Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / onvista Gebühren 2024: gratis Depot und mehr
Partner-Hinweis

onvista Gebühren 2024: gratis Depot und mehr

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Geht es um die onvista Gebühren, fällt das Resultat im Test positiv aus: Der Anbieter überrascht mit maximaler Kostentransparenz und spendiert sogar die Depotführung gratis. Hinzu kommen die wettbewerbsfähigen Konditionen für Sparpläne, den Wertpapierhandel oder andere Finanzprodukte. Welche onvista Kosten auf die Trader der Umsetzung ihrer Handelsstrategien zukommen, zeigt der umfangreiche Erfahrungsbericht.

Keine onvista Gebühren für das Depot

Eine kostenlose Depotführung ist längst nicht bei allen Anbietern en vogue. Manchmal gibt es das Depot nur auf den ersten Blick kostenfrei und dann werden Trader durch versteckte Gebühren überrascht. Bei onvista ist dies nicht der Fall, denn das Depot steht tatsächlich kostenfrei zur Verfügung.

Es gibt keine zusätzlichen Aufwendungen für Transaktionen oder für Serviceleistungen. Stattdessen genießen Depotnutzer alle Onlinevorzüge und können sogar ganz bequem mit den hochgeschulten Servicemitarbeitern über ihre Anliegen sprechen. Wer allerdings Orders telefonisch ausführen lassen will, muss dafür mit Kostenaufwendungen rechnen. Diese Gebührenerhebung ist jedoch im Brokervergleich völlig normal und deshalb nicht als nachteilig bei onvista zu sehen.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank CFD
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Tradingkosten
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Guter Kundensupport

 

onvista Gebühren für den Wertpapierhandel

Was können Trader beim Verzicht der onvista Depot-Kosten erwarten? Gibt es etwa ein eingeschränktes Wertpapierangebot oder überhöhte Handelskosten? Ganz im Gegenteil, wie die Erfahrungen im Test zeigen. Trader dürfen sich auf einen Wertpapierhandel an deutschen und amerikanischen Börsen freuen. Zusätzlich steht der außerbörsliche Handel zur Verfügung.

Auch die onvista Kosten für den Wertpapierhandel überzeugen:

  • 5 Euro Flatpreis zzgl. Handelsplatzgebühr in Deutschland
  • 10 Euro Flatpreis zzgl. Handelsplatzgebühr in USA

Bei der Handelsaktivität kann es zusätzlich zu Teilausführungen der Orders kommen. onvista hat darauf keinen Einfluss. Werden Teilausführungen realisiert, können dadurch Zusatzkosten anfallen. Diese sind abhängig von dem Handelsplatz. Werden die Orders über Tradegate oder Quotrix ausgeführt, gibt es aufgrund der technischen Gegebenheiten keine Teilausführungen, sodass mögliche Zusatzkosten entfallen.

Keine onvista Kosten werden für verschiedene Serviceleistungen beim Wertpapierhandel berechnet:

  • Limitänderungen online
  • Limitstreichungen online
  • Limiterteilung online

Der telefonische Wertpapierhandel ist ebenfalls möglich, jedoch mit zusätzlichen Kosten. Die Aufgabe der Orders wird mit 20 Euro/Auftrag berechnet. Die telefonische Änderung der Limits oder die Auftragsstornierung mit 10 Euro.

 

onvista Sparplan-Kosten: Ausführungen ab 1 Euro

Bei onvista können Trader zum kontinuierlichen Vermögensaufbau auch unzählige Sparpläne nutzen. Die Kosten dafür werden transparent dargestellt und sind absolut konkurrenzfähig. Der Sparplankauf ist mit einer Pauschale von 1 Euro möglich.

Weitere onvista Sparplan-Kosten fallen nicht an. Trader sollten allerdings wissen, dass die vereinbarte Sparrate um die Kostenpauschale reduziert wird. Möchten Trader beispielsweise ihren Sparplan mit dem Mindestbetrag von 50 Euro beginnen, reicht das nicht aus. Durch den Abzug der Kostenpauschale würde eine Sparrate von 49 Euro vorliegen. Durch die Bestimmungen ist das zu wenig. Deshalb muss, um die Mindesthöhe einzuhalten, ein Betrag von 51 Euro hinterlegt werden.

Bei dem maximalen Limit hat onvista 500 Euro als Sparrate festgesetzt. Auch hier wissen clevere Sparer, dass sie 501 Euro transferieren lassen, um den Maximalbetrag tatsächlich auszunutzen.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Gebühren
  • Börslicher Handel in Deutschland
  • Sehr guter Kundensupport

 

onvista Gebühren für den Handel von Futures und Optionen

onvista stellt auch die Handelsmöglichkeit für Futures und Optionen zur Verfügung. Abgewickelt werden diese Transaktionen über EUREX. Die onvista Kosten dafür variieren von denen für den Wertpapierhandel oder der Sparplan Ausführung:

  • Futures: 5 Euro/Kontrakt
  • ODAX: 5 Euro/Kontrakt – mindestens 12,50 Euro pro Auftrag
  • Aktienoptionen: 1,50 Euro (auch hier gilt mindestens 12,50 Euro/Auftrag)

Die Ausübung bzw. Andienung von Optionen wird mit gesonderten onvista Kosten berechnen: für Aktien- und Indexoptionen in EUR sind es 3 Euro/Kontrakt, mindestens 12,50 Euro pro Auftrag. Die Börsengebühr kommt noch hinzu.

 

onvista Gebühren für die Kursversorgung

Nicht alle Anbieter stellen Echtzeitkurse kostenfrei zur Verfügung. Die onvista Gebühren für die Versorgung mit Echtzeitkursen ist bedingt kostenlos. Echtzeitkurse im Direkthandel werden generell gratis bereitgestellt. Bei den übrigen Handelsaktivitäten fallen Zusatzkosten an. Allerdings dürfen sich Trader freuen, denn bei der Kontoeröffnung erhalten sie eine einmalige Gutschrift von 1.000 Pulls.

Möchten Trader eine börsliche Realtime-Kursabfrage vornehmen, müssen sie dafür eine Gebühr zahlen. Zunächst können sie dafür die gutgeschriebenen 1.000 Pulls aus der Kontoeröffnung nutzen. Sobald sie aufgebraucht sind, müssen neue Pulls erworben werden. Die Kosten dafür liegen bei 0,015 Euro/Pull. Zu beachten ist die Mindestabnahmemenge: 1.000 Pulls für 15 Euro inklusive der Mehrwertsteuer.

Keine onvista Depot-Kosten, aber für Handelssoftware

onvista stellt eine benutzerfreundliche Trading-Plattform zur Verfügung, die kaum Wünsche offenlässt. Dennoch währt die positive Stimmung aus dem Test nicht lang. Die Plattform gibt es nicht gänzlich kostenfrei, sondern nur unter bestimmten Bedingungen. Die Basisversion wird ohne Mehrkosten bereitgestellt, die Abfragen jedoch erfordern auch hier einen Pull-Einsatz.

Trader, sogar die GTS-Premium-Version und die Chartsoftware nutzen wollen, müssen deutlich mehr kalkulieren. Für die Nutzung fallen onvista Gebühren auf dieser Basis an:

  • 0-50 Trades: 69 Euro
  • 51-100 Trades: 49 Euro
  • 100+ Trades: gratis

Die Kalkulation erfolgt immer auf den Handelsszenarien aus dem Vormonat. Ambitionierte Trader mit einem hohen Volumen sind klar im Vorteil, denn sie können sich die onvista Kosten für die Chartsoftware und die Premium-Variante sparen.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank CFD
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Tradingkosten
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Guter Kundensupport

 

Digitale Vermögensverwaltung ab 2,37 Euro

Die onvista Gebühren für die digitale Vermögensverwaltung sind absolut konkurrenzfähig. Wer möchte, kann sich automatisierte Trading-Ideen zu Nutze machen und die digitale Vermögensverwaltung aktivieren. Ab einer Einlage von 3.000 Euro gibt es den Service von cominvest über onvista.

Dafür erhalten Trader auf Wunsch das All-in-Entgelt ab 2,37 Euro Kosten. Wer sich zusätzlichen Komfort gönnen möchte, nutzt den Sparplan und investiert ab 100 Euro monatlich. Weitere onvista Kosten fallen nicht an. Stattdessen gibt es alles transparent aus einer Hand. Abhängig vom Anlagevolumen werden die Kosten mit 0,95 % p. a. kalkuliert. Liegt das Anlagevolumen bei Mindestbetrag von 3.000 Euro, zahlen Trader eine Pauschalgebühr von 2,37 Euro.

 

Sonstige onvista Kosten in der Übersicht

Zu den onvista Depot-Kosten gehören nicht nur Grundgebühren, sondern auch erweiterte Aufwendungen für Handelsaktivitäten. Dafür gibt es bei der onvista Bank ein transparentes Preis-/Leistungsverzeichnis. Auch hier kommt es regelmäßig zu Anpassungen, da der Anbieter stets versucht, seinen Kunden die bestmöglichen Konditionen zu bieten. Natürlich immer unter Einhaltung aller aktuell gültigen Gesetze.

Im Test zeigt sich, dass Trader für die klassische Onlinenutzung ihres Depots keine überraschenden Kosten haben. Wer sich jedoch ein Duplikat vom Depotauszug oder der Abrechnung erstellen lassen will, muss 10 Euro dafür zahlen.

onvista Gebühren für Verwahrungen von Guthaben

Die onvista Bank erhebt, wie andere Kreditinstitute auch, ein Verwahrentgelt ab einer bestimmten Höhe. Einlagen über 50.000 Euro werden seit dem 1. Juli 2021 mit 0,5 % p. a. berechnet. Zur Berechnung ermittelt die Bank den täglichen Saldo der Euro-Sichteinlagen des Kontos. Davon wird die Summe von 50.000 Euro abgezogen. Verbleibt ein positiver Restsaldo, wird auf Basis der aktuellen EZB-Vorgaben ein Zinssatz multipliziert.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank CFD
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Tradingkosten
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Guter Kundensupport

 

Fallen onvista Gebühren für Weiterbildungsmöglichkeiten an?

Viele Anbieter stellen zwar Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, allerdings nicht immer kostenlos. Müssen Trader onvista Gebühren für die Nutzung der Weiterbildungsmöglichkeiten zahlen? Es gibt gute Nachrichten aus dem Test: onvista stellt das Glossar und viele Trading-Informationen kostenfrei zur Verfügung. Die Teilnahme an regelmäßigen Onlineveranstaltungen ist ebenfalls gratis möglich.

Bis vor einiger Zeit konnten Trader sogar ein kostenloses Demokonto ausgestattet mit virtuellem Guthaben für Handelsaktivitäten nutzen. Dieser kostenfreie Service wurde (zunächst) eingestellt. Dafür gibt es eine Alternative: das Musterdepot. Trader können das kostenfreie Depot mit virtuellem Guthaben nach ihrem Gusto eröffnen und sich mit den Grundlagen des Wertpapierhandels vertraut machen. Eine zeitliche Limitierung oder gar eine Gebühr für die Nutzung gibt es nicht.

 

onvista Kosten für Transfers: Müssen Trader wirklich zahlen?

Einige Broker stellen besonders günstige Trading-Kosten zur Verfügung, brechen jedoch auf andere Weise Gebühren. Hierzu gehören beispielsweise Kostenerhebungen bei Transaktionen. Wie werden Einzahlungen bei onvista realisiert? Der Test gibt Klarheit und zeigt, dass Trader sich keine Sorgen versteckte Kosten machen müssen. Die Einzahlungen erfolgen über das Referenzkonto und werden auf Wunsch (beispielsweise beim Sparplan) automatisch realisiert.

Kosten durch verschiedene Zahlungsdienstleister treten nicht auf. Auch Abwicklungsgebühren seitens der onvista Bank fallen nicht an. Wer beispielsweise von seinem in Euro geführten Referenzkonto 500 Euro auf das onvista Konto einzahlen lassen will, bekommt die Gutschrift 1:1.

Bei der Ausführung der Sparpläne sollten Trader beachten, dass die Kosten für die Ausführung in Höhe von 1 Euro von der Transaktionssumme vorher abgezogen werden. Das ist im Brokervergleich gar nicht unüblich und wird bei absolut transparent und nachvollziehbar im Preis-/Leistungsverzeichnis dargestellt.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank CFD
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Tradingkosten
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Guter Kundensupport

 

onvista Gebühren FAQ

Muss ich onvista Depot-Kosten zahlen?

Nein, die Öffnung und Führung des Depots sind kostenfrei. Trader zahlen lediglich für ihre Handelsaktivitäten bzw. die Nutzung der Echtzeitkurse.

Wie hoch sind die onvista Sparplan-Kosten?

Die Ausführung wird mit einer Pauschale von 1 Euro veranschlagt. Aktionssparpläne, denen beispielsweise auf die Pauschale verzichtet wird, gibt es (noch) nicht.

Wie hoch sind die onvista Kosten für den Wertpapierhandel?

Trader zahlen für den Handel an den Börsen eine Pauschale. Diese beträgt mindestens 5 Euro (an deutschen Börsenplätzen). Zuzüglich werden Handelsplatzgebühren erhoben, welche die Börsen selbst bestimmen.

Muss ich onvista Kosten für die Weiterbildung zahlen?

Nein, Webinare und andere Weiterbildungsmöglichkeiten werden gratis bereitgestellt. Auch die Nutzung vom Musterdepot mit virtuellem Guthaben ist kostenfrei möglich.

Wo sehe ich meine möglichen Trading-Kosten?

onvista sorgt bei den Handelsaktivitäten für maximale Transparenz. Möchten Trader Wertpapiere und Co. handeln, werden vor der Ausführung die möglichen Kostenbelastungen angezeigt. Nachträglich kann es zu Zusatzkosten kommen, wenn beispielsweise Teilausführungen realisiert werden. Darauf hat onvista jedoch als Anbieter keinen Einfluss.

 

Fazit zu den onvista Gebühren

Die onvista Gebühren sind absolut konkurrenzfähig und auch für Trading-Neulinge leicht realisierbar. Der Broker verzichtet auf Kosten für die Depotführung und stellt viele gratis Serviceleistungen zur Verfügung. Hierzu gehören beispielsweise einige Echtzeitkurse. Auch die onvista Kosten für die Handelsaktivitäten selbst können sich sehen lassen. Trader kalkulieren mit Festpreisen ab 5 Euro für den Wertpapierhandel oder 1 Euro für die Sparplanausführung. Für alle, die sich als Neuling mit Trading-Wissen vertraut machen wollen, stehen gratis Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch das Musterdepot für den risikolosen Test am Wertpapiermarkt gibt es kostenfrei. Viele Argumente, die für die Anmeldung bei onvista sprechen.

Onvista Bank
4.0/5
Onvista Bank Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Onvista Bank Highlights
  • Günstige Gebühren
  • Börslicher Handel in Deutschland
  • Sehr guter Kundensupport

Weitere Erfahrungsberichte

Sonstige

Mehr anzeigen
Top CFD Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.7/5
FP-Markets
4.7/5
Skilling
4.7/5
Plus500
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Eightcap
4.6/5
Libertex
4.6/5
Neueste News
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Ifo Institut dämpft Wachstumshoffnung – Leitzinsen bleiben auf hohem Niveau
Bevor das renommierte Ifo-Institut am zur Mitte der ...
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Onvista Bank hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter