• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • Devisenhandel Tipps: So starten Sie erfolgreich

    Der Devisenmarkt bietet unzählige Handelsmöglichkeiten. Täglich werden unzählige Währungspaare von Investoren, Zentralbanken, Banken, (privaten) Tradern und anderen gehandelt. Die Folge: ein riesiges Training-Volumen und enorme Kursschwankungen. Diese können sich Trader zu Nutze machen, auch als Anfänger. Für den Start reicht wenig Eigenkapital und Lernbereitschaft. Mit ein paar Devisenhandel Tipps klappt der Einstieg noch leichter.

    Weiterlesen
    Top Anbieter
    98/100
    98/100
    96/100
    95/100

    Unsere besten Online Broker für Forex

    Bewertung
    98/100
    Mindest­einzahlung
    $50,00
    Einlagen­sicherung
    $20.000,00
    Maximaler Hebel
    1:30
    Trading Plattformen
    Android
    iOS
    Custom
    eToro Erfahrungen Zum Anbieter
    Bewertung
    98/100
    Mindest­einzahlung
    100,00€
    Einlagen­sicherung
    20.000,00€
    Maximaler Hebel
    1:30
    Trading Plattformen
    Android
    iOS
    Web
    Skilling Erfahrungen Zum Anbieter
    Bewertung
    96/100
    Mindest­einzahlung
    100,00€
    Einlagen­sicherung
    20.000,00€
    Maximaler Hebel
    1:30
    Trading Plattformen
    Android
    iOS
    MT4
    MT5
    Custom
    Markets.com Erfahrungen Zum Anbieter
    Bewertung
    95/100
    Mindest­einzahlung
    250,00€
    Einlagen­sicherung
    50.000,00€
    Maximaler Hebel
    1:400
    Trading Plattformen
    Android
    iOS
    MT4
    Custom
    Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
    Bewertung
    95/100
    Mindest­einzahlung
    200,00€
    Einlagen­sicherung
    20.000,00€
    Maximaler Hebel
    1:500
    Trading Plattformen
    Android
    iOS
    MT4
    MT5
    Alle Anbieter anzeigen

     

    Kostenlose Devisenhandel Tipps: Grundlagen ohne Startkapital schaffen

    Der größte Markt weltweit bietet nahezu unerschöpfliche Handelsmöglichkeiten. Wer am Forex-Markt erfolgreich sein möchte, sollte auf Devisenhandel Tipps der Profis setzen. Grundlagenwissen ist dabei unerlässlich.

    Je besser Trader vorbereitet sind, desto souveräner fallen Handelsentscheidungen. Welche Währungspaare können gehandelt werden und sind empfehlenswert? Wie erziele ich eigentlich Gewinne? Welche Kosten kommen auf mich zu? Gut vorbereitete Trader kennen die Antworten, haben das theoretische Wissen sogar unter marktnahen Bedingungen ausprobiert.

     

    Mit Demokonto Handelsoptionen ausprobieren

    Zu den wesentlichen Devisenhandel Tipps für den erfolgreichen Einstieg gehört die Nutzung eines Demokontos. Seriöse Broker stellen das Demokonto bereit, spendieren (unbegrenzt) rituelles Guthaben. Mit dem Demokonto haben Trader die Chance:

    •       ohne Risiko und dennoch unter marktnahen Bedingungen erste Kursanalysen durchzuführen
    •       Trades zu platzieren
    •       die Ergebnisse ihrer Handelsentscheidungen zu sehen/zu analysieren

    Steht das Demokonto zeitlich unbegrenzt zur Verfügung, umso besser. Damit haben Händler keinen zeitlichen Druck und können ganz in Ruhe nach Gusto in ihrem Tempo lernen, ausprobieren. Erst, wenn sie sich sicher fühlen und mit den Devisenhandel Tipps vorbereitet sind, geht es zum Trading mit eigenem Kapital.

     

    Kostenlose Devisenhandel Tipps für Handel mit Eigenkapital

    Es gibt mehrere Devisenhandel Tipps und nicht nur den einen, den ultimativen. Kein Trader kann und wird immer alle Tipps befolgen. Um immer wieder dafür zu sensibilisieren, werden die wichtigsten Devisenhandel Tipps kostenlos erneut zusammengefasst:

    •       Broker stetig vergleichen
    •       Handelsstrategie überlegen
    •       Kursanalyse üben
    •       optimale Signale finden
    •       Risikomanagement immer aktivieren
    •       Lernbereitschaft mitbringen

    Jeder kann auch als Anfänger mit den richtigen Devisenhandel Tipps Erfolge feiern. Zu Beginn dauert es vielleicht etwas länger. Mit dem richtigen Wissen und Mindset wird jedoch auch der Devisenhandel zu einer überwindbaren Hürde.

     

    Devisenhandel Tipps: Broker immer wieder infrage stellen

    Viele Broker bieten kostenlose Devisenhandel Tipps auf ihren Plattformen. Sie stellen außerdem zahlreiche Derivate, Kontomöglichkeiten und Supportleistungen zur Verfügung. Stellt sich die Frage, welcher Broker tatsächlich der beste Anbieter ist. Wer als Anfänger beginnt und viele kostenlose Trading Signale Tipps oder andere Informationen erhalten will, sollte bei der Auswahl auf Anfänger-Broker achten.

    Im Vergleich zeigt sich, dass sich viele Broker auf Trading-Beginner konzentrieren, ihnen mit Expertise, günstigen Konditionen und einem Demokonto entgegenkommen. Das Demokonto ist übrigens eine gute Möglichkeit, um die Devisenhandel Tipps kostenlos und ohne Risiko auszuprobieren. Von der Theorie in die Praxis – leichter geht es unter marktnahen Bedingungen kaum.

    Die Angebote der Broker verändern sich stetig. Deshalb kann es hilfreich sein, hin und wieder einen Vergleich anzustreben oder sich wertvolle Expertenmeinungen aus bereits erstellten Vergleichen zu holen. Der Konkurrenzdruck am Broker-Markt immer höher, was positiv für Trader ist. Um zu überzeugen, müssen sich Broker beispielsweise günstige Konditionen, Extras, interessante Handelsmöglichkeiten und Co. einfallen lassen. Wer geschickt ist und immer wieder vergleicht, entdeckt vielleicht schon bald einen neuen Broker, der besser zu den eigenen Trading-Ambitionen passt.

     

    Unsere Trading Anbieter Empfehlungen

    eToro
    98/100
    eToro Erfahrungen
    Zum Anbieter
    Skilling
    98/100
    Skilling Erfahrungen
    Zum Anbieter
    Markets.com
    96/100
    Markets.com Erfahrungen
    Zum Anbieter

     

    Kostenlose Devisenhandel Tipps: Handelsstrategie überlegen und ausprobieren

    Kein Handel ohne Strategie. Jeder erfolgreiche Trader hat seine ganz eigene Strategie und passt diese regelmäßig an. Vergleichbar ist Trading am Devisenmarkt mit dem Einkauf ohne Liste. Gehen Sie in den Supermarkt und Streifen planlos durch die Gänge, landet mit Sicherheit einiges im Korb. Häufig ist es viel mehr als gedacht und die essenziellen Dinge werden sogar in vielen Fällen vergessen. Durch den Einkauf ohne Zettel brauchen Sie nicht nur mehr Zeit, sondern geben oftmals auch deutlich mehr als gewünscht aus.

    Devisenhandel ohne die passende Strategie ist ähnlich. Ohne Strategie wissen Händler beispielsweise nicht:

    •       Wann sie in den Markt einsteigen
    •       Wann sie optimalerweise aussteigen
    •       Wie viele Kapital sie einsetzen

    Die Strategie gibt Sicherheit und ist eine Art Fahrplan, welcher zielsicher durch den Devisenmarkt navigiert. Eine Strategie hängt immer von verschiedenen Faktoren ab und ist niemals ein Dauermodell. Zu den Einflussfaktoren für die Zusammenstellung einer Strategie gehören:

    •       Handelserfahrung
    •       Zeit zum Lernen bzw. Traden
    •       Kapital
    •       Anlagehorizont
    •       Risikobereitschaft

    Hobby-Trader nutzen beispielsweise häufig Swing Trading, denn hier geht es um eine längere Kursanalyse und einen mittleren Anlagehorizont. Ganz anders das Daytrading, was vor allem von Tradern genutzt wird, die täglich Zeit auf Kursbeobachtung oder Handelsaktivität aufwenden können.

    Um Devisenhandel Tipps mit der richtigen Strategie umzusetzen, sollte sich jeder eine Testphase mit dem Demokonto gönnen. Mit dessen Hilfe wird es leichter, ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben ausgestattet am Markt aktiv zu sein, die Strategie auszuprobieren und bei fehlendem Erfolg anzupassen.

     

    Devisenhandel Tipps kostenlos nutzen und Kursanalyse üben

    Die Kursanalyse ist für Trader wesentlicher Erfolgsfaktor. Wer die Kurse nicht interpretieren kann, wird auch keine automatisierten Handelssignale verstehen. Für den Einstieg ist es essenziell, dass Trader sich mit den einzelnen Marktszenarien beschäftigen. Es geht darum, zu erkennen, was gerade am Markt passiert.

    Zur Unterstützung der Kursanalyse können verschiedene Trading Signale für den Devisenmarkt hinzugezogen werden. Trends, Ausbrüche oder andere Marktchancen erkennen – das geht mit verschiedenen Indikatoren deutlich leichter. Die bekannte Handelsplattform MT4 bietet davon einige, sogar kostenfrei. Auch Trading-Anfänger können durch die hohe Benutzerfreundlichkeit und leichte Anwendung erst Chartanalysen ohne kostenpflichtige Signale anstellen.

     

    Signale finden und richtig nutzen

    Der MetaTrader bietet mehr als 30 Signale und über 24 grafische Objekte. Damit können Trading-Profis und Anfänger fundierte Chartanalysen vornehmen. Wer gar keine Erfahrungen bei dem Handel am Devisenmarkt oder der Kursbeobachtung verfügt, kann sich automatisierte Signale durch Algorithmen und Trading-Profis zu stellen lassen.

    Diese Signale geben eine Trading-Idee, sollten aber auch von Anfängern niemals ungeprüft angewandt werden. Am besten selbst das Signal nutzen und es am aktuellen Markt nachvollziehen. Jedes Signal ist nur so gut wie die Qualität der Quelle. Deshalb unbedingt auf vertrauensvolle Signalgeber achten. Im besten Fall haben sie eine positive Reputation durch erfolgreiche Trader.

     

    Risikomanagement niemals vergessen

    Risikomanagement ist besonders wichtig, wenn es um langfristigen Handelserfolg geht. Zu den unzähligen Devisenhandel Tipps gehört auch der Umgang mit dem eigenen Kapital. Experten empfehlen, nie mehr als ein Prozent des Kapitals mit einer Position zu handeln. Besonders wichtig: Chancen und Risiken genau abwägen.

    Die Handelsstrategie hilft dabei, unter Berücksichtigung der eigenen Risikobereitschaft Chancen am Markt zu erkennen oder sie ungenutzt vorbeiziehen zu lassen. Trader, die kein Risiko eingehen wollen, sollten sich nur auf glasklare Signale verlassen. Der Handel in einem volatilen Marktumfeld ist für sie weniger geeignet. Stattdessen könnten sie auf einen eindeutigen Trend setzen, wie es viele Swing Trader tun.

     

    Lernbereitschaft zeigen

    Lernbereitschaft gehört zu den wesentlichen Devisenhandel Tipps, welche Profis Anfängern mit auf den Weg geben. Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, wird nicht lange Freude an seiner Handelsaktivität haben.

    Grundlagenwissen zu schaffen ist die wichtigste Aufgabe für Anfänger. Es gilt herauszufinden:

    •       Welche Devisenpaare gehandelt werden können
    •       Welche Faktoren den Markt beeinflussen
    •       Wie das Risiko abgesichert wird
    •       Welche Signale Chancen am Markt zeigen
    •       Wie die Strategie entwickelt wird

    Bestens informierte Trader überblicken aktuelle Marktsituationen deutlich schneller. Sie sind auch in der Lage, unter herausfordern Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Möglich macht es ihre Disziplin, die Selbstsicherheit beim Handel und das Wissen, dass sie ihren Verlust mit Sicherheit begrenzt haben.

     

    Die 5 besten Trading Anbieter:

    98/100
    Bewertung
    PayPal
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    eToro Forex
    eToro Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Demokonto vorhanden
    • Sehr guter Support
    • Hebel bis zu 1:30
    98/100
    Bewertung
    Kreditkarte
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Skilling Forex
    Skilling Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Schnelle und einfache Kontoeröffnung
    • Mindesteinlage nur 100€
    • Transparente Kosten
    96/100
    Bewertung
    PayPal
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Markets.com Forex
    Markets.com Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Von unterwegs per App handeln
    • Live-Chat vorhanden
    • CySEC-reguliert
    95/100
    Bewertung
    Kreditkarte
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Avatrade Forex
    Avatrade Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Ab 0,01 Lots
    • Max Hebel 1:30
    • Lerninhalte
    95/100
    Bewertung
    Kreditkarte
    CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
    Admiral Markets Forex
    Admiral Markets Erfahrungen
    ***** Zum Anbieter
    Highlights
    • Viele Einzahlungsmethoden
    • Kostenloses Demokonto
    • Geringe Spreads

     

    Kostenlose Devisenhandel Tipps ohne Emotion umsetzen

    Erfolgreiche Trader wissen: Niemals mit Emotionen handeln. Ganz egal, ob die Freude über den Trading-Gewinn oder der Frust über den Verlust – Emotionen dürfen niemals Handelsentscheidungen bestimmen.

    Viele Anfänger achten nicht auf Devisenhandel Tipps und lassen sich durch Emotionen leiten. Nach den ersten Gewinnen sind sie euphorisch und denken deshalb, dass sie plötzlich auf der Siegeswelle schwimmen. In euphorischer Stimmung wird das Marktumfeld nur halbherzig analysiert, auf (automatisierte) Signale wird kein Wert gelegt. Stattdessen fühlen sich die Trading-Anfänger durch erste Gewinne wie Überflieger am Markt.

    Ein Blick auf den Kursverlauf reicht theoretisch, um den scheinbaren Trend zu erkennen. Die Position wird gehandelt. Auf Verlustbegrenzung wird gar nicht mehr geachtet, denn schließlich scheint der Trend ja sonnenklar. Solche leichtfertigen Handelsentscheidungen können gut gehen. In vielen Fällen führen sie jedoch zur verlustreichen Ernüchterung.

    Trader, die Verluste erzielt haben, haben häufig das Gefühl: jetzt erst recht. Sie versuchen, mit der nächsten Position die Verluste wieder wettzumachen. Auch solch eine Emotion ist Gift für Handelsentscheidungen.

     

    Demokonto für Devisenhandel Tipps nutzen und verlustreiche Trades bewusst platzieren

    Damit sich Trader möglichst gut auf ihre künftige Handelsaktivität vorbereiten können, sollten sie alle Übungschancen nutzen. Das Demokonto gehört dazu. Je besser Trader ihre eigenen Emotionen können, desto präziser lassen sie sich später steuern. Viele Experten raten deshalb: mit dem Demokonto ganz bewusst negative Emotionen durch gezielte Verluste provozieren.

    In der verlustreichen Situation bemerken Trader, die sie reagieren. Auch, denn sie kein eigenes Guthaben verloren haben, löst diese Situation etwas aus. Werden sie hektisch? Kommt der Trotzgedanke durch? Kennen Trader die Reaktion auf Verluste, wissen sie beim nächsten Handel damit umzugehen.

     

    Devisenhandel Tipps mit Trading-Tagebuch noch effizienter machen 

    Wer Devisenhandel Tipps kostenlos nutzen möchte, sollte clever vorgehen. Ein Trading-Tagebuch hilft bei der besseren Kontrolle. Auch Profis nutzen Aufzeichnungen ihrer Handelsaktivitäten. Auf diese Weise lassen sich Trading-Entscheidungen 1:1 nachvollziehen. Für den ultimativen Lerneffekt unverzichtbar.

    Das Trading-Tagebuch kann mit einer Exceltabelle oder einem Stück Papier geführt werden. Die Excel Tabelle ist idealer, denn hier stehen verschiedene Filtervarianten zur Verfügung. Trader könnte beispielsweise monatsgenaue Auswertungen vornehmen. Wesentliche Bestandteile eines Trading-Tagebuches sind vor allem:

    •       eingesetztes Kapital
    •       Einstieg bzw. Ausstieg
    •       Signale
    •       Marktumfeld
    •       Ergebnis

    Trader können sogar vermerken, warum sie sich zum Handeln bzw. Ausstieg entschieden haben. Solche individuellen Kommentare helfen dabei, einzelne Handelsentscheidungen besser zu verstehen und zu reflektieren.

     

    Niemals unter Druck setzen (lassen)

    Viele Trader wollen den Erfolg. Sofort. Ohne Verluste. Nehmen sie Devisenhandel Tipps erfolgreicher Trader auf, setzt der Erfolg sofort ein. Auch, wenn das Trading-Tagebuch konsequent genutzt wird, die Lernbereitschaft ungebrochen ist, das Demokonto zum besten Freund für Übungen wird – Trading braucht Zeit. Vor allem der Devisenmarkt ist hochkomplex und lässt sich nicht innerhalb weniger Stunden verstehen.

    Trader sollten sich niemals unter Druck setzen bzw. setzen lassen. Jeder hat sein eigenes Tempo, wie er Dinge versteht, umsetzen kann und schließlich erfolgreich wird. Deshalb niemals auf anderer Trading-Erfolge konzentrieren, sondern immer die eigene Strategie fest im Blick haben sie diszipliniert umsetzen.

     

    Fazit

    Es gibt unzählige Devisenhandel Tipps kostenlos. Trading-Anfänger können sie schrittweise nutzen, um besser zu werden. Kein Trading-Meister hat bei 100 % begonnen. Jeder noch so erfolgreiche Händler hat sich sein Wissen irgendwann angeeignet. Mit dieser Hintergrundinformation könne Trading-Anfänger regiert starten. Devisenhandel Tipps sind in der Theorie zwar hilfreich, müssen aber auch in der Praxis überzeugen. Optimaler Einstieg für die Umsetzung der kostenlosen Tipps und Empfehlungen ist das Demokonto. Viele Broker spendieren es mit virtuellem Guthaben, unterstützen Trading-Anfänger bei ihren ersten Gehversuchen am Devisenmarkt. Nur Mut, denn Lernbereitschaft wird belohnt.

     

    Devisenhandel Tipps FAQ

    Sind die Devisenhandel Tipps überhaupt hilfreich?

    Für den Einstieg sind die Tipps erfahrener Trader eine riesige Hilfe. Sie zeigen, welche Fallstricke lauern und welche Fehler Trader vermeiden können. Auch Trading-Profis nutzen Tipps für den Devisenhandel von anderen Profis. Wichtig ist es, die Quelle der Tipps zu eruieren. Kommen die Empfehlungen von erfolgreichen Händlern oder sind es Freunde und Bekannte, die vielleicht irgendwo etwas über den Handel am Devisenmarkt gelesen haben? Der bessere Tippgeber ist in diesem Fall mit Sicherheit der erfolgreiche Trader.

    Wer gibt Devisenhandel Tipps?

    Die Tipps können ganz verschiedenen Quellen stammen: Broker, erfolgreiche Trader, Nachrichten usw. Wer sich die Tipps zu Nutze machen möchte, sollte genau prüfen, wie werthaltig sie sind. Viele Broker stellen kostenloses Wissen zum Devisenhandel zur Verfügung und geben durch ihre Experten wichtige Tipps. Gerade für den Einstieg sind solche Hinweise hilfreich, denn sie unterstützen Anfänger besonders.

    Wo kann ich Devisenhandel Tipps kostenlos nutzen?

    Kostenfrei Tipps gibt es vor allem bei Brokern. Darüber hinaus stellen die Anbieter sogar meist ein Demokonto mit virtuellem Guthaben bereit. Der Vorteil: Trader können die theoretischen Tipps in der Praxis ohne Risiko üben. Es gibt auch Profi-Tipps, beispielsweise in Trading-Kursen oder in Tipp-Abonnements. Diese sind jedoch meist kostenpflichtig. Ob sich das Investment lohnt, sollte jeder Trader für sich entscheiden.

    Wie kann ich Tipps ohne Risiko üben?

    Das Demokonto ist ideal, um die Tipps zu üben. Unter marktnahen Bedingungen lassen sich Tipps für die Signalsuche, die Kursanalyse oder andere Empfehlungen ohne erforderliches Kapital ausprobieren. Ideal ist das Demokonto auch, um die eigene Strategie zusammenzustellen und auf Zuverlässigkeit zu testen.

    Was ist der ultimative Tipp für den Start beim Devisenhandel?

    Ein Tipp, der den Handelseinstieg erleichtert sollten Händler immer wissen: Immer wachsam bleiben. Die Wachsamkeit beginnt nicht nur bei der Auswahl der Broker oder Tippgeber, sondern setzt auch im Kapitaleinsatz, bei der Strategie oder bei dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten fort. Gut reflektierte Trader mit Lernbereitschaft wissen, wie sie aus Verlusten lernen und können ihre Gewinne ausbauen.

     

    85/100
    Bewertung
    Consorsbank Highlights
    • Lizensierter Broker
    • Ausgezeichneter Kundenservice
    • Sicherer, seriöser Broker
    Zu Consorsbank
    Redaktionsempfehlung für Forex
    Nach oben
    Schließen
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter