1100 Jugendliche feiern christliche Bands in der Festhalle

Die 13. Auflage des Jugendfestivals in Annaberg-Buchholz war laut den Organisatoren der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Annaberg ein voller Erfolg. 150 ehrenamtliche Helfer bereiteten den 1100 Besuchern am Samstag einen tollen Nachmittag und Abend. Sieben christliche Bands und DJs standen auf der Bühne der Festhalle. Zu ihnen gehörten Amongst Wolves aus Manchester (Foto rechts). Die Band reiste bereits Tage zuvor an, um bei der Schultour, die in diesem Jahr unter dem Motto "#OhneMakeup" stand, dabei zu sein. Dabei besuchten sie mit Solarjet sechs Schulen zwischen Chemnitz und Annaberg-Buchholz. "Neben ihren Songs erzählten die Musiker authentisch auch von schwierigen Situationen aus ihren Leben, wie ihr Glaube an Gott sie da hindurchgetragen hat und ihr Leben in einer guten Weise verändert wurde", so Matthias Richter, Jugendmitarbeiter im Kirchenbezirk. Die Schultour, die vom Verein Message Deutschland auf die Beine gestellt wurde, kam so gut an, dass sie im kommenden Jahr womöglich noch ausgeweitet werden soll. Ohnehin sei das Jugendfestival eine Veranstaltung von Jugendlichen für Jugendliche. Es zeige sich immer wieder, so Richter, dass die jungen Leute echte Fragen über das Leben haben und eine große Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung und Ermutigung.

Unter dem Motto "Auftanken" geht es am 6. Oktober ab 19.30 Uhr in der Neudorfer Kirche weiter. Gefragt werden soll, wie Jugendlichen in der Region geholfen werden kann, aufzutanken und für ihren Alltag im Glauben an Gott gestärkt zu werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...