Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
Loading ...
Ein Angebot der GrowthLeads Finance Ltd.
Erfahrungen, Tests & Tipps / Scalable Capital Gebühren 2024: Sparpläne und Co. gratis nutzen

Scalable Capital Gebühren 2024: Sparpläne und Co. gratis nutzen

Zuletzt aktualisiert am 14.02.2024
Inhaltlich geprüft durch: Cristian Fuentes

Die Scalable Capital Gebühren sind wesentlicher Bestandteil im Test. Schließlich gibt es bei Brokern deutliche Unterschiede. Nicht überall dürfen sich Trader beispielsweise auf kostenlose Sparpläne oder Kontoführung freuen. Bei den Scalable Capital Kosten gibt es gute Nachrichten, denn Trader müssen gar nicht tief in die Tasche greifen. Scalable Capital Sparpläne und unzählige ETFs stehen mit gratis Ausführung zur Verfügung. Welche Kostenersparnis bei Scalable Capital möglich ist, zeigt der umfangreiche Erfahrungsbericht.

Scalable Capital Gebühren: hier bekommen Trader mehr fürs Geld

Es scheint fast utopisch, aber es ist wahr: Die Scalable Capital Gebühren können sich Trader in den meisten Fällen sparen. Der Broker überrascht mit kostenloser Depotführung und Verzicht auf Ausführungsgebühren für Sparpläne. Hinzu kommen unzählige kostenfreie ETF- Sparpläne, welche ab einer Sparrate von 1 Euro möglich sind.

Je mehr Kostenersparnis bei der Gebührenerhebung winkt, desto mehr bleibt vom Eigenkapital. Der Vorteil für Trader: Sie können deutlich mehr in den Vermögensaufbau investieren und müssen keine Kosten für die Finanzierung des Brokers zahlen.

Ausführung der Sparpläne ohne Scalable Capital Kosten

Wie der Test zeigt, stehen unzählige ETF-Sparpläne für die kostenlose Ausführung zur Verfügung. Das Angebot beschränkt sich auf:

  • Aktien-Sparpläne
  • ETF-Sparpläne

Möchten Trader die Sparpläne zu Bitcoin und Co. nutzen oder in Fonds investieren, gilt dieses kostenlose Angebot nicht. Dennoch bleiben mit mehr als 6.000 Aktien- und über 1.900 ETF-Sparpläne genug Möglichkeiten, um die kostenlosen Trading-Chancen zu ergreifen.

Sparpläne ab 1 Euro einrichten

Trader haben die Möglichkeit, ihre Sparpläne schon ab 1 Euro Mindestsparrate einzurichten. Die maximale Sparrate liegt bei 5.000 Euro. Genügend Spielraum für alle, die mit wenig oder etwas mehr Eigenkapital am Vermögensaufbau arbeiten möchten. Der Vorteil: Die Einrichtung eines Sparplanes sowie dessen Ausführung lässt sich ebenfalls ohne Scalable Capital Kosten realisieren. Dafür erforderlich: die richtige Abo-Auswahl. Der Broker stellt verschiedene Trading-Flatrates zur Verfügung, bei denen explizit für Sparpläne keine Zusatzkosten anfallen. Zur Wahl stehen:

  • FREE Broker
  • PRIME Broker
  • PRIME Broker flex

Bei der Account-Eröffnung können sich Trader entscheiden, welches Gebührenmodell sie nutzen möchten. Der Unterschied besteht vor allem in den Ordergebühren für Derivate, Aktien und Co. Möchten Trader mit der Basisvariante beginnen, ist FREE Broker die richtige Entscheidung. Hier können sich ETFs ohne Ordergebühr handeln lassen. Trader, die in Aktien investieren möchten, zahlen 0,99 Euro Ordergebühr. ETF- und Sparpläne werden gebührenfrei ausgeführt.

Das Angebot PRIME Broker ist für alle interessant, die nicht nur Sparpläne, sondern auch andere Finanzprodukte nutzen wollen. Mit einer Trading-Flatrate von 2,99 Euro monatlich gibt es den Handel von Aktien, Derivaten und die Ausführung von Sparplänen kostenfrei. Zu zahlen ist die Gesamtgebühr jährlich, sodass einmalig 35,88 Euro eingezogen werden.

Zusätzliche Scalable Capital Kosten, die Trader unbedingt kennen müssen

Unabhängig davon, welches Abomodell Trader nutzen, müssen oder Gebühren an bestimmten Handelsplätzen gezahlt werden. Im Test zeigt sich das enorme Sparpotenzial bei Auswahl des Abomodells PRIME Broker, denn hier zahlen Trader ab 250 € gar nichts.

Die Ordergebühren bei der gettex-Ausführung werden für PRIME-Derivate für das FREE Broker-Abo ab 250 Euro (Goldman Sachs, HVB, HSBC) mit 0,99 Euro berechnet. Aktien, ETFs und Fonds mit 0,99 Euro. Wer sich für das PRIME Broker- Abo entscheidet, zahlt nur ab 0,00 €-249,99 Euro und muss 0,99 Euro Kosten kalkulieren.

Scalable Capital Gebühren für Xetra

Die Ordergebühren für den Handel über Xetra sind ebenfalls wichtiger Bestandteil im Test. Schließlich Kosten Aktien, ETFs und Fonds pauschal 3,99 Euro unabhängig vom Abo-Modell. Die Handelsplatzgebühr wird mit 0,01 Prozent und mindestens 1,50 Euro berechnet.

Scalable Capital Gebühren für Krypto-Handel

Scalable Capital stellt auch neue Finanzprodukte zur Verfügung, beispielsweise die Sparpläne auf Krypto ETPs. Sie werden bislang von wenigen Brokern angeboten, sodass dies im unmittelbaren Vergleich ein wahres Highlight darstellt. Allerdings werden die Sparpläne nicht gänzlich kostenfrei bereitgestellt. Die Ausführung der Pläne ist gratis möglich, jedoch der Kauf/Verkauf (gettex) wird mit variablen Scalable Capital Kosten berechnen:

  • ab 250 Euro: 0,99 Euro
  • ab 0,00 Euro: 0,99 Euro

Diese Konditionen gelten für das Basisabo. Wer sich für das kostenpflichtige PRIME Broker Abo entscheidet, zahlt nur 0,99 Euro bis 249,99 Euro Trading-Volumen.

Der Kauf/Verkauf (Xetra) wird mit 3,99 Euro kalkuliert. Die Handelsplatzgebühr von 0,01 Prozent und mindestens 1,50 Euro kommt noch hinzu.

Tipp: Scalable Capital Gebühren mit Sonderkonditionen sparen

Im Test zeigte sich, dass Scalable Capital immer wieder attraktive Aktionen für das Sparen der Tradingkosten bereithält. So gab es beispielsweise eine besondere Aktion, die bis 31.1.2022 Gültigkeit hatte. Trader konnten sich den Verzicht auf den Spread-Aufschlag bei allen Abomodellen sichern. Außerdem gab es eine weitere Aktion: die Erstattung der Produktkosten für PRIME Krypto ETPs.

Um keine dieser spannenden Sparmöglichkeiten bei den Scalable Capital Kosten zu verpassen, sollten Trader den gratis Newsletter abonnieren. Hier werden sie über alle bevorstehenden Aktionen informiert und können noch leichter sparen.

Scalable Capital
4.5/5
Scalable Capital Aktien
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
Scalable Capital Highlights
  • Gute Auswahl an Aktien
  • Ausgezeichnete Konditionen
  • Kostenfreie Trades möglich

 

Ohne Scalable Capital Gebühren verschiedene Features bei Trading-Plattformen nutzen

Unverzichtbar im Test auch der Blick auf die verschiedenen Trading-Plattformen. Scalable Capital zeigt sich hier ebenfalls von seiner besten Seite und muss sich mit dem Angebot nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Unzählige Features stehen ohne zusätzliche Scalable Capital Kosten zur Verfügung. Darunter:

  • Echtzeitkurse
  • Market-, Limit- und Stop-Orders
  • extralange Handelszeiten zwischen 8:00 Uhr und 22:00 Uhr

Trader können sogar kostenfrei die Funktion für Preisalarme nutzen. Für das Basisabo gibt es das Feature jedoch nur für ein Wertpapier. Wer sich für die PRIME Broker-Variante entscheidet, bekommt die Alarmfunktion ohne Einschränkungen.

Die erweiterte Abovariante hat noch einen weiteren Vorteil: Trader können Orders mit Smart Predict nutzen. Diese Funktion steht mit dem Basisabo nicht zur Verfügung. Die Funktion hat es in sich und wurde exklusiv vom Broker entwickelt. Sie zeigt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Limit- oder Stop-Orders innerhalb der nächsten Stunde treffsicher ausgeführt werden. Eine ideale Unterstützung für Handelsentscheidungen auch für Trading-Neulinge.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten ohne Scalable Capital Gebühren

Scalable Capital versteht sich als Broker, der seine Pforten auch für Trading-Neulinge öffnet. Damit sich Trading-Anfänger möglichst zielsicher auf den Märkten bewegen und fundierte Handelsentscheidungen treffen können, unterstützt Scalable Capital sogar kostenfrei.

Der Broker bietet einen eigenen Weiterbildungsbereich völlig kostenfrei. Hier können sich Trading-Interessierte nicht nur über die Handelsgrundlagen informieren, sondern sich unermüdlich weiterbilden. Hierfür stellt der Broker verschiedene Angebote zur Auswahl:

  • Live-Seminare (auch online)
  • Webinare
  • Glossar
  • Trading-Tipps

Zwar fehlt ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben, das theoretische Wissen risikolos in der Praxis umzusetzen. Doch das tut der Lernfreude keinen Abbruch, denn sämtliche Inhalte sind gut strukturiert sowie informativ in deutscher Sprache aufbereitet. Eine Seltenheit bei Brokern im Vergleich, sodass es einen Pluspunkt für Scalable Capital gibt.

Scalable Capital
4.7/5
Scalable Capital ETF
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
Scalable Capital Highlights
  • Handel weltweit möglich
  • Gute Konditionen
  • Gute Auswahl

 

Sichere Depotführung ohne Scalable Capital Kosten

Entscheiden sich Trader für die Kontoeröffnung, müssen Sie keine zusätzlichen Scalable Capital Gebühren dafür befürchten. Stattdessen werden die Sparpläne zuverlässig ausgeführt und Wertpapiere souverän durch einen verlässlichen Partner verwaltet: der Baader Bank. Damit ist klar: Der Broker achtet auf maximale Sicherheit und Seriosität. Überwacht von der BaFin, hält sich der in München ansässige Anbieter an geltendes Recht. Für Trader eine gute Sache, denn ihr Kapital ist gesichert.

So leicht geht die Depoteröffnung bei Scalable Capital

Scalable Capital hat als Broker viel zu bieten, sodass immer mehr (deutsche) Trader den Schritt zur Depoteröffnung wagen. Ein Grund hierfür: die einfache Anwendung und sekundenschnelle Eröffnung. Auf der Website steht ein präsenter Button zur Verfügung: Depot eröffnen. Wer hierauf klickt, sichert sich den direkten Weg zum Anmeldeformular. Zunächst müssen künftig Trader ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Als Nächstes wird eine E-Mail an die baldigen Trader gesandt, welche sie zur Verifizierung bestätigen müssen. Ein Klick und schon geht es zur Anmeldemaske. Hier sind personenbezogene Angaben gefragt, darunter:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum/Geburtsort

Die Vergabe eines Passwortes für den späteren geschützten Zugang ist ebenfalls notwendig. Die Verifizierung erfolgt im nächsten Schritt. Da Scalable Capital sich an die strengen Vorgaben auf dem deutschen Markt hält, müssen alle Registrierungen überprüft werden. Ausreichend dafür der Personalausweis oder Reisepass (mit Adressbestätigung). Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist, kann es an die Auswahl der Finanzprodukte gehen.

Um ausreichend liquiden Spielraum auf dem Konto zu haben, ist die Einzahlung von genügend Guthaben empfehlenswert. Entscheiden sich Trader für die Sparplanausführung, wird das Mandat für die regelmäßige Abbuchung vom Referenzkonto (beispielsweise monatlich) erteilt. Abhängig davon, in welcher Höhe der Sparplan ausgeführt wird, erfolgt die Abbuchung vom Konto; natürlich ohne zusätzliche Scalable Capital Kosten.

Scalable Capital
4.7/5
Scalable Capital ETF
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
Scalable Capital Highlights
  • Handel weltweit möglich
  • Gute Konditionen
  • Gute Auswahl

 

Kostenlose Transaktionen bei Scalable Capital

Geht es um die Einzahlung von Eigenkapital, müssen Trader keine zusätzlichen Scalable Capital Kosten befürchten. Stattdessen stellt der Broker auch hier seriöse Wege für die Zahlungsabwicklungen zur Verfügung:

  • SEPA-Lastschriftverfahren
  • Überweisung

Bei der Auszahlung von Trading-Gewinnen lassen sich im Test auch keine versteckten Kosten ausmachen. Ein weiterer Vorteil, denn Trader dürfen sich auf gebührenfreie Auszahlung freuen. Das ist längst nicht bei allen Brokern im Vergleich der Fall.

 

Keine Scalable Capital Kosten, dafür winkt sogar Zinsgutschrift

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Für die Kontoführung fallen keine Scalable Capital Kosten an, stattdessen erhalten Trader sogar Zinsgutschriften. Scalable Capital stellt zusätzlich lukrative Kontomöglichkeiten zur Verfügung:

  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Flexgeld

Kunden können sich dieser exklusiven Angebote mit lukrativen Zinsen schon ab 500 Euro Einzahlung sichern. Die Zinskonditionen sind besonders attraktiv, denn es gibt für Tagesgeld bis 0,26 Prozent und für Festgeld sogar bis 1,50 %. Wer eine Alternative oder Ergänzung zu Sparplänen oder anderen Finanzprodukten des Brokers sucht, ist bei den Zinsangeboten genau richtig.

Scalable Capital bietet den Zugang zum Kooperationspartner Raisin und vereinfacht die Abwicklung aus einer Hand. Damit haben Kunden die Möglichkeit, über eine Plattform nicht nur die Sparpläne, sondern auch Tagesgeld und Co. zu nutzen. Finanzplanung aus einer Hand – komfortabler geht es kaum.

Scalable Capital
4.5/5
Scalable Capital Aktien
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
Scalable Capital Highlights
  • Gute Auswahl an Aktien
  • Ausgezeichnete Konditionen
  • Kostenfreie Trades möglich

 

Wie können sich Kunden die Angebote bei Scalable Capital sichern?

Entscheiden sich Kunden für die Tages-, Fest- oder Flexgeld-Angebote, gehen sie wie folgt vor:

  • Menüpunkt „Produkt hinzufügen“ Sparprodukte auswählen
  • gewünschten Sparbetrag eingeben
  • Angebot anzeigen lassen
  • Auswahl treffen und das gewünschte Angebot eröffnen

Wer das Angebot nutzt, muss bei der Partnerbank einige Zusatzangaben hinterlegen. Gefragt sind Vermögen und Einkommen und eine mögliche zusätzliche Legimitierung. Im Anschluss erfolgt die Eröffnung eines Verrechnungskontos bei dem Kooperationspartner Raisin bzw. der angeschlossenen Raisin Bank. Damit die Zinsgutschrift erfolgreich möglich wird, ist die Überweisung des avisierten Sparbetrages vom Girokonto notwendig. Sobald dieser eingegangen ist, beginnt die vereinbarte Verzinsung.

 

Vermögensverwaltung aus Profi-Hand: die Scalable Capital Kosten hierfür

Scalable Capital stellt nicht nur als Broker ETF-Sparpläne und andere Finanzprodukte zur Verfügung. Nein, interessierte Kunden können die Vermögensverwaltung auch in professionelle Hände geben. Dafür stehen individuelle Anlagestrategien zur Verfügung. Abhängig von der eigenen Risikobereitschaft und dem Eigenkapitaleinsatz gibt es maßgeschneiderte Anlagekonzept zur niedrigen Scalable Capital Kosten.

Der persönliche Service wird mit 0,90 Prozent berechnet. Optimal, um den Überblick bei der Kostenstruktur zu behalten. Für diese niedrige Gebühr steht nicht nur persönliche Kundenbetreuung, sondern auch eine laufend optimierte ETF-Auswahl zur Verfügung. Insgesamt gibt es mehr als 2.000 ETFs, welche im mehrstufigen Verfahren zusammengestellt werden. Ab 20 Euro monatlicher Sparrate sind die Pläne möglich. Der Vorteil: Sogar der fortwährende Zugriff ortsunabhängig ist mittels eigener App oder der Webpräsenz möglich. Zusätzliche Scalable Capital Kosten fallen für die Nutzung der Anwendungen nicht an.

 

Scalable Capital Gebühren FAQ

Was kostet die Ausführung der Sparpläne?

Wer einen der zahlreichen Sparpläne ausführen lassen möchte, kann dies ab 0 Euro Gebühr. Hinzu kommen um mögliche Kosten für Handelsplätze. Mit dem PRIME Broker-Angebot lassen sich jedoch auch sie umgehen.

Wie hoch ist die Mindestsparrate?

Trader können Sparpläne bereits ab 1 Euro abschließen. Der maximale Sparbetrag liegt bei 5.000 Euro.

Fallen Scalable Capital Gebühren für Transaktionen an?

Nein, der Broker setzt auf seriöse Zahlungsdienstleister. Dazu gehört es, dass Transaktionen kostenfrei und souverän realisiert werden.

Welche Scalable Capital Gebühren muss sich für die Depoteröffnung kalkulieren?

Scalable Capital stellt die Depots kostenlos zur Verfügung. Trader können Sparpläne und andere Finanzprodukte nutzen und können sogar von Werbevorteilen bei Depoteröffnung profitieren.

Wie hoch sind die Scalable Capital Kosten für Echtzeitkurse?

Scalable Capital gehört zu den wenigen Brokern, bei denen Echtzeitkurse gratis bereitstehen. Trader dürfen sich freuen, denn die Handelsentscheidungen werden durch die Echtzeitkurse noch fundierter. Wer sich noch mehr Datentiefe wünscht, kann in Datenpakete investieren. Für den Trading-Einstieg sind die kostenlosen Handelsinformationen jedoch völlig ausreichend.

 

Fazit zu den Scalable Capital Gebühren

Die Scalable Capital Gebühren für die Ausführung der Sparpläne können sich Trader im wahrsten Sinne des Wortes schenken. Sie müssen gar nicht zahlen, denn der Broker spendiert sie kostenlos. Ausnahme bilden nur die Krypto-Angebote, wenngleich die Kosten hierfür im Vergleich zu anderen Brokern überschaubar sind. Auch die Berechnung der übrigen Kosten für Handelsplätze und Co. ist für Trader wie gemacht. Sie können sich entscheiden, ob sie mit dem PRIME Broker-Abo sämtliche Kostenvorteile genießen und dafür einmalig jährlich eine geringe Gebühr zahlen. Wer möchte, nutzt das FREE Broker-Angebot ohne Zusatzkosten, muss dann jedoch mit vereinzelten Kosten für die Ausführungen rechnen. Im Test kommen die individuellen Gebührenmodelle gut an, denn jeder hat die Chance, seine Trading-Aufwendungen selbst nach Baukastenprinzip zu optimieren.

Scalable Capital
4.5/5
Scalable Capital Aktien
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
Scalable Capital Highlights
  • Gute Auswahl an Aktien
  • Ausgezeichnete Konditionen
  • Kostenfreie Trades möglich

Weitere Erfahrungsberichte

Sonstige

Mehr anzeigen
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur
Online Broker Direktvergleiche
Mehr anzeigen
Top CFD Anbieter
Capital.com
4.9/5
ActivTrades
4.8/5
eToro
4.8/5
Pepperstone
4.7/5
FP-Markets
4.7/5
Skilling
4.7/5
Swissquote
4.6/5
Eightcap
4.6/5
Libertex
4.6/5
Naga
4.5/5
Online Broker des Monats
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
78.1% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld
Neueste News
Kanzler nimmt Lindner und Habeck bei Steuer-Vorschlägen Wind aus den Segeln
Nach vielen Querelen innerhalb der Bundesregierung und nicht ...
Chinas Wachstumskurs durch Krise im Immobiliensektor laut IWF gefährdet
Daran, dass das kleine Wort „eigentlich“ regelmäßig in ...
Konsumklimaindex trübt sich zum Jahresbeginn unerwartet ein
Große Sprünge hatte zuletzt niemand für die deutsche ...
Angst vor Zinswende sorgt für Nachfrage-Boom bei Staatsanleihen
Mit Blick auf die Erwartung vieler Experten, dass ...
Statistisches Bundesamt weist deutliche Teuerung für 2023 aus
Seit dem Sommer des vergangenen Jahres 2023 hatten ...
Verbraucherschützer mit klaren Worten: Energie wird 2024 noch teurer
Eine erfreuliche Nachricht verbreitete zum Ende des Jahres ...
DAX nähert sich zum Jahresende neuem Rekord an
Nach Beginn des Kriegs im Nahen Osten hatten ...
Commerzbank-Analyse: Deutsche Wirtschaft wird auch 2024 schrumpfen
Die neuesten Prognosen unterschiedlicher Institute und Experten lesen ...
Europas Banken im Zeichen der EZB-Gedanken über Pausen bei Zinsanhebungen
Die problematische Konjunkturlage in Europa hat zum Ende ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Scalable Capital hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter