• Regionen
  • Sachsen & die Welt
  • Wohin
  • Abo & Service
  • Anzeigen & Märkte
  • WH SelfInvest wird nicht mehr von uns empfohlen.
    Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

    Online-Broker WH Selfinvest: Kosten und Gebühren

    Entscheidet man sich für den Broker WH Selfinvest um sein Geld am Kapitalmarkt anlegen zu können, stellt sich zwangsläufig die Frage nach den Kosten und Gebühren. Die WH Selfinvest Kosten sind nicht unwesentlich teuer bei der Auswahl von einem Anbieter, denn je nach Höhe und Anzahl der Gebühren, gehen diese natürlich vom eigenen Kapital für Investitionen oder vom Gewinn ab.

    Dementsprechend müssen die Kosten und Gebühren möglichst gering sein. Doch ist das auch der Fall? Und fallen Kosten für Service-Leistungen wie für eine Broker WH Selfinvest Steuerbescheinigung an? Nachfolgend die Antworten darauf.

    Die WH Selfinvest Mindesteinlage

    Die WH Selfinvest Kosten und Gebühren können vielfältig ausfallen. Daher muss man genau hinsehen. Grundsätzlich mit keinen WH Selfinvest Kosten muss man hinsichtlich der Einrichtung von einem Konto rechnen. So fallen für die Eröffnung von einem Konto keine Gebühren an. Was anfällt ist aber eine WH Selfinvest Mindesteinlage.
    Bei der Broker WH Selfinvest Mindesteinlage wird unterschieden in der Höhe, je nachdem für welche Art von Konto man sich hier entscheidet. Möchte man ein kleines Konto, so beträgt die WH Selfinvest Mindesteinlage hier 500 Euro. Ganz anders sieht es beim Standard Konto aus, hier fällt eine WH Selfinvest Mindesteinlage von 2500 Euro als WH Selfinvest Kosten an.

    Broker WH Selfinvest Gebühren für Ein- und Auszahlungen

    Für Einzahlungen auf das Konto wird eine Gebühr von 05.00 Euro berechnet. Das gilt im übrigen auch für die Einzahlung der WH Selfinvest Mindesteinlage. Etwas anders sind die WH Selfinvest Kosten bei der Auszahlung. Hier gibt es zwei Gebührenmodelle, die sich an der Auszahlungshöhe orientieren.

    Bei Auszahlungen in Höhe von bis zu 30.000 Euro, werden WH Selfinvest Gebühren in Höhe von 05.00 Euro erhoben. Ist die Summe größer als 30.000 Euro bei der Auszahlung, so fallen hier WH Selfinvest Gebühren in Höhe von 0.10 Prozent des Auszahlungsbetrages an. Bei dieser Art der Gebührenberechnung gibt es aber eine Begrenzung. Diese liegt bei 50.00 Euro. Höher als 50.00 Euro dürfen damit die WH Selfinvest Gebühren für die Auszahlung nicht sein.

    Fallen Kosten an bei Erträgen?

    Hinsichtlich Ein- und Auszahlungen stellt sich zwangsläufig auch die Frage nach WH Selfinvest Kosten bei Erträgen. Hat man beispielsweise Kapital in Aktien gewinnbringend investiert, so erhält man hier auch eine Dividende die auf dem Konto gutgeschrieben wird. Für dieses gutschreiben werden keine WH Selfinvest Kosten erhoben, WH Selfinvest Kosten würden erst dann erhoben, wenn es um die Auszahlung geht. Hier greifen dann die bereits erwähnten WH Selfinvest Kosten in unterschiedliche Höhe, je nachdem wie hoch der Auszahlungsbetrag ist.

    Futures WH Selfinvest Gebühren

    Wie hoch die WH Selfinvest Mindesteinlage je nach Kontoart ist und wie hoch die WH Selfinvest gebühren für die Ein- und Auszahlung sind, ist jetzt klar. Doch leider gibt es noch weitere WH Selfinvest kosten die erhoben werden. Und das sind die Kosten die im Zusammenhang mit dem Handel erhoben werden.

    Für jeden Kauf oder Verkauf von Aktien oder Währungspaaren zum Beispiel, werden Futures WH Selfinvest Gebühren erhoben. Einheitlich ist hier die Preisstruktur bei den WH Selfinvest Gebühren nicht, vielmehr kommt es hier maßgeblich darauf an, für was für ein Konto und damit für welche WH Selfinvest Mindesteinlage man sich entschieden hat.

    Hat man sich beispielsweise für das Mini-Konto entschieden, so fallen hier Kosten in Höhe von 0.7 Prozent an. Maßstab ist hierbei die Ordergröße, eine Mindestsumme gibt es nicht. Gültigkeit haben diese 0.7 Prozent an Gebühren auf Indizes, auf Anleihen und letztlich auf Rohstoffen. Hat man sich für ein Standard-Konto bei WH Selfinvest entschieden, so hat man hier einen pauschalen Betrag von 03.00 Euro. 03.00 Euro werden pro Order, unabhängig von der Höhe erhoben. Die Broker WH Selfinvest Gebühren Futures fallen auch hier ausschließlich beim Kauf oder dem Verkauf von Anleihen, Rohstoffen und Indizes an.

    WH Selfinvest – Rohstoffe, Anleihen und Indizes

    WH Selfinvest bietet natürlich noch mehr als Rohstoffe, Anleihen und Indizes an. Entscheidet man sich beispielsweise für CFDs für Aktien oder ETFs, so werden hier gesonderte Futures WH Selfinvest Gebühren erhoben. Hier kommt es hinsichtlich der WH Selfinvest Kosten vor allem darauf an, ob man sich für ein Angebot aus Europa interessiert oder für ein Angebot aus den USA oder aus Kanada.

    Entscheidet man sich für ein Angebot aus Europa, so liegen die WH Selfinvest Kosten hier bei 0.7 Prozent vom Transaktionsvolumen. Wobei es noch einen Zusatz bei den WH Selfinvest Gebühren Futures gibt, nämlich eine Mindestgebühr von 07.00 Euro. Bei Angeboten aus den USA oder aus Kanada hat man Gebühren von 0.027 US Dollar. Auch hier gibt es eine Mindestsumme bei den Gebühren von 7 Dollar.

    Das Gebührenmodell von WH Selfinvest

    Und letztlich gibt es noch ein weiteres Gebührenmodell bei WH Selfinvest. Dieses beruht wahlweise entweder auf einem fixen Spread oder aus einem Kommissionsmodell. Die hier anfallenden WH Selfinvest kosten orientieren sich stark am jeweiligen Währungspaar, für das man sich entscheidet. Der Einstiegswert liegt bei 0.8 Punkten bei den WH Selfinvest Kosten, kann aber auch anwachsen auf bis zu 1.0 Prozentpunkten beim Währungspaar EUR/ JPY zum Beispiel.

    Grundsätzlich muss man hier aber sehen, diese Werte sind nicht in Stein gemeißelt und können sich schnell ändern. Den schließlich handelt es sich hier um Währungen. Dementsprechend ist es hier auch zu empfehlen, genau hinsehen wenn es um die WH Selfinvest Kosten geht.

    Weitere WH Selfinvest Kosten die erhoben werden können

    Entscheidet man sich für WH Selfinvest als Plattform für seine Geldanlagen, so sollte man diese Plattform auch regelmäßíg nutzen. Den erfolgt innerhalb von 12 Monaten kein Handel über die Plattform, so können hier WH Selfinvest Gebühren in Höhe von 15.00 Euro pro Quartal erhoben werden. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte administrative Gebühr.

    WH Selfinvest Abgeltungssteuer und WH Selfinvest Steuerbescheinigung

    Und zum Schluss stellt sich bei WH Selfinvest Gebühren Futures noch die Frage nach der WH Selfinvest Abgeltungssteuer und der WH Selfinvest Steuerbescheinigung. Grundsätzlich braucht man eine WH Selfinvest Steuerbescheinigung, um seine Einnahmen und Verluste gegenüber dem Finanzamt erklären zu können. Eine WH Selfinvest Steuerbescheinigung bekommt man nicht automatisch ausgestellt, vielmehr muss man jedes Jahr selbst aktiv werden.

    So muss man jedes Jahr Ende Februar die WH Selfinvest Steuerbescheinigung beim Kundenservice anfordern. WH Selfinvest Gebühren für eine WH Selfinvest Steuerbescheinigung wird nicht erhoben, diese erhält man kostenfrei. Und wenn es um WH Selfinvest Abgeltungssteuer geht, so muss man diese selbst abführen. Bei deutschen Anbietern und Banken ist es in der Regel so, damit eine automatische Einbehaltung erfolgt. Bei WH Selfinvest als Angebot von einem ausländischen Anbieter, ist das nicht der Fall.

    Die WH Selfinvest Abgeltungssteuer

    Die WH Selfinvest Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent, zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer, sofern man Mitglied eine Religionsgemeinschaft ist. Je nach Bundesland kann die Höhe der Kirchensteuer etwas abweichen, das noch als Hinweis.

    Das erklären der WH Selfinvest Abgeltungssteuer erfolgt im Rahmen der Steuererklärung. Ob das notwendig ist, hängt im wesentlichen davon ab, in welchem Umfang man Gewinne einfährt. So kann man hier auch einen Freistellungsauftrag bei seinem Finanzamt begehren. Voraussetzung dafür ist, damit nicht mehr als 801 Euro an Kapitalerträgen im Jahr erwirtschaftet wird.

    Wird man gemeinsam mit einem Ehepartner zum Beispiel veranlagt, so erhöht sich dieser Betrag auf 1602 Euro im Jahr. Erst bei Überschreitung dieser Grenzwerte, greift wieder die reguläre WH Selfinvest Abgeltungssteuer und man müsste mittels der WH Selfinvest Steuerbescheinigung seine Einkünfte aus den Erträgen erklären und Steuer bezahlen.

    Prüfung im Rahmen der Steuererklärung

    Wobei das nur eine Möglichkeit bei der WH Selfinvest Abgeltungssteuer und den damit verbundenen WH Selfinvest Kosten sein kann. Eine weitere Möglichkeit die sich anbietet, ist noch eine sogenannte Günstige Prüfung im Rahmen der Steuererklärung. Um diese in Anspruch zu nehmen muss man eine Einkommenssteuererklärung mit der Anlage KAP und der WH Selfinvest Steuerbescheinigung beim Finanzamt einreichen.

    Basierend darauf und sollte der Steuersatz unter 28 Prozent Abgeltungssteuer liegen, würde man die Differenz vom Finanzamt erstattet bekommen. Gerade da es bei der WH Selfinvest Abgeltungssteuer eine Vielzahl an Möglichkeiten der Gestaltung gibt, sollte man sich hier bei Bedarf von einem Steuerberater beraten lassen.

    Fazit über die WH Selfinvest Kosten und Gebühren:

    WH Selfinvest Kosten fallen in vielfältiger weise bei der Nutzung von einem Konto an. Da die Kosten sich nicht unwesentlich an der Kontoart orientieren, sollte man hier schon vor der Anmeldung sich sorgfältig zum richtigen Kontomodell Gedanken machen. Dazu ein kleiner Tipp: WH Selfinvest bietet die Möglichkeit von einem Demokonto an, wofür keine WH Selfinvest Kosten erhoben werden.

    Gerade mittels einem solchen Demokonto kann man sich gut einen Eindruck zu den einzelnen Leistungen und Kontofunktionen verschaffen, was die Entscheidung für eine Kontoart erleichtern kann. Maßstab sollte hierbei aber auch sein, in welchem Umfang man handelt, den auch das macht sich schließlich am Ende bei den WH Selfinvest Kosten bemerkbar, ob man pauschal 3 Euro zum Beispiel bezahlt oder 0.7 Prozent.

    Unternehmen
    Unternehmen-
    Firmensitz
    Gründungsjahr-
    CEO-
    Websitewww.whselfinvest.de
    Verfügbare Sprachen-
    Kundensupport
    E-Mail-
    Telefon-
    Lizenz
    BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    Verifiziert durch-
    Zahlungsmethoden
    Mehr anzeigen

    Weitere Erfahrungsberichte

    4.
    Trade Republic
    5.
    Scalable Capital
    6.
    justTRADE
    7.
    Admiral Markets
    8.
    Onvista Bank
    9.
    Skilling
    10.
    xm.com
    11.
    Capital.com
    12.
    CapTrader
    13.
    GratisBroker
    14.
    Wikifolio
    15.
    IQ Option
    16.
    Avatrade
    17.
    Markets.com
    18.
    Revolut
    19.
    Flatex
    20.
    Trading 212
    21.
    LYNX
    22.
    Banx
    23.
    Consorsbank
    24.
    Targobank
    25.
    XTB
    26.
    RoboMarkets
    27.
    Vestle
    28.
    Bux
    29.
    TRADE.com
    30.
    comdirect
    31.
    ING
    32.
    1822direkt
    33.
    Agora direct
    34.
    maxblue
    35.
    Tickmill
    36.
    Roboforex
    37.
    Deutsche Bank
    38.
    ARMO Broker
    39.
    Vivid
    40.
    IC Markets
    41.
    Santander
    42.
    GENO Broker
    43.
    N26 Trading
    44.
    NIBC Direct
    45.
    ZuluTrade
    46.
    Robinhood
    47.
    Sparkassen Broker
    48.
    Yuh
    49.
    Openbank
    50.
    ActivTrades

    Sonstige

    Saxo Bank
    DAB
    ViTrade
    Orbex
    Capixal
    CMC Markets
    E*Trade
    FXGlobal
    WH SelfInvest
    FXFlat
    T1Markets
    Tradenet
    Interactive Brokers
    DKB Broker
    DEGIRO
    Whitebox
    BitPanda
    BDSwiss
    Robocash
    Nach oben
    Schließen
    Our Top Alternative to WH SelfInvest:
    Our Top Alternatives to WH SelfInvest:
    ×
    Dein Bonus Code:
    Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
    Zum Anbieter