Bauarbeiten an der Münzgasse

Bis 7. November werden Leitungen erneuert

Annaberg-Buchholz.

In Annaberg-Buchholz wird das bewährte Modell der koordinierten Baumaßnahmen fortgeführt. Dabei stimmen Versorgungsträger und Stadt ihre Vorhaben gegenseitig ab, erläutert Stadtsprecher Matthias Förster. Eine dieser komplexen Maßnahmen startet am 8. Juni an der Münzgasse. Zwischen den Einmündungen Frohnauer Gasse und Steinweg sowie auf dem Steinweg zwischen Sperrgasse und Klosterstraße werden in den kommenden Monaten umfangreiche Tief- und Straßenbauarbeiten ausgeführt.

Konkret werden der Abwasserkanal sowie Wasser-, Strom-, Gas- und Datenleitungen erneuert. Zusätzlich wird das Fernwärmenetz weiter ausgebaut, das vom ehemaligen Stadtbad aus zahlreiche Gebäude und Einrichtungen der Annaberger Innenstadt versorgt. Außerdem lässt die Stadt den rechtsseitigen Gehweg grundhaft erneuern. Im Anschluss an die Tiefbauarbeiten erhält die Straße auf ganzer Breite eine neue Asphaltdecke. Die umfangreichen Baumaßnahmen sind laut Matthias Förster gegenwärtig bis zum 7. November geplant. Betroffene Straßen bleiben im genannten Zeitraum gesperrt.

Die sonst übliche Informationsveranstaltung für die Anwohner konnte diesmal aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Laut Matthias Förster hat der Abwasserzweckverband Oberes Zschopau- und Sehmatal aber im Auftrag aller am Bau Beteiligten die Anwohner schriftlich informiert. Anwohner erhielten zudem vor dem Baustart noch nähere Informationen zu den entsprechenden Ansprechpartnern und den Möglichkeiten zur Abstimmung mit den beteiligten Vorhabenträgern. ( af)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.