38-Jähriger würgt Jugendlichen

15-Jähriger bei Rangelei leicht verletzt

Annaberg-Buchholz.

In der Kreisstadt ist am Wochenende ein Jugendlicher bei einer Rangelei leicht verletzt worden. Wie die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr auf der Adam-Ries-Straße in Annaberg-Buchholz. Laut dem Bericht soll der 15-Jährige von einem Passanten von hinten unvermittelt zur Seite gestoßen worden sein. Als der Teenager ihn daraufhin ansprach, nahm der Mann den 15-Jährigen in den Würgegriff. "Bei der darauffolgenden Rangelei kam der Jugendliche zu Sturz und wurde von dem Mann getreten, wobei sein Smartphone beschädigt wurde", erklärte ein Polizeisprecher. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter. Der 15-Jährige blieb leicht verletzt zurück.

Eine vorbeifahrende Funkstreifenbesatzung bemerkte kurz darauf das Geschehen. Während der Anzeigenaufnahme kam der Tatverdächtige, dabei handelt es sich um einen 38-Jährigen deutscher Staatsangehörigkeit, zurück und stellte sich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen. (aed)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...