Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.

S Broker Gebühren 2024: gratis Depot & Orders ab 4,99 Euro

Zuletzt aktualisiert am 13.07.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Der direkte Vergleich der S Broker Gebühren zeigt: Trader müssen keine versteckten Kosten befürchten. Stattdessen stellt der Broker der Sparkassen Finanzgruppe transparente Konditionen mit Wettbewerbscharakter zur Verfügung. Das Depot gibt es gratis, die Trades hingegen nicht. Dennoch dürfen sich vor allem neue Kunden über günstigere S Broker Kosten für ihre Handelsaktivitäten freuen. Alle Details zur Gebührenstruktur gibt es im umfangreichen Test.

S Broker Gebühren für Depotverwaltung: 0 Euro für Trader

Beim Blick auf die Sparkassen Broker Kosten ist der Blick auf verschiedene Kategorien erforderlich: Depotverwaltung, Transaktionsentgelte, Zahlungsverkehr und Serviceleistungen. Schließlich variieren die Gebühren deutlich.

Gute Nachrichten gibt es bei den S Broker Depot Kosten. Das Echtgeld- und Übungsdepot werden gleichermaßen völlig kostenfrei bereitgestellt. Beim Echtgeld-Depot gibt es das 0-Euro-Angebot allerdings nur, wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden:

  • einer Wertpapiertransaktion im Quartal (inkl. Spar-pläne) oder
  • ab einem Vermögensbestand (Depot und Konten beimS Broker) von mindestens 10.000 Euro und einem Depotbestandgrößer 0 Euro am Quartalsende

Sind diese Konditionen nicht erfüllt, werden die Depotkosten zum Quartalsende berechnet. Insgesamt sind es 11,97 Euro, monatlich 3,99 Euro. Wer sein Depot beim Sparkassen Broker auflösen möchte, kann dies entgeltfrei. Gleiches gilt auch für den Wertpapierübertrag.

Kosten fallen allerdings für folgende Leistungen an: effektive Auslieferung von Edelmetallen, Wertpapieren und Co. (58 Euro/Gattung), Lagerwechsel für Wertpapiere (10 Euro), Kapitalmaßnahmen (10 Euro/Kapitalmaßnahmen) sowie Bezugsrechte im Rahmen einer Weisung (10 Euro). Im direkten Vergleich zu anderen Anbietern sind die S Broker Gebühren für die Depotführung hoch, wenn Trader die Voraussetzungen für die kostenlose Depotführung nicht erfüllen. Hier ist Verbesserungspotenzial in der Preisstruktur vorhanden.

Sparkassen Broker
3.8/5
Sparkassen Broker Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Sparkassen Broker Highlights
  • Alle deutschen Börsenplätze
  • 28 Auslandsbörsen
  • Guter Kundenservice

 

S Broker Kosten für Transaktionen: Spartpotenzial wartet

Beim Blick auf die S Broker Ordergebühren fällt sofort auf, dass es Sparmöglichkeiten gibt. Angeboten werden sie vor allem für neue Trader. Wer im unmittelbaren Broker-Vergleich standhalten will, muss auch bei den Ordergebühren überzeugen. Der Praxistest bringt Klarheit und überrascht. Neu registrierte Trader bekommen sechs Monate lang reduzierte Gebühren für die Ausführung ihrer Orders. Statt 4,99 Euro zahlen sie nur 3,99 Euro zuzüglich 0,25 % vom Orderwert. Die minimale/maximale Provision liegt bei: 8,99 Euro bzw. 54,99 Euro.

Die übrigen S Broker Preise für Sonnen gestalten sich wie folgt:

  • Handelsplatzentgelt Inland: 0,99 Euro
  • Handelsplatzentgelt Ausland: 14,99 Euro
  • Handelsplatzentgelt im Direkthandel: 0,49 Euro

Das Abwicklungsentgelt beträgt 0,49 Euro und die Telefonpauschale (falls genutzt) 9,99 Euro. Schaffen es Trader, 100 Transaktionen jährlich durchzuführen, gibt es einen Rabatt bis 80 %. Erfreulicherweise sind Limitänderungen kostenfrei.

Möchten Trader einen Sparplan ausführen, fallen dafür S Broker Gebühren in Höhe von 2,5 % an. Gleiches gilt für die Ausführung eines Auszahlungsplans. Der Vergleich mit anderen Sparplan-Anbietern zeigt: Der Broker der Sparkassen Finanzgruppe ist deutlich teurer.

 

Sparkassen Broker Kosten für Zahlungsverkehr: entgeltfreie Transfers

Müssen Trader mit Kosten bei ihrem Zahlungsverkehr rechnen? Was passiert, wenn Trader eine Einzahlung auf dem Depot vornehmen? Es gibt gute Nachrichten, denn die Sparkassen Broker Kosten für den Zahlungsverkehr betragen 0 Euro. Trader müssen weder für die Auflösung ihres Kontos noch für die Kontoführung Gebühren zahlen.

Konvertierungen von Euro in Fremdwährungen können anfallen, allerdings basierend auf den gültigen Devisenkursen. Kosten für Währungstransaktionen sind auch bei anderen Anbietern völlig normal. Deshalb gibt es für diese Kategorie im Test keinen Punkteabzug.

 

S Broker Preise für Serviceleistungen: keine versteckten Kosten

Erfreulicherweise ist der Broker der Sparkassen Finanzgruppe ein Meister der Serviceleistungen. Im direkten Anbieter-Vergleich gibt es nur wenige Broker, welche so serviceorientiert agieren. Müssen Trader dafür mit zusätzlichen S Broker Gebühren rechnen? Ja, müssen sie in der Tat. Die Jahressteuerbescheinigung wird entgeltfrei ausgestellt, allerdings nur die Online-Version. Wer sich den Bescheid per Post zustellen lassen möchte, zahlt einmalig 10 Euro.

Sämtliche Kopien und Belege für die Kontobewegungen stehen online zur Verfügung. Wer allerdings zusätzliche Kopien benötigt, muss in die Tasche greifen: 5,80 Euro/Kopie. Müssen Nachforschungen veranlasst werden, bezahlen Kunden dafür 20 Euro/Auftrag. Die Bearbeitung von Rücklastschriften oder Forderungsrückständen durch mangelnde Deckung wird mit 7,50 Euro/Vorgang berechnet. Auch hier sind andere Broker deutlich kulanter, wenn es um die Kostenberechnung gilt.

Sparkassen Broker
4.4/5
Sparkassen Broker CFD
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Sparkassen Broker Highlights
  • Sehr guter Kundenservice
  • Günstige Gebühren
  • Übersichtliche Webseite

 

S Broker Gebühren für die Nutzung der Trading-Plattform entfallen

Wer beim Sparkassen Broker aktiv werden möchte, kann auf Wertpapiere und zahlreiche Finanzinstrumente zugreifen. Um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen, ist der Blick auf die Trading-Plattform essenziell. Müssen Kunden dafür zusätzliche S Broker Kosten übernehmen? Der Test zeigt, dass die Handelsplattform gratis bereitgestellt wird. Auch die Echtzeitdaten stehen kostenfrei zur Verfügung.

Wichtige Tools für die Kursanalyse oder zur Unterstützung von Wertpapierauswahl und Co. werden ebenfalls ohne Mehrkosten bereitgestellt. Hier überzeugt der Sparkassen Broker mit Service und fairer Kostenbehandlung.

Tipp: Wer sich selbst einen Überblick über alle möglichen S Broker Gebühren und die Handelsmöglichkeiten verschaffen möchte, sollte das Demo-Angebot nutzen. Dafür stellt der Broker ein Depot und ein CFD-Demokonto zur Verfügung. Beide Optionen gibt es ohne Mehrkosten und zeitliche Limitierung. Ideal, um risikolos Trading-Erfahrungen zu sammeln und sich die Servicequalität selbst anzuschauen.

 

S Broker Gebühren FAQ

Was kostet die Depotführung?

Das Depot wird vom Sparkassen Broker kostenfrei bereitgestellt. Diese Konditionen gelten jedoch nur, wenn Trader mindestens 10.000 Euro Depotbestand aufweisen oder eine Wertpapiertransaktion/Quartal realisieren. Geschieht dies nicht, müssen Depotinhaber 11,97 Euro/Quartal zahlen.

Wie hoch sind die Kosten für die Orderausführungen?

Die S Broker Ordergebühren sind gestaffelt und beginnen ab 3,99 Euro. Diese Konditionen gibt es aber nur für neue Kunden für ganze sechs Monate nach der Anmeldung. Danach zahlen sie 4,99 Euro/Order zuzüglich Handelsplatzgebühren und Co.

Werden S Broker Gebühren für die Trading-Plattform berechnet?

Nein, die Handelsplattform ist kostenfrei nutzbar. Darüber hinaus stehen auch Features wie technische Indikatoren oder Echtzeitdaten gratis zur Verfügung.

Was kostet die Ausführung von Sparplänen?

Im Test zeigt sich, dass für die Ausführung der Sparpläne eine Pauschale gezahlt werden muss: 2,5 %. Trader haben keine Möglichkeit, sich diese Kosten zu sparen. Im Vergleich zu anderen Brokern eine teure Ausführung, denn sie berechnen häufig sogar gar nichts.

Wie viel kostet der Zugriff auf Trading-Nachrichten?

S Broker Gebühren für die Bereitstellung von Marknachrichten entfallen. Allerdings dürfen Trader keine umfangreichen Analysen wie bei vielen anderen Brokern erwarten. Stattdessen gibt es alle Nachrichten als Kurzmeldungen.

 

Fazit zu den S Broker Gebühren

Bei den S Broker Gebühren gibt es im Test ein eindeutiges Ergebnis: Sie sind in Ordnung, jedoch nicht besonders günstig. Die kostenfreie Depotführung überzeugt, die Ordergebühren ab 3,99 Euro jedoch nicht zu 100 %. Andere Broker bieten deutlich günstigere Konditionen. Ein ähnliches Bild zeigt es auch bei der Sparplanausführung, denn hier sind 2,5 % Gebühren fällig. Für Trader, die maximale Kostenersparnis möchten, ist der Sparkassen Broker nicht die beste Wahl. Dennoch bietet er Verlässlichkeit und ausgewählte Trading-Produkte. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, kann ganz ohne S Broker Gebühren mit einem Demo-Depot oder dem CFD-Demokonto beginnen. Gefällt das Angebot, ist der Wechsel zum Echtgeld-Konto jederzeit möglich.

Sparkassen Broker
4.3/5
Sparkassen Broker ETF
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Sparkassen Broker Highlights
  • Günstige Gebühren
  • Einfache Bedienung
  • Passives Management möglich

Weitere Erfahrungsberichte

Sonstige

Mehr anzeigen
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Online Broker Direktvergleiche
Mehr anzeigen
Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.7/5
ActivTrades
4.7/5
Capital.com
4.6/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Trade Republic
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
Eightcap
4.4/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.4/5
Smartbroker
4.4/5
Neueste News
Baufinanzierungen teurer, obwohl die Leitzinsen langsam sinken
Als die Europäische Zentralbank vor einigen Wochen schrittweise ...
Entscheidung der EU-Kommission: Strafzölle auf EU-Autos aus China sollen kommen
Dass die Auseinandersetzungen zwischen Washington und Peking rund ...
Reallöhne mit starken Plus – Inflation leicht im Aufwind
Die Wahrnehmung von Bürgerinnen und Bürger, die dieser ...
Leichtes Wirtschaftswachstum und Warnungen vor einem neuen Handelsstreit
Lange musste die deutsche Wirtschaft auf diesen Moment ...
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein SpielSSL
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Freedom24
Freedom24
  • über 40.000 Aktien im Angebot
  • Zugriff auf alle Börsen weltweit
  • sehr benutzerfreundlich
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Sparkassen Broker hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter