Arbeitsgruppe tagt zum ersten Mal

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geyer.

Eine neue Arbeitsgruppe zur Kindertagesstätte "Bingegeister" in Geyer soll Ende April ihre Arbeit aufnehmen. Darüber informierte Bürgermeister Harald Wendler (Die Linke) in der jüngsten Stadtratssitzung. Die Gruppe, der neben dem Stadtchef Räte der verschiedenen Fraktionen angehören, wird den geplanten Übergang der Kindertagesstätte und des Horts in städtische Trägerschaft begleiten. Das betrifft etwa Punkte wie das pädagogische Konzept. Geyers Stadtrat hatte im Januar beschlossen, dass die Zusammenarbeit mit dem CJD Sachsen/Thüringen als Träger im gegenseitigen Einvernehmen beendet werden soll. Sowohl die Kindertagesstätte als auch der Hort sollen ab dem Jahr 2022 wieder in Regie der Stadt betrieben werden. Sie hatten sich seit April 2013 in der Trägerschaft des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands befunden. (aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.