Erneut Streit ums freihändige Blitzen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kein Kraftfahrer wird gern als Temposünder erwischt. Zur Notwendigkeit solcher Kontrollen gibt es Pro und Kontra. Doch erst recht - wie jüngst in Johann'stadt - zur Art des Laserns.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 1
    0
    kartracer
    08.05.2019

    Tja Fr.Becher, in ein paar Jahren werden Sie immer neuere Messtechnik nicht mehr wahrnehmen.
    Ich habe mich vor einiger Zeit mal mit den neuesten Geräten beschäftigt, und siehe da, Lasergeräte sind nahezu unanfechtbar, denn gerade das von Ihnen gesehene ist sehr wahrscheinlich eine Laserpistole "UltraLyte 100", diese verfügt sogar über eine Schulterstütze, wie bei einem Sturmgewehr, also für genau diesen freihändigen Einsatz vorgesehen.
    Weitere zwei Lasergeräte, nur so für Interessenten, sind ebenfalls eine Laserpistole "LTI 20/20 Truspeed" und das "Leivtec XV3".
    Letzteres ist bei den meisten aufgestellten Blitzern zu sehen, sehr klein kaum zu erkennen, und kann auch ohne Blitz bei klarem Tageslicht eingesetzt werden.
    Und nein, ich bin kein Polizeibeamter, sondern nur jemand der gerne weiß, mit was er konfrontiert wird.

  • 8
    2
    521672
    07.05.2019

    Letztlich geht es nur um die Verkehrssicherheit. Wer die Stelle in Johanngeorgenstadt kennt, weiß, dass dort eine Kindertagesstätte direkt an der Straße liegt, sich unmittelbar danach ein Pflegeheim anschließt, sich schräg gegenüber zwei Schulen sowie ein Krankenhaus befinden und davor gerade eine Behinderteneinrichtung neu eröffnet worden ist. Wegen der nahe gelegenen Shoppingmeile und des darin eingebetteten Vergnügungsparks herrscht an dieser Stelle zudem starker Fußgängerverkehr.
    Aber nicht von der Hand zu weisen ist auch: Wer sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält, dem dürfte egal sein, ob mit oder ohne Stativ gemessen wird.