Freie Presse - Nachrichten aus Chemnitz, dem Erzgebirge & Vogtland
Anzeige
In Zusammenarbeit mit GrowthLeads Finance Ltd.

Smartbroker Preise 2024

Zuletzt aktualisiert am 09.06.2024
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Mit Smartbroker gibt es einen Online Broker, der auf verschiedenen Ebenen überzeugt. So etwa auf dem Gebiet der Gebühren und Kosten. Während viele Broker in der Kritik stehen, zu teuer zu sein, hat Smartbroker ein besonderes Gebührenmodell geschaffen. Denn bei Smartbroker sind nicht nur die Gebühren niedrig, sondern die gesamte Struktur des Weiteren auch noch transparent. Aber kann Smartbroker auch abseits der Gebührenstruktur überzeugen?

Kundenorientiert und benutzerfreundlich

Von Anfang an haben sich die Verantwortlichen von Smartbroker das Ziel gesetzt, das Investieren so ansprechend wie möglich zu gestalten. Vor allem auch mit Blick auf die Smartbroker Gebühren und Kosten. Denn immer wieder stehen Broker sowie Finanzinstitute in der Kritik, zu hohe Kosten zu haben. Je höher die Kosten, umso geringer fallen am Ende die Gewinne aus. Smartbroker verzichtet etwa auf eine Depotführungsgebühr und schreibt an deutschen Handelsplätzen eine Flatfee von 4 Euro pro Transaktion vor.

Smartbroker punktet auf vielen Ebenen. Das belegen unter anderem auch die Test- und Erfahrungsberichte, die sich im Internet auf diversen Seiten finden lassen.

Smartbroker ist ein mit der DAP BNP Paribas zusammenarbeitender Online Broker, hinter dem die Smartbroker AG agiert. Der Handel findet an deutschen und internationalen Handelsplätzen statt.

Das Handelsangebot beinhaltet Aktien und Anleihen, Edelmetalle, ETFs, Fonds, Wertpapierkredite und Zertifikate. Getradet wird über die Handelsplätze Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Gettex, Hamburg, Hannover, Lang & Schwarz, München, Quotrix, Stuttgart, Tradegate und Xetra. Es stehen aber auch viele internationale Handelsplätze zur Verfügung. So etwa Australien (Sydney Stock Exchange), Belgien, Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Hongkong, Italien, Japan, Kanada (TSE, TSX), Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und die USA (NYSE, NYSE Amex, NASDAQ, Pink Sheet, OTC Bulletin Board).

Smartbroker bietet seinen Kunden auch einen außerbörslichen Handel statt. Dieser kann über die Unternehmen Baader Bank, BNP Paribas, Citi, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC, HVB, ING, JP Morgan, Lang & Schwarz, Société Générale, UBS und Vontobel erfolgen.

Smartbroker
4.4/5
Smartbroker Aktien
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Smartbroker Highlights
  • Über 7.000 deutsche und internationale Titel
  • Bereits ab 0 € Handelskosten
  • Sicheres traden durch SecurePlus App

 

Diese Kosten fallen bei Smartbroker an

Wer sich für den Anbieter Smartbroker entscheidet, sollte sich auch mit den Gebühren und Kosten befassen. Die nachfolgende Smartbroker Preisliste zeigt, dass der Anbieter durchaus geringe Gebühren verlangt bzw. dafür sorgt, dass die Kosten und Gebühren keinen enorm großen Einfluss auf die Gewinne haben. Das heißt, Smartbroker ist kein Anbieter, der mit seinen Gebühren dafür sorgt, dass die Gewinne mit der Zeit aufgefressen werden.

Diese Kosten fallen bei Smartbroker für das Depot an

Smartbroker verzichtet auf die Depotführungsgebühr. Das hat den Vorteil, dass hier keine fixen Kosten für das Smartbroker Konto abgezogen werden. Zudem verzichtet Smartbroker auch auf Kontoführungsgebühren für das Verrechnungskonto oder auch das Tagesgeldkonto. Zudem fallen auch keine Kontoführungsgebühren für das Wertpapierkonto an.

Smartbroker behält sich jedoch das Recht vor, ein Verwahrentgelt zu verlangen. Die Abrechnung des Verwahrentgelts erfolgt quartalsweise und fällt dann an, wenn die Cashquote im Verhältnis zu dem Cash- und Depotbestand über 15 Prozent liegt. Die Höhe des Verwahrentgelts beträgt 0,5 Prozent.

Diese Handelsgebühren fallen bei Smartbroker an

Wird an deutschen Handelsplätzen gehandelt, so liegt die Gebühr bei 4 Euro. Hier handelt es sich um eine Flatfee. An internationalen Handelsplätzen beträgt die Gebühr 9 Euro. Zu beachten ist, dass hier noch börsenabhängige Gebühren hinzukommen können.

Liegt das Ordervolumen über 500 Euro, so wird an bestimmten Handelsplätzen keine Gebühr erhoben – so etwa bei Lang & Schwarz oder auch bei Gettex. Der außerbörsliche Handel ist ebenfalls kostenlos, wenn das Ordervolumen mehr als 500 Euro beträgt.

Smartbroker Sparpläne sind kostenlos. Die Transaktionen liegen jedoch bei 0,80 Euro. Der Ausgabeaufschlag bei Fonds wird nicht verrechnet, hier gewährt Smartbroker einen 100%igen Rabatt. Jedoch muss der Kunde im Vorfeld überprüfen, ob es sich um einen langfristig kostenlosen Smartbroker ETF Sparplan handelt. Nicht alle ETF Sparpläne, die Smartbroker anbietet, sind wirklich kostenlos. Einige sind auch nur zum Teil bzw. zeitlich befristet frei von Kosten.

Das kostet das Investment in physisches Gold

Der Broker bietet die Möglichkeit an, in physisches Gold zu investieren. Doch welche Kosten fallen hier bei Smartbroker an? Schlussendlich handelt es sich um keine alltägliche Leistung, die bei allen Brokern zur Verfügung gestellt wird.

Wer in physisches Gold investieren will, kann über die Bestellmaske den Goldbarren ordern. Dabei läuft die Bestellung genauso ab, als würde man ETFs oder Aktien kaufen. Von Seiten des Anbieters sind 7 WKN definiert worden, wobei jede für sich für eine bestimmte Stückelung stehen. Das niedrigste Gewicht liegt bei 20 Gramm, das höchste Gewicht bei 1 Kilogramm. Das heißt, der Anleger kann mindestens 20 Gramm Gold kaufen, aber auch einen 1 Kilogramm-Goldbarren.

Das Gold, das von der UBS Gold kommt, wird in der Schweiz aufbewahrt. Es besteht aber die Möglichkeit, das Gold nach Deutschland transferieren zu lassen, sodass es in einer deutschen Bank verwahrt wird. Dieser Service ist nicht kostenlos.

Zu beachten ist, dass die Ordergebühr, wenn in physisches Gold investiert wird, 0,5 Prozent des Transaktionsvolumens beträgt. Die Mindestgebühr wurde von Smartbroker mit 20 Euro festgesetzt. Die Verwaltungsgebühr liegt bei 0,3 Prozent.

 

Die Smartbroker Preisliste

  • Keine Depotführungsgebühr
  • Keine Kontoführungsgebühr für das Tagesgeldkonto
  • Keine Kontoführungsgebühr für das Verrechnungskonto
  • Keine Kontoführungsgebühr für das Wertpapierkonto
  • Übersteigt die Cashquote 15 Prozent im Verhältnis zum Cash- und Depotbestand, wird ein Verwahrentgelt von 15 Prozent/Quartal verrechnet
  • Handelsgebühr an deutschen Handelsplätzen: 4 Euro
  • Handelsgebühr an internationalen Handelsplätzen: 9 Euro
  • Sparplanausführung: 0,80 Euro
  • Investment in Goldbarren: 0,5 Prozent des Transaktionsvolumens, Mindestgebühr: 20 Euro
  • Verwaltungsgebühr für den Goldbarren: 0,3 Prozent

Smartbroker
4.4/5
Smartbroker ETF
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Smartbroker Highlights
  • Über 600 ETF Sparpläne erhältlich
  • Ausführungsgebühr ab 0,80 Euro
  • Sparraten ab 25 Euro

 

Smartbroker: Kein Zweifel an der Seriosität

Es gibt keine Gründe, wieso an der Seriosität des Online Brokers gezweifelt werden kann. Einerseits liegt das an der Zusammenarbeit mit der DAP BNP Paribas, andererseits sprechen die vielen positiven Test- und Erfahrungsberichte für den Anbieter.

Wer sich für Smartbroker entscheidet, unterliegt auch der Einlagensicherung. Das heißt, das Geld des Kunden ist bis zu 100.000 Euro geschützt.

 

Das sind die Smartbroker Vor- und Nachteile im Überblick

Neben dem transparenten Gebührenmodell und den niedrigen Preisen gibt es noch weitere Punkte, die als klare Vorteile gesehen werden können. Smartbroker bietet nämlich nicht nur günstige Gebühren an, sondern überzeugt auch mit weiteren Vorteilen, die ihn zum Teil auch von anderen Anbietern abgrenzen lassen.

So gibt es etwa ein kostenloses Depot und den Zugriff auf unterschiedliche Handelsinstrumente. Aufgrund der Tatsache, dass es eine Flatfee von 4 Euro pro Order gibt, darf sich der Anleger und Trader über günstige Gebühren freuen. Hier gibt es aufgrund der Flatfee keine böse Überraschung, wenn an deutschen Handelsplätzen gehnadelt wird. Es stehen des Weiteren viele deutsche und internationale Handelsplätze zur Verfügung.

Zudem punktet Smartbroker auch im Bereich Kundendienst. Treten Fragen oder Schwierigkeiten auf oder hat der Kunde ein Anliegen, kann er immer zwischen 8 Uhr und 20 Uhr mit den Smartbroker Mitarbeitern Kontakt aufnehmen. Sofern Sie den Broker wechseln möchten oder eine Pause einlegen, hilft Ihnen der Support dabei, Smartbroker zu kündigen, um Inaktivitätsgebühren vermeiden zu können.

Smartbroker stellt zum aktuellen Zeitpunkt keine eigene Smartbroker App zur Verfügung. Die Seite ist jedoch mobil optimiert, sodass sie dennoch über das mobile Endgerät aufgerufen werden kann. Ob in absehbarer Zeit eine App veröffentlicht wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Zudem sind viele der von Smartbroker angebotenen ETF Sparpläne nur teilweise kostenlos bzw. gibt es eine zeitliche Begrenzung.

 

Günstiger Online Broker mit transparentem Gebührenmodell

Entscheidet man sich für einen Broker, so möchte man die Gewissheit, dass dieser seriös ist und keine betrügerischen Machenschaften verfolgt. Zudem will man einen Zugriff auf seine favorisierten Handelsinstrumente, damit die eigene Strategie verfolgt und umgesetzt werden kann. Des Weiteren will man auch nicht zu hohe Gebühren haben, da diese einen negativen Einfluss auf die Gewinne haben. Und man will keine finanziellen Überraschungen. Das heißt, niedrige Gebühren bei transparenter Gebührenstruktur sind für den Anleger und Trader die perfekte Kombination.

Das wird von Smartbroker geboten. Der Online Broker überzeugt mit einer transparenten Gebührenstruktur und fairen Gebühren. Zudem punktet Smartbroker auch noch mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und ist kundenorientiert. Somit sind auch die im Internet zu findenden positiven Test- und Erfahrungsberichte nachvollziehbar.

Smartbroker
4.5/5
Smartbroker Optionen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Smartbroker Highlights
  • Angebot an Anlage-Zertifikate & Knock-Outs, Turbos
  • Handelsflatrate ab 4 €
  • Attraktive Sonderkonditionen verfügbar

Weitere Erfahrungsberichte

Sonstige

Mehr anzeigen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Trading View zu laden.

Inhalt laden

Top Aktien Anbieter
Freedom24
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Capital.com
4.6/5
eToro
4.5/5
Plus500
4.5/5
Trade Republic
4.5/5
Interactive Brokers
Interactive Brokers
Interactive Brokers Erfahrungen
4.5/5
Eightcap
4.5/5
Scalable Capital
Scalable Capital
Scalable Capital Erfahrungen
4.4/5
Smartbroker
4.4/5
Neueste News
Baufinanzierungen teurer, obwohl die Leitzinsen langsam sinken
Als die Europäische Zentralbank vor einigen Wochen schrittweise ...
Entscheidung der EU-Kommission: Strafzölle auf EU-Autos aus China sollen kommen
Dass die Auseinandersetzungen zwischen Washington und Peking rund ...
Reallöhne mit starken Plus – Inflation leicht im Aufwind
Die Wahrnehmung von Bürgerinnen und Bürger, die dieser ...
Leichtes Wirtschaftswachstum und Warnungen vor einem neuen Handelsstreit
Lange musste die deutsche Wirtschaft auf diesen Moment ...
EU-Handelskammer: Unzufriedenheit mit Chinageschäft wächst in Europa
Nicht allein die deutschen Autobauer erzielen einen großen ...
Politik und Institute: Wirtschaft zum Frühjahr im Erholungsmodus
Im Hinblick auf den derzeitigen Stand der deutschen ...
DIW: Erbrachte Arbeitsstunden erreichen neuen Rekordstand
Deutschland eilt seit Jahrzehnten der Ruf voraus, ein ...
DAX deutet sichere Rückkehr in den Bereich über 18.000 Punkte an
Die Signale für den Deutschen Aktienindex fielen während ...
Duolingo im Rampenlicht: Wie die Sprachlernplattform 2023 zum Gewinner wurde
Die Aktien von Duolingo (DUOL.O), einer Sprachlernplattform, verzeichneten ...
Britische Börsenaufsicht macht Weg für Krypto-ETN frei
Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Kryptowährung der ...
Unser Team
Werner WassicekChristian BeckerThomas FischerKrystyna TrushynaCristian Fuentes
Werner Wassicek
Werner Wassicek
Redakteur
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Krystyna Trushyna
Krystyna Trushyna
Sprach- & Kulturenthusiastin
Cristian Fuentes
Cristian Fuentes
Redakteur

Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de – 18+ | Erlaubt | AGB gelten

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

18+BZgAGlücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.Check dein SpielSSL
Schließen
Handeln Sie mit Zuversicht! Exklusive Broker-Angebote, um Ihren Handel zu verbessern.
Freedom24
Freedom24
  • über 40.000 Aktien im Angebot
  • Zugriff auf alle Börsen weltweit
  • sehr benutzerfreundlich
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
ActivTrades
ActivTrades
  • Geringe Gebühren
  • Demokonto vorhanden
  • Ausgezeichneter Broker
68% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Attraktives Aktien-CFD-Angebot
  • Transparente Gebühren
  • Kostenloses Demokonto
75% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von Smartbroker hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter