken unterschiedlich.

ING erhebt beim Handel mit Wertpapieren eine Grundgebühr von 4,90 €. Zuzüglich müssen Investoren 0,25 % des Kurswertes zahlen. DKB vs. ING – wer ist günstiger? DKB berechnet 10 € pro Inlandsorder bis 10.000 €.10.000 € sind es 25 €. Eine maximale Begrenzung fehlt. Das macht ING besser, denn hier ist der maximale Betrag auf 69,90 € (inklusive der Grundgebühr) limitiert. Ideal für alle, die zuverlässige Kostenkalkulation beim Wertpapierhandel benötigen.

Wer an ausländischen Handelsplätzen agiert, muss bei ING 14,90 € bezahlen. Die Gebührenstruktur bei DKB ist umfangreicher:

  •       20 €/Order bis 10.000 € Volumen
  •       35 €/Order ab 10.000 € Volumen

Wer hat geringere Kosten, wenn es um die Ausführung von Sparplänen geht – ING Diba oder DKB? Ganz klarer Sieger ist der Anbieter aus den Niederlanden. Sparplan-Inhaber bezahlen ab 0 € Ausführungsgebühr für ETF-Sparpläne. Bei DKB müssen Anleger für Sparpläne ab 0,49 € zahlen.

ING
ING
4.2/5
Direktbank ING
  • Gute Auswahl an ETF, Zertifikaten & Aktien
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Starke Trading-App
AGB gelten, 18+

 

Vergleich DKB und ING Diba – wer hat die besseren Sparplanangebote?

Der Vermögensaufbau über Sparpläne wird immer beliebter. Damit können Anleger bereits ab wenigen Euro monatlich flexibel sparen und sich lukrative Aktionen bei einzelnen Anbietern zu Nutze machen. Es gibt beispielsweise immer wieder ETFs, welche kostenfrei bereitgestellt werden. DKB ING Diba – wer macht es besser?

Geht es im Vergleich DKB vs. ING um die ETF-Sparpläne, sind beide Anbieter fast auf Augenhöhe. ING stellt mehr als 800 Sparpläne zur Verfügung, DKB über 850. Diese Zahlen sind Momentaufnahmen, denn beide Banken sind stets bemüht, ihre Handelsmöglichkeiten möglichst anlegerfreundlich zu gestalten. Gut möglich, dass es schon bald noch mehr Auswahl geben wird.

ING Diba vs. DKB – wer hat die besseren Fonds-Sparpläne? Der Anbieter aus den Niederlanden hat mit über 640 Sparplänen deutlich weniger als die Bank aus Berlin. DKB stellt mehr als 1.800 Fonds-Sparpläne zur Verfügung und ist damit absoluter Spitzenreiter.

DKB vs. ING Diba – wer hat die größte Auswahl bei Aktien-Sparplänen? Wertpapier-Sparpläne werden aufgrund der interessanten Kursentwicklungen immer beliebter. Für alle, die nicht direkt in Wertpapiere investieren wollen, sind die Sparpläne eine gelungene Alternative. DKB hat sie gar nicht am Angebot. Bei ING können interessierte Anleger aus über 490 Aktien-Sparplänen auswählen.

Nicht zu vergessen die Zertifikate, Sparpläne, die im Vergleich ING Diba DKB ebenso berücksichtigt werden. ING stellt davon mehr als fünf zur Verfügung, bei DKB gibt es über 20. Auch hier gilt: Die Angebote werden regelmäßig angepasst, sodass sich ein erneuter Vergleich lohnen kann.

DKB Broker
DKB Broker
4.0/5
DKB
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Regulierter Anbieter
  • Freundlicher Support
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

 

ING Diba DKB – Zahlungsoptionen im Fokus

Damit Anleger in Sparpläne und Co. investieren können, benötigen sie Eigenkapital. Wie leicht ist dessen Transfer? Bei den Zahlungsmethoden gehen die Möglichkeiten bei vielen Brokern und Banken im Vergleich (u. a mit den Erfahrungen zu flatex vs. Comdirect) auseinander. Wer bietet mehr: DKB oder ING Diba?

Beide Banken stellen Transaktionen via Kreditkarte oder per Überweisung zur Verfügung. Andere Zahlungsmöglichkeiten, wie beispielsweise elektronische Geldbörsen oder Sofortüberweisung werden nicht angeboten.

DKB vs. ING – wer hat die geringere Mindesteinzahlung?

Der Vergleich zeigt, dass sich beide Banken an neue Trader richten. Deshalb gibt es keine festgesetzt Mindesteinzahlung. Ideal für alle, die zunächst mit wenig Kapitaleinsatz beginnen möchten. Die Erhöhung ist jederzeit bequem über eine weitere Einzahlung möglich.

 

DKB oder ING – wer hat die Benutzerfreundlichkeit besser im Griff?

Die Banken stellen nicht nur eine Desktop-Variante, sondern auch eine mobile Anwendung zur Verfügung. Darüber haben User Zugriff auf ihre Konten bzw. das Depot. Wer das Girokonto DKB oder ING Diba bequem über eine App nutzen möchte, lädt sich die Anwendung im Apple oder Google Play Store herunter. Damit gibt es zeitlich Zugriff auf das Depot.

Allerdings bieten beide keinen Zugriff auf eine Trading-Plattform. Um Kurse zu analysieren, wäre der MetaTrader 4 bzw. MT5 wünschenswert. Er steht jedoch wie auch andere Plattformen (u. a. ZuluTrade oder CTrader) nicht zur Verfügung.

 

ING Diba DKB Vergleich – wer hat das beste Demo?

Für den Handelseinstieg wäre ein Demokonto bzw. -depot eine optimale Möglichkeit. Bieten ING Diba und DKB eine Demovariante? Die Erfahrungen in der Praxis fallen ernüchternd aus. Ein Demokonto wird von keinem der Anbieter bereitgestellt. ING bietet seinen Anlegern eine kleine Entschädigung: Sie können über eine Demovariante mehr über den Kauf von Wertpapieren erfahren. Virtuelles Guthaben für eigene Handelsaktivitäten, wie es von vielen anderen Wettbewerbern am Markt spendiert wird, gibt es hier nicht.

 

DKB oder ING – wer bietet optimale Weiterbildungsmöglichkeiten?

Wer sich als neuer Trader mit Anlagemöglichkeiten beschäftigt, wünscht sich vor allem Unterstützung. Kostenlose Lernmöglichkeiten sollte jeder gute Anbieter bereithalten. Wie sieht es im direkten Vergleich DKB vs. ING aus? Die Bank aus Berlin stellt gar keine Unterstützung bereit. Trader erfahren keine Grundlagen zu handelbaren Werten, bekommen Tipps durch Experten oder andere Unterstützung.

Etwas besser macht es ING. Die Bank zumindest für Anfänger einige Trading-Videos und hält ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen bereit. Allerdings fehlen erweiterte Lernmaterialien oder Webinare auch hier.

ING
ING
4.2/5
Direktbank ING
  • Gute Auswahl an ETF, Zertifikaten & Aktien
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Starke Trading-App
AGB gelten, 18+

 

DKB vs. ING – welcher Support überzeugt mehr?

Für alle, die Fragen zum Girokonto DKB oder ING-Diba haben, gibt es gute Nachrichten vom jeweiligen Service: Er ist über verschiedene Kommunikationswege erreichbar. ING stellt dafür folgende Optionen zur Auswahl:

  •       E-Mail
  •       Telefon
  •       Kontaktformular auf der Website

Ein Live-Chat steht nicht zur Verfügung. Gleiches gilt auch für DKB. Die Bank aus Berlin muss ich bei den übrigen Kommunikationswegen nicht hinter dem Anbieter aus den Niederlanden verstecken. Auch hier gibt es E-Mail, Telefon sowie das Kontaktformular auf der Website. Die Reaktionsgeschwindigkeit bei Fragen ist bei beiden ähnlich.

DKB Broker
DKB Broker
4.0/5
DKB
  • Faire Gebühren & Kosten
  • Regulierter Anbieter
  • Freundlicher Support
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

 

Sicherheit und Seriosität, wer macht es besser: DKB oder ING?

Wer sich bei DKB oder ING Diba 2019 schon einmal umgeschaut hat, wird einige Veränderungen wahrnehmen. Vor allem namentlich, denn aus ING Diba wurde zwischenzeitlich ING. Das ändert an der Lizenz oder Einlagensicherung nichts.

Beide Banken sind in Deutschland lizenziert und werden über die BaFin überwacht. Bei der Einlagensicherung müssen sich Kunden keine Sorgen machen, denn ihre Gelder sind bis 100.000 € abgesichert. Für Hobby-Anleger, völlig ausreichend für den Schutz.

 

DKB vs. ING – wer stellt die meisten Extras zum Sparen zur Verfügung?

Wer nicht direkt am Markt investieren will, kann bei beiden Banken einige Sparangebote nutzen. DKB stellt dafür beispielsweise das Depot für Edelmetalle oder Münzen zur Verfügung. Gold oder Silber als Investitionsobjekt – bei DKB gar kein Problem. Auch der Kauf physischer Edelmetalle mit sicherer Verwahrung ist bei der Bank aus Berlin kein Problem.

Zusätzlich gibt es das Sparangebot zu vermögenswirksamen Leistungen. In einem Depot wird die Unterstützung vom Staat sinnvoll angelegt und nach eigenen Vorgaben optimal verwaltet.

ING hat ebenso einige Sparmöglichkeiten zur Auswahl. Das VL-Sparen zählt ebenso dazu. Wer die vermögenswirksamen Leistungen mindestens sieben Jahre sammelt, kann im Anschluss frei über sie verfügen. Hinzu kommt das flexible Tagesgeldkonto, welches allerdings aufgrund der Zinspolitik mit geringen Gewinnchancen blinkt.

 

DKB oder ING – wo kann ich mir Prämien sichern?

Weiterempfehlungen werden bei beiden Banken honoriert. Wer beispielsweise das Girokonto, das Direkt-Depot oder die Online-Vermögensverwaltung bei ING weiterempfiehlt, kann sich eine Prämie sichern. Für das Depot gibt es 20 € Gutschrift und 10 Free Trades (nur gültig für sechs Monate). Damit die Prämiengutschrift erfolgt, müssen einige Bedingungen erfüllt sein:

  •       das Depot benötigt ein Volumen von mindestens 1.000 €
  •       das Direkt-Depot muss das erste Depot des neuen Kunden bei ING sein

DKB belohnt die Empfehlung an Freunde oder Bekannte ebenfalls. Dafür gibt es eine Prämie im Gegenwert von 30 € als Gutschrift auf das Konto. Um die Weiterempfehlung vorzunehmen, generieren zufriedene Kunden einen Einladungslink, welchen die neuen Kunden einfach nutzen.

 

DKB oder ING FAQ

Wer bietet ein Demokonto?

Ein Demokonto stellt keiner der beiden Banken zur Verfügung. Damit wird interessierten Tradern die Chance genommen, zunächst ohne Risiko zu starten. ING stellt immerhin eine geführte Demovariante für die Erklärung des Wertpapierhandels zur Verfügung. Echtes virtuelles Guthaben für die flexible Handelsaktivität steht allerdings nicht zur Verfügung.

Wo kann ich viele Wertpapiere handeln?

Der Experte für Aktienhandel ist zweifelsohne ING. Die Bank stellt mehr als 17.000 Wertpapiere zur Verfügung. DKB hat im Vergleich dazu nur mehr als 1.400 Wertpapierangebote. Die Zahlen können sich immer wieder ändern, denn beide Banken sind bemüht, ihr Trading- und Investmentangebot bestmöglich auf die Kundenbedürfnisse anzupassen.

Wo gibt es Sparpläne?

Sparpläne haben beide Anbieter, allerdings in unterschiedlicher Quantität. DKB bietet eine größere Sparplan-Auswahl. Bei den ETF-Sparplänen sind es beispielsweise mehr als 2.000 (ING hat nur mehr als 1.600). Die Sparraten sind bei beiden schon ab geringen Beträgen von 25 € möglich. Gut zu wissen: Wer möchte, kann seine Sparrate flexibel anpassen und nach oben korrigieren.

Welche Bank ist besonders sicher?

Beim Thema Sicherheit begegnen sich beide Banken auf Augenhöhe. ING und DKB sind durch die BaFin kontrolliert und haben eine maximale Einlagensicherung von 100.000 €. Für Kleinanleger reicht diese Summe völlig. Wer hingegen als ambitionierter Trader und Investor mehr Kapital nutzen möchte, sollte sich nach alternativen Banken bzw. Brokern mit höherer Einlagensicherung umsehen.

Wo bekomme ich als Anfänger Weiterbildungsmöglichkeiten?

Keiner der beiden stellt Weiterbildungsmöglichkeiten im großen Umfang bereit. ING bietet einige Videos für Trading-Anfänger und ein Glossar, das war es aber schon. Bei DKB gibt es gar keine Weiterbildungsmöglichkeiten oder Trading-Tipps durch Profis.

 

Fazit zu DKB vs. ING

DKB oder ING – welche Bank schneidet am besten ab? Beide begegnen sich in vielen Kategorien auf Augenhöhe. Während sich ING vor allem an Kleinanleger und Investoren an Auslandsbörsen richtet, sieht es bei DKB etwas anders aus. Die Deutsche Kredit Bank AG fokussiert sich vor allem auf ETFs und Anleihen mit flexiblen Anlagestrategien. Bei Sicherheit und Service sind beide Banken gleichauf. Unterschiede gibt es allerdings bei den Handelskosten, denn ING ist an die Auslandsbörsen etwas günstiger. Wer mehr investieren will, sollte sich bei DKB umschauen, denn im Vergleich zur Bank aus den Niederlanden sind vor allem großvolumige Trades günstiger.

DKB BrokerING
UnternehmenDeutsche Kreditbank AGING-DiBa AG
Websitewww.dkb.dewww.ing.de
KundensupportTelefon, E-Mail SupportLive-Chat, Telefon, E-Mail Support
LizenzBaFin - Bundesanstalt für FinanzdienstleistungsaufsichtBaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Trading Plattformen
Min. Einzahlung0,00€0,00€
Zahlungsmethoden
Überweisung
Kreditkarte
BesuchenZum Anbieter
AGB gelten, 18+
AGB gelten, 18+

Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Online Broker Direktvergleiche
Mehr anzeigen
Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Capital.com
4.6/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Trade Republic
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
Eightcap
4.5/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.4/5
Skilling
4.4/5
Neueste News
Entscheidung der EU-Kommission: Strafzölle auf EU-Autos aus China sollen kommen
Dass die Auseinandersetzungen zwischen Washington und Peking rund ...
Reallöhne mit starken Plus – Inflation leicht im Aufwind
Die Wahrnehmung von Bürgerinnen und Bürger, die dieser ...
Leichtes Wirtschaftswachstum und Warnungen vor einem neuen Handelsstreit
Lange musste die deutsche Wirtschaft auf diesen Moment ...
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein SpielSSL
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Freedom24
Freedom24
  • über 40.000 Aktien im Angebot
  • Zugriff auf alle Börsen weltweit
  • sehr benutzerfreundlich
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter