Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Paxful Erfahrungen

Paxful Erfahrungen und Test 2024

Paxful Erfahrungen und Test 2022: keine Plattform wie jede andere

Der Anbieter ist in deinem Land nicht verfügbar.
Die Top3 von freiepresse.de/erfahrungen/ empfohlenen Alternativen:
CFD Krypto
Paxful
Favicon
Bewertung folgt.
Min. Einzahlung
-
Einlagen­sicherung
-
Anzahl Währungen
-
BTC/USD Spread
-
-
AGB gelten, 18+
Details
Nutzererfahrungen

Der Paxful Erfahrungsbericht fällt (für uns) überraschend positiv aus. Zwar gibt es kein Paxful Demokonto, aber das ist gar nicht notwendig. Mit der Kontoeröffnung gehen User noch gar kein Risiko ein. Wer möchte, muss noch keine Einzahlung vornehmen und kann sich zunächst umschauen. Das Paxful seriös agiert, zeigt sich schon beim Verifizierungsprozess oder dem zuverlässigen Wallet-Anbieter. Der Fokus auf ausschließlich drei digitale Währungen könnte die positive Stimmung der Paxful Erfahrungen etwas trüben. Dennoch überrascht das neue Konzept, denn gehandelt wird ohne Exchange direkt mit anderen Benutzern. Positiv für die Paxful Bewertung auch: die innovativen Zahlungsmöglichkeiten mit Geschenkekarten. Wie genau der US-amerikanische Anbieter in den einzelnen Kategorien abschneidet, zeigt der transparente Test.

Das war Bestandteil im Paxful Test

Die Paxful Erfahrungen spielen in verschiedenen Testkategorien eine wesentliche Rolle. Kann der Anbieter beispielsweise bei Usability, Kontomodellen, Kosten und Co. überzeugen oder sollten Trading-Interessenten sich lieber nach Alternativen umsehen?

Bei der Paxful Bewertung geht es transparent zu, denn der Anbieter aus New York muss sich der wachsenden Konkurrenz am Markt stellen. Nur, wenn er wirklich mit souveränen und seriösen Leistungen überzeugt, wird er ehrlicherweise weiterempfohlen. So viel vorab: Krypto-Enthusiasten kommen hier auf ihre Kosten, allerdings mit beschränkten Trading-Möglichkeiten.

Weiterlesen
Pros und Contras
  • 50 % Prämien für neu geworbene User warten
  • Fokus auf Bitcoin, Ethereum, Tether
  • gratis Wallet
  • Bitcoin-Trading mit Gift Cards möglich
  • direkter Handel mit anderen Usern, ohne Exchange
  • kein Paxful Demokonto
Zahlungsmethoden
Bitcoin
Tether
Ethereum
Unternehmen
Paxful, Inc.
Website
paxful.com
Gesamtbewertung
Bewertung folgt.
  • Neukunden­angebote
    4.0/5
  • Bedienbarkeit
    4.3/5
  • Verfügbare Kontotypen
    4.3/5
  • Handelsplattformen
    4.2/5
  • Zahlungen
    4.2/5
  • Kundenservice
    4.3/5
  • Regulierung & Einlagensicherung
    4.1/5
Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.
Nutzer Bewertung
0/5
5 Sterne
0%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Zuletzt aktualisiert am 09.02.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Paxful Erfahrungen mit Neukundenangeboten: jedes Mal 50 % mitverdienen

Überraschend positiv fällt der Eindruck im Paxful Test vom Prämien-Programm aus. Zwar gibt es keine Vergünstigungen für neu registrierte User, aber für Werbende. Wer positive Paxful Erfahrungen gesammelt hat und diese offenkundig mit anderen Nutzern teilt, kann damit fortwährend eine Einnahmequelle generieren.

Dafür sorgt das Belohnungsprogramm, welches es in sich hat. Jedes Mal, wenn der geworbene User Bitcoin erwirbt, gibt es eine Belohnung für den Werbenden: 50 % als Treuhandgebühr; unbeschränkt und tatsächlich mit jeder Kauftransaktion. Eine lukrative Einnahmequelle, die noch dazu von Paxful seriös bereitgestellt wird. Der Anbieter berichtet darüber nicht nur transparent auf seiner Website, sondern Zeit die Einnahmen auch zuverlässig aus. Sobald zehn USD auf dem Account verfügbar sind, winken die Auszahlungen. Besser geht es kaum, auch nicht bei Wettbewerbern. Deshalb endet die Paxful Bewertung in dieser Kategorie mit einem positiven Gesamteindruck. Schade allerdings, dass Neukunden selbst nicht von Vorzügen profitieren können; es sei denn, sie werben selbst neue User.

Die Paxful Highlights auf einen Blick

🥇 Paxful🏆 Highlights
🧰 AnlageklassenKryptowährungen
💳 ZahlungsmethodenBank-Transfer, VISA & MasterCard
📈 HandelsplattformenHauseigene Handelsplattform
📞 KundensupportLive-Chat
📱 Trading AppVorhanden
🕵 Seriosität-
📋 DemokontoNicht vorhanden

Paxful Bewertung der Usability: hier herrscht Übersichtlichkeit mit englischem Tenor

Im Paxful Erfahrungsbericht geht es natürlich auch um die Benutzerfreundlichkeit. Wie leicht finden sich sogar neue User zurecht? Der Blick auf die Website zeigt, dass sich der US-amerikanische Anbieter viele Gedanken um seine User-Experience gemacht hat. Der Seitenaufbau ist glasklar strukturiert, sodass lange Suchen nach spezifischen Kategorien/Themen nicht notwendig sind. Allerdings gibt es auch einen Nachteil im Paxful Test: die Sprache. Es gibt auf den ersten Blick nur die englischsprachige Plattform, doch mit etwas Suche ist auch deutscher Content zu finden. Erst nach einem großen Suchaufwand ließ sich der Button für die Sprachauswahl im unteren Bereich der Website finden. Zum Glück, denn hier gibt es wirklich eine ungeahnte Sprachvielfalt, welche aus mehr als zehn Nationen besteht. Damit wird im Paxful Test einmal mehr deutlich: Der Anbieter richtet sich an internationales Publikum.

Trotz der möglichen Sprachbarriere finden sich die Nutzer rasch zurecht, denn sämtliche Infos werden in einfachem Sprachstil gehalten. Der Aufbau des Menüs im oberen Websitebereich bestätigt das:

  • Buy
  • Sell
  • Create an offer
  • Wallet
  • Gift Card Hub
  • Become a vendor

Die ersten beiden Menüpunkte zeigen, müssen primär geht: kaufen oder verkaufen von Bitcoin, Tether und Ethereum. Wer sich nicht nur auf den Handel über seinen PC konzentrieren möchte, kann sich auch die kostenlose App herunterladen. Verfügbar ist sie ohne zusätzliche Paxful Kosten für Apple- und Android-Geräte.

Kein Paxful Demokonto, aber 8 verschiedene User-Typen

Gibt es ein Paxful Demokonto für den kostenlosen Start und das Kennenlernen des Anbieters? Im Vergleich der Krypto-Plattformen haben wir bereits gesehen, dass es nicht üblich ist, ein Demokonto bereitzustellen. Deshalb überraschen die Paxful Erfahrungen in der Praxis auch nicht. Der US-amerikanische Anbieter verzichtet ebenfalls auf ein kostenloses Konto mit virtuellem Guthaben. Für alle, die sich in Paxful Demokonto gewünscht haben, sind das natürlich schlechte Nachrichten. Nicht für uns, denn der Blick auf die Account-Vielfalt stimmt positiv. Mit einer Registrierung können Trading-Enthusiasten in verschiedene User-Typen aufsteigen, abhängig von ihrem künftigen Trading-Verhalten.

  • Peer
  • Ambassador
  • Associate
  • Corporate Account
  • Power Trader
  • Expert Trader

Im Paxful Test gab es natürlich den näheren Blick auf die einzelnen User-Typen und was dafür Voraussetzung ist. Der Einstieg gelingt mit der Kontoeröffnung als Peer-User. In dieser ersten Stufe hat der Nutzer sieben neue andere User zum Anbieter gebracht. Wir erinnern uns an die bisherigen Paxful Erfahrungen: Mit jedem neuen Nutzer gibt es natürlich auch 50 % Prämien für dessen Bitcoin-Käufe.

Die zweite User-Stufe ist der Ambassador. Diese Stufe erreichen Nutzer, die ihre positiven Paxful Erfahrungen geteilt und 20 neue User begeistert haben. Die dritte Stufe ist Associate. Sie wird dann realisiert, wenn 100 neue Nutzer über diesen User bei Paxful angemeldet sind.

Im Paxful Test fällt auf, dass es nicht nur das Peer-Programm mit den verschiedenen Belohnungsstufen gibt, sondern auch die Möglichkeit zum Corporate Account. Hierbei handelt es sich um einen Firmen-Account, den Unternehmen oder gemeinnützige Organisationen für ihre Trading-Aktivitäten nutzen können. Hinzu kommen die Power Trader, welche den Status mit einem ambitionierten Handelsgeschehen erhalten. Das bedeutet: 50 Trades pro 90-Tage-Zeitraum.

Nicht vergessen wollen wir die Experten-Händler. Sie überflügeln die Power Trader bei ihrem Handelsvolumen und realisieren mindestens 1.000 Geschäften pro 90-Tage-Zeitraum. Es Gesamtresümee gibt es eine positive Paxful Bewertung, denn es stehen wirklich unzählige Account-Möglichkeiten zur Verfügung. Dennoch müssen Nutzer auf das Paxful Demokonto verzichten.

Paxful Erfahrungsbericht zur Handelsplattform: leicht verständlich aufgebaut

Wer Kryptowährungen handeln möchte, bekommt bei vielen Anbietern Zugang zu zahlreichen Exchanges. Die Paxful Erfahrungen diesbezüglich sind ganz anders. Hier können Trader direkt ihre Angebote online einstellen und gezielt nach passenden Krypto-Angeboten suchen. Dafür sorgt die übersichtlich und gut strukturierte Plattform, welche nicht nur websitebasiert, sondern auch mobil optimal nutzbar ist.

Im Paxful Test überzeugt vor allem die enorme Benutzerfreundlichkeit, denn auf der linken Seite gibt es eine Menü-Bar, mit zahlreichen Auswahlmöglichkeiten:

  • Buy (hier können die digitalen Währungen ausgewählt werden)
  • Pay via
  • I want to spend
  • Offer location
  • Offer owner location

Außerdem ist es möglich, nach dem User-Typus (Ambassador usw.) auszuwählen. Wer möchte, kann auch bevorzugte Offer Tags filtern: cash in person, cash only, e-codes accepted usw. Auf diese Weise ist es möglich, dass wirklich jeder die digitalen Währungen zu den Konditionen findet, die er gerne möchte.

Wurde die Auswahl einmal definiert, werden in Sekundenschnelle in der Mitte der Website alle Angebote bereitgestellt. Das geschieht in Echtzeit, wobei wir im Paxful Test auch kurzzeitige Verzögerungen im Millisekundenbereich wahrgenommen haben. Da es sich jedoch nicht um eine offizielle Exchange handelt, ist die Verzögerung in unseren Augen weniger Nachteile für die User.

Keine versteckten Paxful Kosten bei 400+ Zahlungsmethoden

Es scheint fast zu unglaublich, um wahr zu sein. 400+ Zahlungsmethoden, die bereit stehen. Doch der Paxful Erfahrungsbericht zeigt tatsächlich genau das in der Praxis. Wer sich registriert, kann aus mehr als 450 verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten auswählen. Darunter natürlich auch die in Deutschland besonders Populären:

  • Banktransfer
  • Cash
  • Kreditkarten
  • digitale Währungen
  • Online-Wallet

Wie ist die enorme Auswahl bei den Zahlungsmöglichkeiten ohne versteckte Paxful Gebühren zu erklären? Es gibt hier eine Besonderheit, denn als Zahlungsoption können sogenannte Gift Cards eingesetzt werden. Die Geschenkkarten sind vor allem außerhalb der deutschen Landesgrenzen äußerst beliebt. Aber auch andere Zahlungsmöglichkeiten, die es in Deutschland gar nicht gibt, stehen bereit. Dazu gehören beispielsweise spezielle Zahlungsmethoden aus Indien, Polen, dem asiatischen Raum und mehr. Für deutsche User sind sie häufig gar nicht zugänglich.

Paxful Erfahrungen mit der Gebührenstruktur: ab 0,5 % ist Verkauf möglich

Die Paxful Kosten spielen im Test eine wesentliche Rolle. Was müssen Trader wirklich für den Kauf bzw. Verkauf kalkulieren. Ein Blick auf die Gebührenstruktur bringt Klarheit und zeigt, dass Nutzer ganz genau hinschauen müssen. Schließlich unterscheiden sich die Paxful Gebühren nicht nur bei den einzelnen digitalen Währungen, sondern auch bei den Ausführungen.

Die Paxful Gebühren für den Handel von Kryptowährungen sehen für den Kauf wie folgt aus:

  • Banküberweisung: 0,5 %
  • Sonstige Banküberweisung, Kredit-/Bankkarte, digitale Währung, Online-Wallet, Waren und Dienstleistungen: 1 %
  • Geschenkkarten: 5 % von iTunes und Google Play, 3 % für alle anderen Geschenkkartentypen

Paxful Kosten für den Kauf der digitalen Währungen fallen nicht an. Dennoch müssen User auf die geänderten Paxful Gebühren beim Senden und Empfangen von Bitcoin achten. Generell ist der Empfang immer gebührenfrei. Wie die Paxful Erfahrungen jedoch zeigen, gibt es deutliche Unterschiede bei dem Senden über externe Wallet:

  • 0,00008 BTC Paxful Gebühren für 0–9,99 USD
  • 0,00016 BTC Paxful Gebühren für 10–19,99 USD
  • 0,0004 BTC Paxful Gebühren ab 20 USD

Wird das interne Wallet benutzt, fallen keine zusätzlichen Paxful Gebühren an, bis zu einer Grenze von 1.000 USD. Wird dieser Wert überschritten, müssen User 1 % des gesendeten Betrages oder 1 USD zahlen. Die Berechnung der Paxful Gebühren wird danach vorgenommen, welcher Betrag höher ist.

Die Paxful Kosten für das Senden und Empfangen von Tether (USDT) dürfen im Test natürlich auch nicht fehlen. Auch hier gilt: Der Empfang ist gebührenfrei. Allerdings gelten bei Nutzung von einem externen Wallet andere Konditionen:

  • 1 USDT Paxful Kosten für 0–9,99 USD
  • 2 USDT Paxful Kosten für 10–19,99 USD
  • 5 USDT Paxful Kosten ab 20 USD

Bei internen Sendungsvorgängen werden für ein monatliches Gesamtvolumen bis 1.000 USD keine weiteren Paxful Kosten berechnen. Darüber hinaus gelten folgende Konditionen: 1 % oder 1 USD (abhängig davon, welcher Betrag am höchsten ist).

Die Paxful Erfahrungen bestätigen auch, dass es angepasste Kosten für das Senden und Empfangen von Ethereum gibt. Die Konditionen dafür den im Detail wie folgt aus:

  • 0,0005 ETH Paxful Kosten für 0–9,99 USD
  • 0,001 ETH Paxful Kosten für 10–19,99 USD
  • 0,002 ETH Paxful Kosten ab 20 USD

Das Lightning verursacht Paxful Kosten von 1 % des gesendeten Betrages beim externen Wallet, während der Empfang gebührenfrei ist. Beim Umtausch von digitalen Währungen gab es im Paxful Test folgende Eindrücke: 0,5 % Gebühren für den Tausch jeder digitalen Währung.

Bei Fragen zu Paxful Gebühren & Co. hilft Support 24/7 primär online

Der Paxful Erfahrungsbericht zum Kundensupport überrascht uns persönlich nach Kenntnis des Angebotes nicht mehr. Hier geht es um ein dynamisches US-amerikanisches Unternehmen, welches vor allem den Fokus auf die Online-Angebote legt. Mit diesem Wissen verwundert es nicht mehr, dass ich die Vorgehensweise beim Kundensupport fortsetze.

Wer einen telefonischen Support sogar noch in deutscher Sprache erwartet, wird enttäuscht sein. Gibt es Fragen zu alternativen eines Paxful Demokontos, den Kosten oder anderen Themen, stehen online jedoch zahlreiche versierte Mitarbeiter zur Verfügung. Kommunikationskanäle sind vor allem:

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter

Das Unternehmen setzt auf Präsenz in den sozialen Medien, auch auf YouTube. Ein klassischer Support fehlt deshalb. Auf den Live-Chat müssen die Nutzer allerdings nicht verzichten. Er steht online zuverlässig 24/7 zur Verfügung, was eine positive Paxful Bewertung einbringt. Wer keinen Support nutzen möchte, kann sich im umfangreich sortierten FAQ-Bereich umsehen. Hier gibt es Erklärungen und Hilfestellungen zu sämtlichen Themen, sogar in Deutsch guter Struktur.

Ist Paxful seriös?

Eine Frage, die mit Sicherheit viele Krypto-Enthusiasten interessiert: Ist Paxful seriös oder sollte ich Vorsicht walten lassen? Zugegeben, auch wir waren im Paxful Test zunächst skeptisch, denn die Angebote sind fast zu gut, um tatsächlich real zu sein. Dennoch konnten wir trotz fehlendem Paxful Demokonto keine unseriösen Anhaltspunkte finden.

Das Unternehmen setzt nicht nur auf einen innovativen Verifizierungsprozess, sondern hat ein Treuhandkonto für die Verwahrung der gehandelten Kryptowährungsbeträge eingerichtet. Damit werden die Gelder der User optimal geschützt. Wie der Paxful Erfahrungsbericht zeigt, gibt es sogar ein eigenes Wallet. Auch hier setzt der Anbieter auf bewährte Dienstleistungen und kooperiert mit BitGo. Natürlich ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bei der digitalen Geldbörse Pflicht, um die enthaltenen Coins bestmöglich zu schützen.

Dass Paxful seriös agiert, zeigt auch die Auferlegung von Richtlinien und Verfahren zur Bekämpfung von Geldwäsche. Das Unternehmen erfüllt alle Standards des US-Finanzministeriums, um als zuverlässiger regulierter Finanzdienstleister zu gelten. In unseren Augen absolut kein Grund, daran zu zweifeln, dass Paxful seriös agiert.

Paxful Erfahrungsbericht: Gift Cards zum Traden eintauschen

Das haben wir bei den zahlreichen Tests und Vergleichen noch nicht gesehen: Geschenkkarten, welche eingetauscht und zu Bitcoins oder anderen digitalen Währungen gemacht werden können. Die Paxful Erfahrungen sind wirklich überraschend, denn hier haben User eine enorme Auswahl bei den Bezahlmöglichkeiten. Vor allem in den USA und anderen Ländern sind Geschenkkarten weit verbreitet. So werden beispielsweise Karten von Amazon, iTunes und Co. ausgegeben oder an Freunde sowie Bekannte verschenkt. Wer möchte, muss diese Karten gar nicht einlösen, sondern kann sie auf der Plattform zum Tausch gegen digitale Währungen anbieten. Ein Konzept, das wirklich ankommt, was der Blick auf die Kartenangebote zeigt.

Für dieses Extra gibt es eine positive Paxful Bewertung, wenngleich die Zahlungsoption in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Dennoch toller Aussichten, was die Zukunft vielleicht schon bald für den Handel bzw. Tausch mit Bitcoin und Co. bereithält.

Kryptowährungen: Handelsangebot

Der Paxful Erfahrungsbericht zeigt nur drei Währungen für den Handel: Bitcoin, Ethereum und Tether.

Kryptowährungen Handelskosten

Das Empfangen ist immer kostenfrei. Doch das Senden kostet, abhängig von der gewählten Währung (beispielsweise ab 0,00008 BTC Gebühr). Eine Gebühr von 0,5 % für den Tausch jeder digitalen Währung fällt laut Paxful Erfahrungen ebenfalls an.

Kryptowährungen Handelskonditionen

Ein Paxful Demokonto gibt es nicht, dafür verschiedene Account-Möglichkeiten. Gehandelt wird direkt mit anderen Usern, ohne externe Exchange.

Paxful Kryptowährungen Fazit: Wer den direkten Userhandel mag, wird es lieben

Die Paxful Erfahrungen sind vor allem wegen der innovativen Plattform und geringen Trading-Kosten positiv. Das Krypto-Angebot ist zwar auf drei begrenzt, dennoch überzeugt der US-Anbieter mit geringen Kosten und innovativen Extras. Positiv auch: der direkte Handel mit anderen Nutzern, ohne Exchange im Hintergrund.

Fazit: Paxful Erfahrungen überraschend positiv mit neuem Trading-Konzept

Der Einstieg in den Test war wenig erfreulich: Es gab kein Paxful Demokonto und die Sprachauswahl musste zunächst gesucht werden. Doch dann zeigte der Anbieter all seine positiven Facetten. Das Trading-Konzept ist überraschend und neu, dennoch agiert Paxful seriös. Angeboten werden ausschließlich drei digitale Währungen für den Handel, darunter natürlich der Platzhirsch Bitcoin. Zunächst scheint die Auswahl zu gering, doch weit gefehlt.

Das Konzept überzeugt im Paxful Erfahrungsbericht, da hier kein Zugang zu anderen Exchanges erfolgt. Stattdessen bieten andere User ihre digitalen Währungen für den direkten Handel an. Eine gute Möglichkeit, um ganz nach Belieben verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zu nutzen und auch kleinste Mengen zu handeln. Damit das sicher funktioniert, steht sogar ein eigenes Wallet zur Verfügung. Positiv sind die Paxful Erfahrungen auch in der Gebührenstruktur, denn der Empfang ist gebührenfrei.

Nutzererfahrungen mit Paxful

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht

* erforderlich
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Top Futures Anbieter
Plus500
4.9/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.8/5
CapTrader
4.8/5
Naga
4.8/5
FXFlat
4.7/5
Capital.com
4.6/5
ARMO Broker
4.5/5
Avatrade
4.5/5
eToro
4.5/5
XTB
4.5/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Paxful hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter