36. Todesopfer im Kreis gemeldet

Annaberg-Buchholz.

Eine weitere mit dem Coronavirus infizierte Person, die über 80 Jahre alt war, ist gestorben. Wie am Dienstagabend aus der Kreisverwaltung zu erfahren war, erhöht sich damit die Zahl der Todesopfer im Erzgebirgskreis auf 36. Insgesamt sind derzeit 478 Menschen infiziert, vier mehr als tags zuvor. Die neuen Fälle stammen aus Amtsberg (2) sowie Gelenau und Zschorlau. 640 Personen befinden sich unter angeordneter Quarantäne. (urm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.