Annaberger Musikproduzent macht Lust auf den Sommer

Mit dem Lied "One Night" will Martin Bonitz alias MartinBepunkt einen Hit landen. Eins schafft der Song auf jeden Fall: Der Hörer sehnt sich sofort nach einer durchtanzten Nacht.

Annaberg-Buchholz.

Es war mitten im Winter, ein Dezembertag, als Martin Bonitz (Künstlername: MartinBepunkt) im Internet auf ein Lied stieß. Es hieß "One Night", geschrieben und gesungen von dem 17-jährigen Vogtländer Leon Kaiser, der heute unter den Künstlernamen Leon K. auftritt, sich damals aber noch anders nannte. "Ich wusste sofort, das hat was", erzählt der DJ und Produzent. Doch um es groß rauszubringen, fehlte dem Song noch etwas. Über die sozialen Medien kam schnell ein Kontakt zustande und plötzlich saß das junge Gesangstalent im Studio von Martin Bonitz. Er kaufte die Rechte und gemeinsam nahmen sie "One Night" noch einmal professionell im von Sebastian Seidel von Stereoact gegründeten Studio Madix auf. Über das Chemnitzer Plattenlabel Tokabeatz wurde der Song vor einigen Wochen veröffentlicht. Seitdem ist er vor allem in der hiesigen Clubszene angesagt, erzählt MartinBepunkt.

Die Stimmung, die das Lied verbreiten soll, haben die Macher in einem Musikvideo eingefangen. Gedreht wurde es in der Region. Junge Leute genießen die Sonne, die Wärme, tanzen im Sonnenuntergang bis in die Nacht hinein. Mit dabei waren einige Mitglieder der Tanzgruppe Dancing Energy. "Meine Nichte gehört dazu, so kam der Kontakt zustande", erzählt der 37-Jährige. Ziel war es, ein Festival-Gefühl aufkommen zu lassen, was Benno Bastian, der das Video drehte, auch perfekt gelungen ist.


Die Arbeit als Produzent ist aber nicht das einzige Steckenpferd von Martin Bonitz. Der Annaberger verfolgt gleich mehrere Projekte. Unter anderem ist er Teil des DJ-Duos No Twins, das regelmäßig bei Festen und Veranstaltungen auflegt. Sein Nicht-Zwilling ist in diesem Fall Andreas Brückner. Zuletzt unter anderem auf der Annaberger Kät. Und auch sonst tauchen No Twins aktuell auf ziemlich vielen Veranstaltungsplakaten auf. Ein weiteres Projekt des 37-Jährigen nennt sich Marque S und MartinBepunkt, das er zusammen mit Markus Zschuch ins Leben gerufen hat.

Das Ziel von Martin Bonitz ist es, als eigener Künstler bekanntzuwerden. "One Night", der Sommerhit, der im Winter entdeckt wurde, ist dabei ein Baustein. Der Annaberger ist sich sicher, dass es nicht die letzte Zusammenarbeit mit Leon Kaiser war. "Wir wollen eine Nachfolgesingle machen", sagt Bonitz.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...