82 Plätze werden zur Premiere neu verteilt

Annaberg-Buchholz.

Die neue Allgemeinverfügung des Erzgebirgskreises zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes stellt auch das Team des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz wieder vor neue Herausforderungen: Da zwischen den Gästen im Zuschauerraum ein Abstand von mindestens 1,50 Meter einzuhalten ist, stehen nur noch 82 Sitzplätze zur Verfügung, erläutert Intendant Ingolf Huhn. "Wir sind deshalb für die Premiere am Sonntag gezwungen, alle Reservierungen aufzuheben. Abonnements und bereits gekaufte Karten bleiben gültig, wir müssen aber alle Plätze neu verteilen." Für die weiteren Vorstellungen an den nächsten Tage sind die Reservierungen nicht aufgehoben. Aber auch in diesen Fällen müssen die Plätze neu vergeben werden. (af)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.