Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Trading 212 vs. Trade Republic
Partner-Hinweis

Trading 212 vs. Trade Republic – Einsteiger- und Pro-Broker im Vergleich

Zuletzt aktualisiert am 12.04.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Trading 212 vs. Trade Republic – der Direktvergleich ist spannend. Beide Broker stammen aus unterschiedlichen Ländern. Sie richten sich an unterschiedliches Trader-Klientel. Trade Republic und Trading 212 haben auch Gemeinsamkeiten: eingeschränkt Support, eine App und kein Demokonto. Wer kann am Ende überzeugen? Der Vergleich bringt Antworten.

Die beiden Tradingplattformen im direkten Vergleich:

Trading 212Trade Republic
UnternehmenTrading 212 UK Ltd.Trade Republic Bank GmbH
Websitewww.trading212.comwww.traderepublic.com
KundensupportLive-Chat, E-Mail SupportTelefon, E-Mail Support
LizenzCySEC - Cyprus Securities and Exchange CommissionBaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Trading PlattformenAndroid, iOS, Web
Min. Einzahlung10,00€0,00€
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Besuchen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Trading 212 vs. Trade Republic – wen gibt es länger am Markt?

Trading 212 oder Trade Republic – welcher Anbieter ist länger am Markt aktiv? Das Fintech Unternehmen aus London, Trading 212, wurde bereits 2004 gegründet. Trade Republic ist seit 2019 am Markt verfügbar.

Die längere Marktpräsenz zeigt sich auch bei der geschätzten Kundenanzahl. Bei Trading 212 sind bereits über 1,5 Millionen User aktiv, bei Trade Republic etwas weniger. Auch die Zielgruppe beider Anbieter variiert: Trade Republic konzentriert sich als in Deutschland ansässiges Unternehmen vor allem auf deutsche Trading-Kunden, Trading 212 agiert auf internationalem Parkett.

 

Trading 212 oder Trade Republic – wer überzeugt bei Handelsmöglichkeiten?

Geht es um den Direktvergleich Trading 212 vs. Trade Republic, stehen die Tradingoptionen im Fokus. Schließlich will jeder Händler seine Anlagestrategie mit den gewünschten Finanzinstrumenten verfolgen. Trading 212 konzentriert sich auf:

  •       Wertpapiere
  •       Differenzkontrakte (beispielsweise auf Rohstoffe, Aktien oder digitale Währungen)

Trade Republic bietet ebenfalls Aktien, aber auch unzählige ETFs, Sparpläne, Derivate sowie Kryptowährungen. Abhängig davon, welche Anlagestrategie Trader verfolgen, sollte die Auswahl des Brokers fallen.

Für alle, die sich Vorzüge von Sparplänen zu Nutze machen wollen, ist Trade Republic die ideale Anlaufstelle. Insgesamt stehen mehr als 4.000 Aktien- oder ETF-Sparpläne zur Verfügung. Noch ein Vorteil: Trader können sie provisionsfrei handeln. Auch die Sparrate ist optimal für den Trading-Einstieg geeignet: 10 € Mindesteinlage reichen völlig aus. Anpassungen, beispielsweise in Ausführungsfrequenz oder Sparrate, sind jederzeit möglich.

Trade Republic
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic
  • Gute Auswahl an Anlageklassen
  • Sparpläne möglich
  • Faire Gebühren & Kosten
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Trading 212 oder Trade Republic – wer ist idealer Partner beim Handel von CFDs?

Differenzkontrakte sind für viele Trader interessant, da sie flexibel einsetzbar sind. Trader können mit geschickter Kursanalyse kurzfristige Chancen am Markt nutzen; brauchen wenig Eigenkapital. Die Hebelwirkung macht den Handel der CFDs dennoch lukrativ, bietet aber auch erhöhte Risiken.

Trade Republic stellt den Handel mit Differenzkontrakten nicht zur Verfügung. Möchten Trader diese Anlagestrategie verfolgen, ist Trading 212 die optimale Anlaufstelle dafür. Zur Auswahl stehen mehr als 2.500 Instrumente, handelbar ohne Provision. Wer sich noch mehr Vielfalt wünscht, sollte sich im Broker-Vergleich (auch mit den Erfahrungen zu Smartbroker vs. Trade Republic) noch einmal nach Alternativen umsehen.

Welche Basiswerte stehen bei der CFD-Auswahl zur Verfügung?

  •       Wertpapiere
  •       Indizes (u. a. S&P 500, FTSE 100)
  •       Rohstoffe (beispielsweise Gold, Öl, Silber)
  •       Devisen (180+ Paare)

Entscheiden sich Trader für den CFD-Handel ist maximale Vorsicht und Risikobegrenzung gefragt. Der Hebel bietet viele Chancen, wirkt durch seine Wirkung jedoch höheres Verlustrisiko. Da das Demokonto zum Üben fehlt, sollten nur Trader mit Erfahrungen beim Handel mit Differenzkontrakten aktiv werden.

Trading 212
Trading 212
4.0/5
Trading 212
  • Breites Handelsangebot
  • Starke Handelssoftware
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
AGB gelten, 18+

 

Trading 212 oder Trade Republic – wer bietet die besseren Handelsbedingungen?

Jeder Broker bestimmt die Konditionen für Handelsaktivitäten selbst. Deshalb kommt es im Broker-Vergleich zu deutlichen unterschieden. Wer hat die attraktiveren Trading-Konditionen: Trading 212 oder Trade Republic?

Trading 212 stellt die kostenlose Depotführung zur Verfügung. Allerdings werden die Konditionen zwischen dem Angebot „Invest“ und „CFD“ unterschieden. Damit Trader einen optimalen Vergleichsüberblick bekommen, gibt es hier alle wichtigen Infos. Den Anfang machen die Konditionen für „Invest“:

  •       Mindesteinzahlung: 1 €
  •       Mindestbetrag für Einzahlung per Banktransfer: 10 €
  •       Mindestbetrag Auszahlung: 1 €
  •       Gebühren für Währungsumrechnung: 0,15 %
  •       minimaler Kauf-/Verkaufsauftrag: 1 €

Eine Provision fällt nicht an. Etwas anders sind die Konditionen beim Angebot „CFD“:

  •       Mindesteinzahlung: 10 €
  •       Mindestbetrag Auszahlung: 10 €
  •       Gebühren für Währungsumrechnung: 0,50 %

Wichtig beim Handel mit Differenzkontrakten sind die sogenannten Margin-Anforderungen. Für Devisen-Hauptwährungen liegen sie bei -3,33 %, bei Nebenwährungen bei -5 %. Rohstoffe haben eine Morgen-Anforderung von -5 % (Gold) bzw. -10 % (sonstige Rohstoffe). Die Margin-Anforderung bei Aktien beträgt 20 %, bei Hauptindizes -5 % und Nebenindizes -10 %.

Die Konditionen bei Trade Republic im Vergleich

Der direkte Vergleich Trading 212 vs Trade Republic ist bei den Handelskonditionen nicht möglich. Ursächlich dafür: Beide Broker stellen unterschiedliche Handelsinstrumente zur Verfügung. Dennoch erfahren interessierte Trader an dieser Stelle, mit welchen Kosten sie bei Trade Republic rechnen müssten. Erfreulicherweise gibt es keine Orderprovision und auch die Führung des Depots ist kostenfrei. Kosten fallen an für:

  •       Fremdkosten: 1 €
  •       Anmeldung Hauptversammlung (bei Aktien): 25 €

Die wenigen Kostenaufstellungen zeigen bereits, dass Trade Republic sich bei dem kostenlosen Aktiendepot deutlich kulanter präsentiert. Trader können ihr Kapital fast unbeeindruckt in Handelsaktivitäten investieren und müssen keine versteckten Kosten befürchten.

 

Trading 212 oder Trade Republic – wer ist optimal für Sparer geeignet?

Jeder Trader sollte eine eigene Handelsstrategie verfolgen. Einige möchten kurz-, mittel- oder langfristig investieren und suchen dafür einen passenden Broker. Für den langfristigen Vermögensaufbau etablieren sich zunehmend Sparpläne. Sie bieten auch mit wenig Eigenkapital tolle Möglichkeiten, um kontinuierlich und langfristig Gewinne zu erzielen.

In unserem Trade Republic Test zeigt sich, dass der Anbieter mehr als 4.000 Sparpläne zur Verfügung hat und ist damit im Broker-Vergleich (auch mit flatex vs. Comdirect) einer der führenden Anbieter. Bereits ab einer Mindesteinlage von 10 € ist das Sparen flexibel möglich. Wer möchte, kann seine Pläne pausieren oder in Ausführungshäufigkeit anpassen. Kein Problem, denn der Broker berechnet dafür keine Extrakosten.

Trading 212 ist für Sparer keine gute Wahl, denn es gibt hier keine Sparbriefe. Zwar können Trader in Wertpapiere investieren, eine regelmäßige Einsparung ist allerdings nicht möglich.

 

Trading 212 vs. Trade Republic – welcher Anbieter ist empfehlenswert für risikofreudige Trader?

Wer bietet risikofreudigen Tradern mehr Chancen: Trading 212 oder Trade Republic? In dieser Kategorie fällt die Antwort eindeutig aus: Trading 212. Der Broker stellt mehr als 2.500 hebelgehandelte Instrumente zur Verfügung. Trader können CFDs auf Aktien, Rohstoffe oder andere Basiswerte handeln, sogar äußerst kurzfristig.

Durch den Hebeleffekt reicht wenig Kapital aus, um höhere Gewinnchancen zu wahren. Einerseits verführerische, aber der Hebel wirkt auch ein erhöhtes Verlustrisiko. Da der Handel mit Differenzkontrakten äußerst komplex und risikoreich ist, sollten Trader sich bestens vorbereiten. Basiswissen und ein wenig Übung sind unerlässlich. Unterstützung gibt es dafür in der Community von Trading 212. Hier können sich Trader Gleichgesinnte austauschen, einen separaten Weiterbildungsbereich des Brokers gibt es allerdings nicht.

Trading 212
Trading 212
4.0/5
Trading 212
  • Breites Handelsangebot
  • Starke Handelssoftware
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
AGB gelten, 18+

Auch Trade Republic unterstützt lernwillige Trader nicht

Das Fehlen eines Weiterbildungsbereiches fällt nicht nur bei Trading 212 auf, sondern auch bei Trade Republic. Beide Broker stellen kein Basiswissen, wertvolle Experten-Tipps, Marktanalysen oder andere Lerninhalte zur Verfügung. Auch ein kostenloses Demokonto zum Testen und Ausprobieren einer Handelsstrategie mit virtuellem Guthaben fehlt.

Trade Republic
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic
  • Gute Auswahl an Anlageklassen
  • Sparpläne möglich
  • Faire Gebühren & Kosten
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

 

Trading 212 vs. Trade Republic – welche Broker bietet den besten Kundensupport?

Wann immer es Probleme oder Fragen gibt, rascher Ansprechpartner sein. Im Direktvergleich Trading 212 vs. Trade Republic zeigt sich, dass das Verständnis vom guten Kundensupport bei beiden Anbietern variiert.

Eine telefonische Hotline gibt es weder bei Trading 212 noch bei Trade Republic. Der Kontakt mit vor allem online über ein Formular auf der Website oder über E-Mail bereitgestellt. Einen Live-Chat bieten beide Broker ebenfalls nicht – zumindest in der Desktop-Variante. Wer die App von Trading 212 installiert, kann auf den Live-Kundenservice zurückgreifen. Trading 212 schneidet noch ein bisschen besser, denn in der Community Republic könnten akute Fragen mit der Hilfe anderer Trader geklärt werden. Diese Option gibt es bei Trade Republic nicht. Dafür haben beide einen umfangreichen FAQ-Bereich für ihre Trader gestaltet. Gibt es die wichtigsten Infos, auch in deutscher Sprache.

 

Trading 212 oder Trade Republic – wer hat die beste Trading- Plattform?

Bei der Bewertung der Brokerleistungen muss es auch um die Trading-Plattform geben. Wie der Anbieter-Vergleich zeigt, setzen viele auf den MetaTrader 4 oder MT5; bieten Unterstützung durch kostenlose Tradingsignale.

Diese Unterstützung gibt es weder bei Trading 212 noch bei Trade Republic. Beide Broker setzen zwar auf eine benutzerfreundliche und innovative Plattform, allerdings in Eigenregie. Zur Auswahl steht jeweils eine eigene App zum Download über:

  •       Apple Store
  •       Google Play Store

Bei der Funktonalität zeigen sich kaum Unterschiede. Beide Anwendungen ermöglichen den Zugriff auf das Depot, die handelbaren Instrumente oder den Zahlungsbereich. Echte Analysen mithilfe kostenloser Indikatoren sind allerdings nicht möglich. Auch hier bleiben Trader auf sich allein gestellt und sollten im besten Fall Vorkenntnisse in diesem Bereich mitbringen. Ohne sie könnte es schwer werden, chancenreiche Situationen am Markt zu erkennen und diese mit geschickter Handelsausführung zu nutzen.

Trade Republic
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic
  • Gute Auswahl an Anlageklassen
  • Sparpläne möglich
  • Faire Gebühren & Kosten
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

 

Trading 212 oder Trade Republic – wer hat Extras für die Trader?

Im Vergleich der vielen Broker zeigen sich deutliche Unterschiede, wenn es um Goodies geht. Einige Anbieter belohnen hohes Tradingvolumen oder Weiterempfehlungen. Wer es geschickt anstellt, bekommt attraktive Prämienzahlungen und damit zusätzliches Handelskapital.

Wie sieht es im Direktvergleich Trading 212 vs. Trade Republic aus – dürfen sich Trader bei einem der beiden Broker darauf freuen? Die Ergebnisse im Praxistest sind ernüchternd, denn es gibt keine Aktionen. Eine Momentaufnahme, denn die Aktionen bei den Brokern können sich aufgrund wachsender Konkurrenz rasch ändern. Um sich am Markt zu behaupten, setzen viele Broker hin und wieder auf besondere Registrierungsanreize. Gut möglich, dass es schon bald Prämienzahlungen oder andere Vergütungsmodelle bei Trading 212 oder Trade Republic geben wird.

Trading 212
Trading 212
4.0/5
Trading 212
  • Breites Handelsangebot
  • Starke Handelssoftware
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
AGB gelten, 18+

 

Wer bietet mehr Sicherheit und Seriosität: Trading 212 oder Trade Republic?

Die Entscheidung für oder gegen einen Broker fällt häufig aufgrund von Sicherheitsaspekten. Wer Kapital auf sein Broker-Konto einzahlt, möchte es bestmöglich geschützt wissen. Deshalb muss die Frage nach der Sicherheit und Lizenz unbedingt gestellt werden.

Trading 212 ist als in London ansässiger Broker durch die FCA lizenziert. Allerdings hat das Unternehmen auch eine auf Zypern lizenzierten Geschäftsbereich. Bei Trade Republic gibt es weniger Unklarheiten, denn das Unternehmen ist in Berlin ansässig. Die Zuständigkeit ist durch die BaFin klar geregelt. Einlagen der Kunden sind bis zu 100.000 € abgesichert.

Einen höheren Schutz der Kundengelder gewährt Trading 212. Es gibt die freiwillige Zusatzversicherung durch Lloyd´s London, sodass bis zu 1 Million Euro abgesichert sind.

 

Trading 212 oder Trade Republic – wo finden sich Trader schneller zurecht?

Das Thema Benutzerfreundlichkeit ist im Vergleich der Broker nicht unwesentlich. Einige sind bestes Paradebeispiel, wie Websites und Apps im Kundensinne gestaltet werden sollten. Wie sieht es bei Trading 212 und Trade Republic aus? Beide Broker bieten Websites, die auf mobile Endgeräte angepasst sind. Ein Fortschritt, denn immer mehr Trader nutzen den mobilen Browser, um rasch Chancen am Markt zu ergreifen.

Zusätzlich steht bei beiden eine kostenlose App zur Verfügung. Die Inhalte in App und auf der Website lassen sich durch ein gut strukturiertes Menü ganz leicht abrufen. Verzögerte Ladezeiten sind im Test nicht ersichtlich.

Unterschiede gibt es bei der Sprache. Die Website ist bei beiden in Deutsch gestaltet, jedoch nicht überall. Wer sich bei Trading 212 durch einige Themen im FAQ-Bereich klickt, bekommt ausschließlich englischsprachige Informationen. Trade Republic hat es deutlich besser gelöst, denn hier ist alles deutschsprachig.

 

Trading 212 vs. Trade Republic FAQ

Wo kann ich auch mit wenig Eigenkapital Erfolge feiern?

Wer mit wenig Eigenkapital handeln möchte, ist grundsätzlich bei beiden Brokern bekommen. Allerdings gibt es Unterschiede bei der Risikostufe. Ab 10 € können Trader beispielsweise Sparpläne im Depot von Trade Republic handeln. Der Einstieg mit 10 € ist aber auch bei Trading 212 möglich, jedoch mit den risikoreicheren Differenzkontrakten. Trader, die damit noch gar keine Erfahrungen sammeln konnten, sollten unbedingt davon Abstand nehmen.

Welcher Broker ist für risikofreudige Anleger geeignet?

Beide Broker stellen verschiedene Finanzinstrumente zur Umsetzung eigener Anlagestrategien zur Verfügung. Wer besonders Risikofreudige ist, sollte sich bei Trading 212 und den über 2.500 Differenzkontrakten umsehen. Durch die Hebelwirkung reicht wenig Einsatz aus, um kurzfristig hohe Gewinne zu erzielen. Aber Vorsicht, denn der Hebel funktioniert in beide Seiten und kann deshalb auch höhere Verluste bedeuten. Für alle Trader, die es weniger risikofreudig mögen, bietet auch Trade Republic viele Optionen, beispielsweise ETFs.

Wo bekommen unerfahrene Trader maximale Unterstützung?

Unerfahrene Trader wünschen sich vor allem kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten und sogar in Demokonto. Beide Unterstützungsvarianten gibt es weder bei Trading 212 noch bei Trade Republic. Trading 212 stellt den Zugang zur eigenen Community zur Verfügung, wo es vielleicht noch praktische Unterstützung durch andere Trader geben könnte.

Welcher Broker ist für App-Trading bekannt?

Beide Broker haben eine eigene App, welche kostenlos zum Download bereitsteht. Allerdings lassen beide App-Lösungen wertvolle Features für die Chartanalyse (wie sie beispielsweise im MetaTrader verfügbar sind) vermissen.

Welcher Broker ist in Deutschland ansässig?

Trade Republic ist in Deutschland ansässig, in München. Dadurch ist er durch die BaFin reguliert und muss sich an deutsche Vorgaben halten. Trading 212 verfügt ebenfalls über eine gültige Lizenz, der FCA (durch seinen Hauptsitz in London). Die Einlagen der Trader sind bei beiden abgesichert: bis 100.000 € bei Trade Republic und bis zu 1 Million € bei Trading 212.

 

Fazit zu Trading 212 vs. Trade Republic

Trading 212 ist der ältere der beiden Anbieter. Dennoch muss ich Trade Republic nicht hinter dem Angebot verstecken. Beide Broker konzentrieren sich auf ganz unterschiedliche Zielgruppen. Während Trading 212 vor allem auf risikofreudige Anleger mit einer Auswahl aus Differenzkontrakten und Aktien setzt, konzentriert sich Trade Republic auch auf Sparer. Zur Auswahl stehen mehr als 4.000 Sparpläne, ETFs, Aktien und andere Finanzinstrumente. Wer einen Allrounder bei seinen Handelsgeschäften sucht, ist bei Trade Republic deutlich besser aufgehoben. In Sachen Support und Weiterbildungsmöglichkeiten schneiden beide Broker nicht zufriedenstellend ab. Immerhin fehlen kostenlose Lerninhalte oder in Demokonto. Der CFD-Handel bei Trading 212 sollte deshalb nur von erfahrenen Tradern genutzt werden.

Trading 212Trade Republic
UnternehmenTrading 212 UK Ltd.Trade Republic Bank GmbH
Websitewww.trading212.comwww.traderepublic.com
KundensupportLive-Chat, E-Mail SupportTelefon, E-Mail Support
LizenzCySEC - Cyprus Securities and Exchange CommissionBaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Trading PlattformenAndroid, iOS, Web
Min. Einzahlung10,00€0,00€
Zahlungsmethoden
Visa
Mastercard
Überweisung
Besuchen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Online Broker Direktvergleiche
Mehr anzeigen
Top Aktien Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.7/5
Plus500
4.7/5
Trade Republic
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.6/5
Eightcap
4.6/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.5/5
Freedom Finance
Freedom Finance
Freedom Finance Erfahrungen
4.4/5
Neueste News
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter