71 Neuinfektionen im Kreis registriert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Im Landkreis sind weitere 71 Infektionen mit dem Coronavirus bekanntgeworden. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Freitag hervor. Seit Pandemiebeginn wurden in der Region somit 20.944 Coronafälle registriert. Ein weiterer Mensch starb, in Summe gibt es nunmehr 624 Todesopfer. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 101,5 und damit weiter im dreistelligen Bereich. Die bundesweit höchste Inzidenz am Freitag wurde aus Hof in Bayern gemeldet (342,6), gefolgt von den Landkreisen Wunsiedel im Fichtelgebirge (315,2) und Kulmbach (261,3). Am niedrigsten fiel die Anzahl der Infizierten während der letzten sieben Tage im Landkreis Wittmund in Ostfriesland aus. Dort beträgt die Inzidenz 12,3. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.