Austausch - Feuerwehr erhält Besuch aus Ukraine

Annaberg-Buchholz.

Die Buchholzer Feuerwehr hat kürzlich Besuch aus der Ukraine erhalten. Wie Paul Reuter, Sprecher der Stadtfeuerwehr, mitteilte, waren am vergangenen Wochenende vier hochrangige Offiziere aus der Region Oblast Tscherkassy in der Zentralukraine zu Gast. Eigentliches Ziel ihres Deutschlandbesuchs war der Vogtlandkreis, um eine Zusammenarbeit im Bereich Katastrophenschutz zu etablieren. Durch persönliche Kontakte sei zu dem Besuch in Buchholz gekommen, wobei speziell der Bergbau- und Höhenrettungszug das Interesse der Ukrainer erweckte. "Ziel ist es, in der Region Oblast Tscherkassy eine Art Freiwillige Feuerwehr aufzubauen", so Paul Reuter. Auch Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß war mit von der Partie, er unterstützt den Verein Ukrainefreunde Erzgebirge bei seiner Arbeit bei rechtlichen und diplomatischen Fragen. Am Samstag fand zudem eine gemeinsame Einsatzübung der fünf Ortswehren von Annaberg-Buchholz statt, wo etwa ein Verkehrsunfall simuliert wurde. Bei der anschließenden Auswertung besprachen die Feuerwehrleute die Übung. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...